Kongo: Eine Geschichte (suhrkamp taschenbuch) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Kongo: Eine Geschichte (s... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,75 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Kongo: Eine Geschichte (suhrkamp taschenbuch) Taschenbuch – 17. Juni 2013


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,00
EUR 14,00 EUR 12,00
70 neu ab EUR 14,00 7 gebraucht ab EUR 12,00
EUR 14,00 Kostenlose Lieferung. Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Kongo: Eine Geschichte (suhrkamp taschenbuch) + Gott und die Krokodile: Eine Reise durch den Kongo
Preis für beide: EUR 28,99

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 783 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: 2 (17. Juni 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518464450
  • ISBN-13: 978-3518464458
  • Originaltitel: Congo. Een geschiedenis
  • Größe und/oder Gewicht: 11,9 x 3,7 x 18,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.764 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Kongo führt die besten Traditionen von Geschichtsschreibung und Journalismus zusammen, gedankenreich und mitreißend und von der Übersetzerin Waltraud Hüsmert zu luzider Schönheit gebracht.«
Elke Schmitter, DER SPIEGEL



»...eine wunderbare Mischung aus Zeitreise und Reisebericht, aus Doku-Drama und Wirtschaftskrimi, aus Geschichte von unten und Krisenreportage aus eigener Anschauung.«
Andrea Böhm, DIE ZEIT 26.04.2012



»David Van Reybroucks Werk umfasst mit Anmerkungen und Fußnoten fast 800 Seiten. Und doch nimmt einen die Lektüre gefangen...«
Sebastian Hammelehle, SPIEGEL ONLINE 26.04.2012



»Die Fülle des Materials und die historisch präzise, packende Darstellungsweise sind schlicht überwältigend...Sein Buch nimmt es leicht mit jedem Gesellschaftsroman auf. Es ist ein kongolesisches Drama.«
Katharina Teutsch, Der Tagesspiegel 06.05.2012



»Der belgische Kulturhistoriker David Van Reybrouck erzählt die Geschichte Kongos ohne Klischees – und legt das beste Afrikabuch der letzten Jahre vor.«
Andreas Eckert, Frankfurter Allgemeine Zeitung 14.05.2012



»Ein historisches Standardwerk aus dem Geiste des Journalismus, detailliert und erschütternd.«
Carsten Hueck, Deutschlandradio Kultur 11.06.2012



»So etwas hat es noch nie gegeben. Das Werk ist in seiner Erzählweise, seinem enormen Rechercheaufwand und seiner Dramaturgie unvergleichlich. Und von der ersten bis zur letzten Seite fesselnder als jeder Kriminalroman und dichter verwoben als die meisten Gesellschaftsromane.«
Michael Bitala, Süddeutsche Zeitung 31.07.2012



»»Ein Jahrhundertbuch!« «
SPIEGEL ONLINE

»»Ein Meilenstein der politisch-historischen Reportage.« «
DIE WELT

Über den Autor und weitere Mitwirkende

David Van Reybrouck, geboren 1971 in Brügge, ist Schriftsteller, Dramatiker, Journalist, Archäologe und Historiker.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Kraemer am 11. Januar 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
David van Reybrouck's Kongo Buch ist das Beste, was ich je zum Thema Kolonialismus gelesen habe. Allein schon das literarische Niveau lohnen die Lektüre, aber darüberhinaus ist es ein Buch, das sowohl die eurozentrische als auch die afrozentrische Sicht übersteigt und die Geschichte des Kongo als eine menschengemachte Tragödie erscheinen läßt, in der alle das Beste wollen und das Ergebnis ein Desaster ist. Geschrieben mit einer tiefen Liebe zu den Menschen, entlang an konkreten Biographien und Schicksalen, die der Autor auf langen Reisen vor Ort recherchiert hat, ist dieses Buch ein Meisterwerk und wenn der Satz gilt, daß auch das Lesen eines Buches eine reale Erfahrung sein kann, so trifft dies für die "Geschichte des Kongo" zu 100 Prozent zu. Unbedingt Lesen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gromperekaefer TOP 500 REZENSENT am 23. Juni 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch über die historische Entwicklung des Kongo stellt eine journalistisch-historische Meisterleistung dar. Der Leser wird auf hervorragende Art und Weise über den Werdegang der praktisch andauernd unterdrückten Bevölkerung aufgeklärt. Ein Leitfaden kehrt dabei immer wieder zurück, das anhaltende Chaos, die Armut der Bevölkerung und deren Leiden. Trotz optimaler Voraussetzungen, sei es in der Landwirtschaft oder bei den reichlich vorhandenen Bodenschätzen, schafft das Land es nicht aus der Armut auszubrechen. Dabei ist dieser Reichtum eher ein Fluch als ein Segen, da er seit dem Einbruch der Kolonisatoren (sowohl der Europäer wie der Araber) jeweils zur Ausbeutung eingeladen hat. Van Reybrouck hat seine Recherchen bis in den tiefsten Urwald ausgeweitet, wobei er zahlreiche Zeitzeugen zu Wort kommen lässt. Dadurch bekommt das Buch einen präzisen Einblick in das Leben der Völker, und erklärt die Entwicklungen und Wirkungen aus deren Sicht. Insgesamt ein Werk, welches mehr als 5 Amazonsterne verdient.

Dabei lebte man in den Gebieten des Kongo, ein Territorium von immerhin der Grösse Westeuropas, lange Jahre in friedlichem Umfeld. Stämme bildeten die politische Grundlage, wo Häuptlinge die Richtlinien angaben. Die friedliche Koexistenz dieser Stämme wurde durch die Ankunft von ausserafrikanischen Händlern jäh unterbrochen. Der Sklavenhandel mit dem Gebrauch von modernen Waffen führten zum Zusammnebruch der vorhandenen Machtstrukturen. Diese Epoche bildete somit den Beginn der immer wiederkehrenden Perioden von Anarchie, Raubgier und Gewalt, welche bis zum heutigen Zeitpunkt anhalten und immer wieder hochkochen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Raji am 22. November 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Wer sich für Afrikanische Geschichte (nein-Menschheitsgeschichte!) interessiert, der kann an diesem Buch nicht vorbeigehen. Spannender kann Geschichte nicht erzählt werden. Mich hat dieses Buch gepackt bis Seite 698 der deutschen Ausgabe. Dieses Buch ist nicht nur glänzend recherchiert, der Autor schafft es, aus einer Fülle von Informationen, ein fliessendes, harmonisches Ganzes zu schreiben, ohne Brüche, ohne langeweilige Füllstücke. Da hat einer wirklich mit Leidenschaft und Empathie geschrieben. Könnte ich jemanden für den Pulitzer Preis vorschlagen, so hätte es dieses Buch verdient
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniel Florin am 24. Juni 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Was David van Reybrouck da zusammengetragen hat, hat epische Dimensionen! Wie schafft es so ein junger Spund sich so tief in eine eigentlich unbegreifliche Welt einzuarbeiten, und trotzdem die Übersicht und die Distanz zu wahren? Ich bin erschlagen. Wer sich für die Entwicklungen auf dieser Welt interessiert und bereit ist, andere Standpunkte anzunehmen, ist hier in ein Abenteuer geführt, das erst gerade begonnen hat! Gewaltig!
Mit Akribie hat er historische Fakten in Zusammenhang gebracht. Mit eigenen Recherchen plausibel und lebendig gestaltet, und vor allem mit einem grossen Respekt vor den betroffenen Menschen erzählt! Gerne würde ich mit David über seine Erfahrungen diskutieren und mit meinen aus Afrika abgleichen. Das Afrikavirus lässt einem nicht mehr los. Bravo!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Serenus Zeitblom TOP 100 REZENSENT am 28. Juli 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Auch _ohne besonderer Afrika-Fan zu sein, fand ich das Buch herausragend. Autor David van Reybrouck ist Journalist, Archäologe und Kulturhistoriker. Nach eigener Aussage hinten im Buch hat er hierfür seine Uni-Stelle aufgegeben und alle Staats-/NGO-Zuschüsse etc. abgelehnt. Nicht nur viele Quellen, auch und vor allem viele Gespräche prägen das Buch.

Es handelt von den präkolonialen Verhältnissen ein bisschen, von der belgischen Kolonialherrschaft und dem Danach schon mehr. Wie wurde Kongo unabhängig? U.a. durch ein Fußballspiel und im Chaos. Wieso verblieb Kongo in der Ausbeutung, ja, wurde es noch schlimmer? Wie war das noch einmal mit den ganzen Kriegen? Das fand ich wie so einiges eine gute Analyse dessen, wovon ich zuvor nur oberflächlich etwas wusste. Reybroucks Vater war in jungen Jahren im Kongo, doch Reybrouck Sohn dürfte deutlich mehr vom Land gesehen haben, so viele Interviews scheinen durch. Und die Kongolesen kommen so selbst zu Wort. Am Ende, van Reybrouck nennt es den Blick aufs 21. Jahrhundert, zoomt er auf die geschäftstüchtigen oder einfach nur verzweifelten Kongolesen in China.

Gelesen hatte ich es im flämisch / niederländischen Original. Die deutsche Version habe ich jetzt aber auch vor einem Verschenken kurz angeblättert, und die Rezension gehört schon ebenso hierhin.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen