6 Angebote ab EUR 30,90

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 7,95 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Silent Hill: Shattered Memories
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Silent Hill: Shattered Memories

von Konami
Plattform : PlayStation2
Alterseinstufung: USK ab 16 freigegeben
38 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
PlayStation2
  • Konami SILENT HILL: SHATTERED MEMORIE, VÖ: tba/ System: PlayStation 2/ Genre: Action-Adventure/ deutsche Version/ USK: TBA/ Vollversion
1 neu ab EUR 59,95 5 gebraucht ab EUR 30,90

Hinweise und Aktionen

Plattform: PlayStation2

Informationen zum Spiel


Produktinformation

Plattform: PlayStation2
  • ASIN: B002PZCN4Y
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 13,5 x 1,4 cm ; 109 g
  • Erscheinungsdatum: 25. Februar 2010
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.595 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Plattform: PlayStation2

Mit Silent Hill: Shattered Memories veröffentlicht Konami den ersten Titel seiner stilprägenden Silent Hill Serie in einer Neuinterpretation. Das Spiel präsentiert sich als eine ideenreiche Neubearbeitung des ersten Silent Hill Spiels und erzählt in wesentlichen Teilen die Ereignisse des ersten Teils der Serie, der ein ganzes Genre maßgeblich beeinflusste, jedoch werden komplett neue Wege und Ansichten offenbar.
Eine innovative Neuinterpretation
Charaktere ändern ihre Handlungsweisen und erscheinen an anderen Orten, während neue Rätsel-Hinweise und Vorgehensweisen auftauchen. Im Mittelpunkt steht die Geschichte von Harry Mason, eines gebrochenen Mannes, der das Rätsel um das mysteriöse Verschwinden seiner Tochter Cheryl zu lösen versucht. Seine Suche führt ihn in die nebelverhangenen und mit Schnee bedeckten Straßen des unheilvollen Ortes Silent Hill, wo missgebildete und bösartige Kreaturen lauern. Die Horror-Elemente, für welche die Serie seit je her gefeiert wird, spiegeln sich etwa in albtraumhaften Sequenzen wieder. Da erstarrt die Welt um den Spieler plötzlich in Eis, und missgebildete Kreaturen - die wiederum direkt auf das individuelle, psychologische Profil zurückzuführen sind, hetzen und attackieren den Spieler, bis das Eis plötzlich wieder bricht. Dieser gefrorene Albtraum tritt selbst dann auf, wenn man am wenigsten damit rechnet. Da Harry unbewaffnet ist, muss er folglich vor allem seine Beine in die Hand nehmen und seinen Kopf einsetzen, um den Verfolgern zu entkommen - eine Herausforderung, welche die Hilflosigkeit und Spannung bisweilen bis ins Unerträgliche steigert und eine unnachahmliche Horror-Erfahrung erzeugt.


Das Psychenprofil: Der tiefe Blick in die Abgründe des Ich
Neu in Shattered Memories ist das so genannte Psychen-Profil, welches die Reaktionen des Spielers im Spielverlauf widerspiegelt. Je nachdem, was Harry zuerst erkundet, welche Gegenstände er untersucht, wie er auf Personen reagiert: Das Psychen-Profil wird aktualisiert und der Spielverlauf angepasst - ein neue, ebenso passende wie logische Komponente in dem Horror-Szenario des Spiels. Die Grundstruktur der Geschichte und des Settings im Spiel gehen auf den ersten Teil des stilprägenden Silent Hill für PlayStation zurück, und doch beginnt die Story dieses Mal mit dem Besuch bei einem Psychiater, bei dem der Spieler eine Reihe unterschiedlicher Fragen beantworten muss. Von jetzt an hat jede Bewegung, jede Reaktion und jede Antwort im Spiel entscheidenden Einfluss auf das weitere Geschehen. Wenn der Spieler beispielsweise von Ort zu Ort hetzt, ergeben sich andere Situationen und Reaktionen der handelnden Personen, als wenn er zunächst intensive Untersuchungen vornimmt. So kann es sein, dass sich verschiedene Charaktere feindseliger verhalten und weniger bereit sind zu helfen, während der Spieler versucht, das Rätsel um das Verschwinden seiner Tochter zu lösen. Das Verhalten der Figuren im Spiel und selbst ihre Kleidung ändern sich ebenfalls, wenn der Spieler entweder zu drängend auftritt oder umgekehrt eher verhalten und reserviert ist. Damit ist Silent Hill: Shattered Memories ein Titel, der sich mit jedem Spieler ändert. Im Kern bleibt das Rätsel um das mysteriöse Verschwinden von Harry Masons Tochter Cheryl. Und doch kreist der Titel rund um tragische Familienbeziehungen und Harrys persönliche Not; Ereignisse, die von subtil eingestreuten Plot-Elementen und Situationen schlaglichtartig beleuchtet werden.
Features:
  • Ein Remake des originalen Silent Hill, in dem alles, was du bisher zu wissen glaubst, auf den Kopf gestellt wird.
  • Das Spiel analysiert dich und deine Aktionen, um für dich ein individuelles Horrorerlebnis zu bieten und deine Ängste zu steigern.
  • Die neuen Albtraumsequenzen konzentrieren sich auf Flucht und Vermeidung direkter Konfrontationen.
  • Enthält einen neuen Soundtrack des gefeierten Komponisten Akira Yamaoka.
  • Komplett in deutsch


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sebpa am 12. Mai 2014
Plattform: PlayStation2 Verifizierter Kauf
Bestellung / Lieferung:
Die Lieferung erfolgte sehr zügig (Mittwochabend bestellt und Freitagmittag angekommen).
Das Spiel befand sich in OVP ohne Kratzer dergleichen - allerdings ist das Cover sowie das Booklet auf Niederländisch, was mich zunächst verwirrt hatte. Das Spiel selbst ist jedoch in Englischer Sprache mit Deutschen Untertiteln, also wie immer bei Silent Hill Games. Da Steuerung etc. auch im Spiel selbst eingesehen werden kann, stört mich der Fakt nicht, dass Cover + Booklet in Niederländisch sind. Ein Hinweis auf der Verkaufsseite wäre jedoch praktisch da es vielen auch auf das Cover / Booklet ankommt.

Das Spiel selbst:
Auch wenn ich die Kampfszenen vermisse, ist es dennoch ein gelungener Teil in gewohnter Silent Hill Atmosphäre.
Anstatt Kampfszenen gibt es nun Alptraum-Sequenzen, die es auch schon in sich haben.
Wie in gewohnten SH-Games verändert sich hierbei die Welt und man muss einer Horde an Monstern weglaufen oder ausweichen. Dabei hat man eine Route zu absolvieren die entweder Linear ist oder später auch ziemlich verzweigt ist.
Wenn man doch von einem Monster ertappt wird, so wird eine Taste auf dem Bildschirm angezeigt, die man innerhalb weniger Sekunden drücken muss um das Monster abzuwerfen. Das Bild wird schlechter / verstörender je öfter man von Monstern attackiert wird. Während des Laufens hat man die Möglichkeit einen Schulterblick zu riskieren um zu sehen wie viele Monster hinter einem rennen und wie nahe diese sind. An unterschiedlichen Stellen kann man ebenfalls Gegenstände beim Rennen umwerfen um die Monster für einige Sekunden aufzuhalten.
Ebenfalls neu ist die Sitzung beim Psychater in regelmäßigen Abständen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sternfahrerin VINE-PRODUKTTESTER am 11. Oktober 2014
Plattform: PlayStation2
Einen Stern ziehe ich gleich zu Anfang ab, da es sich nicht wirklich um ein SH handelt, so wie wir Spieler es kennen.
Es handelt sich auch um eine bewusste Änderung, die allerdings der Ursprungsserie nicht gerecht wird.
Dennoch gebe ich 4 Sterne, da ich das Spiel sehr gerne mag - ich denke, wenn man es nicht als SH ansieht, sondern so als eigenes Spiel, ist es besser.

Hier wird nicht, ja, richtig, niemals gekämpft!
Ich hab ne ganze Zeit gewartet, dass ich meine erste Waffe bekomme, aber dann geht es in den Eiswelten nur darum, wegzulaufen und den richtigen Weg zu finden. Diese Eissequenzen finde ich für die Handlung und die Metapher der "eingefrorenen Erinnerungen" schön, aber rein spielerisch sind sie der langweiligste Teil des Spiels

Was es so spannend macht in meinen Augen ist die Story. Die weicht nämlich trotz bekanter Charaktere von der altbekannten Story ab und weiß zu überraschen. Und dann, dass die Handlung zum Teil variiert werden kann - über die Antworten beim Therapeuten und Spielverhalten (was man sich ansieht). Charaktere verändern ihr Aussehen, Gespräche bekommen einen anderen Inhalt, Zwischentexte verändern sich und auch die Videos. Die eigentliche Story verändert sich aber nicht - und Angst machen die Veränderungen auch nicht. Spannend fand ich es aber dennoch, alle möglichen Variationen sozusagen freizuschalten und anzuhören und zu sehen.
Es gibt auch verschiedene Enden und meiner Erfahrung nach ist es schon ganz spannend, wer wlches Ende erspielt.

Der Spielspaß geht recht schnell. ich habe es an beim ersten mal in 2 Tagen durchgespielt. Denn das einzig schwierige sind die Irrwege im Eis.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Mark am 13. Mai 2010
Plattform: PlayStation2
Ich bin ein Silent Hill Fan von der ersten Stunde an
und hatte das Spiel für damals noch 28,- gekauft. (Warum jetzt >40€?)

KURZ:
In vielen Bereichen anders als die Vorgänger. Vieles schlechter, doch auch einiges besser.
Flüssiger Spielverlauf ohne langes Suchen von Gegenständen.
Keine Waffen, leichte Rätsel, erstmals rasches räumliches Denken erforderlich.

Trotz der vielen Mankos ein 4.Stern weil es zeigt, dass SH nicht starr bleibt sondern
sich entwickelt, verändert, experimentiert bis es hoffentlich einmal wieder die Qualität von SH 2 erreicht ;)

LANG:
Nach dem für mich (inhaltlich) entäuschendsten Teil -Homecoming-
war ich sehr skeptisch was die vermeindliche Neugeburt des
ersten Teils mit sich bringen wird.
Ich befürchtete simples Ausnutzen aktueller graphischer Techniken,
doch ich wurde angenehm überrascht.

Auch ist dieses Spiel "realistischer" als die andren was die Bewaffnung
und den Kampf betrifft. Man findet keine Schrotgewehrpatronen
auf Parkbänken und auch keine Wundergetränke die den Protagonisten
nach der Attacke eines Doppelköpfigen Hundes auf wundersame weise heilen.
Man kann nur weglaufen, wie in einem süßen Alptraum eben.

Der Spielverlauf dreht sich zwar um den roten Faden von sH1, bietet
aber ein neues, anderes Erlebnis des "Silent"-Gefühls das sehr
schwer als "besser" oder "schlechter" zu beurteilen ist!

Die schleichende Angst und Verwirrung, die den Spieler bei den andren Teilen
einen großen Teil des Spiels begleiten sind hier auf die
sog. Alpraumphasen komprimiert. Doch dafür auch intensiver.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden

Plattform: PlayStation2