Jetzt eintauschen
und EUR 6,85 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Kon-Tiki: Ein Floss treibt über den Pazifik [Taschenbuch]

Thor Heyerdahl , Karl Jettmar
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

1. Oktober 2000
Thor Heyerdahl war überzeugt: Die polynesische Kultur hat ihren Ursprung in Peru. Doch waren Menschen vor 1 500 Jahren fähig, die Weiten des Pazifischen Ozeans zu überqueren? Um zu demonstrieren, dass es möglich war, baute Heyerdahl ein einfaches Floß und begab sich auf abenteuerliche Fahrt. Und tatsächlich erreichte er nach 101 Tagen voller Gefahren sein Ziel - der Fachweklt zum Trotz.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 252 Seiten
  • Verlag: Ullstein; Auflage: 17. (1. Oktober 2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548362613
  • ISBN-13: 978-3548362618
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 316.667 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Rezension

Copyright: Aus Das Buch der 1000 Bücher (Harenberg Verlag)

Kon-Tiki
OT Kon Tiki Ekspedisjonen OA 1948 DE 1949Form Sachbuch Bereich Reisebericht
Größte Aufmerksamkeit erregte Thor Heyerdahl erstmals 1947 mit der bis dahin für unmöglich gehaltenen Fahrt mit dem Floß »Kon Tiki« über den Pazifik, bei der er und seine fünf Kameraden fast 7800 Kilometer zurücklegten. Es folgten weitere Expeditionen dieser Art, mit denen der norwegische Ethnologe beweisen wollte, dass frühzeitliche Menschen auch mit einfachen Mitteln in der Lage waren, die Ozeane zu überqueren.
Entstehung: Während seiner ersten Expedition in die Südsee lebte Heyerdahl ein Jahr auf Fatu Hiva, einer Insel im Marquesas-Archipel. Dort sah er Steinfiguren, die ihn stark an südamerikanische Skulpturen in Peru erinnerten. Auf der Grundlage dieser Beobachtung sowie polynesischer Sagen und indianischer Legenden entwickelte er die These, dass die Inseln im Pazifik von Amerika aus besiedelt wurden.
Inhalt: In seinem Buch Kon-Tiki versucht Heyerdahl in erster Linie nachzuweisen, dass die Südseeinseln – entsprechend seiner Theorie – doch von Amerika her besiedelt wurden. Heyerdahl stellt zunächst die langwierigen Vorbereitungen zu der Expedition dar und konzentriert sich dann auf die ausführliche Beschreibung der 102 Tage dauernden Seefahrt mit der »Kon Tiki«. Die Reise begann in Callao in Peru und führte über den Pazifik bis zum Raroia-Atoll in der Tuamotu-Gruppe, östlich von Tahiti. Unterwegs erwies sich das Floß als so wenig steuerbar, dass die Skandinavier an den ersten Inseln vorüberfahren mussten, ohne dort landen zu können. Zwischen die Darstellung des alltäglichen Zusammenlebens von sechs Männern auf dem relativ kleinen Floß schiebt er immer wieder fesselnde Details aus der Geschichte der Osterinsel und Polynesiens ein.
Wirkung: Mit seiner Fahrt konnte Heyerdahl zwar unstrittig beweisen, dass eine derartige Reise über den Ozean möglich ist, aber nicht, ob die Erstbesiedlung tatsächlich auf diesem Weg stattgefunden hat. Zumindest aber können selbst die größten Skeptiker seitdem nicht mehr bestreiten, dass eine Überquerung des Ozeans möglich ist. Das Buch wurde in 66 Sprachen übersetzt und ein weltweiter Erfolg. Der gleichnamige Dokumentarfilm, den Heyerdahl 1947 während der Fahrt des Floßes gedreht hatte, erhielt 1952 einen »Oscar«.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Thor Heyerdahl wurde 1914 in der norwegischen Hafenstadt Larwik geboren. Er studierte Zoologie, Geografie und pazifische Ethnografie. Seit 1937 unternahm er zahlreiche Reisen, darunter 1947 die Kon-Tiki-Expedition, die ihn berühmt machte. Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, die international zu Bestsellern wurden. Seit 1990 lebte Thor Heyerdahl auf den Kanarischen Inseln.
Der Autor starb am 18. April 2002.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Als Klassiker der Abenteuerreiseberichte ist die Erzählung den älteren Generationen ein Begriff. 1947 begeben sich Thor Heyerdahl und fünf weitere Abenteuerlustige mit einem Floß namens „Kon-Tiki" auf eine Reise in den Pazifik von Peru nach Polynesien (Südsee). Allen damaligen Lehrmeinungen zum Trotz wollte Heyerdahl mit dieser Expedition beweisen, dass die polynesischen Inseln in der Frühzeit mithilfe von Balsaholzflößen der Inkas von Südamerika besiedelt wurden. Seine Theorie stützt sich auf die Ähnlichkeit zwischen der Vor-Inka-Kultur und Überbleibseln auf den Inseln. Wissenschaftler schrieben diesem Unterfangen keinen Erfolg zu. Nicht nur dass ein Balsaholzfloß über so lange Zeit auf Wasser sich damit voll saugt und bald untergehe, sondern auch die Stabilität der Vertauungen aus natürlichen Produkten den Kräften auf Hoher See nicht standhalte. Dennoch sticht das Team im Jahre 1947 mit einem identisch reproduziertem Balsafloß in Hohe See, nachdem eine nicht weniger aufwendige Vorarbeit geleistet werden musste, um dieses Projekt zu verwirklichen. Von nun an beginnt ein spannendes Abenteuer mit dem Meer und dessen „Bewohnern", das nach ca. 100 Tagen Ungewissheit jäh aber für alle unversehrt endet. Ein spannendes und packendes Buch, das mir von der ersten bis zur letzten Seite gefallen hat. Obwohl zur damaligen Zeit in den Weltbestsellerlisten und in 65 Sprachen übersetzt, ist es unseren jüngeren Generationen nahezu unbekannt. Es birgt meiner Meinung eine besondere Faszination, da es mit urtümlichen Mitteln in einer Zeit, in der bereits moderne Segelboote existierten, eine höchst fragwürdige Theorie beweisen wollte. Allen Abenteuersüchtigen wärmstens zu empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pazifik Abenteuer 20. Januar 2010
Von rusml
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Zu meiner Jugemdzeit jabe ich Kon Ziki zum Ersten mal gelesen, ich war damals wie heute fasziniert. In der Zwischenzeit war ich ein paar mal im Thor Hexerdahl Museum in Oslo, wo die Kon Tiki mit einem Walhai-Modell ausgestellt ist. Wersich das ansieht, kann die Leistung von Heyerdahl und seinen Männern erst richtig begreifen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kon-Tiki: Ein Floss treibt über den Pazifik 10. Mai 2012
Von Der Leser
Format:Taschenbuch
Ich habe dieses Buch in meiner Jugend auf Spanisch gelesen. Das war wohl vor 1962. Obwohl man es nicht für möglich hält, dass man viel über eine Reise auf dem Wasser schreiben kann, war ich von der interessanten Erzählung überrascht. Ich kann jedem dieses Buch als eine sehr angenehme Lektüre empfehlen. Meine Bewertung: sehr gut.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von HEIDIZ TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Thor Heyerdahl und die Rah kennt man ' sicher auch die Kon-Tiki ' mit diesem Floß schipperte Heyerdahl über den Pazifik '

Der Autor:
Thor Heyerdahl lebte von 1914 bis 2002. Er wurde in der norwegischen Hafenstadt Larvik geboren, studierte Zoologie, Geografie und pazifische Ethnographie. Seit 1937 unternahm er Reisen . Die Kon-Tiki Expedition fand im Jahr 1947 statt.

ACHTUNG: Dieses Buch ist schon in vielen Ausgaben herausgebracht worden und gehört zum Buch der 1000 Bücher. Es ist ein wahrer Klassiker.

Inhalt:

Heyerdahl reiste nach Polynesien, um zu erforschen, wie Tiere mit Strömung und auch Wind auf die Ozeaninseln gelangen konnten. Dies war seine eigentliche Aufgabe, die er sich gestellt hatte, aber etwas ganz anderes fand er heraus: Wie die Menschen in vorgeschichtlicher Zeit auf die Inseln kommen konnten. Er trat den Beweis an, dass Menschen schon damals ' obwohl man es nicht für möglich hielt, über den Pazifischen Ozean fahren konnten.
Er 'bastelte' ein aus südamerikanischem Balsaholz bestehendes Floß und bewies, dass es keinesfalls sinkt, sondern er damit über den Pazifik schafft. 101 Tage benötigte er für seine Reise.

Dieses Buch ist Spannung pur, abenteuerlich geschrieben und absolut faszinierend und bildhaft. Heyerdahls Überzeugungen kommen sehr gut rüber und die Vorbereitungen werden detailliert beschrieben sowie auch die gesamten 101 Tage des Schipperns über den Pazifik.

Der legendäre Thor Heyerdahl setzt sich selbst in diesem Buch ein Zeichen ' es ist ein klassischer Abenteuerroman, der auf einer wahren Begebenheit beruht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein "Wahres Abenteuer" 3. August 2009
Format:Taschenbuch
Was der norwegische Forscher hier abliefert ist mehr als eine Nacherzählung seines erlebten Abenteuers. Es ist schier unglaublich, wie er die gut 3 Monate auf hoher See beschreibt bzw. was die fünf-köpfige Mannschaft dort erlebt. Wären nicht hin und wieder einige Dokumentationsbilder dabei, ich würde einfach 30% der gesamten Geschichte als dazugedichtet abtun. Aber wie gesagt: fesselnd und spannend, an einigen Stellen schon fast ein unglaubwürdiges Abenteuer, dass nach kurzer Zeit verschlungen ist. Mit ca. 250 Seiten ein schneller Lesespaß, auf den ich in naher Zukunft bestimmt noch einmal zurückgreifen werde.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die trauen sich 'was! 10. September 2004
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Eine unglaublich spannende, unglaublich fesselnde Geschichte präsentiert uns da Thor Heyerdahl.
Das muß man sich auf der Zunge zergehen lassen - was sich die trauen, in einem kleinen Floß über den Pazifik treiben lassen, mehr im Wasser, als über dem Wasser, und niemand weiß, wie und wo das endet!
Erst wenn man das Floß im Kon-Tiki-Museum in Oslo gesehen hat, kann man sich ein Urteil erlauben, über die Zerbrechlichkeit der ganzen Angelegenheit.
Vor 40 oder 45 Jahren habe ich das Buch in einer Jugendausgabe schon einmal gelesen; zur erneuten Lektüre einer aktuellen Ausgabe dieses Buches wurde ich angeregt durch den Museumsbesuch in Oslo - und ich habe es in keiner Sekunde bereut. Eine unglaubliche Leistung der sechs Männer auf ihrem Floß und, ich wiederhole mich, sehr, sehr spannend geschrieben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar