Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Jetzt lerne ich LaTeX . Komplettes Starterkit für den einfachen Einstieg in das Satzsystem Taschenbuch – 15. Juli 2003


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 29,95 EUR 2,49
2 neu ab EUR 29,95 1 gebraucht ab EUR 2,49

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Markt+Technik (15. Juli 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3827265177
  • ISBN-13: 978-3827265173
  • Größe und/oder Gewicht: 16,9 x 3 x 24,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 636.459 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolfgang Goederle am 27. Juli 2004
Format: Taschenbuch
Das Buch ist für den kapitalen LaTex-Anfänger, wie ich einer bin eigentlich ganz gut geeignet.
Auch die beigelegte CD ggefällt mir soweit ganz gut.
Wenns allerdings um Erweiterungen geht, die man sich aus dem Internet 'saugen' muss, dann bin ich mit meinem Latein bereits am Ende. Zu diesem Zeitpunkt hab ich eigentlich nur mehr ftp verstanden, das ist auch leider nicht mehr ordentlich erklärt.
Die Hardcore Linux-Men scheinen nicht viel für mich Windows-Bekehrten übrig zu haben, und so bleibt einem dann auch nichts anderes, als sich erstmal wieder zu einem sogenannten Guru zu begeben, der das alles vollkommen schnallt und einem über die ftp-Hürde hinaushelfen könnte.
BibTex ist in dem Buch auch ein Problem, weils einen eigenen Editor benötigt, bzw ein Betriebssystem NOT Win XP(um die Dateitypen problemlos ändern zu können).
Davon erwähnt der liebe Herr Demmig mal lieber nichts, hat mich entsprechend quälende Stunden meines Lebens gekostet, da etwas brauchbares zu finden(und allein hätt ichs wieder nicht geschafft)
Aber für alle die soviel über LaTex wissen wie ich vor Beginn der Lektüre dieses Buches(nämlich nichts), und die es sich nicht unbedingt in den Kopf gesetzt haben, gleich ein ganzes Buch zu schreiben(so wie ich), sei dieses Werk, von geringem prosaischem Wert)unbedarft ans Herz gelegt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Ich bewerte dieses Buch nach einigen Jahren. Gekauft wurde es anläßlich der Erstellung meiner Diplomarbeit, wo es mir einen guten Einstieg in LaTeX gewährte. Ich suchte es damals in einem Fachgeschäft unter mehreren aus, indem ich mit konkreten Problemen versuchte möglichst schnell eine befriedigende Antwort zu finden.
Auch jetzt, nach einigen Jahren, in denen ich LaTeX kaum nutzte, greife ich wieder zu diesem - meiner Meinung nach - hervorragenden Buch. DENN: es liefert für viele wichtige Problemstellungen die geeigneten Einsprungpunkte. Wenn man erst mal weiß, wie das entsprechende Paket heißt, ist es meist leicht in dessen Dokumentation zu finden, wie man erreicht, was man will.
Die Kurzreferenz im hinteren Teil des Buches fasst die wichtigsten Befehle nochmals zusammen. So kann man gebräuchliche Kommandos schnell ausfindig machen und selbst mit einem "nackten" Editor zügig zu Ergebnissen kommen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas P. Rauch am 10. Mai 2007
Format: Taschenbuch
Das Textsatzsystem LaTeX braucht man Mathematikern und Physikern nicht groß zu empfehlen: Es erleichtert das Erstellen professioneller und professionell gestalteter Texte mitsamt Formeln, Graphiken, Tabellen, Fußnoten, Inhaltsverzeichnis, Schlagwortregister, ... und steht damit, zumal da LaTeX frei verbreitet werden darf, praktisch konkurrenzlos da.

Demmigs Einführung ist verständlich geschrieben und deckt 99% aller Fälle ab, mit denen man als Einsteiger bis Halbprofi sich so herumzuschlagen hat. Man braucht erfahrungsgemäß etwa eine Woche, bis man den Dreh in etwa raus hat - Demmigs Buch hilft dabei ungemein, und bevor man sich vom Umfang abschrecken lässt: Die meisten Teile braucht man eher als Referenz und schlägt sie nur im Bedarfsfall nach.

Der Index ist dann auch sehr wichtig, trotzdem findet man nicht immer alles auf Anhieb wieder, das man gerade sucht - mehr wäre mehr gewesen. Leider kenne ich keinen Alternativtitel, der hier wesentlich besser als Referenzbuch geeignet wäre.

Mein eigentlicher Kaufgrund war die CD mitsamt komplettem LaTeX-System - und einer narrensicheren "Mach mal"-Standardinstallation, die bei den meisten Rechnern problemlos funktionierte. Einzig mit dem Editor (emacs) gab es unter Windows Probleme (verschwindende Umlaute), ich empfehle, das vom Autoren ebenfalls behandelte WinShell aus dem Internet (kostenlos) herunterzuladen und zu verwenden. Entgegen der oft gehörten Behauptung, dass so etwas für komplexe Software unmöglich sei, läuft LaTeX nicht nur bei mir seit Jahren stabil, fehler- und absturzfrei.

Gerade die Frustrationsschwelle mit der komplizierten Installation hat Demmig für den Normaluser und Einsteiger gut vermieden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von zzxcv am 2. Februar 2004
Format: Taschenbuch
LateX 2e - Komplettes Starterkit für den einfachen Einstieg in das Satzsystem. Start ohne Vorwissen. So verspricht das Deckblatt.
Und tatsächlich ist dem Buch auch eine CD die TeXLive 2003 mitliefert, so dass man als Anfänger auch ohne sich über den Jungel der "Pakete" den Kopf zerbrechen muss.
Allerdings gelingt es Demmig nicht dem Leser ohne Vorwissen den Einstieg zu erleichtern. Gerade dort wo man als Anfänger - wie ich einer bin - besonders akkurate Informationen braucht, kommt das Buch inhaltlich nicht über das Niveau von einer beliebigen kostenlos im Internet verfügbaren Anleitung hinaus.
Zugegeben: nach bester LateX Tradition ist die Struktur Übersichtlich, optisch der Text auch wunderbar lesbar. Schon bei den Installationshinweisen gerät man allerdings ins rudern - und der Text stimmt nicht mehr mit dem überein was man auf dem eigenen Bildschirm sieht.
Von einem Software Einführungstext erwarte ich ausserdem gerade in den ersten Kapiteln kleine "Aufgaben" zum Ausprobieren. Versucht man aber die Beispiele nachzuvollziehen, wird einem nichts gelingen. Denn wesentliche und zum Anfangen notwendige Informationen werden erst in späteren Kapiteln eingeführt. So zum Beispiel steht das Kapitel über Editoren an zwölfter Stelle.
Dort wid Winshell vorgestellt und die Seite zum download angegeben. Kein Wort darüber, dass der Editor auch auf der mitgelieferten CD vorhanden ist, wie überhaupt eine Beschreibung der enthaltenen Pakete und Materialien von der CD fehlt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen