Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Kompendium der Mediengestaltung für Digital- und Printmedien (X.media.press) Gebundene Ausgabe – 19. August 2005


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 34,95 EUR 6,24
2 neu ab EUR 34,95 11 gebraucht ab EUR 6,24

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 1066 Seiten
  • Verlag: Springer; Auflage: 3., vollst. überarb. u. erw. Aufl. (19. August 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3540242589
  • ISBN-13: 978-3540242581
  • Größe und/oder Gewicht: 24,6 x 20,4 x 5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 377.104 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Rezension

Mit dem Kompendium der Mediengestaltung für Digital- und Printmedien hält man ein Buch in der Hand, das man nicht mehr gerne hergeben möchte, denn in der 3. Auflage ist das umfangreiche Lehr- und Arbeitsbuch angefangen bei Kapiteln zur Wahrnehmung über Layout und Typografie bis hin zu Papier und Druckfarben ein unglaublich gut gemachtes Grundlagenwerk, das keine Konkurrenz fürchten muss.

Die Autoren Böhringer, Bühler und Schlaich sind alte Hasen in der Mediengestalter-Welt -- und dass ist als Kompliment gemeint, denn sie haben ihr Handwerk noch nach alter Schule gelernt und kennen die Grundlagen aus jahrelanger Erfahrung, praktischer Arbeit und Lehrtätigkeit.

Das Kompendium richtet sich an Lernende und Lehrende in der Aus- und Weiterbildung gleichermaßen, denn es bietet beiden eine klare Struktur mit umfassenden Informationen und Beispielen. Darüber hinaus ist es auch für Medieninteressierte ein Fundus an Informationen, die man so gesammelt und aufbereitet nur schwer finden kann. Der Mediengestalter von heute muss den kompletten Workflow von der Datenerfassung bis zum Druck und zur Druckweiterverarbeitung kennen -- dem haben die Autoren in ihrem Buch Rechnung getragen: komplett aktualisiert und etwa um Kapitel zur Werbelehre und fotografischen Bildbearbeitung erweitert. So geht der Weg durch die 1100 Seiten vorbei an Wahrnehmung, Typografie und Layout, Interface-Design, Bild- und Filmgestaltung, Werbelehre, digitale Daten, Schrifttechnologie, Farbenlehre und Optik bis hin zur Netzwerk- und Drucktechniken. Bespickt mit kleinen, aber feinen Infos am Rande, Tipps und Tricks, Beispielen und Aufgaben samt Lösungen für den Wissenscheck.

Das Kompendium der Mediengestaltung für Digital- und Printmedien ist in der 3. Auflage ein "kleines" Meisterwerk, denn es ist umfassend, fundiert, lesbar und dazu noch ein Augenschmaus. Mediengestaltung lernen, lehren, verstehen und umsetzen; alles in einem Buch. --Wolfgang Treß

Der Verlag über das Buch

USPs: - Das Standardwerk zur Mediengestaltung in neuer Auflage! - Verständlich und praxisbezogen - Alles für Ausbildung und Berufsalltag Zielgruppe: Studierende und Auszubildende im Bereich Mediengestaltung, Druck- und Verlagswesen sowie Ausbilder, Dozenten und Praktiker

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 22. Februar 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Nun halte ich das neue Kompendium in der Hand und bin echt überrascht, wie sich die neue Auflage von der 2. unterscheidet!
Sehr gut ist nach wie vor die Themenauswahl, die in der 3. Auflage noch erweitert wurde.
Schön finde ich das "Farbleitsystem", das die einzelnen Kapitel voneinander abgrenzt.
Zum Lernen sehr gut sind die kurzen Zusammenfassungen und Übungsaufgaben.
So kann die Prüfung kommen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bernd Kielmann am 6. Dezember 2005
Format: Gebundene Ausgabe
6 Jahre ist eine lange Zeit, und das erst recht in der sich schnell entwickelnden Vorstufen-Szene. Da war es zwangsläufig das eine neue überarbeitete und aktualisierte Ausgabe des Kompendium der Mediengestaltung erscheinen musste. Endlich liegt sie uns nun vor und dann wollen wir nachschauen, was sich so in der neuen Ausgabe getan hat, denn viele inzwischen relevant gewordenen Bereiche wurden in der vorherigen Ausgabe nur kurz oder gar nicht angesprochen, ganz einfach, weil sie damals noch nicht aktuell waren.
Sehr schön in der neuen Ausgabe, die farbliche Abgrenzung der verschiedenen Themen. Während in der alten Ausgabe das Medium Druck insgesamt auf nur rund 75 Seiten kam (von den Druckprinzipien, bis hin zu den Rohstoffen), wird in dieser Ausgabe diesem Medium seiner Wichtigkeit Respekt gezollt: ca. 170 Seiten sind diesem Medium gewidmet. Eigentlich noch mehr, denn sehr ausführlich werden jetzt ebenfalls die Bereiche PDF, PDF Workflow und Color Management (Kalibrierung und Profile) behandelt. Auch das Thema Farbenlehre wurde erweitert. Natürlich werden auch die die Digitalmedien, das Internetrecht, der Netzwerktechnik, der Bildverarbeitung, der Typografie und dem Layout, sowie dem Interface Design u.a. gebührend behandelt.
Sehr schön ebenfalls, dass man jetzt auf die Platzkostenrechnung und die Kalkulation eingeht. Das ist für jeden wichtig, der sich selbstständig machen will und auch für die Analyse von Kostenvoranschlägen. Meiner Meinung nach hat sich das Kompendium um einiges verbessert, es ist jetzt ein wirklich gutes Werkzeug in der Hand des angehenden, aber auch für den schon im Beruf stehenden Mediengestalter.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Johanna Gassner am 20. Februar 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Eins vorweg: die ersten beiden Auflagen habe ich nicht gelesen, insofern kann ich auch keine Vergleiche zu diesem Buch anstellen.
Trotzdem: dieser schwere Klotz ist eine umfangreiche, recht leicht verständliche Hilfe zu den Hauptthemen:
- Konzeption & Gestaltung
- Medientechnik
- Informationstechnik
- Drucktechnik
- Printmedien
- Digitalmedien
- Medienrecht
- Medienkalkulation
- Präsentation
und ein abschließender Anhang.
Zu jedem Thema gibt es relativ aktuelle Fotos und Screenshots zur Veranschaulichung und es werden viele Beispiele gezeigt.
Für lernende Mediengestalter z.B. eine sinnvolle Anschaffung, wer aber sich nicht so ganz für all diese Themen interessiert, sollte besser nicht diesen hohen Preis dafür berappen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen