Ratgeber Objektive

5 Angebote ab EUR 269,00

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Pentax MX-1 Kompaktkamera (7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display, 12 Megapixel CMOS-Sensor, 1080p, Full HD, USB 2.0) schwarz
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Pentax MX-1 Kompaktkamera (7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display, 12 Megapixel CMOS-Sensor, 1080p, Full HD, USB 2.0) schwarz


Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 504,00 2 gebraucht ab EUR 269,00
schwarz
  • Backlit CMOS-Sensor mit Primärfarbfilter mit 12 MP
  • Extrem lichtstarkes 4fach-Zoom-Objektiv
  • Aufzeichnen von Bildern im RAW-Format
  • Klassisches Design, hochwertige Ver- arbeitung,Gehäusekappe und Boden aus Messing
  • Lieferumfang:USB-Kabel I-USB, Wiederaufladbarer Li-Ionen Akku, Akkuladegerät, Trageriemen, Software S-SW130

Hinweise und Aktionen

Farbe: schwarz
  • Sie suchen Informationen rund um das Thema Kompaktkameras? In unserem Ratgeber finden Sie nützliche Informationen rund um digitale Kompaktkameras.

  • Sofort sparen: beim gemeinsamen Kauf von Adobe Elements 13 oder Photoshop Lightroom 5 mit einem Computer oder einer Kamera. Hier geht's zur Adobe-Aktion. Die Aktion gilt nur für Angebote von Amazon selbst und nicht für Angebote von Drittanbietern (z.B. Marketplace).
    Wie Sie nach dem Kauf eines Computers oder einer Kamera 10 EUR auf Adobe Produkte sparen können erfahren Sie hier.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.



Produktinformation

Farbe: schwarz
  • Größe und/oder Gewicht: 5,2 x 12,2 x 6 cm ; 363 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 721 g
  • Modellnummer: 12621
  • ASIN: B00AYAQM3U
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 14. Januar 2013
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.789 in Kamera (Siehe Top 100 in Kamera)

Produktbeschreibungen

Farbe: schwarz

Pentax MX-1 Kompaktkamera im schwarzen Gehäuse mit 7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display, 12 Megapixel CMOS-Sensor, 1080p, Full HD, USB 2.0

Pentax MX-1 Kompaktkamera
Extrem lichtstarkes 4fach-Zoom-Objektiv

Die PENTAX MX-1 verfügt über ein leistungsstarkes 4fach-Zoom-Objektiv. Der praxisgerechte Brennweitenbereich von 28 – 112 mm (umgerechnet auf das 35 mm-Kleinbild-Format) deckt alle Ansprüche für Landschaftsaufnahmen, Schnappschüsse und Portraits gleichermaßen ab.

Dank der hohen Lichtstärke des Objektivs gelingen auch ohne Blitzlicht gestochen scharfe, rauschfreie Aufnahmen bei sehr schlechten Lichtverhältnissen, etwa in der Dämmerung oder in ungünstig ausgeleuchteten Innenräumen.

Pentax MX-1 Kompaktkamera

Ein weiterer Vorteil der großen Blendenöffnung: Als fotografisches Ausdrucksmittel lässt sich die Schärfentiefe auf einen sehr schmalen Bereich eingrenzen.

So bleibt das Motiv, etwa das Gesicht bei einer Portraitaufnahme, gestochen scharf, während der weich gezeichnete Hintergrund einen harmonischen Rahmen für das Motiv bildet.

Eindrucksvolle Großaufnahmen durch Makro-Funktion

Das Objektiv der PENTAX MX-1 kann auch Motive abbilden, die sich in sehr kurzem Abstand (bis zu 1 cm, bei Weitwinkel-Einstellung) vor der Frontlinse befinden.

Die gute Abbildungsleistung des Objektivs sorgt so für Makroaufnahmen in beeindruckender Bildqualität.

Pentax MX-1 Kompaktkamera
Hochauflösende Bildwiedergabe durch Backlit-Sensor

In der PENTAX MX-1 arbeitet ein CMOS-Backlit-Sensor, der durch seine spezielle Einbaulage für eine sehr hohe Lichtausbeute sorgt: Die neue MX-1 erzielt so eine bemerkenswert hohe Lichtempfindlichkeit von bis zu 12 800 ISO, ihre Bilder sind selbst bei schlechten Lichtverhältnissen noch vergleichsweise scharf und rauschfrei. Die Bildauflösung von effektiv 12 Megapixeln ist optimal auf das Objekitv abgestimmt und liefert so sehr detailreiche Bilder.

Klassisches Design, hochwertige Verarbeitung

Das schlichte, elegante Design der PENTAX MX-1 orientiert sich an klassischen Vorbildern. Die Verarbeitung ist exzellent: Die Gehäuse-Ober- und Unterseite bestehen aus verchromtem Messing, das im Laufe der Zeit eine dezente Patina entwickelt. Auch der Objektivring ist aus Metall gefertigt. Die Gehäuseoberfläche ist mit einer strukturierten Gummi-Oberfläche überzogen und gewährt jederzeit einen sicheren Halt.

Pentax MX-1 Kompaktkamera
Direkter Zugriff auf wichtige Funktionen

Die ergonomische Bedienung der MX-1 orientiert sich an Bedürfnissen anspruchsvoller Fotografen: Das Modus-Wahlrad gewährt direkten Zugriff auf zehn verschiedene Aufnahme-Modi – von der vollautomatischen Aufnahme-Einstellung über Programm-, Blenden- und Zeitautomatik bis zu komplett manueller Belichtung oder benutzerdefinierten Einstellungen. Auch die Belichtung lässt sich ohne Umweg über das Bedienmenü mit einem Dreh um bis zu ± 2 Belichtungsstufen korrigieren.

Aufzeichnen von Bildern im RAW-Format

Auf Wunsch speichert die MX-1 Fotos neben JPEG-Dateien auch im von Profis geschätzten RAW-Format (DNG). Dieses Rohdatenformat speichert Bilder mit mehr Helligkeits- und Farbinformationen und ermöglicht bei der Aufbereitung durch professionelle Bildbearbeitungs-Programme eine bessere Bildqualität. Die MX-1 bietet alle Möglichkeiten, die RAW-Dateien schon in der Kamera zu optimieren und zu JPEG-Bildern zu entwickeln.

Wer für diese Arbeit den Computer bevorzugt, kann auf die Software Silkypix Developer Studio 3.0 zum Verwalten, Konvertieren und Anzeigen der RAW-Bilder zurückgreifen. Sie ist im Lieferumfang enthalten.

Pentax MX-1 Kompaktkamera
Große Auswahl an Werkzeugen für kreative Bildbearbeitung

Die PENTAX MX-1 bietet eine Auswahl von 15 digitalen Filtern, etwa Schwarzweiß, Sepia, Toy Kamera, Fish-Eye oder etwa den Miniatur-Filter, der die normale Alltagsszene in ein Bild eines Miniatur-Modells verwandelt.

Diese Filter fügen den eigenen Aufnahmen unverwechselbare visuelle Effekte hinzu und gestatten die kreative, künstlerische Bildbearbeitung direkt in der Kamera.

Pentax MX-1 Kompaktkamera
Dual-Bildstabilisator für jederzeit scharfe, verwacklungsfreie Bilder

Gleich zwei Bildstabilisator-Systeme in der PENTAX MX-1 garantieren einen besonders effektiven Verwackelschutz: Der von PENTAX entwickelte SR-Mechanismus (Shake Reduction) gleicht Verwacklungen durch blitzschnelle Gegenbewegungen des Sensors wirksam aus. Bei schlechten Lichtverhältnissen unterstützt die Pixel-Track-Technik den optomechanischen SR-Mechanismus.

Das Dual-Bildstabilisator-System der MX-1 sorgt in Verbindung mit dem extrem lichtstarken Objektiv für besonders scharfe, verwacklungsfreie Aufnahmen auch unter schwierigen Bedingungen, etwa bei ungünstigen Lichtverhältnissen, in der Dämmerung oder an schlecht beleuchteten Orten.

Darüber hinaus hilft die einzigartige Nacht-Schnappschuss-Funktion, auch bei Dunkelheit beeindruckende Bilder aufzunehmen: Beim Druck auf den Auslöser schießt die MX-1 blitzschnell hintereinander gleich vier Aufnahmen und setzt sie zu einem einzigen, rauscharmen, Bild ohne Verwacklungen zusammen.

Sehr schneller, zuverlässiger Autofokus, auch bei Nacht

Die PENTAX MX-1 fokussiert jederzeit sehr schnell (bei normalen Lichtverhältnissen deutlich unter 1/10 Sekunden) und absolut zuverlässig – dafür sorgen insgesamt 25 AF-Messpunkte. Dank der enormen Lichtstärke des PENTAX-smc-Objektivs und eines eingebauten AF-Hilfslichts klappt die automatische Entfernungseinstellung selbst bei fast völliger Dunkelheit rasch und zuverlässig.

Pentax MX-1 Kompaktkamera
Klappbarer LCD-Monitor mit hoher Auflösung und Helligkeit

Die PENTAX MX-1 verfügt über einen lichtstarken Monitor, der mit seiner großen Bilddiagonale von 7,6 cm (3 Zoll) und der hohen Auflösung von 920.000 Bildpunkten jederzeit einen scharfen Blick auf das Motiv und eine schnelle, mühelose Kontrolle der aufgenommenen Bilder gewährleistet.

Bei Bedarf lässt sich der Monitor ausklappen und um 90° Grad nach oben oder 60° nach unten schwenken. Dadurch ermöglicht er die Motivkontrolle aus ungewöhnlichen Perspektiven (etwa Über-Kopf-Aufnahmen) oder gestattet dem Fotografen, unbemerkt und unauffällig interessante Situationen und Motive einzufangen.

Gleichzeitig wird lästiges Sonnenlicht auf dem Monitor durch leichtes Abwinkeln des Monitors unterbunden. Die Notwendigkeit eines Suchers bei strahlendem Sonnenlicht entfällt dadurch.

Pentax MX-1 Kompaktkamera
PENTAX MX-1 - auch eine hochwertige Videokamera

Immer mehr vermischen sich Foto und Video. Dieser Tatsache trägt die Pentax MX-1 besonders Rechnung. Dank einer Video-Sofortaufnahmetaste lassen sich bewegte Bilder ohne umständliche Menü-Einstellungen sofort starten. Sie nimmt Videos in atemberaubender Full-HD-Qualität mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten bei 30 Bildern pro Sekunde auf. Die hohe Lichtstärke der smc-Objektivs ermöglicht ansprechende, stimmungsvolle Aufnahmen auch in Situationen, die für die meisten anderen Kameras schlichtweg zu dunkel sind.

Die hochwirksame elektronische Bildstabilisierung im Movie-Modus wurde von den PENTAX-Ingenieuren speziell für Video-Aufnahmen optimiert. Sie verhindert effektiv das Verwackeln und unterstützt so problemlos hochwertige Videoaufnahmen. Auch im Video-Bereich ist für kreativen Spielraum gesorgt: Die MX-1 nimmt Videos auf Wunsch im HighSpeed Movie-Modus* (Zeitlupe) oder im Timelapse Movie-Modus* (Zeitraffer) auf und kann so besonders langsam oder schnell ablaufende Vorgänge sicher einfangen.

Die Video-Aufnahmen lassen sich per USB-Kabel oder per Speicherkarte auf den PC übertragen und dank des gängigen H-264-Aufnahmeformats mit vielen Programmen problemlos abspielen und bearbeiten. Die MX-1 liefert über einen Mikro-HDMI-Anschluss (Typ D) die aufgezeichneten Film- und Ton-Signale aber auch direkt an externe Geräte, etwa an einen Fernseher. * Zeitlupen- und Zeitraffer-Aufnahmen werden mit 640 x 480 Bildpunkten (VGA-Standard) aufgezeichnet.

Pentax MX-1 Kompaktkamera
Weitere Merkmale
  1. Pop-up-Blitzautomatik
  2. Sensoren für Fernbedienung an Vorder-und Rückseite
  3. Einblendung der waag- und senkrechten digitalen Ebenen für eine exakte horizontale und vertikale Ausrichtung
  4. Kreative Bild-Processing-Tools, einschließlich HDR
  5. Vier verschiedene Seitenverhältnisse (4:3, 16:9. 3:2, 1:1) einstellbar
  6. Kompatibilität mit Eye-Fi Wireless LAN SD-Speicherkarten
  • Windows ist ein eingetragenes Warenzeichen der Microsoft Corporation.
  • HDMI, das HDMI-Logo und High-Definition Multimedia Interface sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von HDMI Licensing LLC.
  • Alle anderen Marken oder Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
  • Design und technische Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

54 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael am 5. Juni 2013
Farbe: silber Verifizierter Kauf
Ich habe mich schon seit Monaten mit der Entscheidung beschäftigt, mein DSLR-System komplett zu verkaufen und wieder gegen eine Kompaktkamera zu tauschen, weil ich die "Große" einfach zu selten mitgenommen habe und es mir darum geht, auch Fotos zu machen und nicht nur die tolle Ausrüstung zu Hause liegen zu haben. Vielleicht lande ich letztlich bei einer spiegellosen Systemkamera, aber mal sehen, bisher gefällt mir die Pentax MX-1 ziemlich gut, sowohl von der Bedienung als auch von der Bildqualität her.

Ich habe die Fuji X20 und die Olympus XZ-2 zusammen mit der Pentax MX-1 für ein paar Tage im Einsatz gehabt und habe die drei ausführlich ausprobiert. Zwischen Fuji X20 und der Pentax war's dann ziemlich knapp und ich habe mich letztlich aus dem Bauch heraus entschieden.

Reviews auf dpreview.com & Co. habe ich auch viele gelesen — und bin dabei auch auf die Canon PowerShot S110, die Sony RX100 sowie die Canon PowerShot G15 gestoßen. Bei der RX100 hatte mich gestört, dass das Objektiv im Zoombereich von der Offenblende her soweit abfällt. Das gefiel mir bei den drei von mir getesteten so gut: Die Blende liegt bei allen dreien bei f/1.8 - f/2.5.

Bei der Fuji und auch bei der Olympus wurde die Bedienung über Ringe am Objektiv hochgelobt in allen Reviews — und ich fand diese Art der Bedienung einfach nur nervig. Das ist natürlich eine persönliche Vorliebe oder eben auch Abneigung.

Im (Foto-)Alltag kann mich die Pentax MX-1 bisher voll überzeugen: Sie ist klein und leicht genug (im Vergleich zu einer DSLR oder auch spiegellosen Systemkamera), so dass ich sie immer mitnehme. Und die Bildqualität nach knapp vier Wochen und ca. 900 Fotos finde ich ebenfalls sehr gelungen.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Niemand TOP 1000 REZENSENT am 2. Mai 2014
Farbe: silber Verifizierter Kauf
Ich hatte die letzten Monate Gelegenheit, meine Pentax-MX1 ausgiebig zu testen. Eigentlich hatte ich die kleinen 1/1.7 Zoll Sensoren schon fast abgehakt, weil mich keines der Modelle, die ich bisher besaß, wirklich überzeugen konnte (Lumix LF1, Fuji X20, Fuji XS-1, Olympus Stylus 1, Samsung EF2, Canon S110). Zur Pentax zogen mich letztlich nostalgische Gefühle bei der Erinnerung an meine erste SLR, eine ME super von Pentax.

Obwohl in der MX1 auch ein kleiner Sensor verbaut ist, lieferte die Pentax im Vergleich zur den genannten Konkurrenten für meine Augen eine merklich bessere BQ ab, vor allem, was die Schärfe, Klarheit und Brillianz der Bilder bei niedrigen ISOs anbelangt, aber auch etwas besseres Rauschverhalten bei höheren ISOs. Es lohnt sich, sich das bei Bildvergleich auch auf dkamera.de mal anzusehen. Offenbar schafft es Pentax irgendwie, mehr aus dem kleinen Sensor herauszuholen. Großteils liegt das wohl an den hervorragenden Abbildungseigenschaften des Objektivs. Im Vergleich auf dkamera.de sind die Unterschiede sowohl in JPEG als auch Raw sichtbar. Ich bin tatsächlich beeindruckt.

Die Pentax ist schon bei Offenblende scharf bis in die Ecken und hat eine unglaubliche Auflösung für den kleinen 12 MP Sensor. Für meine Augen übertrifft die Abbildungsleistung des Objektivs (bei manchen Motiven sogar deutlich) meine ansonsten heißgeliebte RX100 Mk2 und die Bilder schaffen es auch im Rauschverhalten bei hohen ISO relativ nahe heran (nur gut eine Blendenstufe schlechter als die Sony), was die Pentax dann durch ihr lichtstarkes Objektiv bei längeren Brennweiten sogar fast ganz zur RX100-2 aufschließen läßt. Das Rauschen der MX-1 ist meist sehr angenehm.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Semmler am 23. Februar 2014
Farbe: silber Verifizierter Kauf
Der Nachtrag zuerst:

bin noch immer von der Pentax MX-1 begeistert... die Bildqualität ist hervorragend, die Optik ein Traum, das Fotografieren macht einfach Spaß! Habe mit 2 Bildern einen Fotowettbewerb gewonnen, beide wurden am Abend gemacht... noch dazu im Modus Nachtschnappschuss, (bin zu faul, ein Stativ zu schleppen ;-)) das spricht doch für die Qualität der MX-1.

Allerdings: Was sich die Techniker von Pentax gedacht haben, keinen Blitzschuh zu verbauen, ist mir ein Rätsel. Dieser fehlt mir tatsächlich, immerhin bin ich in den letzten Monaten auf den Geschmack gekommen, indirekt (mit einer K-5) zu blitzen (Produktfotos bei Ebay, Fotos meiner Frau und meiner Hunde). Darum habe ich mir eine Nikon P7700 (nebst einem Metz 44 AF-1 Blitz) gekauft, auch wegen dem dreh- und schwenkbaren Display, das Gold wert ist. Der erweiterte Zoombereich gegenüber der MX-1 ist auch manchmal recht angenehm, ich möchte ihn nicht mehr missen.

Trotzdem: die Bildqualität der MX-1 wird auch von einer Nikon P7700 nicht ganz erreicht, und das obwohl die P7700 schon hervorragende Bilder liefert. Die Optik der MX-1 ist wohl besser, darum auch 'nur' ein 4fach-Zoom.
Wer also ohne externes Blitzgerät auskommt, und wer mit einem Zoombereich von 28-112 sein Auslangen findet, dem sei die MX-1 nach wie vor ans Herz gelegt. Die MX-1 behalte ich mir sowieso trotz P7700.
Die MX-1 liebe ich ganz einfach, trotz der oben angeführten, ungestillten Bedürfnisse...
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden

Farbe: schwarz