holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

NR. 1 HALL OF FAMEam 21. Februar 2005
Es bedarf gewiß einigen Muts (nicht zu verwechseln mit: Überwindung), sich dieser Lektüre über "Kommunikologie" zu widmen, darf der Autor doch als 'Ausnahmeerscheinung' bezeichnet werden, und das gewiß aus mehr als einem gutem Grund:
Vilém Flussers Texte erstrecken sich, was ihn von vielen Kollegen seiner Zunft wohltuend unterscheidet, weit über jene des klassischen (grauen) Theoretikers hinaus, Flusser war u.a. ein Visionär was die Beschreibung einer Welt, eingenommen von technischen und digitalen Kommunikationstechnologien (siehe z.B. "Ins Universum der technischen Bilder") betrifft, Flusser war Weltenbürger und Nomade (emigriert aus Tschechoslowakai, Wahlheimat Sao Paulo), Theoretiker der Fotografie und der neuen Medien. Die Genialität liegt darin, wie Situationen beschrieben und Technologien interpretiert werden. Seine Veröffentlichungen in verschiedenen Sprachen, darunter auch deutsch, sind unverzichtbar, wenn die Diskussion einer modernen Medien- und Kommunikationskultur ansteht. Flusser deutete schon in den fünfziger Jahren, daß Computer Wirtschaft und Gesellschaft revolutionieren würden, schrieb über das Philosophische an der Fotografie und skizzierte eine orientierungslose Gesellschaft im Mediennetz. Ein sehr empfehlenswertes Buch über das Wesen der Kommunikation, ohne jeden Zweifel.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2012
Vilhelm Flusser kann man nur empfehlen. Angesichts der Tatsache das er zu Lebzeiten nur das Telefon und die ersten Computer in seiner Hochblüte erlebt hat, ist es beeindruckend und gleichzeitig bedenklich, wie er damals unsere heutige Zukunft sieht. Er schreibt sehr bildhaft ohne sich dabei selbst zu verlieben über die Auswirkungen von Kommunikationstechnologien in unser Gesellschaft. Seine Vorhersage der Verdummung und Massifizierung der Menschen ist mittlerweile eingetreten. Der Zerfall der Werte durch das Aushebeln von Politik und Bildung durch die Massenindustrie ist unser Leitbild. Trotz des Fremdwörterjonglieren schaft es Flusser durch Beispiele den Leser ständig in seiner Welt des Denkens zu halten. Seine Texte sind nicht als Kritiken zu verstehen sondern eher als eine Tatbestandsanalyse, welche zu negativen wie auch postiven Prognosen führt. Er lässt es am Ende offen wie die Menschheit diese Krise überwinden wird...
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden