Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 1,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des passenden Audible-Hörbuchs zu diesem Kindle-eBook.
Weitere Informationen

Komm mit mir nach Kreta (JULIA 1794) Kindle Edition

3 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 1,99

Länge: 135 Seiten

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Als Sophie hört, was Costas Paladimis zutiefst bedrückt, gibt es für sie keine Frage: Sie wird mit ihm nach Kreta fliegen! Denn nur sie kann seine kleine Tochter, die an Leukämie erkrankt ist, retten. In seiner weißen Villa findet Sophie in Costas’ Armen das große Glück - und Eleni wird wieder gesund! Schon glaubt sie an die Erfüllung all ihrer Wünsche, aber dann gefährdet Costas grenzenlose Eifersucht ihre junge Liebe ...

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1124 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 135 Seiten
  • Verlag: CORA Verlag GmbH & Co. KG (2. Dezember 2007)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004Z9ZTYO
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #96.954 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Marina G. TOP 1000 REZENSENT am 2. Dezember 2015
Format: Kindle Edition
Nach dem Tod ihrer Mutter ist Sophie Liakos schwer getroffen und völlig fertig, als es an ihrer Tür in Sydney läutet. Als der Unbekannte Mann dann auch noch nach ihrer Mutter fragt, wird ihr alles zu viel. Bei dem Besucher handelt es sich um Costas Paladimis, der dringend die Hilfe von Sophie braucht. Seine kleine Tochter Eleni ist an Leukämie erkrankt und sie suchen einen passenden Spender. Da Sophie mit Costas verstorbener Frau verwandt ist, hofft er, dass sie eine passende Spenderin ist.

Mit gemischten Gefühlen reist Sophie nach Griechenland um sich testen zu lassen. Ihre Mutter stammte aus Griechenland, doch Sophies Großvater wollte sie nie kennen lernen und hat jeden Kontakt mit ihrer und ihrer Mutter abgebrochen. Nun erfährt sie, dass er im Krankenhaus liegt. Während Costas und Sophie um Eleni bangen kommen sie sich näher, doch Costas macht Sophie von Anfang an klar, dass er nur eine belanglose Affäre mit ihr will...

Bei diesem Roman handelt es sich um einen der ersten Romane der Autorin Annie West, das Original ist 2006 erschienen. Der Plot klingt sehr emotional und gefühlvoll, doch leider fehlt dem Roman die Tiefe. Dieser Plot hätte mehr Seiten gebraucht, denn man hat das Gefühl, dass alles nur kurz angesprochen wird. Sophie und Eleni verbringen viel zu wenig Zeit zusammen, dasselbe gilt für Sophie und ihren Großvater, auch hier hätte die Autorin aus der Geschichte herausholen können. Bei dem Helden handelt es sich um einen reichen griechischen Millionär, der dominant auftritt und als typischer Grieche beschrieben wird. Die Heldin ist eine liebenswerte Frau, die sich gegen den Helden gut behaupten kann. Die Geschichte bietet nette romantische Momente, bleibt aber im Großen und Ganzen sehr vorhersehbar und zu oberflächig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ein unterhaltsames Lesevergnügen für alle Fans der "griechischen" Tycoons. Liebenswerte Charaktere werden hier einfühlsam beschrieben und das unvermeidbare Machogehabe ist durch die markant dominante Persönlichkeit des Griechen gegeben. Allerdings steht ihm der weibliche "Gegenpart" in Entschlossenheit, Mut und Charakterstärke keineswegs nach!

Als Sophie hört, dass Eleni, die Tochter von Costas Paladimis an Leukämie erkrankt ist, sagt sie sofort ihre Unterstützung zu. Sie fliegt mit Costas nach Kreta und läßt dort die notwendigen medizinischen Maßnahmen vornehmen! Schnell findet sie engen Kontakt zu Eleni, die tapfer gegen ihre Krankheit kämpft. Doch auch Sophie kämpft mit einer Reihe von Dingen: Zunächst mit dem Tod ihrer vor kurzem verstorbenen Mutter, mit ihrem despotischen griechischen Großvater und nicht zuletzt auch mit der großen Anziehungskraft von Costas Paladimis. Eines Tages findet Sophie in Costas' Armen das große Glück, doch er ist nicht bereit, sich wieder auf eine Beziehung einzulassen und Sophie ist nicht bereit sich mit weniger zu begnügen. Daher zieht sie die Konsequenzen, als ihre Mission erfüllt ist, denn Eleni wird wieder gesund! An die Erfüllung ihrer Wünsche glaubt sie jedenfalls nicht mehr als sie auf ihren Abflug wartet ...

Das Muster der Handlung ist zwar nicht extrem überraschend aber dennoch gefühlvoll umgesetzt. Man vermisst allerdings Gespräche zwischen Sophie und Eleni bzw. Sophie und ihrem Großvater. Hier hätte es durchaus ein "Mehr" an Rahmenhandlung geben dürfen. Man kann sich aber dennoch auf ein paar Stunden romantischer Unterhaltung und einen netten Schluss freuen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen