Jetzt eintauschen
und EUR 1,45 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Kollision mit der Unendlichkeit: Ein Leben jenseits des persönlichen Selbst [Taschenbuch]

Suzanne Segal , Heiner Siegelmann
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

1. März 2000
Suzanne Segal steht an einer Bushaltestelle, als es geschieht: Von einem Moment zum anderen verliert sie ihre Ich-Identität. Verstand, Körper und Gefühle funktionieren noch, aber sie haben irgendwie nichts mehr mit ihr zu tun. Panische Angst überfällt sie, weil sie glaubt, sie sei verrückt geworden. Sie sucht ein Dutzend Psychotherapeuten auf, die alle hilflos vor dem Phänomen stehen. Erst als sie sich mit den buddhistischen Lehren befasst, wird ihr klar, dass dieser Zustand von Ichlosigkeit keine Geisteskrankheit, sondern Ausdruck des spirituellen Erwachens ist. - Ein faszinierender Bericht über einen Bewusstseinszustand, über den man in spirituellen Büchern immer wieder liest, den aber noch nie jemand so präzise beschrieben hat. Jeder, der auf einem spirituellen Weg ist, kann diese Erfahrung machen. Dieses Buch zeigt, wie man mit diesem ungewöhnlichen Erlebnis umgehen und es in seinen normalen Alltag integrieren kann.

Hinweise und Aktionen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 4 (1. März 2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499607344
  • ISBN-13: 978-3499607349
  • Originaltitel: Collision with the Infinite - A Life beyond the Personal Self
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 45.483 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Suzanne Segal, Jahrgang 1955, starb am 31. März 1997 an Krebs.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
72 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Depersonalisation erleben und die Angst überwinden 22. Februar 2002
Format:Taschenbuch
Das Gefühl, neben sich zu stehen, die Welt durch eine Scheibe zu sehen, der Beobachter des eigenen Lebens zu sein: Solche und ähnliche Empfindungen haben fast alle Menschen im Laufe ihres Lebens kurzzeitig. Wenige auch über lange Zeit, ganz wenige über Jahre hinweg. Zumindest in der westlichen Kultur, die auf der Idee des persönlichen Selbst aufbaut, sind die Gefühle des Ich-Verlustes mit Angst verbunden. Diese Angst kann sich bis zur Panik steigern. Wahnsinn, Schizophrenie - alle diese Diagnosen und Selbstdiagnosen werden gestellt. Die westliche Psychologie und Psychiatrie spricht von einem Zustand der Depersonalisation oder Derealisation und versucht Zusammenhänge mit traumatischen Erlebnissen zu finden, um die Betroffenen "auf den Boden der Realität zurück zu holen", ihnen das Empfinden der eigenen Irrealität zu nehmen.
Die Autorin wird plötzlich vom Erlebnis des Ich-Verlustes betroffen, ein Zusammenhang mit traumatischen Ereignissen ist nicht erkennbar. Die Angst wird größer, je länger der Zustand anhält und er hält über 10, 12 Jahre an, er bleibt offenbar unverändert.
Die Autorin hat das Glück nach einer quälenden Odyssee verschiedener Psychotherapien mit der buddhistischen Lehre der Ich-Losigkeit bekannt zu werden. In dieser Lehre wird die Ich-Losigkeit nicht als Mangel, sondern als Ausdruck der Erleuchtung verstanden. Die Autorin findet in ihren mühsam und mit der Unterstützung einiger spiritueller Lehrer errungenen Einsichten einen Weg zur Überwindung ihrer Angst.
Das Buch ist außerordentlich wichtig, da es offenbar die einzige deutschsprachige Darstellung aus der Sicht des eigenen Erlebens ist.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindrucked 1. April 2010
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Die Autorin hat ihre sehr bewegende und berührende Geschichte geschrieben. Von dem Moment an, als sie an der Bushaltestelle ihr Ich verlor. Sie beschreibt eindringlich, mit welch ungeheurer Angst und Panik dies einherging. Sie erreichte einen Zustand der Ich-Losigkeit, der in vielen spirituellen Lehren angestrebt wird. Unvorbereitet und ohne Hilfe dauerte dieser Zustand über Jahre hinweg an. Das Buch ist für jeden interessant, besonders jedoch für jene, denen ähnliches passiert ist. Endlich entdeckt man, da gibt es jemanden, dem ist genau das gleiche passiert. Interessant ist, dass das Erreichen der Ich-Losigkeit ein solch seelisch schmerzvoller Vorgang ist und dieser sich über einen so langen Zeitraum hinzieht. Allen, die sich für dieses Gebiet interessieren sei auch von Christina Grof "Die stürmische Suche nach dem Selbst" ans Herz gelegt. In einigen Rezensionen wird bedauert, dass die Autorin schon so früh starb. Der Seele ist es egal, ob sie auf der Erde ist oder ob sie in ihre geistige Heimat zurückkehrt. Die Seele ist ja unsterblich. Was stirbt, ist die körperliche Hülle. Suzanne Segals Aufgabe hier auf der Erde war beendet. Die Autorin hat ihr wahres Selbst, ihre Seele entdeckt. Mit diesem Wissen war es ihr erlaubt, wieder in ihre geistige Heimat zurückzukehren.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eigentlich pflichtliteratur für spirituelle menschen 21. Februar 2011
Format:Taschenbuch
Nach meinen Kenntnissen einzige Autobiographie über den Erwachungsprozess und den Umgang von Psychotherapeuten und Psychiatern damit. Auf diese Art über das Erwachen zu sprechen, ist einzigartig. Für mich als Psychiater sehr lehrreich. Ich hatte sicherlich schon viele Patienten, deren Spiritualität ich nicht genügend zur Kenntnis genommen habe. Esoteriker brauchen das Buch nicht lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von OhneNamen
Format:Taschenbuch
Die Autorin hatte den Weg innerhalb dieses Lebens in einer Zeit und an einem Ort zu "erwachen" die -man könnte es so ausdrücken- nicht gerade hilfreich war, mit dieser anderen Art des Seins umzugehen.

Wofür einer in Indien verehrt und dann von der Gemeinschaft getragen wird , wird man hier im Westen mitunter als patologisch verrückt abgestempelt und kann eventuell selber erstmal nur die Angst haben total verrückt zu sein..im Sinne von "ungut".

Sie hatte erst ganz lange Zeit keine Möglichkeit damit in Frieden zu kommen, was ihr wiederfuhr,den tiefen Frieden dahinter zu erfahren und zu erkennen, bis sie dann letztendlich auf einen erleuchteten Meister traf, der ihr einiges erklären konnte.

Tragisch...aber zeigt es doch wirklich, das es der Erleuchtung scheinbar egal ist wie und wann sie zu einem kommt ( leichte Umformulierumg eines sehr treffenden Titels eines anderen Buches in diese Richtung. )

Es ist immer der Verstand, besonders der westlich intellektuelle, der konditionierte kollektive Glaube dieser Gesellschaftsform hier der einen mehr oder weniger schwer damit fertig werden lassen kann.

Ja...wenn es soweit ist, geschied es einfach...egal ob Du gerade in einen Bus steigen willst , auf dem Klo sitzt oder eben der Rahmen scheinbar angemessener dafür ist , wie z.b. in einem Lehrer - Schüler Verhältnis im Osten, wo der Meister seinen Schüler dann sogleich "auffangen" kann.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Tiefe Eindrücke
Ein ganz spannendes Buch für Menschen, die auch schon Aufwacherfahrungen hatten oder auf dem Weg sind. Ja, sehr zu empfehlen!
Vor 13 Monaten von S. Pöhlmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eines der wichtigsten Bücher für mich zur Erleuchtung!
Ein Buch in dem ich immer wieder lese, nur um meine eigenen Erfahrungen besser zu verstehen. Für alle mit Satoris und ähnlichen Erfahrungen, die ohne spezielle Methoden... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Bernd Hofmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ein spiritueller Meilenstein
Suzanne Segal beschreibt in nüchternen Worten ihren Weg zur totalen Erleuchtung, erst zum Kosmischen Bewußtsein und schließlich zum Einheitsbewußtsein. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. Dezember 2011 von Ramonilturbo
4.0 von 5 Sternen Das Leben und Erwachen der Suzanne Segal
Ich hab das handliche Buch im wahrsten Sinne verschlungen. Ich fand es wunderbar, fesselnd, alles sagend, mitreißend, neugierweckend, atemraubend,... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Februar 2010 von Dunkelbunt
4.0 von 5 Sternen Erleuchtung ist...
...die Banane für den Affen? -
Glückseligkeit - Freiheit - Stille etc., sind Worte - Konzepte - vom Verstand erdacht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Dezember 2009 von Navâna
4.0 von 5 Sternen Erleuchtung bedeutet nicht, daß es keine Probleme mehr gibt,...
Die Autorin geht hier sehr deutlich auf die negativen Begleiterscheinungen von Erleuchtung ein. Nach einer Odyssee durch den Erleuchtungs-Jahrmarkt beschließt sie ein... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. August 2009 von Freddy Laurin
5.0 von 5 Sternen Teilhaben dürfen!
Mir hat das Buch von Suzanne wirklich sehr gut gefallen. Es ist so direkt und natürlich geschrieben, als ob einem die Nachbarin von ihrer Erleuchtung erzählen würde. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Juli 2009 von ImSein
5.0 von 5 Sternen Berührendes Buch
Ein zu Herzen gehendes Buch, welches mich sehr berührt hat.
Ihr verzweifeltes Suchen und das 12 Jahre lang. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. April 2009 von alkagung
5.0 von 5 Sternen alles ist eins.
was durch dich fließt, fließt durch mich. du bist nicht, was dein verstand denkt zu sein - du bist die katze von nebenan, der wind, das meer, die sterne und der... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 31. Juli 2008 von Füchsin
4.0 von 5 Sternen Beleuchtung oder Erleuchtung
Ein bemerkenswertes und wichtiges Buch. Aber: es gibt keine universellen Antworten auf Fragen des Weltsystems oder eines Entwicklungsweges, es beschreibt in erster Linie den... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. März 2007 von bemo
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar