Kokowääh 2 2013

Amazon Instant Video

(254)
In HD erhältlich

Der mittlerweile arbeitslose Tristan muss wegen seiner prekären Finanzlage zu Henry und Magdalena in deren Chaosloft ziehen. Das sorgt für Verwicklungen und Druck auf Henry, der es als Filmproduzent versuchen will und dabei mit einem halsstarrigen Superstar zu tun bekommt: Matthias Schweighöfer ist ein arroganter und selbstverliebter Fatzke, dessen Launen allen das Leben schwer machen.

Darsteller:
Til Schweiger, Helmut Zierl
Laufzeit:
1 Stunde 57 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Kokowääh 2

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Regisseur Til Schweiger
Darsteller Til Schweiger, Helmut Zierl
Nebendarsteller Manou Lubowski, Oscar Ortega SáNchez, Michael Ostrowski, Britta Hammelstein, Paula Kalenberg, Karoline Herfurth, Emma Tiger Schweiger, Jasmin Gerat, Samuel Finzi, Matthias SchweighöFer
Studio Warner Bros
Altersfreigabe Freigegeben ab 6 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

78 von 84 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von SEVERIN BLACK auf 22. Juli 2013
Format: DVD
Ich fand den ersten Teil damals nahezu perfekt. Habe ihn ca. fünfmal gesehen und war begeistert von seiner Atmosphäre und der Mischung aus Familiendrama und lustigen Szenen. Der Film war wirklich zum Verlieben und hat mir die Vaterliebe zum Kind glaubhaft vermittelt - und das kommt von einem 20 jährigen Kerl, der ansonsten fast nur Horrorfilme schaut und sich mit dieser Art von Film selten beschäftigt, aber der stand halt damals in der Gruppe auf dem Kinoprogramm und hat mich sehr positiv überrascht.

Ich habe mich deshalb sehr auf den zweiten Teil gefreut und habe mir auch diesen wieder im Kino angesehen. Allerdings musste ich zur meiner Enttäuschung feststellen, dass der Film so gut wie gar nichts mehr von dem hat, was den ersten Teil ausgemacht hat. Die süße Emma hat im Endeffekt nur noch eine Nebenrolle und der ganze Film berührt mich einfach nicht mehr, da er eigentlich nur noch als Komödie erzählt wird und ihm die dramatischen, ergreifenden Momente des ersten Teils fehlen. Hier haben mich weder die Charaktere, noch deren Geschichten packen können, wohingegen ich bei Teil 1 wirklich fast "mitgefühlt" habe. Tristan, mit dem man im ersten Teil noch viel Mitleid hatte und der seine Rolle als "Vater", der seine "Tochter" verliert glaubhaft gespielt hat, ist hier nur noch ein Schatten seiner selbst und wird als Tollpatsch mit Midlife-Crises dargestellt. Fand ich sehr schade, dadurch gingen sämtliche Bezüge verloren, die man den Charakteren gegenüber aus dem ersten Teil mitgebracht hatte.

Auch fand ich den Humor im zweiten Teil an manchen Stellen sehr übers Ziel hinausgeschossen.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Maria auf 10. Oktober 2013
Format: DVD
Der erste Teil war ja noch ganz nett aber dieser zweite Teil geht gar nicht. Til Schweiger wirkt so furchtbar aufgesetzt das es schwer fiel den Film bis zu ende zu schauen. Gut das wir diesen Film das erste mal im Fernsehen sahen, so brauchte ich ihn nicht zu kaufen und unnötig Geld ausgeben.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Skidrow auf 3. September 2013
Format: Blu-ray
Irgendjemand hat Herrn Schweiger wohl verraten, dass neuerdings schnelle Schnitte total in sind, weil den Menschen sonst sehr schnell langweilig wird und sie die Aufmerksamkeit verlieren. Das bemerkt man ja sehr häufig bei Kindern. Leider hat man versäumt ihm mitzuteilen, dass schnelle Schnitte über die ganze Filmlänge nervig ist. Zu Beginn findet zb eine völlig sinnlose Diskussion bei Tisch statt, und alle 300 ms wechselt die Kameraperspektive, ultra nervig.

Die Zielgruppe dieses Films ist ganz offensichtlich 13 - 17 Jahre. Wer als Erwachsener über solch hohle Witze lachen kann, tut mir wirklich leid, Geschmackssache hin oder her.

Ich bin wirklich kein Till SChweiger Hasser, Keinohrhasen fand ich richtig richtig gut, aber das hier ist einfach nur Zeitverschwendung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fritz Bollmann auf 31. August 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
War der erste Teil noch recht unterhaltsam, ist der zweite Teil unerträglich. Es sind nicht die nervösen Schnitte, vielmehr die unglaubwürdigen Charaktere machen den Film neben dem überzogenen Vorschulhumor kaputt. Ich kann z.B. den Witz nicht verstehen, wenn man ein Baby-Häufchen sichtbar in den Teppich einarbeitet... vielleicht weil ich drei Kinder habe, aber das hat TS ja auch, mindestens.
Fazit: Schade um Zeit und Geld!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Burger auf 26. September 2013
Format: DVD
Wer den ersten Teil mag, wird schwer enttäuscht sein. Langweilige Story, schlechter Schnitt, dumme Polemik gegen Dogma-Filme, eine Tocher die immer "süß" spielen soll, aber schon lange kein Kleinkind mehr ist, stotternde Dialoge ... sehr schade, lohnt sich höchstens noch bei extremen Kopfschmerzen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von FlohBock auf 9. März 2014
Format: DVD
Traurig! Merkwürdige "Väter" in einem hektischem Zusammenschnitt und einer langweiligen Story. Der Schnitt ist eine Katastrophe, viel zu hektisch! Vor allem die unglaubwürdigen Charaktere tun einem weh. Und kleiner Tipp für die deutschen Komödienmacher: Nicht in jeder Szene muss supertollmoderne Musik rumdudeln, welche die Gespräche übertönt. Nervig!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Elvira auf 4. März 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Film ist eine wahre Enttäuschung. Ich habe ihn gekauft, weil ich dachte, er wäre so gut wie der erste Teil. Ich habe mich jedoch geirrt. Der Witz lässt zu wünschen übrig und die Liebesgeschichte geht unter. Der Film ist eindeutig durchgefallen. Ich empfehle ihn nicht weiter.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von scw_88 auf 14. Februar 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Kokowääh war ein voller Erfolg - absolut zurecht.
Die Fortsetzung ist jedoch eine totale Enttäuschung!

1. Null Handlung, schlechte Pointen, langwierig
2. Emma (Magdalena), welche im erstenTeil absolut entzückend war, einfach nur noch aufgesetzt und nicht authentisch
3. Samuel (Tristan), der im ersten Teil noch tiefsinnig und toll war, ein reiner Prolet in der Midlifecrisis
4. Matthias Schweighöfer, der einfach nur noch nervt (auf diesen Film bezogen)

Spart euch eure kostbare Zeit und schaut was vernünftiges!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen