Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Kochen für Kinder (GU Fam... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 9 Bilder anzeigen

Kochen für Kinder (GU Familienküche) Gebundene Ausgabe – 9. März 2004

4.2 von 5 Sternen 93 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 15,90 EUR 5,49
56 neu ab EUR 15,90 22 gebraucht ab EUR 5,49

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Kochen für Kinder (GU Familienküche)
  • +
  • Familien-Kochbuch, Das große GU (GU Familienküche)
  • +
  • Kochen für die Familie (GU Familienküche)|GU Familienküche
Gesamtpreis: EUR 59,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


GU Verlag
Die besten Ratgeber von GU
Alles zu Ernährung, Fitness, Kinder, Heim & Garten. Entdecken Sie die Vielfalt des GU-Verlages: GU. Willkommen im Leben.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

"Es beginnt mit... den ersten Löffelchen für Mami, Papi und den Rest der Welt." Ja, und dann? Was Hersteller von Babynahrung können, das ist oft im Handumdrehen auch selbst gemacht, vielleicht sogar gesünder, oftmals frischer. Ältere Babys und Schulkinder will das Kochbuch ansprechen und das tut es auf eine verspielte Art angenehm altersgemäß.

Da möchte man gerne noch einmal Kind sein: Überraschungsnudeln mit Fleischsauce, Knabberbeine mit Erdnussauce, Knusperbrot mit Aladins Dip, das hört sich gut an. Bei vielen Rezepten sprühen Fantasie und Spaß am Kochen schon aus Topf und Pfanne entgegen, sind Gerichte kreativ und bunt gestaltet, in kleinen Schalen zubereitet, auf noch kleineren Brotscheiben präsentiert. Kleine Kinder, kleine Hände, aber bei den Gerichten ganz sicher großer Hunger. Schonend und kindgerecht soll alles zubereitet werden, nach neuesten Ernährungsrichtlinien, die auch auf Diabetes, Allergien, Übergewicht und Essstörungen Rücksicht nehmen. Zudem will das Kochbuch eine Hilfestellung im Dschungel des "Riesenangebots an Lebensmitteln" sein.

Kartoffel-Möhren-Brei mit Fleisch, hübsch pürriert, ab dem fünften Monat, drei Arbeitsschritte, der zusätzliche Tipp, Portionen vielleicht einzufrieren und der Extra-Hinweis auf die Vitamine. In sehr übersichtlicher Legende alle Angaben zu Kosten, Zubereitungszeit und Nährwert. Das Ganze bebildert und wirklich nicht schwer nachzukochen, "extra für junge Familien entwickelt".

Neben diesen 250 Rezepten hat das Buch aber noch etwas ganz Besonderes: Es bezieht sehr ganzheitlich die Thematik Mutter und Kind mit ein, vergisst nicht die Ernährung für das kranke Kind, gibt Ernährungsratschläge für Kindergarten und Schule, vermittelt Kenntnisse zu Entwicklungsfragen: Wie viel essen und trinken Kinder? Da Essen aber eine Lust sein und dementsprechend Spaß machen soll, sind auch Spiele erlaubt, Schmecken mit allen Sinnen, genießen lernen, erkennen, was die Werbung von uns will. Und irgendwie ist es dann auch ein Buch für alle: "Essen und Trinken hält nicht nur Leib und Seele zusammen, sondern auch die Familie!" --Barbara Wegmann


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist meiner Meinung nach mit Abstand das beste Buch über Kinderernährung
überhaupt! Es gibt zahlreiche Tipps für Eltern, wie sie Gerichte und Getränke ohne großen
Aufwand so zubereiten, dass sie bei Kindern „ankommen".
Zunächst gibt es viele Seiten lang wichtige Informationen rund um die Ernährung wie zum
Beispiel Essen im Alltag, Einkaufen, Vorlieben der Kinder, Nahrungsmittelkunde, Essrituale und
-spiele, Tipps und Tricks in der Küche, Essen will gelernt sein und vieles mehr.
Die Rezepte beginnen bei der Ernährung im ersten Jahr, gehen über Kochen fürs Baby und
Kleinkinder und geben schließlich Tipps, wie man Essen für Schulkinder so zubereitet,
dass es attraktiv und gesund ist.
Dieses Buch beschränkt sich trotz ausgewogener und gesunder Gerichte nicht ausschließlich
auf Vollwertküche und Bio-Produkte, die manchen Eltern einfach aus Kostengründen nicht
so oft zugänglich sind. Es wird sozusagen mit „Alltagslebensmitteln" gekocht und auf Fertig-
und Instantprodukte verzichtet, die Rezepte sind einfach umzusetzen, der Zeitaufwand ist
meistens gering und dennoch sind die Gerichte lecker und gesund.
Das Geheimnis des Ganzen ist lediglich: Wie „Verpacke" ich das Essen optisch witzig,
ansprechend und mit wenig Aufwand so, dass Kinder es gerne essen.
Mit diesem Buch ist Essen spannend.
Und noch etwas: Die Rezepte sind mengenmäßig unterteilt in folgende Sparten:
Baby, Kochen für Mutter und 1 Kind, Kochen für 1 Kind, Kochen für die Familie.
So hat man gleich die richtige Mengenangabe und muss für kleine Portionen nicht
umständlich umrechnen.
Fazit: Klasse Buch, das selbst die größten Koch- und Essmuffel begeistert.
Kommentar 149 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch hat mich schon bei ersten Druchblättern und Reinlesen überzeugt, da es die Grundzüge der gesunden Ernährung eingängig erklärt (was sicher nicht nur für Kinder von Bedeutung ist) und ansprechende Rezepte bietet die gesund und doch lecker sind.

Besonders gefällt mir die "Punkteübersicht" bei jedem Rezept nach "Schnell", "Preiswert" und "Nährwertdichte". So hat hat man schnell einen Überblick.

Genauso gefällt mir das es auch einfache Rezepte mit abwechslungsreichen Zutaten gibt wie Kürbis, Bulgur, Hirse u.a.. Zu diesen leckeren Zutaten findet man nicht oft einfache und kindgerechte Rezepte!

So ist für jeden etwas dabei und jeden Tag kommt etwas leckeres auf den Tisch!
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von CHB am 12. November 2006
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dieses Kochbuch ist nicht nur von der Aufmachung her große Klasse, sondern überzeugt durch viele gute Tipps und richtig leckere Rezepte. Die Autorin versteht etwas von ihrem Handwerk und von Kindern. Die Rezepte sind oft einfach und doch originell. Meinem Sohn hat bislang alles geschmeckt, meinem Mann und mir auch. Die Angaben bzgl. Zeitaufwand stimmen sehr gut und man kann die meisten Sachen auch ungeübt problemlos nachkochen. Dieses Buch macht richtig Freude.
Kommentar 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe damals viele Rezensionen gewälzt bis ich mich für dieses Buch entschieden habe. Wir kochen nun seit einem halben bis dreiviertel Jahr damit und ich kann bisher alle Rezensionen hier vollkommen nachvollziehen (von super bis ganz schlecht). Das Buch hat seine Höhen und Tiefen und ich selbst tendiere zu drei Sternen.

Wie bereits mehrfach beschrieben, gibt es vor jedem neuen (Lebens-)Abschnitt einen kleinen Wissensteil. Der kann natürlich keinen richtigen Ratgeber ersetzen und ich persönliche betrachte diese Teile eher als kleinen Bonus. Daher stört es mich auch nicht, dass sie teilweise nur altbekanntes und oftmals auch die Meinung der Autorin beinhaltet. Informationen zum Stillen finde ich sogar eher überflüssig.

Die Breis für Babys klingen vielversprechend. Ausprobiert haben wir sie allerdings noch nicht, da unser Kleiner schon bei uns mitgegessen hat, als wir das Buch bekommen haben, aber für Kind Nummer zwei werden wir das Buch sicherlich des öfteren konsultieren. Dass hier keine Rezepte für ein langsames Heranführen an feste Nahrung im Allgemeinen zu finden sind, finde ich nicht hinderlich, denn auch wenn ich keine Ahnung vom Kochen hatte (habe), war ich trotzdem in der Lage Kartoffeln zu pürieren und Woche für Woche eine neue Zutat hinzuzufügen... Gebacken haben wir aus dem ersten Teil aber schon des öfteren die Rübli-Muffins. Ich bin sicherlich nicht so streng mit Zucker wie viele andere Mütter, aber die enthalten eindeutig zu viel! Ich persönlich liebe es süß, aber bei 125g Zucker auf 400g Mehl kommen die auch bei uns nicht auf den Tisch (zumindest nicht als Babykost). Ich lasse den Zucker weg und mache etwas mehr süßen Apfel rein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich hoffe mal, dass jeder der für seine Kinder kocht, hin und wieder an einem Punkt landet, an dem man mal nicht weiß, was man kochen soll weil Pfannekuchen und Nudeln zwar vom Nachwuchs immer gerne gegessen werden aber man einfach mal Lust hat, was anderes zu kochen. Aber was? Der Nachwuchs hat feste Vorstellungen, bei welchen gekochten/gebackenen/gemixten Sachen es sich tatsächlich um Essbares und Wohlschmeckendes handelt.
Ich lasse ab und zu meine Kinder einfach etwas aussuchen. Gemeinsam zubereitet werden dann auch Brokkoli und Rohkost sowie Quarkspeise mit Obst zu den durchaus essbaren Dingen erklärt.
Dieses Kochbuch erfüllt seinen Zweck - gut genutzt bringt man durchaus mehr Vielfalt auf den Tisch. Das Buch vom Gemüsekobold hat auch noch dazu beigetragen, das gerade unser größeres Kind sich mehr für Nahrungsmittel interessiert. Allerdings glaube ich, dass man das ggf. auch mit anderen (Koch)büchern machen kann.

5 Sterne weil gutes Buch mit vielen guten, machbaren und erklärbaren Gerichten. Mit vielen guten Bildern und guten Tipps für die Küche. Der Preis ist gerechtfertigt.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen