Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 10 Bilder anzeigen

Kochen für Freunde: Neue geniale Rezepte Gebundene Ausgabe – 13. August 2004


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 10,85
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
13 gebraucht ab EUR 10,85
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Unverwechselbar Dorling Kindersley
Unverwechselbar Dorling Kindersley
Entdecken Sie die Vielfalt der Bücherwelt von Dorling Kindersley: Das umfangreiche Sachbuchprogramm für Erwachsene und Kinder mit illustrierten Ratgebern, Nachschlagewerken und Reiseführern.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: Dorling Kindersley Verlag; Auflage: 3. (13. August 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3831006547
  • ISBN-13: 978-3831006540
  • Originaltitel: The Return of the Naked Chef.
  • Größe und/oder Gewicht: 20 x 2,5 x 25,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 69.563 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Jamie Oliver wuchs in Clavering/Essex auf, wo er bereits im Alter von acht Jahren im Pub seiner Eltern kochen lernte. Nach seinem Abschluss am Westminster Catering College in London lebte er ein Jahr in Frankreich und Italien. Zurück in England arbeitete Jamie im Neal Street Restaurant in Covent Garden in London, später im legendären River Café. 1997 wurde er dort von der BBC bei einer Dokumentation über das Londoner Nobelrestaurant per Zufall entdeckt.

1998 erschien die erste Sequenz von Jamie Olivers Kochsendung The Naked Chef auf der BBC, die ihn in kurzer Zeit zum Medienstar machte. Seither ist er regelmäßig im britischen Fernsehen zu sehen und seine Kochshows erzielen Einschaltquoten bis zu 6 Millionen Zuschauer. Seine Sendungen werden in 40 Ländern ausgestrahlt. Auf Deutsch sind seine Serien samstags auf RTL2 zu sehen.

1999 veröffentlichte Jamie sein erstes Kochbuch The Naked Chef, das sich allein in Großbritannien über eine Million mal verkaufte.Mittlerweile sind neun Bücher in Deutsch erschienen. Weltweit hat der Starkoch mehr als 14 Millionen Bücher verkauft, davon alleine im deutschsprachigen Raum über zwei Millionen.
2002 eröffnete Jamie sein eigenes Restaurant Fifteen in London. Hier ermöglicht er jungen Arbeitslosen eine Ausbildung zum Koch und hilft ihnen anschließend beim Berufseinstieg. Mittlerweile gibt es das Fifteen in Cornwall, in den Niederlanden und in Australien.

Außerdem eröffnete er im Juni 2008 in Oxford sein erstes Jamie's Italian, in dem er seiner Leidenschaft für die klassische italienische Küche frönt. Weitere Restaurants sind geplant. Großen Erfolg hatte auch Jamies Kampagne Feed me better für besseres und gesünderes Essen in englischen Schulküchen. Nun stehen
mehr Geld und Angestellte für die Verpflegung der Kinder zur Verfügung und Junkfood wurde aus den Schulkantinen verbannt.

Jamie lebt mit seiner Frau Jools, seinen drei kleinen Töchtern Poppy Honey, Daisy Boo und Petal Blossom Rainbow sowie seinem Sohn Buddy Bear Maurice in Essex.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Im Wok knuspern Goldbrassen, auf dem Teller dampft frischer Kokosreis mit Spinat und aus einem sauberen Blumentopf wächst Gennaros leckeres Hefebrot. Kein Zweifel, hier kocht Jamie Oliver, der unkonventionelle britische Koch mit dem jungenhaften Lächeln. Genau wie in seinem Erstling Genial Kochen und den weiteren Werken Kochen mit Jamie Oliver und jamie’s kitchen ist Kochen für Freunde geprägt von Jamies Motto: Mit Spaß und ohne viel Verrenkungen gutes und gesundes Essen auf den Tisch bringen.

Die Zutatenlisten sind überschaulich. Beste Zutaten, am besten ganz frisch, bilden die Grundlage seiner Rezepte, die für jeweils 4 bis 6 Portionen ausgelegt sind. Hier eine handvoll Oliven zugeben, da eine handvoll Salbei abzupfen -- Jamie zeigt, dass auch Laien am Kochlöffel eine gute Figur machen können. Auf den Tisch kommt alles, was dem sympathischen Koch gefällt. Grundrezepte für Gemüse- bzw. Hühnersuppe, selbstgemachte Tortellini finden sich hier ebenso wie hausgemachter indischer Käse, Fenchel mit Wermut oder Marys Sonntagssuppe mit Klößen. Letztere schon etwas aufwendiger, aber sehr lecker.

Kleine Snacks, Hauptgerichte, Süßes, Vegetarisches -- Jamie hat für jeden etwas. Inspiriert von der Vielfalt des Angebotes aus unterschiedlichsten Ländern, kreiert er immer wieder neue Gaumenüberraschungen. In Kochen für Freunde hat er zudem ein Kapitel mit Drinks und Cocktails angefügt. Natürlich in der für ihn typischen Bandbreite von ganz schlicht (Malzmilchshake) bis ganz abgefahren (mit Wodka getränkte Wassermelone). Neben den Abbildungen zu den jeweiligen Speisen sind Fotos vom Koch selbst und seinen Freunden zu sehen. Mal bepackt mit Plastiktüten, mal konzentriert über den Herd gebeugt -- immer blitzt in seinen Augen die große Freude am einfallsreichen Kochen. --Anne Hauschild

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Kartoffel-Avocado-Salat mit Kresse

Aus einem unerfindlichen Grund bin ich nach Kresse absolut süchtig. Deshalb musste ich diesen Salat kreieren. In ihm kommt die leichte Schärfe der Winzlingspflänzchen für meinen Geschmack besonders gut zur Geltung.

4-6 Portionen
700 g kleine neue Kartoffeln, abgebürstet
1 große, reife Avocado
3 Kästen Kresse, abgeschnitten und gewaschen
einfaches Olivenöl
Saft von 1-2 Zitronen
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Die Kartoffeln in Salzwasser gar kochen und abgießen. Die Avocado längs durchschneiden und den Stein herauslösen. Die Hälften schälen, ganz nach Belieben längs in dicke Scheiben oder auch in größere Stücke schneiden und in eine Schüssel füllen. Größere Kartoffeln halbieren - an den Schnittflächen können das Öl und der Zitronensaft schön eindringen -, kleinere Exemplare hingegen ganz lassen. Ebenfalls in die Schüssel füllen und den größten Teil der Kresse zufügen. Mit Olivenöl (es darf ruhig etwas mehr sein!) und mit Zitronensaft beträufeln, salzen, pfeffern, durchmischen, auf einer Platte anrichten und mit der restlichen Kresse bestreuen. Dieser Salat ist eine geniale Ergänzung zu Huhn und Fisch, schmeckt aber auch solo klasse, vor allem im Sommer.

Ravioli mit einer Füllung aus Ricotta, Pinienkernen, Parmesan und Kräutern

4-6 Portionen
400 g Ricotta
1 Eigelb
2 gute Hand voll frisch geriebener Parmesan
2 Hand voll Pinienkerne, geröstet und zerstoßen
3 große Hand voll gemischte Kräuter wie grünes und rotes Basilikum,
Petersilie, grob gehackt
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Prise Muskatnuss
1 Rezept Nudelteig (siehe Seite 98), ausgerollt zu 1 mm dicken und
10 cm breiten Teigblättern
bestes Olivenöl

Den Ricotta, das Eigelb und den größten Teil des Parmesans mit einer Gabel verrühren und anschließend weiter kräftig schlagen, bis eine lockere, cremige Masse entsteht. Die Pinienkerne und Kräuter untermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Mit dieser Füllung die Ravioli herstellen, wie auf Seite 113 beschrieben. In reichlich kochendes Salzwasser einlegen und 3-4 Minuten kochen. Abseihen, mit bestem Olivenöl beträufeln und mit dem restlichen Parmesan bestreuen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

70 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dorrit Blettinger am 6. Oktober 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Also erstmal möchte ich festhalten: ICH LIEBE JAMIE OLIVER!!!! Natürlich habe ich alle drei bis jetzt erschienenen Kochbücher daheim, ich finde allerdings die ersten beiden am besten, das dritte ist für meinen persönlichen Geschmack schon ein wenig zu "überkandidelt"...
Nun zu seinem neuesten (eigentlich ja dem zweiten) Band... Ich muss leider sagen, dass ich schon etwas enttäuscht war, die Nudeln, das Brot, das Risotto, die Kräuter... ist doch alles schon in den drei Vorgängern bestens erklärt und wird hier nur nochmals aufgewärmt... Ich muss ehrlich sagen, da fühl ich mich schon ein wenig über den Tisch gezogen, das ist für mich wie wenn man alle CD's der Sportfreunde daheim hat, und sich dann das Best of kauft! (nur steht das da dann wenigstens oben...)
AAAABER: Für jemanden der noch keinen Jamie Oliver am Küchenregal stehen hat, ist es natürlich zu empfehlen!! Er ist und bleibt GENIAL!!!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DArt am 25. Mai 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Ich bin ein absoluter Jamie Oliver Fan!
Seine Mischungen aus Kräutern und Gewürzen sind echt genial.
Die Rezepte für Suppen, Fleisch, Salate uvm. sind leicht nach zu kochen. Es wird Schritt für Schritt erklärt, welche Zutaten man braucht und in welcher Reihenfolge sie beigemischt werden.
Sogar ich, als Kochanfänger hatte keine Probleme.
Es schmeckt superlecker, ist frisch und gesund.
Für jeden ist etwas dabei, vom Vegetarier bis zu denen, die gerne Fleisch essen.
Ich kann dem Kochprofi als auch den Kochanfängern das Buch empfehlen.
Echt super!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Silvia Spendier am 16. Februar 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch hat auf jeden Fall 5 Sterne verdient. Die Rezepte sind leicht nachzukochen, auch die Zutaten sind leicht erhältlich. Die Gerichte sind geschickt kombiniert, so dass aus einer einfachen Zutat etwas ganz Spezielles gezaubert wird. Das Buch enthält Rezepte für jeden Tag und für alle Geschmäcker. Am besten selber mal ausprobieren und immer ein paar Freunde zum genießen :-) !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von _Mat_ am 22. August 2004
Format: Gebundene Ausgabe
wenn auch nicht ganz so gut wie seine Vorgängerbücher.
Dieses Buch enthält meiner Meinung nach, einfach ein wenig anspruchsvollere Gerichte als die ersten drei Werke. Allerdings sind auch diese mit ein bisschen Übung (selbst ich habe es geschafft und das soll was heißen) gut zu meistern. Und sie sind wie immer wirklich klasse und ausgefallen.
Also allen die von den vorherigen Büchern schon begeistert waren, oder auch nur seine Fernsehserie gut finden, lege ich ans Herz sich dieses Buch zuzulegen.
Er schafft es einfach immer wieder mit ausgefallenen Gerichten einen zum selber experementieren anzuregen.
Deshalb von mir aus eine klare Kaufempfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uli Geißler TOP 500 REZENSENT am 3. August 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Der freundliche „In"-Koch der jüngeren Generation glänzt ja nicht nur mit einer „flotten Schreibe", sondern er kann wirklich kochen. Das bewies er nicht nur in zahlreichen Kochsendungen sondern eben auch in seinen attraktiven und gut verkauften Büchern. Dieses hier mit dem einladenden, freundlichen Titel ist wieder so ein Knaller. Wie schon gewohnt hat er zu allen möglichen Kategorien einige Rezepte zusammengestellt, die neu und vor allem durchaus ungewöhnlich, aber auch recht schmackhaft sind.
Allerdings - und das ist der „Haken" an der Sache - auch wenn die einzelnen Rezepte in der Regel wirklich fix zuzubereiten sind, die Arbeit macht eigentlich der Einkauf vorher. Will man nämlich alles so beherzigen, wie es der junge Starkoch empfiehlt, dann braucht man schon einige Zeit auf dem Markt oder in Feinkost- und Spezialläden, um all die frischen und vor allem manchmal auch exotischen Zutaten zusammen zu bekommen. Wohl denjenigen, die alles daheim haben ...!
Hin und wieder sind mir die angenehm locker und kurz gehaltenen Anleitungen jedoch etwas zu kurz. Hätte man nicht schon etwas Kocherfahrung, dann könnte das eine oder andere aufgrund mangelnder Kenntnis im Umgang dann doch zu einer sehr interessanten Erfahrung werden. Auch braucht man für manches Gericht ein Lexikon, um bestimmte Zutaten überhaupt erst einmal identifizieren zu können. Zum Beispiel waren mir das Gemüse Topinkambur oder die Flachnudeln Linguine völlig unbekannt. Aber so ein Kochbuch ist ja eben immer auch ein Lehrbuch und der Spaß am Kochen liegt ja in der Tat auch darin, neue Gerichte und Geschmäcker kennen zu lernen und neue Lieblingsspeisen dabei zu entdecken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MasterMaynd am 26. August 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Darauf habe ich lange gewartet !
Jamie Oliver bringt endlich sein 4. Meister-Kochbuch auf den Markt. Besonders beeindruckend einmal wieder die große Bandbreite
der Gerichte von Dips über Fleischgerichte und Desserts u.v.m.
Diesmal ist das nachkochen jedoch etwas anspruchsvoller.
Man braucht ein wenig mehr küchentechnisches Verständnis als bei den vorherigen Büchern.
Aber das ist ganz gut so.
Schließlich kann man nach drei Büchern für Einsteiger, auch einmal etwas für Fortgeschrittenere schreiben.
Ein guter Zug vom englischem Meisterkoch Jamie Oliver.
Neben einigen leichteren Gerichten gibt es jetzt eben auch richtig gute, etwas aufwendigere Gerichte zum nachkochen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen