Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen28
4,4 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:10,25 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. März 2005
Ich hatte mir diesen Film bereits als VCD gekauft und war ob der Story doch sehr überrascht. Im positiven Sinne versteht sich. Während eines Turniers wird der Schach-Großmeister Peter Sanderson (Lambert) in einen mysteriösen Mordfall verwickelt. Ein psychopatischer Serienmörder treibt sein Unwesen und scheint dabei wie in einem vergangenen Schachspiel des Großmeisters vorzugehen. Sandersen sind als Hauptverdächtigen, im wahrsten Sinne des Wortes, die Hände gebunden, dennoch versucht er alles die Mordfälle aufzuklären und seine Unschuld zu beweisen. Von der Polizei ist wenig Hilfe zu erwarten da hier anscheinend ein kleiner Privatkonflikt ausgefochten wird und eine Psychiaterin wird zur Schlüsselfigur in diesem Film.
Das Ende kommt mit einigen Überraschungen ans Licht ist aber trotzdem hervorragend in den Film integriert, nicht wie bei manch anderen Thrillern die zwar ein solches Ende bieten, aber oft nur wenig Bezug zum Rest der Handlung aufbauen können.
Meine Empfehlung: Es ist kein "Highlander", aber dafür ein umso besserer Thriller der mehr als nur Popcorn-Kino ist. Gehört in jedem Fall in eine Umfangreiche DVD-Sammlung
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2006
Einen richtig guten Thriller haben wir hier, die Story ist heute nicht mehr originell aber wenn das ganze so fesselnd, geradezu genial umgesetzt wird wie hier stört das niemanden.
Knight Moves fesselt einen von der ersten Minute und lässt einen nicht mehr los, vor allem wenn man den Film zum ersten mal sieht ist das so.
Dadurch das vieles bei Nacht passiert und oft an dunklen Orten gedreht wurde wirkt der Film ziemlich düster, die FSK 16 geht in Ordnung.
Die Besetzung kann sich auch sehen lassen, Herr Baldwin bringt eine Prise Sarkasmus mit rein und die Gespräche von Lambert mit dem Killer sind erste Sahne. Das rätseln macht auch Spaß.
Auf jeden Fall ein guter Kandidat für einen DVD-Abend aber auch der Beweis dafür das Lambert ein guter Schauspieler sein kann, da verzeiht man ihm Reinfälle wie Fortress 2 oder Beowolf sofort.
Für Leute die einen guten Serienkiller-Streifen suchen ist dieser hier empfehlenswert, ich gebe ihm 5 Sterne.
Kritik verdient höchstens die DVD die u.a. keine Extras bietet.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2002
Ein wirklich fantastischer Film, der alles hat, was ich von einem Thriller erwarte : Action, coole Sprüche, leicht düstere Atmosphäre, ein paar blutige Szenen und ein wenig Erotik.
Christopher Lambert spielt den erpressten und zum Spiel herausgeforderten Schachgroßmeister wirklich überzeugen und stellt seine innere Zerrissenheit glaubwürdig dar. Tom Skerrit spielt den älteren Policechief, der die Mordserie schon bald sehr persönlich nimmt und in Peter Sanderson ( Christopher Lambert ) einen Hauptverdächtigen sieht. Daniel Baldwin gefällt mir sehr gut, wie er den lässigen, leicht heruntergekommenen und aggressiven Cop spielt. Doch am besten gefällt mir die unwerfende Diane Lane als Psychologin Cathy Shepard. Sie bringt Erotik und Spannung mit in den Film (besonders in der Dampfbadszene). Ein wirklich fantastischer Film mit vielen Wendungen, da so ziemlich jeder unter Verdacht gerät.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2001
Diesen Film sollte man gesehen haben. Der beste Christopher Lambert-Film überhaupt. Und dann noch Diane Lane dazu.Reife Leistung.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2001
Obwohl ich sonst eine Verfechterin der deutschen Synchronisation bin, bei diesem Film wird sie zum Boomerang. Warum spricht ein Topsynchronschauspieler eine scheinbar belanglose Nebenrolle? Sobald der Mörder anruft ( trotz Stimmverzerrer )...!Deshalb kann man sich den Rest des Films, so großartig die Spannung durch ständigen Zweifel zwischen Psychologin und Schachgroßmeister auch ist, schenken. Schade
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2010
Spannend, mit vielen überraschenden Momenten. Ein richtig guter Thriller, den komischerweise kaum jemand kennt.
Wer kann, soll sich den Film im Original anschauen, da die deutsche Synchronisation leider Hinweise auf das Ende gibt. (Wie blöd kann man eigentlich sein?)
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2016
Das packende, unvorhersehbare Spielgeschehen rankt sich um ein sehr spannend gestaltetes Schach-Duell , deren Spieler und Meister ihres Fachs zunehmend in dubiose Mordfälle verstrickt werden. Eine originelles Drehbuch - blendend umgesetzt von Regisseur Carl Schenkel.
Mit vielen Höhen und Tiefen, wirkungsvollen psychologischen Stilmitteln und einem hervorragenden Spannungsaufbau ausgestattet wird der Film in keiner Minute langweilig - bleibt stets interessant , gibt sogar einige Denkanreize um eigene Vermutungen anstellen zu können.
Die Besetzung ist famos geglückt. Alle Darsteller warten mit überzeugenden Leistungen auf. Voran Christopher Lambert, der hier sehr überraschend als ausgezeichneter Chrarakterdarsteller glänzt.
Letztendlich ein spannender Film, der auch ohne "Action-Momente" auskommen kann - und sehr sehenswert ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 7. Juli 2015
Während der Schachmeister Peter Sanderson sein Comebackturnier spielt, taucht plötzlich ein Irrer auf und will ein anderes Spiel mit ihm spielen Sandersons Aufmerksamkeit und die der Polizei weckt er mit dem Mord an jungen Frauen..... Reicht Sandersens Intelligenz, um den Killer zu stoppen??
Knight Moves hat alle guten Zutaten, die ein Thriller braucht. Eine Mordserie, bei der man mitraten kann, was der Killer mit den Morden und den Nachrichten am Tatort bezweckt. Die Spannungsschraube wird konsequent angezogen, wie es sein soll.
Positiv gilt, man wird den Mörder bis zum Finale nicht erraten können, aber die Lösung wirkt leider letztlich ein wenig konstriert, weswegen ich nur 4,5 Sterne vergebe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2005
Dieser Film ist ein Highlight schlechthin. Sehr gute Schauspieler. Dadurch dass Peter Sanders und die Polizeipsychologin im echten Lebenein paar waren zum Drehzeitpunkt spürt man deutlich die Echtheit aller Szenen und die Nähe, derer sich beide aussetzen. Sehr liebevoll auch die innige Freundschaft zu Peter Sanders Schachlehrer, Familienfreund und Babysitter für seine Tochter. Die Protagonisten allesamt gut in Szene gesetzt und der Plot ist genial gemacht. Von Anfang bis Ende Spannung pur und Dramatik.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2011
der Film ist natürlich schon uralt...aber wer ihn kennt, wird ihn wohl auch lieben! Hab ihn nicht nur einmal gesehen...und schau ihn mir immer wieder gern an! TOP!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €