In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Knast auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Knast [Kindle Edition]

Joe Bausch
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (65 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 0,00 im Audible-Probeabo
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook, CD EUR 17,99  
Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Wer diese 302 Minuten gehört hat, wird nicht mehr so schnell 'Lebenslänglich!' fordern.", Frankfurter Allgemeine Zeitung, Peter Lückemeier, 18.08.2012

Kurzbeschreibung

Als Rechtsmediziner Dr. Joseph Roth beugt er sich im Kölner Tatort mit grünem Kittel mürrisch über Leichen. Nach Drehschluss fährt er zurück in sein richtiges Leben: Seit über 25 Jahren arbeitet Joe Bausch als Gefängnisarzt in Werl, einer der größten deutschen Justizvollzugsanstalten.Die Häftlinge vertrauen ihm. Sie erzählen von den dunklen Seiten des Lebens, lassen ihn tief in die Abgründe ihrer Seele blicken. Hautnah erlebt er Konflikte und Tragödien: Ein Mann in U-Haft hat Angst um seine schwangere Frau. Bei Joe Bausch legt er eine Lebensbeichte ab – und erhängt sich zwei Tage später. Ein Mörder gesteht weitere Verbrechen, weil er weiß, dass sein Arzt an die Schweigepflicht gebunden ist. Persönlich und eindringlich erzählt Joe Bausch zum ersten Mal von einer Welt mit ihren eigenen Regeln.

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine eigene Welt 6. August 2013
Format:Gebundene Ausgabe
In dokumentarischer Art und Weise erzählt Bausch in seinem Buch von seiner Arbeit, von seinen Patienten und Kollegen und dem Umgang miteinander sowie untereinander, aber immer wieder mit einer gehörigen Portion Empathie. Angereichert werden die Zeilen auch durch persönliche Geschichten mit den Gefängnisinsassen, die den Berichtsstil etwas auflockern. Mitunter werden auch strafrechtliche Vergleiche zwischen früher und heute gezogen und Geschichtliches dargestellt, hier fehlen dann auch nicht die persönlichen Einschätzungen des Justizarztes, zum Beispiel in Bezug auf die Unterbringungsart in Gemeinschafts- oder in Einzelzellen. Die „Kleine Typologie der Verbrecher“ ab Seite 140 bietet Informationen, die man nicht persönlich kennenlernen möchte. Es wird auch der Missstand von Behandlungsmöglichkeiten für psychisch-kranke Inhaftierte zum Ausdruck gebracht. Besonders beeindruckt war ich von den abschließenden Seiten über die Frage, wann und wie es sich entscheidet, dass ein Mensch das Böse kennenlernt bzw. erlernt. Hier geht er auch mit unter anderem von ihm gemachten Untersuchungen in der Hirnforschung innerhalb der dicken Mauern ins Detail.

Alles in allem Informatives, Kritisches und Bedrückendes – immer mit einem sachlichen Unterton. Dies gilt es aber nicht als schlecht zu bewerten, ich glaube, dass dies Bauschs persönlicher Distanz zu seinem Job entspringt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
44 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von SaschaSalamander TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
AUFBAU

Die Kapitel in sich selbst sind übersichtlich, aber die Oberthemen sind bunt durcheinandergewürfelt. Das Thema "Arzt im Knast" ist aufgeteilt in I, II und II und immer wieder zwischen die anderen Kapitel eingestreut. Ansonsten ist alles recht durcheinander, der Alltag im Knast ist angesiedelt neben Erinnerungen an seine alte Heimat, die Typologie der Verbrecher findet sich neben den verschiedenen "Währungseinheiten". Von einem Spannungsaufbau kann, da es kein Roman ist, sondern sich um Erfahrungen handelt, weniger die Rede sein. Trotzdem ist ein gewisser Aufbau vorhanden: von beschaulichen Gedanken um Heimat und Bauernhof hin zum Eintritt ins Gefängnis, dem Alltag hinter der Mauer, die Menschen dort, nette Anekdoten und verzeinelte Fallbeispiele sowie die ersten Schritte als Gefängnisarzt, hin zu Themen wie Rechtsradikalismus, lebenslanger Haftstrafe, Tod und Sterben.

SPRACHE

Der Autor schreibt eingängig und flüssig, das Buch lässt sich flink lesen. Er redet nicht um den heißen Brei und nennt die Dinge beim Namen. Dadurch wirkt es in meinen Augen weder authentisch noch künstlich, es ist einfach sein Stil. Obwohl er Mediziner ist, verzichtet er auf einen gestelzten Fachterminus. Er beschreibt verschiedene Begriffe, die Außenstehenden erklärt werden müssen. So etwa das "Pendeln" von einem Fenster zum anderen, 200 g Kaffe im Glas als "Bombe", andere Leute zu verraten nennt sich "zinken".

RITUALE, KNASTALLTAG

Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass er Begriffe und Rituale benennt, die wohl regional zu sein scheinen, etwa "jemandem eine Lampe bauen" oder das pflichtmäßige Händeschütteln der Kollegen untereinander.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Informativer Blick hinter die Gefängnismauern 22. Januar 2013
Von Leser
Format:Kindle Edition
Als eifriger Krimileser habe ich mich gefragt, wie sieht es bei den schweren Jungs im Knast wirklich aus, wie ticken die Schwerverbrecher. Was bestimmt ihren Alltag? Joe Bausch lässt mich teilhaben an seiner 25jährigen Erahrung als Knastarzt und zwar mit schonungsloser Offenheit. Besser als so mancher Krimi.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Blick hinter die Fassade 8. Juni 2012
Von o_ton
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Man hätte es sich denken können: die ärztliche Schweigepflicht verhindert Authentizität.....zumindest wenn es um konkrete Bespiele bei den Insassen geht (man lese aufmerksam das Vorwort). Und dies hinterlässt beim Lesen dann eben einen etwas unangenehmen Nachgeschmack so nach dem Motto: wurde alles jetzt frei erfunden oder hat es sich so oder so ganz ähnlich tatsächlich zugetragen?

So viel, so gut. Nichtsdestotrotz scheint Herr Bausch ein ehrlicher Kerl zu sein. Dies findet sich dann auch in seinem Buch wieder, wo sein direkter Schreibstil und seine offene Meinung vom deutschen Strafvollzug (und dessen Defizite) nicht nur wohltuend, sondern auch interessant wirken. Heikle Themen wie z.B. Sicherheitsverwahrung werden ganz bewusst angesprochen, so dass das Buch dann doch aktueller denn je ist.
Joe Bausch erlaubt den Lesern einen kleinen Blick hinter die Fassade. Er beschreibt sowohl seinen Werdegang als auch seine Intention, immer noch diesen wohl recht undankbaren Job weiter auszuüben. Das Spannungsfeld zwischen ärztlicher Pflicht und der Behandlung von Schwerkriminellen wird gut an den Leser gebracht und der Knastalltag recht schonungslos beschrieben.

Genannte Storys über Gefangene (und deren Angewohnheiten und Vita) haben, wie schon oben erwähnt, den Ruch des Erfundenen, was irgendwie merkwürdig wirkt aber auch logisch ist.
Naja, und sehr bescheiden ist der Autor auch nicht, wenn er immer wieder seine grenzenlose (sicherlich vorhandene) Erfahrungen in seinem Job betont und sich damit ungewollt in eine übergeordnete Position stellt, die ihm als "Knastarzt" vielleicht nicht so gut zu Gesicht steht. Aber dies scheint seiner knorrigen Art geschuldet zu sein, welche sich in fast jeder Zeile dieses Buches wiederfindet.

Fazit: Interessant ja, mehr aber auch nicht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Der Beschenkte war begeistert
Ich habe das Buch verschenkt, und der Beschenkte war begeistert und berichtete später:
"Ein wirklich tolles Buch aus verschiedenen Sichtweisen geschrieben. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Gugu veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gut. Mehr davon.
Sehr gut. Auch wenn manche Sachen von Jva zu Jva anders sind. Die Oeffentlichkeit beachtet Ihre Weggeschlossenen zu wenig.Danke fuer dieses Buch.
Vor 3 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Authentisch geschrieben
....Jo Bausch hat nicht nur sehr gute Fähigkeiten als Schauspieler, auch als Autor hat er ein Buch verfasst, das sehr spannend ist!! Ich selber habe ca. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von der schreibende Photograph veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Für Außenseiter aufschlußreich
Er beschreibt mit einiger Sachkenntnis die Knastszene. Offenbar hat er aber ausschießlich mit den ganz harten Jung zu tun. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Brigitte Ghoreischian veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Joe Bausch
Überzeugt!...Habe bereits eifrig die ersten Seiten gelesen..und bin wirklich begeistert...es liesst sich hervorragend und ist spannend...mehr wird nicht verraten... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Anja Patscha veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen mag ich sehr
Habe mir seit ich das Buch gelesen habe, das ich wirklich schön geschrieben fand 2 Lesungen mit Bausch angesehen, der Mann ist einfach klasse! Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Zelma veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Tolle Einblicke
Gut geschrieben, liest sich hervorragend, wenn man den Autor im Tatort gesehen hat und seine knurrige Art kennt. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von . veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Der Knastarzt plaudert aus dem Nähkästchen..
Joe Bausch ist Schauspieler und u.a. bekannt aus dem Köln-Tatort, wo er als Rechtsmediziner regelmäßig fürs Schaudern zuständig ist. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von RockBrasiliano veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Absolut lesenswert
sehr gut und schnell zu lesen. viel Information.kann ich nur weiter empfehlen. teilweise auch sehr erschreckend,was in den Gefängnissen so abgeht. unter den Häftlingen.
Vor 8 Monaten von susi braun veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Knast von Joe Bausch
ist ein verständlich und gut geschriebenes Buch über Knastinsassen und Besonderheiten. Besonders gut gefallen hat mir, dass das Buch weder sozialromantisch noch... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Turning veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden