Knapp am Herz vorbei: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Knapp am Herz vorbei. Rom... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Knapp am Herz vorbei. Roman Gebundene Ausgabe – Restexemplar, 18. Februar 2013


Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, Restexemplar
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 4,86 EUR 1,31
55 neu ab EUR 4,86 21 gebraucht ab EUR 1,31

Hinweise und Aktionen

  • Bücher im Angebot: Klicken Sie hier, um direkt zu den Sonderangeboten zu gelangen.

  • Restposten! - Jetzt zugreifen solange Vorrat reicht! Mehr Restposten.


Wird oft zusammen gekauft

Knapp am Herz vorbei. Roman + Tender Bar: Roman
Preis für beide: EUR 29,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 444 Seiten
  • Verlag: S. Fischer; Auflage: DEA, (18. Februar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3100496035
  • ISBN-13: 978-3100496034
  • Originaltitel: Sutton
  • Größe und/oder Gewicht: 15 x 3,6 x 21,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (39 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 258.482 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"ein großes Buch, das mitten ins Herz trifft."
Jakob Strobel y Serra, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 9.3.2013
" Knapp am Herz vorbei ist ein Kunstwerk, so berührend ist es erzählt."
Korinna Hennig, Norddeutscher Rundfunk, NDR Kultur, 15.3.2012
"nichts anderes als große Literatur. [ ] Meister des Erzählens."
Peter Huber, Die Presse, 13.4.2013
"eine spannende, vergnügliche und manchmal auch tragische Lebensgeschichte." Roman Halfmann, Hessischer Rundfunk, hr-online.de, 18.3.2013
"Die vielen lebensklugen Ansichten des introvertierten Räubers erheben ihn zu einer literarischen Figur, die sich zu entdecken lohnt."
Annette Stiekele, Hamburger Abendblatt, 12.3.2013
"Die Geschichte ist so eindrücklich und gut erzählt, so dass man den Kriminellen richtig gern haben kann."
Susanne Sturzenegger, Schweizer Radio und Fernsehen, SRF 1 (BuchZeichen), 7.4.2013
"Moehringers Roman ist eine wunderbare Räuberpistole, bei der man spürt, dass ihm sein Held ans Herz gewachsen ist."
Rainer Holbe, Luxemburger Wort, 16.3.2013
"Faszinierend und spannend bis zum letzten Satz!"
Cosmopolitan, März 2013

Über den Autor und weitere Mitwirkende

J.R. Moehringer führte mit seinem ersten Buch ›Tender Bar‹ weltweit monatelang die Bestsellerlisten an. Er wurde 1964 in New York geboren, er studierte in Yale und war Reporter bei der Los Angeles Times. 2000 gewann er den Pulitzer-Preis.

Brigitte Jakobeit, Jahrgang 1955, lebt in Hamburg und übersetzt seit 1990 englischsprachige Literatur, darunter die Autobiographien von Miles Davis und Milos Forman sowie Bücher von John Boyne, Paula Fox, Alistair MacLeod, Audrey Niffenegger und Jonathan Safran Foer.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien


Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

31 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von book.seller am 19. Februar 2013
Format: Gebundene Ausgabe
* Seite 89

Es hat schon etwas von einer Weihnachtsgeschichte als der Bankräuber Willie Sutton kurz vor Heiligabend begnadigt und entlassen wird. Längst hatte er die Hoffnung aufgegeben in Freiheit zu sterben. Doch so richtig frei ist er dennoch nicht. Erst muss er noch einen Reporter mitsamt Fotografen durch die Stationen seines Lebens begleiten. Angefangen bei seiner Kindheit im irischen Viertel von New York, über seine ersten legalen und illegalen Jobs, seine einzige richtige Liebe Bess, bis hin zu seinen legendären Banküberfällen, die ganz ohne Gewalt abliefen.

Den Bankräuber Willie Sutton hat es tatsächlich gegeben. Während seiner Zeit im Gefängnis schrieb er selbst zwei Autobiografien, die sich jedoch gegenseitig widersprachen, und deshalb ist das Meiste in diesem Buch auch fiktiv von Moehringer erfunden. Das macht aber nichts, denn „Knapp am Herz vorbei“ hat nicht den Anspruch als Biografie herzuhalten. Vielmehr ist es ein Abbild der heutigen, von den Banken regierten Welt. Das war schon zu Suttons Zeiten so und hat sich trotz mehrerer verheerender Börsencrashe nicht geändert. Die Menschen sind mehr und mehr unzufrieden und treiben immer mehr der Armut zu.

Das ist die eine Seite des Romans. Die andere ist einfach eine abenteuerliche Geschichte eines jungen Mannes, der das lukrative Geschäft des Banküberfalls für sich entdeckt, aber auch die Schattenseiten dieses Lebens, sprich Gefängnis, kennenlernt. Moehringer füllt seine Sutton mit viel Persönlichkeit und schildert seine Lebensstationen sehr bildlich. Er schreibt über Liebe und Freundschaft, über Wirklichkeit und Erfindung.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ferkel am 24. April 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Weihnachten 1969 wird Willie Sutton, der beliebteste Bankräuber aller Zeiten, aus dem Gefängnis entlassen. Den folgenden Tag verbringt er mit einem Reporter und einem Fotografen und lässt für sie sein Leben Revue passieren: Von seiner Kindheit im irischen Viertel von New York über seinen ersten Raub bis hin zu den 200 Banküberfällen, bei denen nicht ein Schuss gefallen ist. Fakten und Fiktion vermischen sich in diesem Buch. Der Autor J.R. Moehringer erzählt auf Grundlage von Suttons wahrem Leben und seinen Vermutungen die Geschichte.

"Knapp am Herz vorbei" war mein erstes Buch von J.R. Moehringer. Die Idee, einer geschichtlichen Persönlichkeit durch Visionen wieder Leben einzuhauchen gefällt mir äußerst gut, aber wirklich überzeugen konnte sie mich hier dann doch nicht. Ich brauchte ziemlich lange, um das Buch zu lesen. An so mancher Stelle fehlte mir die Emotion, zu viel Erzählung plätschert neutral dahin, die Atmosphäre bleibt eintönig. Spannung gibt es nicht, bisweilen mal abenteuerliche Verstrickungen. Ich wartete bis zum Ende darauf, dass die Sympathie zu Sutton, die wohl alle anderen Leser gefangen haben muss, auf mich überspringt. Es geht um viel Licht und Schatten und alles, was das Leben ausmacht, aber das gab es schon so oft und schon besser. Positiv ist, dass man sich beim Lesen schnell in der Zeit zurückversetzt fühlt, da der Autor alles sehr authentisch schildert.

Sprachlich ist das Buch sehr schön.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Schröter TOP 1000 REZENSENT am 20. Februar 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Willie Sutton (1901 – 1980) hat zwischen 1920 und 1952 etwa 100 Banken ausgeraubt. Dabei soll er nie jemanden erschossen haben. In Amerika gilt er als eine Art Nationalheld: jemand, der es den Mächtigen zeigt - ein bisschen wie Robin Hood. Nun hat J.R. Moehringer ein Buch über ihn verfasst, das in Deutschland den seltsamen und grammatisch fragwürdigen Titel „Knapp am Herz vorbei“ trägt.

Der 1964 geborene amerikanische Schriftsteller, dessen in Deutschland 2007 erschienener Debütroman „Tender Bar“ ein Weltbestseller war, hätte sich sicher einen einfacheren Protagonisten für sein zweites Werk aussuchen können, denn das Leben des realen Willie Sutton steckt voller Widersprüche und Legenden. Auch war Sutton nicht immer ein Held in den Augen der Amerikaner. Als der junge Pfadfinder Arnold Schuster, der Sutton 1952 der Polizei ausgeliefert hatte, wenige Tage später erschossen wurde, ändert sich die öffentliche Meinung zu Suttons Ungunsten.

Der Roman beginnt mit der Haftentlassung Willie Suttons an Weihnachten 1969. Zwei Journalisten, ein Schreiber und ein Fotograf, unternehmen mit dem prominenten Ex-Bankräuber eine Tour, die die drei zu einigen Stationen führt, die für Willi Sutton eine Bedeutung hatten – eine Art Rahmenhandlung, die die wichtigsten Ereignisse in Suttons Leben miteinander verbindet. Das ist geschickt gemacht.

Und so lernt der Leser Willies brutale Brüder, die ihn als Kind ständig drangsalierten, genauso kennen wie Bess, die für immer seine große Liebe bleiben wird. Dieser Punkt ist wohl das größte Zugeständnis Suttons an die Gesetze des Romans, denn ob der echte Sutton diese eine große Liebe wirklich hatte, ist ungewiss.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden