Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 0,49

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Knallhart - Filmausgabe [Taschenbuch]

Gregor Tessnow , Zoran Drvenkar
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 156 Seiten
  • Verlag: Ueberreuter, C (März 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3800052091
  • ISBN-13: 978-3800052097
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 1,4 x 21,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 316.138 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
4.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Gregor Tessnows Debüt erinnert an Jugendroman von Zoran Dvenkar, der auch das Vorwort zum vorliegenden Roman beigesteuert hat. Dieser ist jetzt mit D. Buck in der Hauptrolle auch erfolgreich verfilmt worden.
Kurz gesagt: ich habe selten ein so schonungsloses Buch eines deutschen Autors über Jugend- und Bandenkriminalität gelesen wie das von Gregor Tessnow. Es geht buchstäblich unter die Haut. Der 15-jährige Michael kommt sich vor wie im falschen Film. Seine Mutter wird vom frustrierten reichen Liebhaber aus der Wohnung geschmissen und damit beginnt der Umzug in eine Bruchbude in Berlin. Michael kommt auf eine neue Schule, in der er sofort terrorisiert wird und gerät auf die schiefe Bahn. Er wird Drogenkurier und die Story endet letztlich - mit Mord. Tessnow hat erzählt, dass diese Geschichte - wegen des sehr brutalen Endes - eigentlich nicht gedruckt werden sollte, doch schließlich fand sich der Ueberreuter-Verlag doch dazu bereit. Die Tendenz der Jugendliteratur, etwa auch in den neuen Werken von Morton Rhue ersichtlich, kein "Happy end" zuzulassen, ist auch hier überdeutlich. Das Phänomen der Jugendkriminalität wird jedoch hier nicht nur beschrieben, es wird erklärt. Der Leser kann mit Michael mitleiden und dürfte volles Verständnis für ihn haben. So traurig und brutal es ist: ich finde es gut, dass es kein "Happy end" gibt. Der Roman gewinnt dadurch an Authentität - man hat das Gefühl, der Autor kenne den Jungen oder habe ähnliche Situatonen schon erlebt. Sozialkritische Themen, bereits in den 1970-ger Jahren durch H.-G.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von 11 BFW 1
Format:Taschenbuch
Autor: Klasse 11BFW1 der Beruflichen Schulen in Kirchhain/Hessen

In dem sozialkritischen Jugendroman „Knallhart“ von Gregor Tessnow geht es um einen Jungen namens Michael. Er muss mit seiner Mutter aus der noblen Wohngegend Berlin-Zehlendorf in den knallharten Berliner Stadtteil Neukölln ziehen. Michael geht auf eine neue Schule und lernt dort Errol kennen, der ihn bedroht und erpresst.
So kommt es, dass Michael aus Angst vor Errol in die kriminelle Szene abrutscht.

Der in der Ich-Perspektive geschriebene Roman spielt in der Gegenwart. Viele Dialoge machen das Buch leicht verständlich. Auch ist die Sprache nahe an den Jugendlichen, Kraftausdrücke und Fäkalsprache bestimmen oftmals die Dialoge.
Ein weiterer Pluspunkt dieses Jugendbuches ist die sehr realistische Darstellung der Lebenssituation der in diesem sozialen Brennpunkt lebenden Menschen. Brutale Gewaltszenen werden so eindringlich beschrieben, dass man meint, selbst Angst zu bekommen. Man leidet teilweise mit den Figuren.
Obwohl die Meinungen zu diesem Roman in unserer Klasse etwas auseinander gingen, finden wir das Buch generell als Schullektüre empfehlenswert. Für den privaten, freiwilligen Leser empfehlen wir es der Altergruppe 12 bis max. 16 Jahre.
Für manche Schüler war die Handlung dann doch zu langatmig und nicht durchgängig spannend. Jedoch das Ende kam für alle unerwartet und überraschend.

 Autor: Gregor Tessnow
 Titel: Knallhart
 Taschenbuch: 155 Seiten
 Verlag: Ueberreuter (März 2006)
 ISBN-10: 3800052091
 ISBN-13: 978-3800052097
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen unbedingt lesenswert 8. Februar 2011
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Das Buch ist ein absolutes Muss für Jugendliche, die ihren Platz in der gesellschaft noch suchen.
Spannend wird die Geschichte eines Jugendlichen aus Berlin erzählt, der durch einen Schulwechsel schnell in das kriminelle Milieu Neuköllns absteigt und um Drogenkurrier wird. Fazit: lesen!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Knallhart 12. Juli 2007
Von Requender
Format:Taschenbuch
Um es kurz zu machen, Knallhart ist ein knallhartes Buch, in dem der Autor vor keinem Kraftausdruck halt macht. Es alles absolut unzensiert geschrieben.
In dem Buch geht es um einen 15 jährigen Jungen, der mit seiner Mutter, bei dessen Stiefvater rausgschmissen wird, weil die Mutter zu Fett geworden ist. Die beiden ziehen in den Berliner Stadtteil Neuköln, wo der Junge, Michael Polischka, in die Kriminalität abrutscht. So entwickelt sich eine spannende Geschichte...
Ich finde das Buch ist gerade für junge Leser ideal und sollte gelesen werden. Die Geschichte ist spannend und absolut weiter zu empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Super Buch 12. Januar 2014
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Auch für faule Leser zu empfehlen. Die Kapitel über 2 bis 5 Seiten. Inhalt ist für 13 bis 17jährige.
Ich nehme es in Klasse 8 als Unterrichtslektüre (Gemeinschaftsschule), den SuS gefällt es.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar