EUR 11,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Joe2000

Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
kingdomMedia In den Einkaufswagen
EUR 14,99
DVD & Blu Ray-Shop In den Einkaufswagen
EUR 18,80
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Knallhart

David Kross , Jenny Elvers-Elbertzhagen , Detlev Buck    Nicht geprüft   DVD
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,99
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Joe2000. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

LOVEFiLM DVD Verleih

Knallhart auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Knallhart + Homevideo + Ihr könnt euch niemals sicher sein
Preis für alle drei: EUR 30,36

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: David Kross, Jenny Elvers-Elbertzhagen, Erhan Emre
  • Regisseur(e): Detlev Buck
  • Region: Region 2
  • FSK: Nicht geprüft
  • Spieldauer: 95 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B002DMAUN0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 77.756 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

VideoMarkt

Weil der reiche Liebhaber seiner Mutter ihnen die Koffer einfach vor die Türe gestellt hat, muss der 15-jährige Michael Polischka mit der Mama in den Berliner Problembezirk Neukölln umziehen. Die Gangs haben hier das Sagen und wer nicht zahlt, kriegt schnell ein paar aufs Maul. Vom gewalttätigen Erol und seinen Jungs etwa, die niemanden fürchten - außer den mächtigen Drogenboss Hamal. Und ausgerechnet den gewinnt der aufgeweckte Polischka zum Freund. Wegen seines Talents als Rauschgiftkurier.

Video.de

Detlev Buck kann auch anders, knallhart nämlich, und der Titel ist in seinem eiskalten Großstadtfilm zugleich Programm. Ganz nah dran bleibt er an seinen Figuren und seiner famosen Neuentdeckung David Kross. Gestik, Mimik und Sprache stimmen. Authentizität, die schmerzt. Gnadenlos peitscht der Soundtrack die Handlung voran. Treten oder getreten werden - andere Optionen gibt es nicht. Beweglich, schnell muss man sein, wie Kolja Brandt mit der Kamera. Immer auf der Hut, immer auf der Flucht. Ein Soziogramm in Spielfilmform.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
32 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Punkte für 95% Realität 20. November 2006
Format:DVD
Nun endlich hab ich mir die DVD mal angeschaut. Pünktlich zu ständig neuen Nachrichten aus dem Problemkiez Neukölln!

Der Film beschreibt einen deutschen Jugendlichen, der aus Zehlendorf (ein noch recht wohlhabender Bezirk Berlins) nach Neukölln ziehen muss. Hier erlebt er das Alltägliche: Gewalt, Abziehen, Drogen, einfach kaputte Menschen. Ein sehr realistischer Film, der zeigt, was wirklich auf den Strassen Neuköllns abläuft! Nichts beschönigt! Auch wenn ich das Ende etwas heftig und vielleicht einen Tick zu viel fand, kann ich jedem diesen Film nur empfehlen! Sollte hier irgendjemand meinen, der Film wäre "voll übertrieben", dem kann ich nur sagen, ich arbeite genau in dem Bereich, in dem der Film spielt. Genauso ist die Realität!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Detlev Bucks Meisterwerk 22. November 2006
Von H. Schwoch VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD
Bei "Knallhart" handelt es sich um die Verfilmung eines gleichnamigen Romans von Gregor Tessnow. Der Multikulti-Stadtteil Berlin-Neukölln stellt den Hintergrund für eine Story dar, die genauso lakonisch und witzig wie eiskalt und gnadenlos ist. Der 15-jährige Michael Polischka leidet unter der Hilflosigkeit und Gleichgültigkeit seiner alleinerziehenden Mutter, einer eigensüchtigen Schlampe, die sich am liebsten von wohlhabenden Männern aushalten lässt, aber durchaus auch mit bettelarmen Künstlern ins Bett hüpft, wenn's denn gerade so passt. Dabei stört Michael dann nur.

Am Anfang des Filmes werden Mutter und Sohn aus einer Zehlendorfer Villa geworfen und landen in einer heruntergekommenen Neuköllner Mietwohnung. Michael wird in der neuen Schule gleich am ersten Tag als neuestes Opfer einer brutalen Türkengang ausgeguckt. Da er zwar durchaus sensibel, aber absolut kein Weichei ist, weiß er sich schon bald mit Hilfe einer Gruppe von Drogendealern seiner Haut zu wehren. Diese setzt ihn flugs als Kurier ein, was ihm anfangs zu Anerkennung und neuem Selbstbewusstsein verhilft. Michael wird von dem 1990 in Bargteheide bei Hamburg geborenen David Kross dargestellt, einer wunderbar natürlich aufspielenden Zuckerschnute.

Alle Haupt- und Nebenrollen in diesem Film sind unvergesslich gut besetzt, und selbst die ehedem notorisch nervige Partymaus Jenny Elvers-Elbertshagen, die sich ja seit einigen Jahren Schauspielerin nennt, zieht sich als Michaels nie wirklich erwachsen gewordene Mutter ganz respektabel aus der Affäre.

"Knallhart" war leider kein Kinoerfolg, gewann aber trotzdem 2006 verdientermaßen drei Deutsche Filmpreise.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Knallhart - Nomen est Omen 18. November 2006
Von B4yg
Format:DVD
Ohne Sensationsgeilheit, falsche Vorurteile & Rücksichtsnahmen erzählt der sehenswerte Film die Geschichte des 15-jährigen Michael (echte Entdeckung: David Kross !!) der einen echten Megaabsturz auf der sozialen Leiter erlebt: Vom wohlhabenden Zehlendorf in ein absolutes Glasscherbenviertel: Neukölln.

Dort wird er schnell mit den daselbst vorherrschenden (Un-) Sitten und Gebräuchen konfrontiert, als der Türke Erol und dessen Gang ihn als eines ihrer zahllosen Opfer auswählen und Michael fortan „abziehen“ - wenn er Glück hat.......

Das Blatt wendet sich erst, als Michael den smarten Dealer Hamal kennenlernt, und für diesen gewisse Hilfsdienste erledigt. Seitdem hat er vor Erol und Gang Ruhe. Doch bei einem überraschenden Großauftrag geht etwas schief........

Knallhart - Nomen est omen - zeigt ungeschminkt die rabiate Realität an (verbal beschönignenderweise so genannten) „sozialen Brennpunkten“, in diesem Fall Berlin-Neukölln. Auch wenn es manche Sozialromantiker nicht wahrhaben wollen, existieren hier bereits Parallellgeselschaften, die von den in die Schlagzeilen geratenen Pariser Vororten gar nicht soooo weit entfernt sind. Daß die bundesweit zu zweifelhaftem Ruhm gekommene Rütli-Schule genau hier liegt; und die dortigen Vorfälle sich nur wenige Tage nach Kinostart von „Knallhart“ ereigneten - hierzu denke sich jeder nur selber seinen Teil.

Bei der Buchvorlage handelt es sich um ein Taschenbuch mit 150 Seiten, die man während der Laufzeit des Filmes bequem durchlesen kann.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Knaller 13. April 2009
Format:DVD
Dass mal ein Film mit Jenny Elvers in die ewige Bestenliste von mir kommt, hätte ich zuvor nicht gedacht. Aber "Knallhart" ist ein Knüller. Grandiose Schauspieler, Schnitt und Kamera herausragend, Musik toll, Geschichte bleibt im Kopf. Der vermeintlich völlig unbekannte Hauptdarsteller, den doch bitte noch jemand bekannter machen sollte, war kurz nachdem ich den Film das erste Mal gesehen hatte, schon Hauptdarsteller in Krabat und dann gleich Star bei der Oscarverleihung... Beides hat David Kross diesem Film zu verdanken, denn Detlev Buck hat David Kross entdeckt. Naja, und Detlev Buck hat den Filmpreis in Silber dafür bekommen, was 2006 neben "Das Leben der Anderen" ein wenig unterging. Also, alles ganz logisch und trotzdem überraschend.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Knallhart bis einschließlich in den Bonus
Ein Film , der wirklich gut ist, aber leider nicht so herzhaft schön. Er zeigt wie schwierig es ist, für den 15jährigen Michael Polischka (David Kross), als er... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Oliver Reis veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein knallhartes Buch
Ich kann nur allen Teens dieses Buch empfehlen. Es ist wirklich knallhart. Leider sieht die Realität manchmal ähnlich aus. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Grit veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Knallhart guter realistischer Film
Der Film ist auch wenn nun schon ein paar Jahre alt, wirklich sehr gelungen. Wusste nicht, dass Jenny Elvers wirklich schauspielern kann. Aber - Hut ab
Vor 8 Monaten von silvia bonitz veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen bin zufrieden
Guter Film. Gute Story. Es lohnt sich auf jeden Fall den Film einmal anzuschauen. Film mit offenem Ende, aber gut.
Vor 18 Monaten von Patrick veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gutes Jugendbuch
In dem Buch ,,Knallhart'' geht es um einen Jungen namens Michael der die Stadt Berlin Zehlendorf gegen die Stadt Berlin Neukölln tauschen muss,in dem Buch gerät Michael... Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von michael veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Nicht Realistisch Hauptdarsteller Milchbubi
In Neuköln würde so ein Junge niemals für die Mafia bzs. Kiezbande arbeiten und auch sonst ist alles unrealistisch. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Iris veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Hammer film
Ich habe den film mir früher mal angeschaut mit der Schule , einfach ein klasse Film
Leicht übertrieben mit den Schlägen etc.. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Anilrapper65 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Klasse
Ich schließe mich den positiven Rezension an.
Hätte man Frau Elvers-Elbertzhagen gegen einen Nobody
getauscht, wäre der Film wirklich P-E-R-F-E-K-T ! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Juni 2012 von AIR
5.0 von 5 Sternen Das Leben und das Überleben zwischen den Extremen in den Berliner...
Der 15-jährige Michael, Spitzname Polischka, wird gleich zu Beginn des Filmes zusammen mit seiner jungen und attraktiven Mutter von ihrem wohlbetuchten Freund vor die Tür... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. Januar 2012 von Alexander Hoefer
5.0 von 5 Sternen Der Titel ist Programm
Detlev Buck kann nicht nur komisch, er kann auch knallhart. Ein temporeicher, stimmiger, spannender und knallharter Film mit hervorragenden Schauspielern.
Veröffentlicht am 12. Januar 2012 von jfobg
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar