Klinikleitfaden Psychiatrische Pflege und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Klinikleitfaden Psychiatrische Pflege Taschenbuch – 12. August 2004


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 12. August 2004
EUR 39,95 EUR 35,96
3 neu ab EUR 39,95 1 gebraucht ab EUR 35,96

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Urban & Fischer Verlag/Elsevier GmbH; Auflage: 2 (12. August 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3437268708
  • ISBN-13: 978-3437268700
  • Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 11,8 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 662.724 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Klappentext

Der Klinikleitfaden Psychiatrie - das Nachschlagewerk für alle, die rund um die psychiatrische Pflege beschäftigt sind. Er fängt da an, wo der "Klinkleitfaden Pflege" aufhört und bietet alles Wichtige für die tägliche Arbeit in der Psychiatrie:

- Praxistipps von der Aufnahmesituation bis hin zum Qualitätsmanagement - Alle psychischen Erkrankungen - Beobachtung, Diagnostik und Therapie - Besonderheiten in der Pflege psychiatrisch Erkrankter - Psychopharmaka - Überblick über Einrichtungen und Hilfen.

Beleuchtet werden auch der besondere Umgang mit Behinderten und das Arbeiten in der Forensik. Ein umfangreicher Index ermöglicht einen schnellen und gezielten Zugriff auf alle Informationen.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Holger Thiel, Fachkrankenpfleger für Psychiatrie, ist seit 1980 in der psychiatrischen Pflege tätig. Während seiner Funktion als Stationsleiter im geschützten Bereich beginnt er 1990 seine Lehrtätigkeit zunächst in Krankenpflegeschulen und später in der Weiterbildung zur Fachkrankenpflege und zur Stationsleitung. 1999 gründet er die Rhein-Mosel-Akademie Andernach. 2001 übernimmt er dort die Kursleitung der "Weiterbildung zur Fachkrankenschwester/zum Fachkrankenpfleger für Psychiatrie". 2004 parametriert er die NANDA-Pflegediagnosen und führt diese rechnergestützt im Pflegedienst ein. Seit 2005 leitet er die "Ambulante Psychiatrische Pflege" an der Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach. Dr. Markus Jensen, ist seit 1989 als Arzt für Psychiatrie/Psychotherapie tätig. Schwerpunktarbeit/Weiterbildung im Bereich Akutpsychiatrie, forensische Psychiatrie, Gerontopsychiatrie, Psychotherapie. 1996 Abschluss der psychotherapeutischen Weiterbildung (Verhaltenstherapie) an der Universitätsklinik Mainz. 2-jährige Tätigkeit als Oberarzt in einer akutpsychiatrischen Abteilung. Seit 2002 niedergelassener Arzt für Psychiatrie/Psychotherapie. Umfangreiche Referententätigkeit im Bereich der Krankenpflegeausbildung, Fachpflegeausbildung, Bundesanstalt für Arbeit, Angehörigenarbeit, Betreuerschulungen, Facharztausbildung sowie bei der Schulung kirchlicher Mitarbeiter. Dr. Siegfried Traxler ist seit 1971 als klinischer Psychologe überwiegend im akutpsychiatrischen Bereich tätig. Sein Studium der Psychologie und Anthropologie absolviert er an der Universität in Wien. Hier hat er als wissenschaftlicher Mitarbeiter den ersten Kontakt mit der Psychiatrie. In der Weiterbildung für Psychologische Psychotherapeuten hat Herr Dr. Traxler Lehraufträge für die Universitäten Mainz, Frankfurt, Bonn und die Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Speedy am 19. Februar 2007
Format: Taschenbuch
Das Buch ist eine praktische Hilfe für die tägliche Arbeit, da es bequem in die Kitteltasche passt. Es muss jedoch dabei beachtet werden, dass es sich lediglich um kurze Leitfäden handelt und die Themenkomplexe jeweils eigenständig vertieft werden müssen/ sollten. Alles in allem ist es gut gegliedert, verständlich geschrieben und man kann schnell etwas nachschlagen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von venuska am 14. Januar 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Hier habe ich schon oft nachgeschlagen, wenn ich mir nicht sicher im Umgang mit einem komplizierten Pat. war und zur Erstellung von Pflegeplänen. Das Buch ist erstklassisch gegliedert, so daß man sofort findet, was man sucht. Etliche Tabellen und Abbildungen helfen beim Verstehen dieses komplexen Wissensgebietes. Auf den letzten Seiten der 550 Seiten befindet sich ein Register von Verbänden und Vereinen, eine Liste mit Labor-Normalwerten für Erwachsene und ein wenig Platz für eigene Notizen. Sie finden hier kompetenten Rat und Hilfe bei den ATLs, der Krankenbeobachtung, in Krisensituationen, im Umgang mit geistig behinderten menschen, für alle Fachgebiete der Psychiatrie und im Umgang mit Psychopharmaka. Eine lohnende Anschaffung also für alle, die mit psychiatrischen und geistig behinderten Menschen zu tun haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "tradetalk3" am 30. Oktober 2004
Format: Taschenbuch
Viele dieser angeschnitten Bereiche sind recht kurz und teilweise sehr unkritisch präsentiert. Teilweise sind Aussagen verwirrend, z.B. wird erwähnt, dass Funktionspflege zu kurz greift und man deswegen neue Konzepte entwickelt hat, wie die Bereichspflege, die nach Funktionspflege und ganzheitlicher Pflege geleistet werden kann. Ersten ist Bereichspflege meist nur Funktionspflege im Kleinen (Mischo-Kelling, 1999) und zweitens ist ganzheitliche Pflege in diesem Zusammenhang Begrifflich falsch interpretiert. Dies führt sich bei der Abgrenzung Primary Nursing und Bezugspflege noch weiter fort, es gibt hier keine Abgrenzung und teilweise werden Aussagen gemacht, die einfach falsch sind: z.B. beim Primary Nursing findet Übergabe am Bett statt. Das eine steht mit dem anderen nicht in Kausalzusammhang. Literaturangaben z.B. zu Kistner aus dem eigenen Verlag fehlen auch hier, wie auch eine Quellenangabe zu Manthey und Ersser/Tutton wünschenswert gewesen wäre. In anderen Kapitel werden Zitate von z.B. Watzlawick gemacht, ohne dies anzugeben, es werden Methoden aus dem NLP aus dem Zusammenhang herein gebracht, wie auch von Milton Ericsson, ohne Quellen oder Zitatangaben. Ingesamt gibt es kaum Literaturhinweise und Quellenverweise vermisst man völlig - auch Hinweise für weiterführende Literatur sind nicht vorhanden. Man merkt deutlich, wenn bei anderen Kapiteln andere Autoren am Werk waren, wie z.B. zu den Psychotherapieverfahren, dort finden sich Quellenangaben und umfangreiche Literaturangaben, aber leider nur dort.
Das Buch bezieht sich auch nur auf Roper, Logan, Tierney ohne die Erweiterung für die Psychiatrie von Abderhalden dieses Modells zu berücksichtigen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen