In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Klimakriege: Wofür im 21. Jahrhundert getötet wird auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Klimakriege: Wofür im 21. Jahrhundert getötet wird [Kindle Edition]

Harald Welzer
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,49 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Free Kindle Reading App Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,49  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,95  


Produktbeschreibungen

Werbetext

Die Klimakriege haben schon begonnen.

Kurzbeschreibung

Kampf um Trinkwasser, Massengewalt, ethnische „Säuberungen, Bürgerkriege und endlose Flüchtlingsströme bestimmen schon jetzt die Gegenwart. Die heutigen Konflikte drehen sich nicht mehr um Ideologie und Systemkonkurrenz, sondern um Klassen-, Glaubens- und vor allem Ressourcenfragen. Der Autor plädiert für ein neues Denken und zeigt, was jetzt getan werden müsste, um Menschheitskatastrophen abzuwenden.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 885 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 336 Seiten
  • Verlag: Fischer E-Books; Auflage: 1 (23. Dezember 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0058G4PB6
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #78.212 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
77 von 84 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Klimawandel der Gesellschaft 11. Mai 2008
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Vorneweg: ich selbst bin Nachhaltigkeitsforscher mit wirtschafts- und sozialwissenschaftlichem Hintergrund, kein "unbefangener" Leser. Ich kann meinen Vor-Rezensenten gut verstehen, wenn er die Fachsprache bei Harald Welzer negativ anmahnt. Für alle, die sich beruflich mit dem Thema Klimawandel befassen (sei es als Politiker oder Wissenschaftler) ist dieses Buch allerdings eine absolute Pflichtlektüre.

Harald Welzer bemisst hier die Folgen des Klimwandels nicht in Zentimetern ansteigenden Meeresspiegels, sondern im Ausmaß von Gewalt als gesellschaftliche Reaktion darauf -- im Luhmannschen Sinne könnte vom "Klimawandel der Gesellschaft" gesprochen werden. Gewalt, so Welzers reichhaltig fundierte Hypothese, ist immer eine gesellschaftliche Option auf Veränderungen gewesen und wird es auch in Zukunft sein. Dabei kann Gewalt nicht nur in Entwicklungs- und Schwellenländern in Folge des Klimawandels auftreten (z.B. in Ressourcenkriegen wie in Darfur), sondern durchaus auch in der so genannten Ersten Welt, durch Abschottung vor Migranten, der Verlagerung von Grenzkontrollen in deren Herkunftsländer, durch eine immer stärkere Sicherheitsüberwachung und Einschränkung bürgerlicher Freiheiten.

Im Gegensatz zu vielen naturwissenschaftlichen Beschreibungen des Klimawandels legt Welzer den Finger auf die Wunde der Gesellschaft. Seine Schlussfolgerungen, welche Handlungsoptionen uns bleiben, sind denn auch realistischer als das platte "weniger Auto fahren" manch anderer Autoren. Sein Schlusswort ist dabei zweigeteilt. Zum einen für den optimistischen Leser, der sich -- nach einer sehr ernüchternden Lektüre -- an Begriffen wir reflexiver Moderne und guter (= nachhaltiger) Gesellschaft wieder aufrichten kann.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Falscher Buchtitel 13. Juli 2011
Von studi10
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Der Autor umschreibt Soziale Probleme wie Terrorismus, Krieg und Ursachen für Völkermorde recht interessant und kompetent. Der Klimawandel spielt dabei aber eine Nebenrolle. Wer sich konkrete Beschreibungen des Klimawandels erhofft und womöglich unterschiedliche Szenarien wird enttäuscht. Genauer auf Konflikte eingegangen wird ebenfalls nicht. Würde man das Wort Klima aus dem Titel des Buches streichen würde dies dem Buch eher gerecht.Ich habe das Gefühl, das Wort Klima wird hier benutzt um ein breiteres Publikum anzusprechen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
35 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wofür im 21. Jahrhundert getötet wird 14. April 2008
Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Der Titel ist vielleicht ein wenig reißerisch, doch Harald Welzer weiß wovon er schreibt auch wenn KLIMAKRIEGE und der Untertitel WOFÜR IM 21. JAHRUNDERT GETÖTET WIRD etwas anderes erwarten lassen. Dieses Jahrhundert wird für Europa und für Afrika einige Veränderungen bringen und auch der Rest der Welt wird nicht verschont werden.

Das KLIMA ändert sich, soviel steht wohl schon heute fest und wer sagt das dies nicht stimme, der lügt einem frech ins Gesicht - doch die Folgen überblickt heutzutage wohl keiner so genau.

Im Sudan toben seit 40 Jahren mehrere Kriege, 25% der Fläche sind bereits Wüste und es wird mehr werden, aber warum dies alles? Warum löschen sich ganze Stämme gegenseitig in Ruanda aus? Warum steigen die Temperaturen in Spanien auf über 45 Grad C. und was wi4rd dies zur Folge haben? Zäune und unbemannte Drohnen bewachen schon heute an der Grenze der USA, WARUM? Warum stirbt der Eisbär aus, ob wir es wollen oder nicht? Wer kontrolliert die Wasservorräte der Welt?

Das Buch behandelt viele Themen rund um das KLIMA und vieles davon ist hoch brisant, dennoch ist der Autor sachlich und seriös - ein Geschenk an alle Leser!

Absolut sauber recherchiert mit vielen aufgeworfenen Fragen und Ausblicken auf eine Welt, welche vielleicht in zwei bis drei Generationen nicht mehr die Heutige sein wird, ganz ohne Krieg sogar.

Sehr empfehlenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kriegsgrund Klimawandel? 7. Juni 2008
Von Mario Pf. HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Als Bedrohung für die nationale Sicherheit wird der Klimawandel unterschätzt und meist mit noch geringeren Budgets als der Kampf gegen den Terrorismus bedacht, doch sind es nicht Präventivmaßnahmen wie Förderungen für Passivhäuser oder Partikelfilter, die damit gemeint sind, sondern Katastrophenschutzmaßnahmen, die Möglichkeiten im schlimmsten Fall zumindest adäquat reagieren zu können. Naturkatastrophen wie der Hurrikan Katrina beweisen dass auch in den Industriestaaten eine gewisse Arglosigkeit herrscht und selbst für bekannte Bedrohungsszenarien kaum Notfallpläne in den Schubladen vorhanden sind. Man sollte aus den Fehler der Vergangenheit doch etwas lernen? So sieht das zumindest der Direktor des Center for Interdisciplinary Memory Research am Kulturwissenschaftlichen Institut in Essen, Harald Welzer und hat sich in "Klimakriege" mit durch den Klimawandel verstärkten Konfliktpotentialen befasst.

Bereits das Titelbild zeigt die 1909 vor Namibia auf Grund gelaufene "Eduard Bohlen", welche sich heute einige hundert Meter vom Meer entfernt befindet. Das Klima unserer Erde ist einem beständigen Wandel unterworfen, ob wohin dieser auch immer führen mag und wer ihn zu verschulden hat. Doch genau dieser Wandel, sorgt seit jeher für demographische Bewegungen und die Verschärfung regionaler Konflikte, die sich nicht selten in Bürgerkriegen und Massakern entladen. Wenn das Weideland zurückgeht und die Bevölkerung explosionsartig anwächst, sich aber nicht mehr ernähren kann, geraten womöglich Minderheiten ins Visier der aufgebrachten Massen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen heller kopf, der herr welzer,
a echter professor noch dazu, manchmal etwas selbstverliebt in edle formulierungen, manchmal etwas zu prophetisch, aber: diese buch ist ein MUSS!!! Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Hans Lampert veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Buch das jeder lesen sollte der wissen will was auf uns zukommt.
Dieses Buch, zeigt klar und deutlich, was auf unserem Planeten in den nächsten Jahren, auf uns zukommen wird! Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von aabel veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Absolut lesenswert
Sehr interessantes Buch. Absolut lesenswert. Hier geht es nicht nur darum, was passieren kann bzw. worauf die bisherigen und aktuellen Denkweisen wahrscheinlich hinführen... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Torsten Schwarz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Prognosen sind nie sicher, aber sehr fachkundig, sachlich gehalten.
Welzer ist bekannt für seine Motivforschung in der Geschichte, speziell was Kriege betrifft. Hier bringt er die Entstehungszusammenhänge mehrerer früherer Konflikte... Lesen Sie weiter...
Vor 24 Monaten von Wolf Perg veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Populäres Thema neu betrachtet
Wurde in vergangenen Kriegen um Ideologien oder Systeme gekämpft, hat sich der Grund für Gewaltanwendung in der heutigen Zeit weitestgehend verändert. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Juni 2012 von Eikem
2.0 von 5 Sternen Finde den Titel irreführend und die Tendenz eigenartig
Klimakriege? Was könnte das sein?

Den Kampf um Ressourcen gab es ja schon immer in der Weltgeschichte, mal sehen was der Autor hier für neue Facetten bzw. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Mai 2012 von Ramones 16
5.0 von 5 Sternen Super Buch
-sehr interesante Thematik(-en)
-alles sehr gut erläutert und begründet
-gut geschrieben --> flüssig lesbar
-für... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Juli 2011 von Hen-Hen
5.0 von 5 Sternen Unbedingt lesenswert
Ich kann allen anderen positiven Rezensionen nur beipflichten und empfehle das Buch an Fachpersonen und Laien mit einem gewissen Vorwissen oder einfach Offenheit für das... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. Januar 2011 von Oliver Marchand
5.0 von 5 Sternen Regt zum Nachdenken und diskutieren an und ist gewagt gedacht
Über den Klimawandel haben wir viel naturwissenschaftliches gesehen, gelesen und gehört.
Toll, dass die Industrie-Lobby so nachhaltig gewirkt hat und viele das Thema... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Juli 2009 von nambuto
5.0 von 5 Sternen Erkläre die Welt!
Dieses Buch beschreibt an Beispielen dass "der Mensch" sich zum Überleben gewisse Realitäten schafft, die unter bestimmten Vorrausetzungen zu nicht kontrollierbaren... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Juni 2009 von Amazon Customer
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden