Jetzt eintauschen
und EUR 1,02 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Klimageschichte Mitteleuropas. 1000 Jahre Wetter, Klima, Katastrophen [Gebundene Ausgabe]

Rüdiger Glaser
3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 39,90  
Gebundene Ausgabe, 1. August 2002 --  

Kurzbeschreibung

1. August 2002
Mit 1200 Jahre Klimageschichte Mitteleuropas liegt Rüdiger Glasers reich illustriertes Standardwerk jetzt in aktualisierter Form vor. Neben dem präzisen geschichtlichen Rückblick bietet das Buch alle wichtigen Informationen zur Klimadebatte und ordnet diese in den historischen Gesamtzusammenhang ein. In einem deutlich erweiterten Schlussteil werden alle diese Ergebnisse mit zahlreichen neuen Karten und Grafiken anschaulich und leicht verständlich präsentiert.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 227 Seiten
  • Verlag: WBG (Wissenschaftliche Buchgesellschaft) (1. August 2002)
  • ISBN-10: 3534146875
  • ISBN-13: 978-3534146871
  • Größe und/oder Gewicht: 27,4 x 21,7 x 1,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.248.270 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"...eine kleine Sensation..."
(Der Spiegel, Nr.7, 12.2.2001)
"... Selten hat ein Buch so gut in die Zeit gepasst. Das Thema - Klimaveränderung ... faszinierend zu lesen ..."
(nrz am Sonntag, 4.3.2001)
"... eine lesenswerte und spannende Klimageschichte, die darstellt, wie sich das Wetter im letzten Jahrtaus verändert hat ...
Das vorliege materialreiche Buch ist auf alle Fälle ein interessanter Beitrag zur aktuellen Klimadebatte in unserer Welt und deshalb auf alle Fälle zu empfehlen ..."
(Freies Wort, 13.3.2001)
"... Das Buch ist gut verständlich, aber detailreich geschrieben. Jedes Kapitel hat eine kurze Einführung und Zusammenschau am Ende. Die Abbildungen sind klar gestaltet und aussagekräftig, sodass sie den Text sinnvoll ergänzen bzw. zusammenfassen ...
(Praxis Geographie, Nr.5, Mai 2001) "Für alle, die bei diesem Thema mehr als nur Schlagworte und Allgemeinplätze interessieren, bietet Glasers Kompendium Wissensvermittlung in beeindrucker Fülle ..."
(Oberhessische Presse, 5.7.2001)
"... Der Ergebnisteil dürfte (...) in Inhalt und Umfang vor allem für den Zeitraum der Jahre 1000 bis 1700 einzigartig sein; für diese Leistung ist dem Autor ein Glückwunsch auszusprechen. Für jeden Nutzer ist es ein wahrer Glücksfall, nun auf so umfangreiches historisches Klimamaterial zurückgreifen zu können. Vor allem diejenigen Leser, die wissen möchten, welche Klimaereignisse in einem bestimmten Jahr in historischer Zeit aufgetreten sind, werden sich über dieses Buch sehr freuen. Darüber hinaus überzeugt der Autor durch einen hervorragenden Sprachstil, mit dem er die Sachverhalte auch Laien klar verständlich, aber dennoch anspruchsvoll darlegt ..." (Naturwissenschaftliche Rundschau, Nr.7, Juli 2001)
"... In einer Respekt einflößenden Puzzlearbeit ist es dem Würzburger Geographen und Historiker gelungen, das Wetter Mitteleuropas der vergangenen 1000 Jahre fast lückenlos zu rekonstruieren..."
(Darmstädter Echo, 21.7.2001)
"... Je weiter man liest, desto deutlicher wird, wie viel zeitaufwändige und sorgfältige Recherche der Entstehung des Buches vorausgegangen ist. Zahlreiche Abbildungen und Originalzitate aus verschiedensten Quellen machen die Lektüre interessant und abwechslungreich. Da Glasers Untersuchungen einen wichtigen Schritt zum weiteren Verständnis unserer Umwelt darstellen, ist sein Buch nachdrücklich zu empfehlen ..."
(www.wissenschaft-online.de, November 2001) "... Die sehr gut illustrierte und trotz der Informationsfülle allgemein- verständlich formulierte Abhandlung ist sowohl für die Fachwelt, aber auch für interessierte Laien zu empfehlen..."
(Kai Boldt in "Mainfränkisches Jahrbuch für Geschichte und Kunst", Nr.53, 2001)
"... Das lesenswerte Buch eröffnet einen ganz neuen Blick auf die mitteleuropäische Geschichte. Klimakunde in historischer Perspektive dürfte in Zukunft der Geschichtswissenschaft und anderen Disziplinen eine Fülle neuer Erkenntnisse liefern..."
(Nordsee-Zeitung, 24.11.2001)
"... Herausgekommen ist eine detaillierte und erstaunliche Übersicht über "1000 Jahre Wetter, Klima, Katastrophen"..."
(Westfälische Nachrichten, 1.12.2001)
"... Diese 1000 Jahre umfassende Klimadarstellung, die auf unterschiedlichsten Quellen basiert, ist einmalig für Mitteleuropa..."
(ZDF - Abenteuer Wissen, 12.12.2001) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Rüdiger Glaser, geb. 1959, ist Professor am Institut für Physische Geographie in Freiburg. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie für Landeskunde und Mitherausgeber der "Berichte zur deutschen Landeskunde" sowie der Zeitschrift "Geoöko" und beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit Fragen der Klimageschichte. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen
3.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klima mal in anderer Perspektive 22. Juni 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Wenn man durch die Einzeljahre der klimatischen Entwicklung Mitteleuropas liest, dann erfährt man von Hitzejahren, Dürren, trockenen und feuchten Jahreszeiten, Hochwasserkatastrophen, klirrender Kälte. Fast erscheint es so, als sei alles schon mal dagewesen.
Einen anderen Eindruck erhält man von den zu Zeitreihen verdichteten Informationen. Sie erst geben Auskunft über die langfristigen Klimaveränderungen in Mitteleuropa. So gibt es viele Belege zum mittelalterlichen Wärmeoptimum, einer Übergangszeit, und zu der bekannten und viel zitierten Kleinen Eiszeit. Besonders interessant ist dann der Anstieg ins moderne Treibhausklima. Der Verfasser bringt diese langfristigen Änderungen in Zusammenhang mit den Forcings, den Antriebskräften. In den ersten 800 Jahren dominieren eindeutig die solaren Signale, in den darauf folgenden 200 Jahren dann zunehmend die Treibhausgase. Vulkanaktivitäten sind dagegen für einzelne Ausschläge verantwortlich.
Dies wird durch nachvollziehbare Methoden dargelegt, Unsicherheiten werden durch Fehlerbereiche verdeutlicht.
Dem gesamtheitlichen Ansatz des Autors entsprechend werden aber auch die Auswirkungen auf die Gesellschaft thematisiert, so u.a. die gesellschaftlichen Exzesse im Zuge der Kleinen Eiszeit, die Hexenverfolgungen. Darüber hinaus werden die mentalen Welten der früheren Gesellschaften erschlossen und sowohl in der Zusammenschau als auch in eindrucksvollen Einzelbildern aufgelöst.
Ein in allen Belangen zeitloses Werk.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein beachtenswertes Werk 15. Juli 2011
Von A_Kern
Format:Gebundene Ausgabe
R. Glasers Buch "Klimageschichte Mitteleuropas" ist mittlerweile zum Standartwerk der Historischen Klimaentwicklungin Mitteleuropa geworden. Geboten werden in Teil 1 u. a. die Begründung der Forschunrichtung, die "Spurensuche": Quellen, Daten und Zitate, eine prägnante Darstellung der Methoden "Wie rekonstruiere ich Schriftquellen" und eine kurze Beschreibung der Datenbank, die den weiteren Ausführungen zugrunde liegt.

Ein Großteil des Buches (Teil 2) widmet sich der Darstellung der konkreten Jahresabläufe. Katalogartig wird dabei in dem Zeitraum 1000 bis 1500 und dem monatlich belegbaren Abschnitt mit differenzierter Quellenlage 1500 bis 2000 unterschieden. Ausdruck einer jahrelangen akribischen Forschungsarbeit. Keine Frage - das ist kein Stoff, den man sich als kontinuierliche antut. Es ist ein Nachschlagewerk, in dem man zu den meisten Jahren des letzten Jahrtausends konkrete Aussagen erhält. Angereichert mit Originalzitaten und Abbildungen der Zirkulationsverhältnisseerhält man eine detailreiche Schilderung des beständigen Auf und Abs unseres Klimas.

Abgerundet werden diese Einzeldarstellungen durch schlüssige Zusammenfassungen und einem kurzen Abriss der Steuermechanismen. Es folgen fundierte Darstellungen zu den Klimakatastrophen wie Unwetter, Gewitter, Stürme und Orkane sowie Sturmfluten, die alle recht knapp gehalten sind. Ausführlich werden dagegen die Hochwasser thematisiert. Dabei werden u. a. zu allen Haupteinzugsgebieten detailreiche Hochwasserkurven vorgestellt.

Beendet wird das Buch mit einer knappen Diskussion zur zukünftigen Klimaentwicklung und einer sehr interessanten Karte der klimavulnerablen Regionen, gefolgt von einer kleinen Geschichte des politischen Handlungsrahmens.

5 Punkte für ein wertvolles und zeitlosen Werk.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lohnenswertes Buch ! 29. Juni 2011
Von Felix
Format:Gebundene Ausgabe
Die mittlerweile zum Standardwerk avancierte Klimageschichte Mitteleuropas in zweiter Auflage - was ist neu? Die Ansätze und Methoden wurden dem neuesten Stand angepasst.Die akribische Beschreibung der Einzeljahre bis 1750 ausgedehnt, so dass nunmehr ein breiterer Überschneidungsbereich zwischen den ganz frühen Instrumentenreihen und den aus Schriftquellen abgeleiteten Zeitreihen besteht,was die Validierung erleichtert.Auch bei den Extremen sind einige neue Reihen und Einzeljahre hinzugekommen.So schließt sich nach Meinung des Autors der Kreis zwischen dem Hitze- und Trockenjahr 2003 mit dem von 1540.Solche Analogieschlüsse zeichnen das Werk aus.
Und schließlich zeigt sich die 1000 Jahr Temperaturreihe deutlich überarbeitet.Sie belegt den rasanten Anstieg der Moderne,der aus Sicht von 1000 Jahren einmalig ist.Damit kann auch die These,das moderne Treibhausklima reproduziere nur das mittelalterliche Wärmeoptimum schlicht und ergreifend ad acta gelegt werden.
Und schließlich wird auch noch einen Karte der klimavulnerablen Regionen angeboten,aus der hervorgeht,welche Bereiche in Deutschland zu den Verlierern und welche zu den Gewinnern gehören werden.
Für mich sind das fünf Punkte für ein lohnenswertes Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar