Slacklines

slackline

Kurzbeschreibung

Der Begriff Slackline stammt aus dem Englischen und kann als „lockeres Band“ übersetzt werden. Unter Slacklining versteht man das Balancieren auf einem dehnbaren Kunstfaserband, welches zwischen zwei Punkten, wie z.B. zwei Bäumen, über dem Boden gespannt ist.

Gute Balance und hohe Konzentration werden beim Slacklinen verlangt. Ein angenehmes Trittgefühl, optimale Bandelastizität, simples Aufspannen und maximale Sicherheit sind Ansprüche, die von der Slackline erfüllt werden sollen.

Was braucht es zum Slacklinen?

Neben der Slackline selbst benötigt man zusätzlich ein Spanngerät und eine Vorrichtung, um das Band an zwei Fixpunkten zu befestigen. In der Regel werden zwei Rundschlingen um die Fixpunkte gelegt und mit einem Befestigungssystem mit dem Band verbunden. Wird die Slackline zwischen zwei Bäumen gespannt, so muss zusätzlich ein Rindenschutz zwischen Schlinge und Baum angebracht werden. Als Spannsystem dient eine Ratsche, mit welcher das Band gespannt werden kann.

Zum Ratgeber