Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 31.12.2012 03:53:39 GMT+01:00
Nitram meint:
Allen die MMS verwenden wollen würde ich raten die Empfehlung des Bundesinstitutes für Risikobewertung dieses Produkt nicht zu verwenden zu Lesen.

http://www.bfr.bund.de/cm/343/bfr-raet-von-der-einnahme-des-produkts-miracle-mineral-supplement-mms-ab.pdf

Ich bin jeder Mediziner noch Chemiker, doch wurde mir im Chemieunterricht deutlich erklärt man soll mit Chlordioxid sehr vorsichtig sein. Wenn man Leiterplatten mit Salzsäure und Wasserstoffperoxid ätzen möchte könnte so was entstehen. Wollte keine Rezension schreiben, da ich nicht das Buch gelesen habe und weiß wie ausführlich gewarnt wird.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  1
Beiträge insgesamt:  1
Erster Beitrag:  31.12.2012
Jüngster Beitrag:  31.12.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist
Das MMS-Handbuch: Gesundheit in eigener Verantwortung
Das MMS-Handbuch: Gesundheit in eigener Verantwortung von Antje Oswald (Gebundene Ausgabe - 11. März 2013)
4.6 von 5 Sternen   (83)