Kundenrezensionen

8
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. November 2007
Vor langer Zeit habe ich Anthony Bourdains Geständnisse eines Küchenchefs gelsen und war von dem saloppen Sprachstil und der Komik dieses Buches sehr überzeugt. Als ich also Kleine Schweinerein in die Hände bekam, stürzte ich mich gleich in die 380 ( und es könnten gerne noch viel mehr sein) Seiten hinein. Diesmal beschreibt Bourdain in vielen kleinen Geschichten, zum größten Teil Reiseerlebnisse. Man begleitet den forschen Koch von Kapitel zu Kaptiel durch die wunderbare Welt des Essens, von Kontinent zu Kontinent. Trotz das Burdain eigendlich " nur" über Essen und Lokale schreibt, was gewiss ein normaler Reiseführer auch tun würde, ensteht ein vollkommenes Buch , bei dem einem sowohl das Wasser im Munde zusammen läuft, als auch die Tränen vor Lachen im Gesicht steigen. Dies schafft er gewiss durch seine witzige und treffende Art , Dinge zu beschreiben und seinen genialen Schwarzen Humor.
Alles in allem erinnert das Buch stark an seine Fernsehserie "No Reservation" oder im Deutschen " Eine Frage des Geschmacks".
Ich kann dieses Buch jedem Empfehlen, der sich für interessantes Essen und fremde Kulture interessiert. Und erst recht für jeden der dabei seinen Humor nicht zuhause lässt.
Guten Appetit.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Juni 2007
Mittlerweile habe ich drei Bücher von Anthony Bourdain gelesen und sie haben mir ausnahmslos gut gefallen- bis auf die besch... Übersetzung, die sich in diesem Buch auch noch mit wirklich peinlichen Grammatikfehlern paart. In "Geständnisse eines Küchenchefs" wurde "expatriots" tatsächlich mit "Expatrioten" übersetzt (????) und hier tummeln sich auf einer Seite mehr Kommata, als, einem, guten, Text, guttut. Schade,ich werde mir wohl doch nochmal die englischen Originale besorgen, weil vor allem in dieser schnell vom deutschen Verlag hingerotzten Ausgabe zu viel von Bourdains Sprachwitz und Stil auf der Strecke bleibt; manche der Anekdoten haben mir wahrscheinlich einfach wegen der schlechten Übersetzung nicht so gefallen. Deshalb nur vier Sterne, ansonsten sind die meisten Stories wirklich lesenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Februar 2007
Anthony Bourdain hat zwei Bücher geschrieben, die Welterfolge wurden. Daraufhin hat er eine Reihe Artikel für Zeitschriften verfasst, alle natürlich über das Thema Kochen und Küche, nicht ausschliesslich in den U.S.A. und England.

Bei diesem Buch handelt es sich um eine Zusammenstellung dieser Artikel, mit einem Anhang für die Nichtamerikaner, in dem zu jedem Text eine Anmerkung über die Entstehungsgeschichte steht. Das Buch ist dadurch natürlich schön zu lesen an Tagen, an denen man nicht lange am Stück lesen kann. Ein Artikel geht so über vier, fünf Buchseiten, kleine Appetithappen. Wie immer: Bourdain kann man mögen oder nicht, über böse Verrisse zu diesem Buch würde ich mich nicht wundern. Mir gefällt seine Art zu schreiben, seine Sicht seine Arbeit zu beschreiben und seine Meinung zum Restaurantrummel. 37 verschiedene Geschichten (Artikel)lassen sich hier natürlich nicht einzeln kritisieren, es gibt dabei natürlich auch Qualitätsunterschiede.

Als Fazit bleibt: Ein bischen zum Humor für Zwischendurch, empfehlenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Januar 2010
Das Buch ist ein "echter Bourdain". Man mag seinen Stil oder eben nicht. Ich liebe seine Werke und amüsiere mich jedesmal sehr über seine Ausführungen. So auch in diesem Buch.
Vieles liest sich zwar wie eine Wiederholung bereits bekannter Geschichten, nur mit anderen Namen an anderen Orten. Das wiederum mag aber wohl daran liegen, dass sich die Anekdoten und Erlebnisse nun mal ähneln, weil nach Bourdains Definition alle Köche sowieso die gleichen charakterlichen Schattenseiten aufweisen, und sich somit auch stets Ahnliches in allen Küchen und nach Feierabend abspielt. Dennoch wartet dieses Sammelsurium an Artikeln in nahezu jedem Kapitel mit Überraschungen und lustigen Passagen auf.

Was allerdings negativ auffällt, ist die teils schlappe Leistung des Verlags. Die Übersetzer müssen wohl stellenweise 1:1 Wort für Wort aus dem englischen übersetzt haben, ohne besonders auf deutsche Grammatik zu achten; anders kann ich mir die teils merkwürdigen Satzaufbauten nicht erklären. Und das Lektorat hat ebenfalls nicht die beste Arbeit abgeliefert, wenn solche Satzkonstrukte übersehen werden, so wie auch die zahlreichen Rechtschreibfehler und ebenso zahlreichen Kommata wo gar keine hingehören. Das stört den Lesefluss doch manches Mal sehr.

Sieht man über diese "technischen" Mängel hinweg und konzentriert man sich auf das worauf es ankommt - die Inhalte, die der Autor vermitteln will - so erhält man ein erheiterndes, teils urkomisches Sammelwerk an typischen Bourdain-Texten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 26. September 2013
Anthony Bourdain ist einfach Pflichtlektüre für jeden Kochbegeisterten. Man sollte aber auch wirklich mit den "Geständnissen eines Küchenchefs" beginnen und sich dann auch die anderen Werke Bourdains stürzen. Unterhaltsam, interessant und auch gespickt mit wertvollen Tips (für Köche und Hobbyköche und solche die es noch werden wollen).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 15. Oktober 2009
Ich liebe diesen Typen.
Habe mitlerweile alle Bücher von Ihm gelesen, jede einezelne Folge von "No reservations".

Kann dieses Buch auch nur jedem Empfehlen.
Der Typ ist so verdammt cool, sympathisch. Ich würde mir echt wünschen mit Tony
eine Fress und Sauf-Orgie zu starten.

!Lesenswert!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 26. Februar 2014
Ich habe über dieses Buch Tränen gelacht vor allem wenn man aus dem Gastgewerbe kommt versteht man es natürlich besser und teiweise ist es auch so wie der Autor beschreibt, für Laien sind die Fachausdrücke etwas Mühsam und der Autor verwendet sehr viele davon. Alles in Allem ein gelungenes Buch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Anthony Bourdain - der Ex-Küchenchef der "Les Halles" in N.Y. hat hier mal wieder eine flott und gut geschriebene Sammlung von "Kurzgeschichten" aus dem richtigen Leben abgeliefert - manchmal unappetitlich, manchmal lecker aber immer gut geschrieben.

Wer schon immer mal wissen wollte, wie es "hinter der Küchentür" zugeht und wer ein echtes (und kein "Kocharena", "Lafer, Lichter....." oder "Lanz kocht") Interesse an der Arbeit in der Küche hat, dem sei dieses Buch wärmstens empfohlen. Ausserdem gibt`s nebenbei noch ein paar Lektionen über gutes Essen dazu. Es muss nicht immer Kaviar sein.......
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Ein bisschen blutig: Neue Geständnisse eines Küchenchefs
Ein bisschen blutig: Neue Geständnisse eines Küchenchefs von Anthony Bourdain (Taschenbuch - 13. August 2012)
EUR 9,99