Menge:1
EUR 7,84 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von -uniqueplace-
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,50 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,85
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Empor
In den Einkaufswagen
EUR 7,87
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: derdvdler
In den Einkaufswagen
EUR 8,33
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: die-kleine-buchhandlung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Kleine Morde unter Freunden - Arthaus Collection British Cinema
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Kleine Morde unter Freunden - Arthaus Collection British Cinema


Preis: EUR 7,84
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch -uniqueplace-. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
34 neu ab EUR 7,84 7 gebraucht ab EUR 4,11

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Kleine Morde unter Freunden - Arthaus Collection British Cinema + Nackt - Arthaus Collection British Cinema
Preis für beide: EUR 15,83

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Kerry Fox, Christopher Eccleston, Ewan McGregor, Keith Allen, Ken Stott
  • Regisseur(e): Danny Boyle
  • Komponist: Simon Boswell
  • Künstler: Allan Scott, Brian Tufano, Andrew Macdonald
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (DD Stereo), Englisch (DD Stereo)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 21. Januar 2010
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 89 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B002Q4F6AC
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 45.765 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Die drei Freunde Juliet, David und Alex suchen für ihre schicke Yuppi-WG einen Untermieter. Keiner der Bewerber kann es aber dem ziemlich exzentrischen Trio recht machen, bis ein junger Mann namens Hugo das höchstpeinliche Verhör cool übersteht. Doch schon bald liegt der coole Hugo eiskalt auf dem Bett - gestorben an einer Überdosis Drogen. Das eigentliche Übel befindet sich aber unter dem Bett: ein Koffer randvoll mit Geld. Das Trio beschließt das Geld zu behalten und die Leiche zu entsorgen, und zwar so, daß sie weder an Füßen, Händen oder an den Zähnen identifiziert werden kann.
Kaum geschehen, treten neue Probleme auf, unter anderem in Gestalt von zwei Polizisten und zwei Killern. Weitere Leichen müssen verschwinden, doch das Grab ist nicht tief genug... Und dann - langsam, aber sicher - machen sich erst abgrundtiefes Mißtrauen und schließlich nackter Wahnsinn unter den vermeintlichen Freunden breit...

VideoMarkt

Die Krankenschwester Juliet, der Buchhalter David und der Journalist Alex suchen für seine WG einen vierten Mitbewohner. Die Drei entscheiden sich für den mysteriösen Hugo, den sie am nächsten Tag prompt nach einer Überdosis tot in seinem Zimmer finden - einen Koffer voller Geld neben ihm. Nach langem Hin und Her beschließen sie, das Geld zu behalten und die Leiche zu vergraben. Weil dies leichter gesagt als getan ist, wird in der Folge die WG-Freundschaft auf eine mörderische Probe gestellt.

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wux Iapan am 9. April 2010
Format: DVD
Mein Titel umfasst ungefähr den Film in seiner chronologischen Reihenfolge, was die Stimmung, bzw. das jeweilige Genre anbelangt:

Eine Wohnung wird zu 3/4 bereits von zwei Männern und einer Frau bewohnt, bleibt also noch Platz für eine letzte Person. Der Film beginnt recht heiter - mitunter reichlich schadenfreudig - mit den Auditions der WG-Bewohner für die interessierten Mitbewohner, wobei trotz offensichtlicher Imkompabilität mit den potentiellen Nachzüglern (zu spiessig, zu hässlich, zu brav, zu langweilig, zu jung, zu wenig hip...) diese weiterhin mit extrem verwirrenden Fragen belästigt und auf englisch-schadenfreudige Art verulkt werden. Mit dem Eintreffen eines tatsächlich sich als kompatibel erweisenden Interessenten beenden sie ihre Auditions, womit der Film den ersten Schritt in eine etwas andere Richtung macht und somit das Genre langsam wechselt. Nicht zum letzten mal, muss man sagen, und so gedeiht die Geschichte und eskaliert die Situation nach und nach, um am Ende an vollkommen anderer Stelle mit einem ultrabösen Klimax aufzuwarten.

SHALLOW GRAVE lief mal vor vielen Jahren in einem independant-Kino, meine Freundin und ich hatten recht kurzfristig diesen Film gewählt. Wir hatten keine Ahnung, um was es dabei ging. "Schwarzer Humor" war so etwa der einzige Hinweis, in Sachen Story waren wir vollkommen unwissend. Und das ist bei diesem Film die absolut perfekte Ausgangslage, denn welch Tour-de-Force hier auf einen wartet! Der Film bedient sich nicht (selbst damals nicht) allzu originellen oder neuen Zutaten, aber die Mischung der Genres sowie die gekonnten, unmerklichen, perfekt integrierten Genre-Wechsel machen diesen Film zu dem besonderen Streifen, der er meines Erachtens ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Filmliebhaber am 9. Dezember 2010
Format: DVD
Wer die Geschichte von Shallow Grave nicht kennt, sollte sich nicht zu viel erzählen lassen. Es geht um Freundschauft und Vertrauen, Geld und Freude, Tricks und Intrigen, wechselnde Loyalitäten und Verrat, Drogen und Gewalt, Misstrauen und Wahn, Liebe und Tod, unterschiedliche Job-, Moral- oder Lebenseinstellungen. Es geht hier um so viel und das wird auch noch so gut dargestellt, dass hier der Klappentext der DVD nicht einmal ansatzweise die Besonderheit des Films darstellen könnte.

Soviel vorweg: Eine Wohngemeinschaft besteht aus drei ganz unterschiedlichen Charakteren. Alex, der Journalist, David, der Buchhalter und Juliet, die Ärztin. Sie suchen für das noch freie Zimmer einen vierten WG-Bewohner. Die gelebte Freude an der Demütigung der Aspiranten ist das erste Highlight des Films, dem noch einige folgen werden. Der neu gefundene Mitbewohner zieht den Film in eine gänzlich neue Richtung. Jetzt stellen sich den Zusehern Fragen nach Wertevorstellungen (wie würde ich entscheiden?). Die Dialoge sind in dieser Phase brilliant. Auch das Stäbchenziehen für eine unangenehme Tätigkeit ist nur der Einstieg in eine morbide Kulisse, die nichts zeigt, aber doch alles sagt. Gewürzt mit Spannung und Gewalt, die nie überdeutlich gezeigt wird, aber doch unter die Haut geht, klettert das Niveau des Films Stufe für Stufe. Hier ist weniger nicht nur mehr, sondern geradezu perfekt. Das Ende ist noch nicht einmal ein normales Ende, sondern erst der Abspann hievt die Qualität der Groteske auf den Höhepunkt. Für mich war das eines der Top 10 Filmenden aller Zeiten.

Die zum Teil irsinnigen Wendungen sorgen für den größten Reiz bei diesem britischen Kultfilm.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Revilo Sier am 28. Januar 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein Film ohne Fehl und Tadel. Die drei WG Teilnehmer sind mir zwar nicht sympatisch, werden aber super gespielt. Wie im Laufe des Films sich vor allem der Buchhalter David Stephens (Christopher Eccleston) zum Psychpaten entwickelt, ist wirklich gut. Auch der Drehbuchautor (John Hodge), der den Polizisten spielt, finde ich super. Es sieht so aus, als könnte er den Film sogar mitten drin überwachen mit dieser zusätzlichen Rolle, was am Schluss, als er von oben auf den verletzten Alex Law (Ewan McGregor) herabsieht, für mich so "bildlich" herüberkommt. Die meisten Rollen, die Ewan McGregor spielt, gefallen mir eigentlich nicht. Aber er spielt sie wie immer perfekt. So hatte ich auch einmal eine kleine Freude verspürt, als er in dieser Rolle hier, auf der Toilette mal Prügel bezog.
Abschließend gesagt, ist es ein spannender Film ohne große Überraschungen. Dennoch mag und kann man sich am Anfang wahrscheinlich nicht eine solche (eigentlich realistische) Handlung ausdenken, wenn man selbst, wie diese 3 WG-Teilnehmer, vor der Entscheidung steht: Geldkoffer behalten oder nicht. Mit diesen Voraussetzungen ist die Geschichte, währrend man sich den Film ansieht, dann doch überraschend und natürlich spannend.

Meine Schulnote: 2-
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD
Der Regisseur Danny Boyle, der mit Trainspotting und Slumdog Millionär erfolgreiche wie hervorragende Filme gemacht hat, debütiert mit dem weniger bekannten kleine Morde unter Freunden hervorragend.
Der Film ist witzig, kurzweilig, unterhaltsam, ehrlich und hat einen guten Schluss. Es geht darum wie Geld harmonische Freundschaft untergräbt. Ein langweiliger Buchhalter verändert sich. Eine Ärztin kämpft geschickt mit den Waffen einer Frau, was allerdings in diesem Film ab 16 mit der attraktiven Hauptdarstellerin etwas freizügiger hätte dargestellt werden können. Ein klein wenig Erotik gibt es.
Wer komische Gewalt a'la Tarantino mag, wenn auch etwas anders und weniger blutig und sich an Charakterschwächen ergötzt ist mit dem Film gut bedient.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen