EUR 10,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Kleine Geschichte der deu... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,75 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Kleine Geschichte der deutschen Literatur Broschiert – 26. März 2009


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 10,00
EUR 10,00 EUR 5,99
4 neu ab EUR 10,00 3 gebraucht ab EUR 5,99

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Schulbücher & Lernhilfen
    Schnell finden und einfach bestellen. Ob Schulbücher, Lektüren, Lernhilfen oder Sprachlernmaterialien: Alle Bücher rund um die Schule finden Sie im großen Schulbuch & Lernhilfen-Special. Natürlich versandkostenfrei.

Wird oft zusammen gekauft

Kleine Geschichte der deutschen Literatur + Die deutsche Literatur - Ausgewählte Texte
Preis für beide: EUR 19,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 542 Seiten
  • Verlag: Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag; Auflage: 19., erw. Aufl. (26. März 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 315017676X
  • ISBN-13: 978-3150176764
  • Größe und/oder Gewicht: 9,7 x 2,8 x 14,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 45.324 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von m.a. am 30. Mai 2009
Format: Broschiert
Auf 520 Reclam-Seiten (annähernd A6-Format) verspricht Kurt Rothmann einen Überblick über die deutschsprachige Literatur vom 8. Jahrhundert bis ins Jahr 2008. Der Versuch gelingt - teilweise.

Sich am gängigen Kanon orientierend geht es eilig durch das Schaffen deutschsprachiger Literaten bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs. Exemplarisch werden einzelne Werke herausgegriffen, zusammengefasst, interpretiert und in den zeitgenössischen Kontext eingeordnet oder in Kontrast zu anderen Werken gesetzt. Rothmann findet die Balance, seine Urteile sind ebenso präzise wie kurz und obendrein gut ausgewählt. Gerade wegen seiner eher knapp gehaltenen Erläuterungen zerfasert der Text nicht, sondern liefert einen guten Überblick. Dank sporadisch eingestreuter Zitate aus den Originalwerken wird Rothmanns Abhandlung auch nicht zu theoretisch.
Bis hierhin ist das Buch ein Musterbeispiel für eine gelungene Literaturgeschichte, die auch durch ein ausführliches Autorenregister zu begeistern weiß.

Sobald sich Rothmann aber an die Gegenwartsliteratur wagt, scheitert er weitgehend.
Eine echte Auswahl ist nicht zu erkennen, vielmehr scheint der Autor keinen Trend verpassen und selbst die kleinste Teilbewegung einer literarischen Strömung detailliert würdigen zu wollen (wobei er sich auch hier nicht unbedingt als treffsicher erweist, so taucht etwa Harald Schmidts Ex-Sidekick Manuel Andrack auf, während der sicherlich bekanntere und anerkanntere Autor Wladimir Kaminer nicht erwähnt wird). Dies führt zu dem realitätsfremden Ergebnis, dass die historische Epoche der Romantik auf 19 Seiten abgehandelt wird, während die Jahre 1989-2009 auf 153 Seiten ausgebreitet werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fritz Oehler am 7. September 2013
Format: Broschiert
Ich finde die vielen Auflagen sprechen fuer das kleine Buch. - Dennoch muesste es dringend ueberarbeitet werden :

Fuer die Zeit vor 1945 finde ich es bestenfalls "gut", aber dies duerfte schon sehr schmeichelhaft sein.

Was die Zeit nach 1949 anbelangt, so ist die Darstellung der Literatur in Westdeutschland nicht gruendlich genug und die Darstellung der Literatur in Mitteldeutschland (DDR) empfinde ich eher beschaemend - da fehlt nun fast alles :

Kein Strittmatter, kein Fuernberg, kein Cibulka usw. - "Becher" ist immerhin vertreten.

Man versteht nicht, warum dieses Buch offenbar niemand zuvor im Verlag las ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Meritoria am 26. Dezember 2009
Format: Broschiert
Kurt Rothmann's Kleine Geschichte der deutschen Literatur ist tatsaechlich eine Kleine Geschichte in Taschenbuchausgabe.Viel Stoff auf wenig Platz ! Jede Achtung !
Tucholsky und Kaestner bekommen nur ein paar Zeilen gewidmet. Ringelnatz wird ueberhaupt nicht erwaehnt, dafuer bekommt Wallraff ganze zwei Seiten. Ein Versehen ?
Abgesehen davon scheint mir der Rest wirklich OK zu sein, bin immer noch am rumblaettern........
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen