Jetzt eintauschen
und EUR 1,45 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Kleine Geschichte Russlands [Taschenbuch]

Hans H Nolte
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

November 2008 3150096960 978-3150096963 Aktualis. u. erg. Ausg.
Mit zahlreichen Karten, Schaubildern und Tabellen. Eine Geschichte und Landeskunde Rußlands von der Warägerzeit und der Kiewer Rus bis zur postsowjetischen Ära. Im Zentrum stehen die geographischen Gegebenheiten, die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Strukturen des Zarenreiches, der Sowjetunion und des gegenwärtigen Rußland. Mit zahlreichen Dokumenten, Tabellen, Karten und bibliographischen Hinweisen.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 550 Seiten
  • Verlag: Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag; Auflage: Aktualis. u. erg. Ausg. (November 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3150096960
  • ISBN-13: 978-3150096963
  • Größe und/oder Gewicht: 14,9 x 9,6 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 423.423 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Mit seinem Programm der 'Kleinen Geschichten' der europäischen Nationen ist es dem Reclam-Verlag in den letzten Jahren gelungen, eine echte Lücke auf dem Büchermarkt zu schließen: Knappe handbuchartige Überblicksdarstellungen, von ausgewiesenen Fachvertretern verfasst und auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand, ohne gelehrten Apparat, aber leserfreundlich mit knappen Epochenüberblicken, Chronologien in Tabellenform, Namensregister und weiterführenden Literaturhinweisen versehen. Zu Recht erfreuen sich die dabei entstandenen modernen Nationalgeschichten gerade in (akademischen oder nicht akademischen) Lehrveranstaltungen großer Beliebtheit." -- Sehepunkte - Rezensionsjournal für die Geschichtswissenschaften

Über den Autor

Hans-Heinrich Nolte, ist Professor für Mittelalterliche und Neuere Osteuropäische Geschichte an der Universität Hannover. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
3.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine kleine Geschichte für ein großes Land... 30. Januar 2010
Von O. Miller
Mal ehrlich - was weiß ein normaler Westeuropäischer Bürger über die Geschichte Russlands?

Genau! So gut wie nichts!

Gegen diesen Umstand ist das kleine, aber feie Werk von Hans-Heinrich Nolte nur zu empfehlen. Nachdem er kurz die geographischen Vorraussetzungen erläutert hat, startet seine Geschichte Russlands mit der Kiewer Zeit - zieht einen Bogen über das Mongolenreich über den Aufstieg Russlands zur Großmacht, das ŽPetersburger Imperium bis zum Roten Oktober. Die Sowjetzeit wird im Anschluss daran beleuchtet bist das Werk schließlich nach der Demokratisierung Russlands und der Ära Putin endet.
Insgesamt hat Nolte einen einfachen, eindringlichen Schreibstil, der dem Leser Wissen vermittelt ohne zu dozieren. Ein rundum gelungenes und abgerundetes Bild der Russischen Geschichte wird geboten, das tiefe Eindrücke vermittelt und nicht nur die Oberfläche beleuchtet.

Ein ideales Wer für Einsteiger, Interessierte - vor allem für Schüler!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Russland 19. November 2013
Verifizierter Kauf
Die Darstellung setzt bei der Warägerzeit und der Kiewer Rus ein; in ihrem Zentrum stehen die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Strukturen des Zarenreichs, der Sowjetunion und des gegenwärtigen Russlands bis in die Putin-Zeit. Es ist wie gesagt die kleine Geschichte aber ein Anreiz für mehr.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Guter Überblick zum Einlesen 15. April 2013
Verifizierter Kauf
Das Buch bietet einen recht guten raschen Einblick in die russische Geschichte. Zudem wird viel weiterführende Literatur angegeben. Für Studenten zum Einarbeiten nur zu empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Themenverfehlung 8. Juni 2011
Von Ephenberg
Die wissenschaftliche Qualität dieses Buches lässt sich in keinster Weise bemängeln und auch der Schreibstil ist absolut eingänglich; man kommt schneller als üblich beim Lesen voran.

Es handelt sich bei diesem Buch jedoch nicht um eine Nationalgeschichte Russlands von dessen Anfang bis zur Gegenwart, sondern von einer Geschichte der Sowjetunion mit größerer Einleitung:

"Kiewer Zeit" (ca. 900) bis "Russland im Imperialismus" (1917): Seite 22-164
"Der Rote Oktober" (1917) bis "Russländische Föderation" (2007): Seite 164-440

Die letzten 25 Seiten beinhalten noch eine kurze Zusammenfassung der russischen Geschichte und eine kurze methodische Abhandlung.

Weiters fällt negativ auf, dass sich Nolte im Kapitel "Deutsche in Stalingrad, Russen in Berlin" sich mehr auf deutsche Verbrechen im 2. Weltkrieg konzertriert, als auf russische Verbrechen. (Deutsche Verbrechen sollten in einer deutschen Geschichte interessieren.) Zusätzlich wird zwar der stalinistische Terror erwähnt, allerdings nicht weiter darauf eingangen. (Welches widerrum in einer russischen Geschichte interessieren sollte.)

Nur ein Stern aufgrund einer klassischen Themenverfehlung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar