• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Kleine Geschichte Polens ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von skymaster_books
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Broschierte Lizenzausgabe der Bundeszentrale f. Politische Bildung, anderes Coverbild! Gelesen! Farbmarkierungen! XXI/3/h
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,65 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Kleine Geschichte Polens Broschiert – Oktober 2008


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 8,89
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 11,00
EUR 11,00 EUR 6,99
67 neu ab EUR 11,00 7 gebraucht ab EUR 6,99 1 Sammlerstück ab EUR 7,95
EUR 11,00 Kostenlose Lieferung. Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Kleine Geschichte Polens + Geschichte Polens + Im Herzen Europas: Geschichte Polens
Preis für alle drei: EUR 44,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 439 Seiten
  • Verlag: Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag; Auflage: Aktualis. u. erw. Ausg. (Oktober 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3150170605
  • ISBN-13: 978-3150170601
  • Größe und/oder Gewicht: 9,6 x 2,5 x 14,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 75.034 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Die 'Kleine Geschichte Polens' ist weit mehr als ein Nachschlagewerk. Vor komplexem gesamteuropäischen Hintergrund, werden die wichtigsten Ereignisse rekapituliert; von den Anfängen des Piastenstaates im zehnten Jahrhundert, über die Herrschaft der Jagiellonen - Polens 'goldenes Zeitalter' -, den Weg in die Adelsrepublik - die Ende des achtzehnten Jahrhunderts zu Stagnation, Zerfall und Aufteilung Polens führen sollte - bis zu den wenigen verheißungsvollen, vielen verheerenden Kapiteln im zwanzigsten Jahrhundert, an dessen Ende schließlich doch eine demokratische, dritte Polnische Republik steht. ... Das ergiebige Büchlein passt perfekt in Reisebibliothek und Handapparat jedes Poleninteressierten" -- Frankfurter Allgemeine Zeitung "1000 Jahre Geschichte - leicht lesbar, kundig, informativ." -- WAZ Westdeutsche Allgemeine Zeitung "Alexander hat Polens wechselvolles Auf und Ab von der Zeit der Piasten (960 bis 1370/86) bis zur jüngeren Geschichte des 20. Jahrhunderts in fünf Epochen untergliedert und innerhalb dieser wiederum die beherrschenden Entwicklungslinien kontrastreich herausgearbeitet. ... "Alexanders Darstellung klärt auf im besten Sinne des Wortes und lässt sich von keiner Seite in Dienst nehmen." -- Märkische Allgemeine "Diese kleine Geschichte bietet eine überschaubare und handliche, gleichwohl umfassende Darstellung auf neuestem Forschungsstand." -- Passauer Neue Presse "Wer kompakt und dennoch umfassend informiert sein will, der findet in dem Buch eine preiswerte Quelle." -- Lausitzer Rundschau "Der polnische EU-Beitritt gibt Anlass zu der Hoffnung, dass das Interesse an der Erkundung des Landes, seiner Gegenwart und Geschichte zunehmen wird. Alexanders" -- Kleine Geschichte Polens jedenfalls bietet sich hierzu als ausgesprochen kundige Begleitung an, die klein eigentlich nur im Hinblick auf das (auf Reisen äußerst praktische) Format des Bandes ist. "Umsichtig und gut durchdacht gegliedert, führt die 423-seitige Gesamtdarstellung durch einen Zeitraum von gut tausend Jahren. Angefangen bei der um 963 beginnenden und bis Ende des 14. Jahrhunderts dauernden 'Zeit der Piasten' über die 'Dynastie der Jagiellonen' (1386-1572), das 'Wahlkönigreich und die Adelsrepublik' (1572-1795), die Zeit der Teilung Polens nach dem Wiener Kongress bis in die wechselvolle Geschichte im 20. Jahrhundert. ... "Um die Geschichte des anderen zu wissen, ist eine Grundvoraussetzung, ihn zu verstehen. Die Lektüre dieser" -- Kleinen Geschichte Polens ist deshalb geradezu Pflicht. Eine Pflicht freilich, die uns der Autor leicht macht zu erfüllen." -- Amazon.de "Auf knapp 400 engbedruckten Seiten wird ein breites, bis in die unmittelbare Gegenwart fortgeführtes Panorama polnischer Geschichte entrollt: von den ersten Piasten über die aus Litauen stammenden Jagiellonen, unter denen Polen einen Höhepunkt an äußerer Machtentfaltung wie kulturellem Glanz erlebte, bis zur Bildung und Selbstbehauptung einer polnischen Nation in der Moderne. Großen Raum nehmen die bis heute für das polnische Geschichtsbewußtsein fundamentalen Aufstände ein, aber auch die gesellschaftliche und kulturelle Entwicklung hat in jedem Kapitel ihren festen Platz. Die Orientierung erleichtern dabei jeweils vorangestellte Epochenzusammenfassungen, ebenso das ausführliche Personenregister." -- Damals "In einer angenehm unprätentiösen Sprache rückt Alexander historische Tatsachen zurecht, nennt Zahlen, klärt Hintergründe auf. ... (Eine) überaus souveräne Gesamtdarstellung der polnischen Geschichte. Zeittafeln und Karten lockern den Text auf und geben zusätzliche Orientierungshilfe" -- taz "Versöhnung scheint ein Wort zu sein, das aus der Mode gekommen ist. Insbesondere die Versöhnung mit Polen. Manfred Alexander, Osteuropa-Experte an der Universität Köln, hat ein Buch vorgelegt, das der Debatte um den Hitler-Stalin-Pakt, um Flucht und Vertreibung wieder einen wohltuend sachlichen Ton gibt. Grafiken und Karten lockern den Text auf, auch als Reiselektüre eignet sich der kleine Band über den neuen EU-Partner hervorragend." -- Schwarzwälder Bote "Mit seinem Programm der 'Kleinen Geschichten' der europäischen Nationen ist es dem Reclam-Verlag in den letzten Jahren gelungen, eine echte Lücke auf dem Büchermarkt zu schließen: Knappe handbuchartige Überblicksdarstellungen, von ausgewiesenen Fachvertretern verfasst und auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand, ohne gelehrten Apparat, aber leserfreundlich mit knappen Epochenüberblicken, Chronologien in Tabellenform, Namensregister und weiterführenden Literaturhinweisen versehen. Zu Recht erfreuen sich die dabei entstandenen modernen Nationalgeschichten gerade in (akademischen oder nicht akademischen) Lehrveranstaltungen großer Beliebtheit." -- Sehepunkte - Rezensionsjournal für die Geschichtswissenschaften "Bei dem vorliegenden Buch handelt es sich um die erste Darstellung der Geschichte Polens, die einen gesamten Überblick über die Vergangenheit unseres östlichen Nachbarlandes von den Anfängen bis in die Gegenwart gibt und sich vor allem an den deutschen Leser wendet, der in der Regel nur geringe Kenntnisse vom historischen Werdegang dieser Nation besitzt, die wie kaum eine zweite große Bedeutung für die deutsche Geschichte hat. (...) Das in fünf Hauptkapitel unterteilte Buch stellt eine gelungene Synthese der bisherigen Forschungsergebnisse dar, die dem deutschen Historiker, aber auch dem interessierten Laien wegen der Sprachbarriere - viele Veröffentlichungen liegen nur in polnischer Sprache vor - bisher verschlossen geblieben sind." -- Forschungen zur Brandenburgischen und Preussischen Geschichte -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Manfred Alexander, Jahrgang 1939, studierte in Köln Germanistik, Geschichte, osteuropäische Geschichte, Philosophie und vergleichende Sprachwissenschaft. Nach dem Staatsexamen (1964) folgten 1968 die Promotion zum Dr. phil., 1976 die Habilitation und 1983 die Ernennung zum Professor für osteuropäische Geschichte an der Universität zu Köln. Buchveröffentlichungen: 'Der deutsch-tschechoslowakische Schiedsvertrag von 1925 im Rahmen der Locarno-Verträge' (1970); 'Der Petraevskij-Prozeß. Eine "Verschwörung der Ideen" und ihre Verfolgung im Rußland von Nikolaus I.' (1979); 'Deutsche Gesandtschaftsberichte aus Prag. Innenpolitik und Minderheitenprobleme in der Ersten Tschechoslowakischen Republik. 1918-­1932' (Band 1, 1983; Bd. 2 und 3 auf CD-ROM beim Verfasser). Bearbeitung und Fortführung von: Hans Roos, 'Geschichte der Polnischen Nation. 1918­-1985' (1986); Günther Stökl, 'Russische Geschichte von den Anfängen zur Gegenwart' (1998).


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von euripides50 TOP 500 REZENSENT am 12. Juni 2008
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Wen interessiert die polnische Geschichte? Oder die kroatische? Oder die rumänische? Keine Sau, möchte man antworten, weil diese Völker nichts beigetragen haben zur Weltgeschichte? Falsch, zumindestens was Polen betrifft. Denken wir nur an die "polnische Frage", die die Großmächte das ganze 19. Jhdt. in Atem hielt, an den Kriegsausbruch des 2. Weltkrieges, an den Polnischen Papst, an die erste Gewerkschaft, die im Ostblock das Machtmonopol der Betonkommunisten brach: die polnische Solidarnosc - und nicht zu vergessen: Jan III Sobieski, den polnischen König, der das Abendland 1683 vor Wien vor den Türken rettete. Das ist doch schon eine ganze Menge.
Wen nicht nur diese Highlights der polnischen Nationalgeschichte sondern auch das Alltägliche, Schrille oder Tragische interessiert, der ist mit dem vorliegenden Buch von Manfred Alexander gut aufgeboben. Auf über 400 Seiten erzählt der Autor die Geschichte des Polens von der ersten Dynastie der Piasten im 9. Jhdt. bis zum Untergang des Kommunismus im Jahre 1989. Was sind - in der Sichtweise des vorliegenden Buches - die Hauptetappen der polnischen Geschichte?
(1) Die Gründung Polens durch die Dynastie der Piasten (982-1370)- stark beeinflusst durch die Böhmen und dann durch die deutschen Kaiser wird der Stamm der Polanen christianisiert, entsteht das Erzbistum Gnesen und ein vom deutschen Kaiser unabhängiges Königtum.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Majorwoody am 22. Juli 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Die Kleine Geschichte Polens ist eine gelungene Einführung für auf diesem Gebiet völlig unbelichtete Leser und bietet einen umfassenden Überblick über die Entstehung unseres östlichen Nachbarlandes.
In diesem handlichen(wörtlich zu verstehen) Buch bekommt man reichliche Informationen über die Ränkespiele des polnischen Adels, die Entwicklung zu einer modernen Republik, die starke nationale Empfindung des polnischen Volkes gerade zu Zeiten der Teilung und die tragische Rolle dieses einst mächtigen europäischen Imperiums als Spielball zwischen Preußen, Russland und Östereich.
Als Minuspunkte sind die manchmal spärlichen Bezüge zum restlichen Geschehen in Europa und das zu schlichte Design zu nennen, welche aber nicht so schwer wiegen, da es nicht der Anspruch dieses Buches ist, einen kompletten europäischen Überblick zu schaffen. Außerdem würden zeitgenössische Zitate, Abbildungen, Karten in Farbe und Karrikaturen sicherlich das gewählte Format sprengen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Mrowietz am 3. Januar 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Hab das Buch für die Schule gebraucht und mir noch zwei andere ausgeliehen. Muss sagen, dass dies hier von denen am besten geschrieben war. Gut fand ich noch, das die zeitlichen Abschnitte auch nochmal in den jeweiligen Abchnitten angegeben werden und nicht nur beim Kapitel, so ist es einfach nur auf einen bestimmten Zeitabschnitt einzugehen. Auch sehr hilfreich sind die Zeittafeln vor jedem Abschnitt

Was noch verbesserungswürdig wäre sind die Karten. Zwar sind genügend vorhanden, die auf die Grenzen hinweisen, nur wären noch Wirschaftskarten interessatn, sowie Karten, die auf bedeutende militärische Aktionen hinweisen wie z.b. die Schlacht bei Tannenberg.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen