oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,80 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Kleine Geschichte Afghanistans [Taschenbuch]

Conrad Schetter
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 1. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
C.H.Beck
C.H.Beck - Die Welt im Buch
Entdecken Sie weitere Bücher zu den Themen Literatur, Sachbuch und Wissenschaft im C.H.Beck-Shop.

Kurzbeschreibung

1. März 2011
Kaum ein anderes Land ist politisch und kulturell so vielfältig wie Afghanistan. Unterschiedliche Sprachen, Ethnien, Glaubensrichtungen und Herrschaftsvorstellungen behinderten immer wieder die Schaffung einer nationalen Einheit und den Aufbau eines Staates. Dieser Zersplitterung ist es aber auch zu verdanken, daß Afghanistan nie für längere Zeit von fremden Mächten - seien es Briten oder Sowjets - beherrscht wurde. Conrad Schetter schildert knapp die Geschichte des Landes von der Antike bis zur Gegenwart. Der Schwerpunkt der Darstellung liegt auf den letzten beiden Jahrhunderten, in denen sich die Spannungen immer wieder in Rebellionen, Umstürzen und Kriegen entluden. Nicht zuletzt erläutert das Buch die besonderen Beziehungen zwischen Afghanistan und Deutschland und warum Deutsche eine besondere Rolle beim Wiederaufbau des Landes spielen können.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Kleine Geschichte Afghanistans + Afghanistan. Wegweiser zur Geschichte + Taliban: Afghanistans Gotteskämpfer und der neue Krieg am Hindukusch
Preis für alle drei: EUR 40,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 167 Seiten
  • Verlag: C.H.Beck; Auflage: 3., aktualisierte Auflage (1. März 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3406616445
  • ISBN-13: 978-3406616440
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,2 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 36.746 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Conrad Schetter, der Afghanistankenner 20. Januar 2013
Von Skanna
Dieses Buch ist top, gehört im Bücherregal von jedem, der mit der Region zu tun hat. Es ist gut verständlich geschrieben, sodass nicht nur Wissenschaftler, Studenten und co, sondern auch Laien sich schnell einen Überblick über Afghanistan bekommen möchten. Schetter ist Deutschlands Afghanistan-Experte, und ich bin der Meinung, dass er es trotz seines enormen Wissen über das Land und Region es geschafft hat, knapp und präzise die wichtigsten Themen anzusprechen und zu erläutern.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kleine Geschichte Afghanistans 27. Juli 2012
Von Leseratte
Eigentlich gibt es sehr viele Bücher über und zu Afghanistan, eigentlich aber auch nur sehr wenige. Das meiste, was man zu diesem Thema findet, sind Berichte und Ähnliches, die/das sich mit dem Krieg bzw. der Situation Afghanistans nach 9/11 auseinandersetzt. Dies mag wichtig und gut sein, liefert jedoch nicht immer unbedingt alle notwendigen Informationen, die dem Interessierten auch historische und kulturelle Hintergründe vermitteln- und dies ist gerade im Falle dieses Landes am Hindukusch sehr wichtig, denn im Prinzip lässt sich vieles nur dann ansatzweise verstehen, wenn man auch ein wenig über die Vorgeschichte des Landes und seiner Kultur mitsamt seinen Menschen erfährt.

Die Reihe der "Kleinen Länderkunden" des Beck Verlages füllt im Falle vieler Länder derartige Lücken, indem allgemein und auch für den Einsteiger leicht verständlich Informationen zu einem Land gegeben werden, die chronologisch Hintergründe und gesellschaftliche Entwicklungen beleuchten. In diesem Zusammenhang ist natürlich auch dieses Buch zu empfehlen, sozusagen als Einstiegslektüre für jeden, der sich mit dem Land zum ersten Mal beschäftigt und intensiver in das für uns immer noch "schwierige" Themenfeld "Afghanistan" einsteigen will. Besonders empfehlenswert ist dieses Buch auch deshalb, weil die afghanische Geschichte äußerst wechselreich und schicksalshaft ist, man nicht auf Anhieb alle Hintergründe erfasst und deshalb eine gute und klare Übersichtlichkeit sehr wichtig ist- denn nur selten werden Leser die Gelegenheit haben, selbst gerade in dieses Land zu reisen, um sich ein Bild zu machen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zwischen den Fronten 19. Juni 2011
Von Joroka TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Nach Lesen dieses Buches erscheint er mir ein wenig klarer, wieso Afghanistan auch in jüngster Zeit nicht nur Ruhe kommt.
Man erfährt im Buch vieles zur Geschichte des Landes, weniger zur aktuellen politischen Lage. Aber durch den geschichtlichen Rückblick ist eine bessere Einordnung der momentanen Geschehnisse möglich.

Kaum ein Herrscher des Landes ist eines natürlichen Todes gestorben. Abgesetzte, geschasste Führer tauchen im weiteren Verlauf der Geschichte wieder auf und nehmen erneut eine zweifelhafte Position ein. Es gibt einige wenige Clans, die um die Vorherrschaft ringen. Einhergeht jeweils die Unterdrückung der Unterlegenen.
Eine nationale Einheit von Afghanistan ist alleine aufgrund der verschiedenen Ethnien, Glaubensrichtungen und Herrschaftsvorstellungen kaum zu verwirklichen

Das Buch macht auf 150 Seiten einen Abriss von der Antike bis zur Gegenwart mit Schwerpunkt auf den letzten ca. 200 Jahren. Die vielen unterschiedlichen Namen führen mitunter zur Verwirrung, mögen aber für denjenigen, der tiefer in die Materie einsteigen möchte, durchaus hilfreich sein.

Interessant ist die historische Beziehung zwischen Deutschland und Afghanistan. Man erfährt, wie es dazu kam.

In der 3. aktualisierten Auflage von 2010, sind die jüngsten Ereignisse (am Rande) mit eingearbeitet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Detaillierte Behandlung einer komplexen Geschichte 13. Januar 2012
Von Romantero
Das Werk von Conrad Schetter beeindruckt durch dessen detaillierte Behandlung der komplexen Geschichte Afghanistans. Der Leser wird eingehend informiert - und ist beeindruckt von der Vielfalt des Landes, seiner vor allem ethnisch geprägter Strömungen, die auch von religiösen Faktoren beeinflusst werden.
Das Buch vermittelt nicht nur fundiertes historisches Hintergrundwissen eines in meinen Augen exzellenten Kenners der Region, sondern zeigt auch die Zwiespältigkeiten der Situation in Afghanistan durch die Geschichte, die vor allen Dingen in der Lage während des Bürgerkrieges nach dem Abzug der Sowjetarmee und dem Erscheinen der Taliban zum Ausdruck kommen. Auch die Verwobenheit jahrhundertelanger Beziehungen mit den Nachbarn und wechselhafte Bündnisse aus religiösen, politischen oder auch nur opportunistischen Interessen heraus zeigen seltsame Widersprüchlichkeiten auf. Die Verflechtungen aufgrund von hegemonialen und wirtschaftlichen Interessen europäischer Länder, allen voran Großbritannien, aber auch das Verhältnis mit den opportunistischen und ambivalenten USA wird interessant und sachlich dargestellt.
Als europäischer Leser stellt man spätestens nach Ende der Lektüre fest, dass es einen Königsweg in Afghanistan so schnell nicht geben kann und dass noch so gut gemeinte Vermittlungsangebote aufgrund der Komplexität bedingt durch ethnische, religiöse oder tribale Interessen und Dominanzen mutmaßlich auch in der Zukunft keinen beständigen Konsens erreichen werden. Zum einen ist das Land zu heterogen, als dass die Herausbildung Afghanistans zu einem Nationalstaat ein leichtes wäre.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar