summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos Learn More WHDsFly HI_PROJECT Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale

Kundenrezensionen

17
4,3 von 5 Sternen
Klavierschule: Für den Elementarunterricht
Preis:22,80 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

97 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. September 2006
Ich bin selbst Klavierlehrer und habe schon einige Schüler der Alterstufen 5-10 Jahre ans Klavierspiel herangeführt. Dabei habe ich im Laufe der Zeit viele Herangehensweisen und auch Übungshefte ausprobiert, einige Schülermentalitäten und Begabungslevel erlebt, und immer wieder komme ich zum vorliegenden Werk zurück. Je mehr ich es benutze, desto mehr sehe ich, dass ich die Komposition gerade der ersten Stücke sehr viel musikalisches, psychologisches, pädagogisches und didaktisches Wissen eingeflossen ist.

Die ersten Stücke sind gerade das Entscheidende in jedem Instrumentenunterricht. Sie müssen den Spagat schaffen, gut zu klingen, obwohl der Schüler noch gar nicht spielen kann. Sie müssen es schaffen, genügend Erfolgserlebnisse zu verschaffen - gerade kleineren Kindern, die mitunter etwas so Komplexes wie Noten auf fünf engen Zeilen noch gar nicht ohne Weiters erfassen und unterscheiden können, während sie sich nebenbei auf ihre Hände (die sie im Übrigen häufig noch gar nicht nach Rechts und Links unterscheiden können) konzentrieren müssen. Sie müssen Spaß machen, denn Kinder lassen sich schwer für's Musizieren begeistern, wenn es ihnen keinen Spaß macht. Und gerade in dem Alter SOLLTE Musik auch Spaß machen. Und falls jemand meint, Druck könnte über die anfangs vielleicht doch fehlende Freude hinweghelfen, möchte ich widersprechen: Gerade Begeisterung muss von Anfang an dazugehören, denn in allen anderen Fällen ist ein Teufelskreis aus Lustlosigkeit, Rebellion (auch später, wenn der Druck schon lange nicht mehr da ist), fehlendem Üben, fehlendem Erfolg und Sinnlosigkeitsgefühlen vorprogrammiert, der spätestens nach 2-3 Jahren zum Abbruch führt.

Dem Holzweissig-Werk kann ich aus Erfahrung attestieren, ausgezeichnet ans Klavierspiel heranzuführen, jederzeit Lust auf mehr zu machen und dem Schüler ausgezeichnet zu ermöglichen, freudvoll und mit Spaß an der Sache die Anfangshürden so zu meistern, dass ein gewisses Können für die wirklich spannenden Stücke aufgebaut wird, die dann als angenehm und keinesfalls überfordernd erlebt werden.

Selbst wenn es nur das wäre und man das Buch nach den ersten Seiten nicht mehr gebrauchen könnte (was nicht so ist!), wären die 20 Euro ausgezeichnet angelegt.

Ganz besonders möchte ich noch darauf eingehen, dass es sich um ein schon fast antikes Werk handelt. Ursprünglich in der DDR verlegt und verkauft, hat es sich bis heute gehalten. Der Aufbau ist schlicht und in Zeiten knallbunter und mit gleichermaßen anschaulichen und kindlichen Illustrationen gesprickter Klavierschulen fast schon erschreckend "langweilig". Doch gerade das hat seine Vorteile, und ich habe noch kein Kind erlebt, das sich darüber beschwert hat. Im Gegenteil. In diesem Werk spricht die Musik, es bleibt Raum für eigene Phantasie, und es gibt wenig Ablenkung. Nicht zuletzt erleben Schüler und Schülerinnen, dass Musik zwar Spaß macht, aber auch etwas Ernsthaftes ist, das es nur mit einer gewissen Ernsthaftigkeit zur Blüte schaffen kann.

Auch wenn es vielleicht paradox klingt: Ich bin überzeugt, der Hang, alles, was mit Kindern zu tun hat, immer verspielter und "kindgerechter" zu machen, führt zumindest im Instrumentenunterricht schnell zu Lustlosigkeit und Verwirrung des Schülers - zumindest, wenn es übertrieben wird.

Insofern spreche ich hier eine volle Kaufempfehlung aus und bin froh, dass das Werk überhaupt noch verlegt wird. Ich hatte im Übrigen nicht das Glück, in meiner Zeit als Schüler je daraus zu spielen.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
30 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. März 2006
Eigentlich ist dies ein Buch für Kinder, die Klavierspielen lernen wollen. Allerdings finde ich es auch für Erwachsene wunderbar, da es die Grundlagen leicht und verständlich vermittelt und Noten sowie Rhythmus und andere Zeichen Schritt für Schritt aufbaut. Ich habe einige andere Klavierschulen für Erwachsene gesehen, die sofort sehr schwer an die Thematik Zweihändigkeit führen. Im Gegensatz dazu vermitteln Erika und Christa Holzweißig den Stoff Stück für Stück und führen so an die Problematik der Unabhängigkeit von rechter und linker Hand.
Die Stücke werden natürlich im Laufe des Buches schwerer und man muss mehr Zeit investieren als in die recht leichten Anfangsstücke. Aber was wäre Klavierspielen ohne Üben?
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Oktober 2008
Dieses Buch vereinigt all jene Aspekte in sich, die ich von einer sehr guten Klavierschule erwarte.

Zunächst einmal sind das die Musikstücke, die von Anfang an außerordentlich gut klingen und so schon in den ersten Stunden die Freude am Musizieren wecken. Ich hatte bereits nah den ersten neun Seiten das Gefühl, schönere Stücke als nach einem halben Jahr Keyboardunterricht zu spielen.

Zweitens wird die Theorie sowohl spielerisch vermittelt als auch sehr gut erklärt. Kleine Übungen, die regelmäßig zwischen den eigentlichen Übungsstücken erscheinen, dienen der Festigung des Stoffes und der eigenen Lernkontrolle. Sie bilden kleine "Stolperfallen", die den Lernenden daran erinnern, erst dann mit dem nächsten Stück weiterzuspielen, wenn das Vorhergehende sicher sitzt. Dies ist vor allem bei den ersten Stücken notwendig, da diese noch auswendig gespielt werden können und der eigentliche Lerninhalt (etwa das Notenlesen) so eher verdrängt wird.

Schon in den ersten Seiten der Schule werden - eher spielerisch - die Vorzeichen eingeführt, von Anfang an sollen einzelne Melodiestrophen durch Gehör transponiert werden. Das musikalische Bewusstsein wird so geschärft und der Umgang mit "schwierigen" Tonarten von Anfang an geübt. Stücke, die nicht dem Lehrbuch enttstammen können so ohne große Probleme auch gespielt werden.

Die Musiktheorie wird Stufenweise vermittelt ohne dabei den Zeigefinger zu heben. Vielmehr wird Hintergrundwissen vermittelt. Die dargestellte Theorie wird so viel einprägsamer. An Tonleitern und einfachen Beispielen wird die Theorie für jeden Schüler greifbar gemacht.

Die Musikschule setzt für den Anfang auf leicht erlernbare, singbare Lieder zu denen auch der Text abgedruckt ist. Der kleine Klavierspieler kann so bereits nach den ersten Wochen den Gesang mehrerer Lieder selbstständig begleiten. Dies fördert das gemeinsame Musizieren und damit den Spaß am Erlernen des Instruments. Das Kind ist sichtlich stolz auf den Erfolg.

Das Beiheft ist voller Spiele, die den Übungsalltag auflockern und teilweise auch schon für die jüngsten Kinder geeignet sind. So kann Mutti mit selbst ihrem zwei oder drei Jahre alten Töchterchen vorm Klavier sitzen und das Känguruh-Spiel spielen. Ziel ist hier, das musikalische Gehör zu schulen und den Spaß am Entwickeln eigener Melodien, etwa zu bekannten kurzen Texten und Reimen, zu fördern.

Die Musikschule ist dick, mit ihren 183 Seiten (plus Beiheft) bietet sie lange Spaß an der Musik. Der Aufbau der Schule in zwei Teilen (Zunächst wird anhand einfacher Lieder die Spielfähigkeit bis zu einem ansehnlichen Stand trainiert, der zweite Teil enthält die Übungsstücke, die in weitgehend beliebiger Reihenfolge gespielt werden können) fördert ebenso die Kreativität und erhält lange die Lust am Spielen, da hier die Selbstbestimmung obenan steht.

Alles in allem ist diese Klavierschule die beste, die mir bis jetzt unter die Finger gekommen ist und ich hatte vom ersten Tag an Freude am Spielen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Dezember 2010
Auch wenn ich sicherlich nicht zur Zielgruppe dieses Buches gehöre (ich bin mit 30 Jahren eher ein Spätanfänger), so hat meine Klavierlehrerin mir dieses Buch empfohlen.

Es ist in zwei Teile unterteilt- jeder Teil entspricht einem Lehrjahr. Die ersten Seiten konnten wir bereits überspringen: hier geht es wirklich ganz am Anfang los- also es ist ein reines Anfängerbuch. Im Inneren gibt es keine störenden Bilchen oder Zeichnungen, es geht um das Wesentliche: das Klavierspielen. Schon bald steigt das Niveau und man kommt von kleinen Liedchen hinzu größeren Stücken, die schon nach Musik klingen.

Im Buch gibt es keine großen Erklärungen, zwar werden die neuen Noten oder Vorzeichen hervorgehoben, jedoch nicht ausreichend erklärt. Meiner Meinung nach ist dieses Buch nicht für das Selbststudium geeignet, es sei denn man besorgt sich zusätzliche Literatur. Als Unterichtsmaterial ist es allerdings sehr gut geeignet und es macht Freude mit ihm zu arbeiten- auch wenn man dem Grundschulalter entwachsen ist und das Cover nicht darauf schliessen lässt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Februar 2013
Die Klavierschule ist sehr gut gegliedert. Sie besticht am Anfang durch kleine und hübsche recht modern gehaltene Kinderstücke, die viel Charakteristik aufweisen. Danach kommt ein Etüdenteil und anschließend der Spielteil mit Stücken von großen Komponisten. Sie gefällt auch meinen Schülern gut.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. November 2014
Diese Schule ist nicht nur für Kinder. Ich habe die Klavierschule zur Auffrischung meiner Kenntnisse genutzt.
Vom Aufbau und der Lehrsystematik für mich das Beste was mir unter die Finger kam.
Hier erkennt man, dass die Lehrer noch wußten was Didaktik ist! Lob!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Februar 2013
Von meinem Klavierlehrer ist mir diese Klavierschule nahe gelegt worden und ich muss sagen, sie ist sehr gelungen und macht noch mehr Spass am Untericht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 6. Mai 2013
Diese Anleitung ist gut, aber für mich , der als Autodidakt seit längerer Zeit keinerlei Anleitung einer Lehrkraft mehr bekommen kann / bekommt, kann mir diese Klavierschule sicher erst mit mehr Vor- bzw . Grundkenntnissen und Fertigkeiten nützlich sein.
Dann werde ich sie sicher nutzen können.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 17. Februar 2014
Das Buch war in einwandfreiem Zustand und wurde zeitnah geliefert. Die Klavierschule bietet einen schönen Überblick mit zunehmenden Leistungsstufen vom Anfänger bis zum anspruchsvollem Spiel für Kinder und Erwachsene. Es beinhaltet einfache Stücke und zeitgenössische Musikstücke.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Das Buch ist ein toller Begleiter von den Anfängen bis zum Profistatus ;-) Viele tolle Melodien, die auch den kleineren Spass machen! Sinnvoll aufgebaut ist es auch, leicht verständlich und eben Step by step...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Circus Pianissimo: Klavierschule für Kinder schon ab vier Jahren!
Circus Pianissimo: Klavierschule für Kinder schon ab vier Jahren! von Valenthin Engel (Taschenbuch - 21. Januar 2015)
EUR 17,95