oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Klavierkonzerte Vol.1 [Hybrid SACD]

Angela Hewitt Audio CD
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 22,30 Kostenlose Lieferung. Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Derzeit nicht auf Lager.
Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist. Sie erhalten von uns eine E-Mail mit dem voraussichtlichen Lieferdatum, sobald uns diese Information vorliegt. Ihr Konto wird erst dann belastet, wenn wir den Artikel verschicken.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Angela Hewitt-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Angela Hewitt

Fotos

Abbildung von Angela Hewitt
Besuchen Sie den Angela Hewitt-Shop bei Amazon.de
mit 39 Alben, 3 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Komponist: Johann Sebastian Bach
  • Audio CD (22. Juli 2005)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Hybrid SACD
  • Label: Hyperion (CODAEX Deutschland)
  • ASIN: B0009K9PHK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 324.683 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. 1. Allegro
2. 2. Adagio
3. 3. Allegro
4. 1. (ohne Satzbezeichnung)
5. 2. Andante
6. 3. Allegro assai
7. 1. Allegro
8. 2. Affettuoso
9. 3. Allegro
10. 1. Allegro
11. 2. Adagio ma non tanto e dolce
12. 3. Tempo di alla breve

Produktbeschreibungen

Concertos pour clavecin (ici piano), cordes & basse continue n°1, BWV1052 et n°7, BWV1058 - Concerto brandebourgeois n°5, BWV 1050 - Triple Concerto, BWV1044 / Angela Hewitt, piano - Australian Chamber Orchestra, dir. & violon Richard Tognetti

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk 11. August 2005
Von Trechow
Format:Audio CD
DIES IST EINE GRANDIOSE CD! Selten wird beim ersten Hören einer Aufnahme schon klar, dass es sich um eine Sternstunde, einen "Sofort-Klassiker" handelt - hier ist es so!
Bei dieser CD (und dem ebenfalls erhältlichen Vol. 2) stimmt alles:
Auf beiden CDs (Super-Audio-Hybrid, also auf CD-Player spielbar) präsentieren A. Hewitt und das australische Kammerorchester ALLE Konzerte, die Bach für EIN Tasteninstrument geschrieben hat - das sind die 7 "Cembalokonzerte" sowie das Tripelkonzert und das 5. Brandenburgische. Damit sind beide CDs schon einmal RANDVOLL mit herrlicher Musik.
Die Aufnahmetechnik ist ohne Tadel, und A. Hewitts Kommentare im Beiheft sind ein Muster an gut lesbarer, angemessen begeisterter Erläuterung. Aber das wichtigste ist natürlich die Darbietung der Musik:
Hewitt spielt auf einem modernen Flügel, der recht dunkel klingt (im Gegensatz zum leichtgewichtigen Perahia-Steinway!), das klein besetzte Kammerorchester offenbar auf Originalinstrumenten (habe keine Angaben dazu gefunden) - hier klingt nichts "süßlich" oder nach Zuckerbäckerstil!
Die Tempi sind regelmäßig etwas langsamer als bei Perahia, und damit erhalten die gewichtigen Kopfsätze, die spritzigen Finale und ganz besonders die langsamen Mittelsätze von ergreifender, zum Teil fast erschütternder Schönheit genau die "Bedeutungsschwere", die sie brauchen: weder ist der Klang zu wuchtig und monumental (schon die Originalinstrumente und die Kammerbesetzung verhindern das), noch klingt das alles so leichtgewichtig-oberflächlich, wie ich die Perahia-Aufnahmen empfunden habe.
Die nicht seltenen Stellen, in denen Instrumente aus dem Orchester in den Vordergrund treten (insbes.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nett, aber zu harmlos 20. Juli 2005
Format:Audio CD
Gould hat Maßstäbe gesetzt, Richter und Perahia auch, erst recht Katsaris,dagegen wirkt Angela Hewitt einfach zu harmlos. Es ist nett gespielt- das war es dann aber auch. Rhythmisch ist diese Version nicht sehr ausgeprägt.Das ist der Bach'schen Musik sehr abträglich. Harmlosigkeit hat sie nicht verdient.
( Nebenbei, Frau Hewitt spielt mit sehr schönen Anschlag, aber dies leider kein besonderes Merkmal einer Bach-Interpretation)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xaa5f58c4)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar