Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
EUR 15,86 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von hang-loose-records
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 25,42
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: KELINDO³
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Klavierkonzerte
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Klavierkonzerte Original Recording Remastered, Doppel-CD

1 Kundenrezension

Preis: EUR 15,86
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch hang-loose-records. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 15,86 3 gebraucht ab EUR 7,39

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Klavierkonzerte + Goldberg Variationen (Virtuoso) + Klavierkonzerte 2+3/Preluden/+
Preis für alle drei: EUR 37,83

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Johann Sebastian Bach
  • Audio CD (27. April 2007)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Original Recording Remastered, Doppel-CD
  • Label: EMI Classics (EMI)
  • Spieldauer: 139 Minuten
  • ASIN: B000NPCMDU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 187.570 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. 1. Allegro
2. 2. Adagio
3. 3. Allegro
4. 1. (ohne Satzbezeichnung)
5. 2. Siciliano
6. 3. Allegro
7. 1. Allegro
8. 2. Larghetto
9. 3. Allegro ma non tanto
10. 1. (ohne Satzbezeichnung)
Alle 12 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. 1. (ohne Satzbezeichnung)
2. 2. Adagio e piano sempre
3. 3. Allegro
4. 1. (ohne Satzbezeichnung)
5. 2. Andante
6. 3. Allegro assai
7. 1. (ohne Satzbezeichnung)
8. 2. Andante
9. 3. Allegro assai
10. 1. Allemande
Alle 16 Titel anzeigen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andre Arnold TOP 500 REZENSENT am 20. Mai 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Johann Sebastian Bach schrieb zahlreiche Konzerte für Tasteninstrument, die meisten für einen Solisten. Viele dieser Werke sind Trankripte fremder oder eigener Werke in anderer Besetzung. Leider sind auch einige dieser herrlichen Stücke verloren gegangen. Freilich stellt sich immer wieder die Frage nach der Aufführungsweise dieser Stücke: Cembalo oder moderner Konzertflügel? Originalität hin oder her: Die vorliegende Einspielung zählt ganz gewiss zu den allerbesten.

Alle Konzerte sind nach herkömmlichem Schema aufgebaut. Eines der Konzerte - BWV 1057 - ist zusätzlich für zwei Blockflöten konzipiert. Zueigen ist ihnen allen der typisch barocke Charme, der charakteristisch bachsche Klang und die leichte Zugänglichkeit, nicht umsonst zählen diese Konzerte zu Bachs beliebtesten Werken. Vornehmlich reizvoll erweisen sich die Konzerte in den Molltonarten, da hier Bachs Tonfall stets entrückend und entrückt zugleich wirkt.
Technisch am ausgefeiltesten gebart sich das Konzert in d moll BWV 1052. Die konzertanten Elemente sind hier am ausgeprägtesten, besonders im vielfältigen Kopfsatz. Der langsame Satz ist voller Empfindung. Zudem ist dieses Konzert das längste in der Sammlung.
Gesondert hervorgehoben werden sollte auf jeden Fall das knappe f moll Konzert BWV 1056. Auch wenn es allzu schnell verrauscht, so scheint Bach hier die Wiener Klassik bereits vorweg zu nehmen mit seinem edlen Klang und seiner klaren, verknappten Gestaltung. Der langsame Satz ist göttlich und voll empfunden.
Das E Dur (BWV 1053) und das D Dur Konzert (BWV 1054) sind die beiden leichtgewichtigsten Konzerte, dennoch voller keckem Reiz und nonchalanter Galanterie.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen