Menge:1
Klavierkonzert Nr. 19 + 2... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 20,75
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Klavierkonzert Nr. 19 + 23, KV. 459 + KV. 488
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Klavierkonzert Nr. 19 + 23, KV. 459 + KV. 488

8 Kundenrezensionen

Preis: EUR 21,03 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
58 neu ab EUR 8,88 4 gebraucht ab EUR 8,86

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Klavierkonzert Nr. 19 + 23, KV. 459 + KV. 488 + Klavierkonzerte 1 und 2 + Bach
Preis für alle drei: EUR 62,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Wolfgang Amadeus Mozart
  • Audio CD (28. Oktober 2011)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Deutsche Grammophon (Universal Music)
  • ASIN: B005HNG1S0
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 62.063 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
  1. Mozart: Piano Concerto No.19 In F, K.459 - 1. Allegro (Live At Prinzregententheater, Munich / 2011)Chamber Orchestra of the Bavarian Radio and Hélène Grimaud and Radoslaw Szulc11:58Nur Album
  2. Mozart: Piano Concerto No.19 In F, K.459 - 2. Allegretto (Live At Prinzregententheater, Munich / 2011)Chamber Orchestra of the Bavarian Radio and Hélène Grimaud and Radoslaw Szulc 7:59EUR 1,29  Kaufen 
  3. Mozart: Piano Concerto No.19 In F, K.459 - 3. Allegro assai (Live At Prinzregententheater, Munich / 2011)Chamber Orchestra of the Bavarian Radio and Hélène Grimaud and Radoslaw Szulc 7:52EUR 1,29  Kaufen 
  4. Mozart: Ch'io mi scordi di te... Non temer, amato bene, K.505 - (Varesco) - Ch'io mi scordi di te?Chamber Orchestra of the Bavarian Radio and Hélène Grimaud and Mojca Erdmann and Radoslaw Szulc 1:52EUR 2,39  Kaufen 
  5. Mozart: Ch'io mi scordi di te... Non temer, amato bene, K.505 - (Varesco) - Non temer, amato beneChamber Orchestra of the Bavarian Radio and Hélène Grimaud and Mojca Erdmann and Radoslaw Szulc 3:15EUR 1,29  Kaufen 
  6. Mozart: Ch'io mi scordi di te... Non temer, amato bene, K.505 - (Varesco) - Alme belle, che vedeteChamber Orchestra of the Bavarian Radio and Hélène Grimaud and Mojca Erdmann and Radoslaw Szulc 5:06EUR 1,29  Kaufen 
  7. Mozart: Piano Concerto No.23 In A, K.488 - 1. Allegro (Live At Prinzregententheater, Munich / 2011)Chamber Orchestra of the Bavarian Radio and Hélène Grimaud and Radoslaw Szulc10:42Nur Album
  8. Mozart: Piano Concerto No.23 In A, K.488 - 2. Adagio (Live At Prinzregententheater, Munich / 2011)Chamber Orchestra of the Bavarian Radio and Hélène Grimaud and Radoslaw Szulc 7:38EUR 1,29  Kaufen 
  9. Mozart: Piano Concerto No.23 In A, K.488 - 3. Allegro assai (Live At Prinzregententheater, Munich / 2011)Chamber Orchestra of the Bavarian Radio and Hélène Grimaud and Radoslaw Szulc 7:56EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Hélène Grimaud feiert auf ihrem neuen Album gleich drei Premieren: Ihre erste Mozart Aufnahme, erste Live-Aufnahme, und die erste Aufnahme mit Orchester, die sie vom Klavier aus selbst dirigiert. "Das Zusammenspiel auf höchstem Niveau" (SZ) mit dem Kammerorchester des Bayrischen Rundfunks bei den beiden Münchener Konzerten im Mai 2011 inspirierten Grimaud zur Veröffentlichung dieser CD. Zusätzlich zu den Klavierkonzerten in F-Dur und A-Dur enthält die CD eine Studio-Aufnahme der Mozart-Arie 'Ch'io mi scordi di te', gesungen von Mojca Erdmann.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael B. am 1. November 2011
Format: Audio CD
Wer eine CD von Hélène Grimaud in den Player legt, darf sich auf neue Hörerfahrungen freuen. In ihrer neuesten Veröffentlichung durchleuchtet die Ausnahmepianistin zwei der beliebtesten Klavierkonzerte Mozarts. Welchen Zugang Hélène Grimaud zum Salzburger Meister pflegt, hat sie bereits mit der letzten CD "Resonances" demonstriert (dort mit der A-Moll-Sonate KV 310).

Auch die Klavierkonzerte lässt die Pianistin fern biederer Mozärtlichkeit erklingen. Anschlag und Phrasierung bestechen durch Klarheit und wahre Entschlossenheit. Neue Höreinsichten gewährt uns Hélène Grimaud auch durch eine betonte Kontrapunktik: Polyphone Aspekte treten nach vorn, der Rhythmus gewinnt in den Ecksätzen stellenweise mitreißende Züge. All das lässt uns erahnen, in welche musikalischen Sphären uns Beethoven nur wenige Jahre später führen wird.

Eine weitere Besonderheit ist die Kadenz in KV 488. Hélène Grimaud entschied sich für die selten gespielte Kadenz von Ferruccio Busoni. In ihr wird das musikalische Material wunderbar fantasievoll verarbeitet. Eine große Bereicherung fürs CD-Regal, denn dieses Konzert erklingt fast immer mit der eigenen Kadenz Mozarts (Ausnahme: Horowitz, der wie Grimaud die Kadenz von Busoni spielte). Übrigens ein absolut legitimes Stilmittel, denn Mozart schrieb bekanntlich gar nicht gern Kadenzen, sondern ließ sich und anderen Pianisten viel lieber Raum zur Improvisation.

Ein Juwel dieser CD ist in meinen Ohren das Adagio des A-Dur-Konzerts. Ein knapp achtminütiges Seelendrama ... bewegend, tief schürfend und voller Sehnsucht.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
36 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sagittarius am 30. Oktober 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Als letzte Aufnahme in einer langen Reihe hörte ich Abbado mit Serkin. Eine sehr gelungene Aufnahme.Altersweise,demütig und von Abbado differenziert und sensibel begleitet.

Heute höre ich Frau Grimaud und bin ziemlich entsetzt.

"Nüchtern betrachtet musiziert Grimaud an Mozart vorbei. Wer sich jedoch von ihrer Persönlichkeit und der Konzertsituation beeindrucken lässt, bestaunt den Mut und die emotionale Offenheit der Solistin"meint Dirk Hühner vom Kulturradio.

Ich will mich gar nicht hinter einem Redakteur vom Kulturradio verstecken.Für mich sind die Werke zerhackt. Insbesondere die dritten Sätze der beiden Konzerte sind so grob gespielt, dass jeder Charme verloren geht. Da wird mit Mozart mit einer romantisch anmutenden Verve aufgeladen, dass es keine Freude ist, dem zuzu hören. Laut und schnell, das kann bestimmt nicht die Devise für die Musik von Mozart sein.

Im zweiten Satz, vor allem von KV 488 merke ich die Bemühtheit, eine Interpretation-erdacht,gemacht. Das macht das Mozartspiel so schwierig:Wer eigenes hinzufügt, hat schon verloren. Schlicht spielen, auf die unglaubliche Tiefe dieser Musik vertrauen, das wäre es.

Das gelingt Frau Grimaud überhaupt nicht. Wenn ich eine Haskil, einen Pires, einen Serkin, einen Zacharias, auch einen Anda dagegen höre, weiss ich, es kann gelingen. Aber man braucht eine innere Gelassenheit. Im Zen würde man sagen oder schreiben: Einfach spielen.

Das gelingt Frau Grimaud in keiner Weise. Es klingt gemacht, aufgeregt,hinter dieser lauten Hektik verschwindet die unglaubliche Schönheit dieser Musik.

Ich weiss, dass ich mit dieser Meinung eine Gemeinde provoziere. Ich schreibe hier, ich will nicht anders.
12 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Maier am 31. Oktober 2011
Format: Audio CD
Hélène Grimaud ist im Klassikbetrieb eine Nummer fuer sich. Sie legt einen Mozart vor, wie wir ihn selten gehoert haben. Atemberaubend. Hélène Grimaud kostet die Moeglichkeiten des modernen Fluegels virtuos aus, das Passagenwerk glitzert, im Bassbereich findet sie einen wundervoll runden Ton. Das feine Kammerorchester praesentiert sich in Bestform und die hier gefundene Einheit mit der Solistin, das gemeinsame Atmen und Musizieren ist wundervoll.
(schoen, dass hier mal kein Dirigent "dazwischenfunkt")
In der ganzen Anlage erleben wir eine Interpretation, welche sich von bisherigen festgefahrenen Hoergewohnheiten (betr. Mozart) befreit. Wer sich mit Mozart ein bischen beschaeftigt, wird das zu schaetzen wissen.
Was bei Hélène Grimaud einzigartig zu sein scheint, ist die Intensitaet ihres Spiels und ihre hochemotionalen Deutungen. Vielleicht zu viel fuer den einen oder
anderen. Fuer die, welche Musik lieben, es schaffen, sich befreit von ihr verzaubern zu lassen, ist es ein wundervolles Erlebnis. Das Konzert in Muenchen war
grossartig. Vielen Dank fuer diese live-Einspielung. sehr mutig !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Grausam, auch das Orchester verschluckt viele Nuancen. Schade um das Geld (wobei ich Grimaud'schen Bach sehr gern höre). Nur, um die hier geforderte Länge einer Rezension zu erfüllen: lieber Haskil und eine ganze Reihe von uneitlen Klavierspielern !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen