Neu kaufen

Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 7,78

oder
 
   
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Klavierkonzert/Klavierstücke Op.11,19

Alban Berg Quartett Audio CD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 12,98
Jetzt: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,99 (8%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 29. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 10,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Alban Berg Quartett-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Alban Berg Quartett

Fotos

Abbildung von Alban Berg Quartett

Biografie

Seit mehr als 30 Jahren konzertiert das Alban Berg Quartett regelmäßig in den Musikmetropolen der Welt sowie im Rahmen bedeutender Festspiele. Das Quartett gestaltet seinen eigenen Zyklus im Wiener Konzerthaus (wo es 1971 debütierte und heute Ehrenmitglied ist), in London (nach 15 Jahren als Associate Artists der Royal Festival Hall nunmehr ab der Saison 2005/06 als Artist ... Lesen Sie mehr im Alban Berg Quartett-Shop

Besuchen Sie den Alban Berg Quartett-Shop bei Amazon.de
mit 71 Alben, 7 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Komponist: Arnold Schönberg
  • Audio CD (12. Februar 2001)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Philips (Universal Music)
  • ASIN: B000058BGZ
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 154.919 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Schoenberg: Concerto for Piano and Orchestra, Op.42 - Andante 4:30EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Schoenberg: Concerto for Piano and Orchestra, Op.42 - Molto allegro 2:30EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Schoenberg: Concerto for Piano and Orchestra, Op.42 - Adagio 6:34EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Schoenberg: Concerto for Piano and Orchestra, Op.42 - Giocoso (moderato) 6:16EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Webern: Piano Variations, Op.27 - 1. Sehr mässig 2:30EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Webern: Piano Variations, Op.27 - 2. Sehr schnell0:46EUR 0,29  Kaufen 
Anhören  7. Webern: Piano Variations, Op.27 - 3. Ruhig, fliessend 4:54EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Schoenberg: Three Piano Pieces, Op.11 (1909) - 1. Mässige Viertel 4:33EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Schoenberg: Three Piano Pieces, Op.11 (1909) - 2. Mässige Achtel 6:49EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Schoenberg: Three Piano Pieces, Op.11 (1909) - 3. Bewegte Achtel 2:49EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. Schoenberg: Sechs kleine Klavierstücke, Op.19 - No.1 - Leicht, zart 1:29EUR 0,99  Kaufen 
Anhören12. Schoenberg: Sechs kleine Klavierstücke, Op.19 - No.2 - Langsam 1:16EUR 0,99  Kaufen 
Anhören13. Schoenberg: Sechs kleine Klavierstücke, Op.19 - No.3 - Sehr langsame Viertal 1:25EUR 0,99  Kaufen 
Anhören14. Schoenberg: Sechs kleine Klavierstücke, Op.19 - No.4 - Rasch, aber leicht0:29EUR 0,29  Kaufen 
Anhören15. Schoenberg: Sechs kleine Klavierstücke, Op.19 - No.5 - Etwas rasch0:52EUR 0,29  Kaufen 
Anhören16. Schoenberg: Sechs kleine Klavierstücke, Op.19 - No.6 - Sehr langsam 2:29EUR 0,99  Kaufen 
Anhören17. Berg: Piano Sonata, Op.113:06EUR 2,39  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Amazon.de

Wer glaubt, dass die Zwölftonmusik ein intellektueller Kraftakt und eine Qual für die Ohren ist, sollte sich einmal diese hervorragende Platte von Mitsuko Uchida anhören. Hier sind die drei großen Repräsentanten dieser Musik zu hören -- Schönberg, der eigentliche Erfinder, und seine beiden ersten Schüler Webern und Berg -- und man kann sich kein ausgiebigeres Fest der Schönheit vorstellen. Für diese besondere Qualität verdient die Pianistin in erster Linie unseren Dank: Uchidas typische Präzision wurde noch nie besser eingesetzt.

Wenn man meint, ihr Spiel hat den äußersten Grad an Sanftheit erreicht, spielt sie auf einmal noch sanfter, so dass man regelrecht miterleben kann, wie die Hammer sanft in ihre Fassung zurückfallen. Schönbergs frühe Stücke sind intime Kostbarkeiten, und sein Concerto ist ein würdevoller Kommentar zu den Zuständen in Kriegszeiten. Weberns Variationen zeigen diesen als Visionär. Bergs Sonate -- die zur Hälfte noch im Bereich der Tonalität des 19. Jahrhunderts verharrt -- wird von einer sanften Lyrik geprägt. Trotz ihrer deutlichen individuellen Merkmale, sprechen alle drei Komponisten hier die gleiche pianistische Sprache: In Uchida hat diese ihren denkbar besten Interpreten gefunden. --Michael Church


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD
Serielle Musik wird wahrscheinlich niemals die Populartität des sogenannten "Klassischen Repertoire" erreichen. Dennoch wird hier beim Schönbergschen Klavierkonzert in bester klassischer Tratition musiziert, es wird klar daß die serielle Musik ihre Wurzeln in der Vergangenheit hat und somit auch wie "klassische Musik" hörbar und verstehbar ist. Faszinierend sind auch die Solostücke für Klavier, besonders die Variationen op. 27 von Webern.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartige Interpretation 27. Mai 2011
Von Debianite
Format:Audio CD
Zwölftonkompositionen neigen meistens dazu, dass sie durch den fehlenden Tonalitäsbezug irgendwie "leer und trocken" klingen können. Das liegt aber meistens an der Umsetzung.
Bei dieser Aufnahme ist es eindeutig anders. Die wage ich schon als fetzig zu bezeichnen. Durch die süffige Umsetzung erhält das Klavierkonzert fast schon einen "spätromantischen Touch".
Auch die Ausführung der Klavierstücke ist hier auf großartige Weise gelungen.
Eine absolute Kaufempfehlung - nicht nur für Neueinsteiger - in das Werk Schoenbergs
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen die 'neuen wiener' uchida und boulez 5. Mai 2010
Von gemihaus
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
as (modern) time(s) goe(s) by...habe ich schoenbergs klavierkonzert vor
jahr und tag mit brendel und den musikern des bayr.rundfunks unter
kubelik kennengelernt, etwa zugleich mit pollinis berühmter interpretation
der schoenberg klavierstücke -Das Klavierwerk
also in den 1970er/80er jahren, durch und durch von den traditionellen klängen
und strukturen der dur-moll-tonalität der halbtöne theoretisch wie praktisch erbaut.
der klang gleichwertiger - zwölf autonomer - ganztöne in variabler reihung
schien mir zwar kognitiv plausibel, jedoch als klangsinnliches, emotional wie
erlebnishaft veritables konstrukt nicht berührend wie klanglich
gewohnt-harmonisches, und so nicht überzeugend.

und mittlerweile nach jahr und tag hab ich mich gewöhnt an schoenbergs
harmonien, kann ich ihnen zuhören, ohne verstört, ablehnend und verständnis-
los zu reagieren.
alles braucht, alles hat seine zeit.
ich denke, man sollte diese musiken einfach öfter und auch 'nur' nebenbei hören,
um sich mit ihren klangbildern vertraut zu machen, so wie mit den
über jahrzehnten längst vertrauten und gewohnt-schönen klängen.
heute - nach 100 jahren - empfinden noch manche strawinskys 'sacre' , eine
rein tonale!, wenn auch rhythmisch vertrakte komposition, als inakzeptable lärm-orgie,
als hätten sie den schauerlich konkreten lärm ihrer zeit nicht erlebt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar