Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen1
3,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Mai 2001
Nun habe ich mir versehentlich die Schulausgabe von Hauptmanns Klassiker "Die Weber" bestellt, was angesichts der zusätzlichen Erläuterungen einen zu verschmerzenden Irrtum darstellt. Manche mögen es bedauerlich finden, daß die klassische deutsche Literatur, wie im vorliegenden Fall, primär im Rahmen schulischer Zwänge aufgenommen wird. Im Falle Hauptmann, der sicherlich ein progressiver, ambitionierter und durchaus wegbereitender Author seiner Zeit war, wird dem Leser aber schnell klar, warum dies so ist: Politische Kunst ist ein flüchtiges Gut und verliert seine Relevanz gelegentlich in beängstigender Geschwindigkeit. Die Thematik der Weberaufstände in Schlesien, seinerzeit totgeschwiegen durch Bürgertum und Obrigkeit scheint einer anderen Welt zu entspringen, ihr Studium allenfalls Wirtschaftsinteressierten anzuraten. Die schlesischen Sprachfärbungen machen die Lektüre zudem auch nicht eben einfacher. Bei aller Kritik gibt es dann aber doch einen Grund, warum sich das Studium Hauptmanns und seiner Zeitgenossen lohnt: Angesicht fortschreitender Globalisierung und zunehmender Sophisterei im Wirtschaftsalltag, könnte es nicht schaden, wenn sich der Kapitalismus gelegentlich mit seiner Geschichte und seinen Fehlformen auseinandersetzen würde, in der Absicht ähnliche gesellschaftliche Desaster für alle Zukunft zu vermeiden.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden