Klappohrkatze und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,78

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,85 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Klappohrkatze auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Klappohrkatze: Wie ich vom Katzenhasser zum Dosenöffner wurde [Taschenbuch]

Peter Gethers
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (56 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 1. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 6,49  
Taschenbuch EUR 7,99  

Kurzbeschreibung

19. August 2011
Eigentlich hasst Peter Katzen. Schon immer. Als ihm seine Freundin dann aber eines Tages ein kleines und überaus hübsches Kätzchen schenkt, ist es Liebe auf den ersten Maunz. Und auch wenn Kater Norton das Leben des passionierten Junggesellen komplett auf den Kopf stellt - wird Peter vielleicht gerade dadurch die wichtigste Lektion seines Lebens lernen?

Wird oft zusammen gekauft

Klappohrkatze: Wie ich vom Katzenhasser zum Dosenöffner wurde + Klappohrkatze kommt nach Hause: Meine Abenteuer mit Norton + Klappohrkatze auf Reisen: Kater Nortons neue Abenteuer
Preis für alle drei: EUR 25,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: Aufl. 2013 (19. August 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404602455
  • ISBN-13: 978-3404602452
  • Originaltitel: A Cat Called Norton
  • Größe und/oder Gewicht: 18,4 x 12,4 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (56 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 42.643 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
28 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Modus TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
'Klappohrkatze' ist die Neuauflage des 1993 erschienenen Buches 'Die Katze, die nach Paris reiste'.
Der Autor, ein in New York lebender und viel in der Weltgeschichte herumreisender Drehbuch-Autor, erzählt auf sehr amüsante, augenzwinkernde und äußerst liebenswürdige Weise die autobiographisch inspirierte Geschichte, wie ein kleiner, sehr süßer, sehr verständnisvoller Kater zum Mittelpunkt seines Lebens wurde. Norton ist der Names dieses Kätzchens, und seine Geschichte fesselt und berührt, ohne jemals in Kitsch abzudriften.
Peter, der sich selbst für einen ausgemachten Katzenhasser hält, bekommt zur Verbesserung seiner Sozialkompatibilität von seiner Freundin ein Kätzen geschenkt. Genauer gesagt, das süßeste Kätzchen der Welt. Kein Wunder, dass Peter sich augenblicklich in den Kleinen verliebt. Und schon nach kurzer Zeit sich freiwillig mit 60cm Bettbreite begnügt, weil Norton so friedlich auf dem Kopfkissen schlummert. Superwitzig dann die gemeinsamen Reiseerfahrungen. Norton im Auto, auf der Fähre, im Flugzeug ... was in dem Höhepunkt einer Reise nach Paris gipfelt, auf der eines Abends der Star-Regisseur Roman Polanski gemeinsam mit Harrison Ford in der Badewanne Nortons ... ähm Katzenhaufen wegkratzen und den Gestank zu vertreiben suchen, während der Besitzer mit der Miez auf dem Arm unschlüssig daneben steht und Norton klarzumachen versucht, dass der sich nicht schlecht fühlen muss, weil er infolge des vergessenen Katzenklos ja gar nicht anders konnte als sich in der Wanne zu erleichtern.
Norton begleitet Peter durch alle Hochs und Tiefs seines Lebens und hat nicht selten entscheidenden Anteil daran.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Der Autor Peter Gethers, eigentlich ein Hundefreund und Katzenhasser, bekommt eines Tages von seiner Freundin ein nur wenige wochenaltes Scottish-Fold Katzenkind geschenkt. Beim ersten Augenkontakt verliebt sich der Autor in seinen neuen Freund. Die beiden werden unzertrennlich und Peter nimmt seinen Freund, Norton getauft, überall mit, z.B. nach Fire Island um sich zu entspannen. Da der Autor beruflich viel unterwegs ist, lernt Norton viel von der Welt kennen. Egal ob im Flugzeug, im Schiff oder im Auto, Norton ist mit Freude immer dabei. Eines Tages reisen die beiden nach Paris, um mit einem bekannten Regisseur zusammenzuarbeiten. Norton verliebt sich in die Stadt und es folgen weitere Besuche. Eines Tages verabschiedet sich Peters Freundin, doch Norton bleibt bei Peter.

Eine außergewöhnliche Freundschaft zwischen Mensch und Katz entsteht. Peter gewährt seinem Kater die Freiheiten, die jede Katze braucht und Norton belohnt dies mit Liebe und Treue zu seinem Herrchen. Der häufige Ortswechsel scheint dabei Norton nicht zu stören. Norton verreist wohl gerne mit seinem Herrchen.

Dem Leser wird schnell klar, dass zu Peter, der beruflich viel unterwegs ist, eine Katze besser passt, als ein Hund.

Eine interessante Geschichte über einen Katzenmenschen, der sich selbst als Hundemensch bezeichnete, der die wichtigste Grundregel der Katze beachtete: Die Katzen sind selbstständige Wesen, die ihre Freiheit brauchen und ab und zu etwas Liebe von ihren Menschen. Dann sind auch die Katzen die treusten Freunde.

Anmerkung:

Dieses Buch erschien im Original mit dem Titel "The Cat Who Went to Paris", 1991. Die erste deutsche Ausgabe erschien 1993 im Goldmann Verlag mit dem Titel "Die Katze, die nach Paris reiste".
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen und wieder ein tolles Katzenbuch 10. November 2011
Format:Taschenbuch
Beim Lesen dieses Buches geht einem das Herz auf, weil man sehr schnell merkt was für ein liebes Tier Norton gewesen sein muss. In diesem Buch wird aus Sicht des Menschen erzählt. Zu einem Mann der als Drehbuchautor durchaus exentrische Seiten aufweisen kann, gehört ein enenso exentrischer Kater. Wobei das Adjektiv hier ausschließlich wohlwollend und nicht divenhaft gemeint ist.
Denn welche Katze begleitet seinen "Besitzer" schon freiwillig auf Schritt und Tritt, fährt gern Auto und lässt sich auch vom Fliegen nicht großartig beeindrucken. Gut, auch mein Kater, läuft mir gern nach und fährt auch lieber mit in den Urlaub als zu Hause zu bleiben, aber ich wage zu bezweifeln, dass er sich in einem Restaurant einem Flieger oder einer Fernsehshow ruhig auf meinem Schoß verhalten würde - eher nicht...
Auch das ein Tier seine Krallen und Zähne nicht gegen seinen Menschen einsetzt kommt mir bekannt vor, aber nie hatten sich diese Eigenschaften in einer meiner Katzen vereint.
Norton vereint viele Charaktereigenschaften in einem Tier.
Ich habe bereits einige Katzenbücher gelesen und kaum eines gefunden, das mir nicht gefallen hätte: Dieses hier war wieder einmal besonders schön. Ich mag die Art von Humor mit der Peter Gethers von seinem Leben und seiner Liebe zu Norton erzählt und da er sich mit dem Schreiben auskennt, hat man hier einen Roman der bei normaler Druckschrift mehr als 200 Seiten aufweisen kann, was bei Katzenbüchern nicht immer selbstverständlich ist.
Ich habe immer den Eindruck, dass Katzenerzählungen in Deutsclnad keine allzu große Lobby haben. So bleibt auch hier nur die Hoffnung, dass auch die beiden Fortsetzungen des Buches nach der Neuaflage "der Katze die nach Paris reiste", jetzt ins Deutsche übersetzt werden. Mich würde es ausgesprochen freuen
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Gutes Buch
Das Buch kann ich nur empfehlen, werde mir auch den zweiten Teil bestellen über Kindle. Es ist z. T. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Otrere veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für alle Frauen, die an gute Männer glauben. Und...
Ein Mann, der zu sich selbst steht. Ein Mann der seine Katze und alle anderen Menschen so lässt, wie sie sind. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Sabine Sturm veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Niedlich!
Liest sich leicht und entspannend, und die Zuneigung des Autors zu seiner Katze ist charmant. Ich wünschte nur, meine beiden Katzen wären annähernd so pflegeleicht!
Vor 1 Monat von Rhys veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Für den Liegestuhl
Zugegeben, das ist kein Preisverdächtiges Werk. Es ist einfach und nett geschrieben und manchmal traurig (wenig) und (oft) zum Lachen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Buchverschlinger veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Langweilig
Ich habe selten ein so langweiliges Buch gelesen. Monoton, ohne Höhen, ohne Tiefen, sich in Szenen immer wiederholend. Schrecklich. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Energiesparer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen wie erwartet
Mit Allem (Verpackung, Lieferzeit, Zustellung und Preis) sehr zufrieden.
Produkt wurde sofort probiert und entsprach voll und ganz den Erwartungen.
Vor 3 Monaten von Heinz Günther veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein absolutes MUSS
Jeder der Katzen liebt und einen treuen Freund an seiner Seite hat oder hatte der muss das Buch oder besser alle Drei gelesen haben.
Vor 3 Monaten von Jens veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen ...und nun die Klappohrkatze
Ich mag Katzen und habe schon viele entsprechende Bücher über sie und von ihnen im Regal. Entspannungsliteratur - amüsant, herzwärmend, manchmal sogar... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von TaraOst veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Die besondere Katzenrasse
Bei diesem ersten Roman, fand ich es noch ganz witzig, dass eine Katze (einen normale Katze ist an ihr Zuhause gebunden) sich überall mitnehmen lässt und das auch noch... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Mammillaria veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Langweilig
Puh.. Bin selbst Katzenfreak, aber dieses Buch ist so langweilig und unglaubwürdig, dass ich Mühe hätte, es zu Ende zu lesen.
Vor 4 Monaten von Hautsache Düsseldorf veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar