Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Kiste Broschiert – 1. März 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 14,00 EUR 6,95
3 neu ab EUR 14,00 1 gebraucht ab EUR 6,95
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 72 Seiten
  • Verlag: Reprodukt; Auflage: 1 (1. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3943143589
  • ISBN-13: 978-3943143584
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 8 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 16,3 x 1 x 20 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 333.867 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Patrick Wirbeleit, geboren 1971 in Lüneburg, ist Autor und Zeichner von Kinderbüchern und Comics. Für "Das Baumhaus" wurde er 2002 mit dem "ICOM-Sonderpreis" ausgezeichnet. Als Autor entstanden mit Zeichner Kim Schmidt die Comics "Störtebeker" (Carlsen) und "Kleiner Thor" (Tokyopop). Zuletzt erschien sein Bilderbuch "Wandelmonster Waldemar" (Loewe). Uwe Heidschötter, geboren 1978 in Leverkusen, ist es zu verdanken, dass die Figuren in "Kiste" ungemein lebendig wirken. Sein vielfach preisgekröntes Regiedebüt "Der Kleine und das Biest" ist zugleich sein erstes Projekt als Kinderbuchillustrator (Klett). Unter seiner Regie entstand der Animationsfilm "Das Grüffelokind" nach Julia Donaldson und Axel Scheffler.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Udo_Erhart TOP 50 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 14. März 2013
Format: Broschiert
Der Reprodukt-Verlag war bisher eher für seine anspruchsvollen Graphic Novels bekannt, nun kommt mit den Kinder-Comics ein neues Standbein dazu. Und wenn ich mir die erste Welle der Comics für junge Leser so ansehe, könnte das ein neues Marktsegment für den Berliner Verlag sein, denn die ausgewählten Bildgeschichten für Erstleser sind hervorragend ausgewählt. Außerdem freut mich, dass nicht nur fremdsprachige Lizenzen eingekauft wurden, sondern auch deutsche Zeichner und Autoren zu Stift und Tastatur greifen konnten - und bei Reprodukt veröffentlicht werden.

Um so ein deutsches Produkt handelt es sich bei dem Comic "Kiste" von Patrick Wirbeleit und Uwe Heidschötter. Hierin erzählen die beiden Kreativen die Geschichte von Mattis, der auf dem Gehweg eine alte Kiste (mit der Anmutung eines ausgedienten Pappkartons, aber was wäre bitte das für ein Comic-Titel...) findet. Der Junge ist schwer erstaunt, als die Kiste plötzlich zu sprechen beginnt und sich als Werkzeugkiste eines Zauberers entpuppt. Allerdings ist Kiste mindestens genauso erfinderisch wie ungeschickt. Und so wird der Bau einer Wippe zum Desaster. Auch die Suche nach dem Zauberer gestaltet sich als schwierig. Aber als dieser gefunden wird, stellt er sich als ebenso schusselig wie Kiste heraus, hat er sich doch in eine Schlange verwandelt - und dabei seinen Zauberstab zerbrochen. Klar, dass Kistes Hilfsversuche für neues Chaos sorgen (und dabei stark an die Verwandlungsszene von Disneys Animationsstreifen "Die Hexe und der Zauberer" erinnern).

Das Paperback-Comic "Kiste" wurde ansprechend illustriert und koloriert und auch die Typografie in den Sprech- und Gedankenblasen ist sehr gut ausgewählt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Buchmonsterchen TOP 500 REZENSENT am 10. März 2014
Format: Broschiert
Mattis findet den leeren Karton auf dem Bürgersteig und da er gern bastelt nimmt er ihn mit nach Hause. Doch aufgepasst, Kiste gehört einem Zauberer und ist kein gewöhnlicher Karton.
Kinder lieben Comics und Erwachsene auch. Gerade für Kinder gibt es leider nicht wirklich eine große Auswahl an Comicgeschichten, die schon für Erstleser geeignet sind.
Die Geschichte von Kiste und seinem menschlichen Freund, dem Jungen Mattis bietet Kindern so ab ca. 6 Jahren ein wirkliches Lesevergnügen und regt auch Nicht-so-gern-lesende-Kindern dazu an, das Buch in die Hand zu nehmen. Es sind wundervolle bunte Zeichnungen mit den kurzen Textblasen in diesem Comic. Der Text wurde auch in einer sehr großen Schrift verfasst und lässt sich gut von den Kindern lesen.
Sie überfordern gerade Erstleser nicht mit zu viel Text und zu wenig Bildern. Ein ganz wichtiges Merkmal eines guten und ansprechenden Kinderbuches wird hier auch umgesetzt. Eine Geschichte braucht Spannung, sollte ein wenig märchenhaft verzaubert sein, ein originelle Idee beinhalten und kann ruhig ein bisschen unheimlich sein um die Lesespannung hochzuhalten. Weiterhin sind gerade Zeichnungen in diesem Alter von 6-8 Jahren sehr wichtig und entscheidend ob das Kind das Buch überhaupt lesen möchte, so geht es uns zumindest.

Ein Comic mit tollen Zeichnungen, mit originellen, ein wenig schrägen Ideen, die die Fantasy der Kinder anregt und dazu animiert die Geschichte nachzuspielen oder einfach nur mal eine eigene Kiste zu entwerfen.

Kindermeinung ( 8)
Das Buch ist ein Comic. Am besten fand ich die Kiste, die ist auch ein Erfinder. Die machen tolle Sachen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Highlightzone TOP 500 REZENSENT am 6. Februar 2014
Format: Broschiert
Fast alle Comicverlage versuchen dadurch, dass sie das Etikett Graphic Novels auf ihre Produkte kleben, Comics im Buchhandel zu platzieren und an erwachsene Leser zu verkaufen. Doch ausgerechnet Reprodukt – ansonsten eher ein Spezialist für “gehobene“ Comics, deren tieferer Sinn sich auch erwachsenen Lesern nicht immer voll erschließt – denkt an den Leser-Nachwuchs (sowie den Nachwuchs seiner Leser).

Unter dem Motto: “Comics sind Kinderkram? Stimmt, denn Kinder lieben Comics!“ wurde 2012 auf der Frankfurter Buchmesse ein neues Label mit Comics für sechs- ja sogar dreijährige “Leser“ vorgestellt. Unter den ersten dieser “Kindercomics“ befindet sich neben Luke Pearsons "Hilda und der Mitternachtsriese" ein Band mit dem schönen Titel “Kiste“. Die Grundidee dieser von Patrick Wirbeleit geschriebenen und von Uwe Heidschötter sehr locker gezeichneten Geschichte ist entwaffnend simpel.

Der kleine Mattis bastelt gerne und kann jenen braunen Pappkarton natürlich gut gebrauchen, den er eines Tages im Müll vor dem Haus findet. Doch “Kiste“ kann reden, basteln und sogar hexen, denn einst war sie die Werkzeugkiste eines Zauberers. Der Nachteil ist jedoch, dass Erwachsene wenn sie Kiste erblicken sofort in einen Tiefschlaf fallen. Das geht auch seinen Eltern so und daher muss Matti mit Kiste in den finsteren Wald aufbrechen um ein Gegenmittel zu finden...

Man merkt den Zeichnungen von Uwe Heidschötter an, dass dieser Erfahrung als Animator hat, denn die Bilder des Comics sehen aus als stammen sie aus direkt einem Zeichentrickfilm an dem Erwachsene und Kinder gleichermaßen viel Spaß haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen