Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
hifi-media-... In den Einkaufswagen
EUR 16,65
hifi-max In den Einkaufswagen
EUR 18,56
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 18,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Kiss Me,Kiss Me,Kiss Me (Deluxe Edition) (Jc) [Doppel-CD]

The Cure Audio CD
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 16,93 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 23. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 18,49 bei Amazon Musik-Downloads.


The Cure-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von The Cure

Fotos

Abbildung von The Cure

Biografie

Mitglieder:
Robert Smith (Gesang und Gitarre; seit 32 Jahren dabei)
Simon Gallup (Bass; 29 Jahre dabei)
Porl Thompson (Gitarre; 15 Jahre dabei)
Jason Cooper (Schlagzeug; 13 Jahre dabei)

Gründungsjahr: 1978 (1976 als Easy Cure)
Gründungsort: Crawley, Sussex

Alles begann unter dem Namen „Easy Cure“, als sich Robert Smith (Gesang, Gitarre) im Jahr ... Lesen Sie mehr im The Cure-Shop

Besuchen Sie den The Cure-Shop bei Amazon.de
mit 133 Alben, 28 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Kiss Me,Kiss Me,Kiss Me (Deluxe Edition) (Jc) + Disintegration (Remastered) + Pornography (Remastered)
Preis für alle drei: EUR 35,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (10. Juli 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Fiction (Universal Music)
  • ASIN: B007N6Y4Q0
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 69.714 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. The Kiss - Smith, Robert
2. Catch - Cure, The
3. Torture - Smith, Robert
4. If Only Tonight We Could Sleep - Smith, Robert
5. Why Can't I Be You? (Album Version) - Cure, The
6. How Beautiful You Are - Smith, Robert
7. Snakepit - Smith, Robert
8. Hey You - Cure, The
9. Just Like Heaven (Album Version) - Cure, The
10. All I Want - Smith, Robert
Alle 18 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. The Kiss (Robert Smith Home Demo) - Cure, The
2. The Perfect Girl - Cure, The
3. Like Cockatoos (Studio Demo) - Cure, The
4. All I Want (Studio Demo) - Cure, The
5. Hot Hot Hot!!! (Studio Demo) - Cure, The
6. Shiver And Shake (Studio Demo) - Cure, The
7. If Only Tonight We Could Sleep (Studio Demo) - Cure, The
8. Just Like Heaven (Studio Demo) - Cure, The
9. Hey You! - Cure, The
10. A Thousand Hours (Studio Alternative Mix) - Cure, The
Alle 18 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Das 1987 erschienene Doppel-Album Kiss Me Kiss Me Kiss Me verhalf der Band um Smith schließlich auch zum Durchbruch in den Vereinigten Staaten: Ihr oft gecovertes, aber nie erreichtes "Just Like Heaven" ging dort in die Top-40 und etablierte ihren Namen auf der anderen Seite des Atlantik. Zu weiteren internationalen Hits, die auf diesem Album zu finden sind, gehören "Why Can't I Be You?", "Hot Hot Hot" und "Catch". Dank der Einbeziehung von Bläsern, Akkordeon-, Sitar-, Xylophon- und Streicher-Elementen, kann man Kiss Me Kiss Me Kiss Me ohne Umschweife als Smiths vielschichtigste und ambitionierteste Platte bezeichnen.
Wie die weiteren "Deluxe Edition"-Alben von "The Cure", wurde auch dieses von Robert Smith kompiliert, dazu wurden ausführliche Linernotes von Johnny Black beigesteuert. Das Album wurde neu abgemischt ("remastered") und enthält eine zweite Disc mit bis dato unveröffentlichtem Material und Raritäten, sowie ein prächtiges Booklet mit Songtexten, unveröffentlichten Fotos, Tour-Erinnerungsstücken & weiterem aus dem persönlichen Archiv von Robert Smith. Diese Deluxe Edition erscheint im Jewel Case.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste CD aus den 80ern , die ich kenne 2. Juni 2003
Format:Audio CD
Dies ist definitiv meine größte CD der 80er.
Bekannterweise sind Cure eine der grössten und bekanntesten Bands in der Geschichte mit über 15 Studioalben, Live-Alben und B-Seiten Kompilationen, trotzdem : Es gibt nur Leute die sie lieben und solche, die sie hassen. Zu der Zeit, als sie diese CD herausgebracht haben, waren sie so langsam am Ende Ihrer Tennie-Idol-Zeit : Robert Smith ging auf die 30 zu, war nicht mehr so oft im "Bravo", denn sein merkwürdiges Outfit kannte nun jeder. Cure wurden so langsam eine "Erwachsenen" - Band.
Das tat allerdings seinen Innovationen keinen Abbruch. Robert hatte so viele Songs geschrieben, dass das sie nur auf eine Doppel-LP passten. Die CD hat deshalb einen Track weniger als die LP. (Es fehlt der Song "Hey you" den es auch als CD - Single gab, ebenfalls eine Pop - Perle. Das finde ich bis heute schade)
Diese CD ist Cure's "White Album", zu dieser Zeit waren "The Cure" am Höhepunkt ihrer Karriere. Die normalerweise depressive Grundstimmung von Cure - Songs wurde auf dieser CD von ungeahnten Pop - Perlen unterbrochen. "Just like heaven" ist und bleibt eines der schönsten Lieder aller Zeiten.
Keine CD die ich kenne vereinigt so viele Stilrichtungen und Stimmungen : The Cure experimentieren hier mit verschiedensten Instrumenten wie Geige und Trompete, trotzdem klingen sie wie eine richtige Gitarrenband.
Die 4 ausgekoppelten Singles (Why can't I be you, Catch, Just like heaven, Hot Hot Hot) versprühen eine ungeahnte Leichtigkeit und zeigen Robert Smith Qualitäten als Pop-Song Schreiber.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Perle! 23. Februar 2012
Von Anne
Format:Audio CD
So locker und verspielt klangen "The Cure" nie wieder wie auf "Kiss me Kiss me"! Das Album ist voller transparenter, entspannender Atmosphäre und ist einfach nur schön! Trotz der stilistischen Vielfältigkeit klingt es aus einem Guss! So Geisteskrank und schräg sang Robert Smith nie wieder! Ein großartiges Album zum Träumen und gute Laune! "Kiss me Kiss me" hat sich über die Jahre hinweg zu meinem Liebling von "The Cure" gemausert! Ich habe es unendlich oft gehört und es funktioniert immer noch! Die einzelnen Songs sind relativ kurz gehalten und ufern nicht in ellenlange Kompositionen aus! Klanglich ist auch der Bombast-Sound späterer Alben noch nicht zu hören! Stattdessen unterstreichen Geigen viele Songs und lassen sie dadurch sehr relaxt wirken! "The Cure" ist ein Beispiel für Extreme! Ihre Songs klingen entweder massiv dunkel und traurig oder über alle maßen positiv, honigsüss und heiter! Wer die helle und verträumte Seite der Jungs liebt, liegt mit diesem Album genau richtig! Aber auch hier konnte die schwermütige Seite nicht ganz ausgemerzt werden! Das Werk hinterlässt aber ein verdammt gutes Gefühl und wer "Just like Heaven" hört, bekommt automatisch gute Laune! Der Opener "The Kiss" klingt bissig und verdammt nach schrägen Gitarren! Des öfteren wird das Album wegen einige schwächere Songs kritisiert! Diese Songs besitzen nur kein Format für einen Single-Hit und dieses war bestimmt auch nicht Roberts Smiths Ziel! Dadurch klingt das Album auch nicht klinisch wie eine Hitsammlung! Für mich ist "Kiss me Kiss me" brilliant so wie es ist! Unter den vielen Songs findet man immer wieder einen neuen Liebling! Auch das Cover hätte nicht besser gewählt werden können!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Weiter geht’s mit den exzellenten Cure-Reissues. 31. August 2006
Format:Audio CD
Gemein vereinfacht könnte man die Geschichte der Cure nach ihrem explosiven Debutalbum (1979) in 3 Phasen einteilen: die ganz depressive (17 Seconds/Faith/Pornography, 1980-82), die depressiv-poppige (diverse Singles und Alben bis 1987) und die Phase der endlosen (oft durchaus gelungenen) Variationen von Phase 1 und 2 (seither). Was Kiss Me Kiss Me Kiss Me zu einem der bedeutendsten Cure-Alben macht, ist dass es als perfekte Mischung der beiden frühen Phasen die gesamte weitere Bandgeschichte vorwegnimmt. Hier finden sich noch stark Pornography-beeinflusste verwaschen-aggressive Agonienummern wie „The Kiss“ oder „Snakepit“ ebenso wie luftig-leichte (wenn auch oft melancholische) Popsongs wie „Catch“ oder „How Beautiful You Are“ oder funkig-rasantes wie „Hot! Hot! Hot!“ oder „Why Can’t I Be You?“ (gar mit Bläsern), so eingängig wie tanzbar. Dass diese erstaunliche Mischung dennoch ein harmonisches Ganzes ergibt nimmt heute noch ebenso Wunder wie zur Erstveröffentlichung vor bald 20 Jahren. Verbesserbar war da nur mehr der Klang und der läßt auf diesem gut remasterten Deluxe-Reissue nichts mehr zu wünschen übrig. Die Bonus-CD besteht aus Demos und Liveaufnahmen, für Fans ein Vergnügen, sonst nicht unverzichtbar.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meilenstein in der Indiemusik 6. Mai 2010
Format:Audio CD
Robert Smith goes crazy. Bei diesem Album fällt man bei dem einem Stück in ein tiefes Loch und bei dem nächsten erholt man sich voller Freude wieder und will feiern. Tiefen und Höhen wechseln sich permanent ab. Erst das bitterböse "The kiss" und dann das fröhliche "Catch". Genauso wie bei "If only tonight we could sleep" und "Why can't I be you?". Mit diesem Album hat Robert Smith einen Meilenstein in der Indiemusik geschaffen. Man merkt bei jedem Stück den Schmerz, den er bei der Produktion musikalisch umgewandelt haben muß.
Musikalisch ist diese CD erste Güte, besonders die Keyboards fallen auf. Abschließend möchte ich nur noch mal auf die Melancholie, die in dieser Platte steckt, aufmerksam machen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Delicious!
Der uns aufgezwungene Tanzkurs beschallte uns regelmäßig mit Modern Talking und Sandra, das schwarz gefärbte Haar wuchs langsam raus, wir waren berauscht vom neuen... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von . veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Auflage Record Store Day 2013
Über die Musik möchte ich nicht viel schreiben, die kennt wahrscheinlich jeder Cure-Fan.
Aber ich möchte hier mitteilen, dass es sich hier tatsächlich um... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Nero veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Nie etwas so schlechtes
Ich habe drei The Cure Kiss me kiss me kiss me (doppel cd) gekauft, und die drei haben gebrochenen Fall und den gesäumten Disketten kamen, nie in jedesmal wenn ich gekauft... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von andres veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Altes Vinyl als CD gekauft
Es gibt über die CD wenig negatives zu sagen. Ich habe diese nur als Nachkauf getätigt. Das Vinyl war schon immer in meinem Besitz, jetzt wollte ich es eben auch noch als... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hingabe pur, geknetete Seele
Was für ein grandioser Einstieg bereits! Dong-Dong (dada) Dong-Dong (DADAda)... Schon klar - dieser Song ist meiner! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. September 2012 von Serafinas Tanz
5.0 von 5 Sternen In Orange in den 80-ern - Eine Betrachtung
Wie es tatsächlich war damals unter Teenagern:

Eigentlich waren The Cure schon abgemeldet, weil sie nach verheißungsvollem Start ( z.B. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. August 2011 von Stefan Prediger
5.0 von 5 Sternen Artikel wie beschrieben
Super CD mit Hits von THE CURE aus den 80igern, ein muss für jeden Fan.
Veröffentlicht am 29. August 2010 von M. Ludwig
5.0 von 5 Sternen Meilenstein in der Indiemusik
Robert Smith goes crazy. Bei diesem Album fällt man bei dem einem Stück in ein tiefes Loch und bei dem nächsten erholt man sich voller Freude wieder und will feiern. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Mai 2010 von Jens Luckow
5.0 von 5 Sternen Klasse
Ich bin schon vorbelastet, was diese CD angeht, denn ich habe sie damals schon als Schallplatte gekauft und bin immer noch so begeistert wie vorher! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. November 2009 von Kittycat
4.0 von 5 Sternen einen muss man leider abziehen
das album ist genial,' keine frage. ich höre es regelmässig seit seinem erscheinen 1987 und weiss noch genau wie ich damals stolz die doppel-LP nach hause getragen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. September 2008 von Nero Thal
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar