Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Kings & Queens [Vinyl LP]


Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Jamie T.-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Jamie T.

Fotos

Abbildung von Jamie T.

Biografie

„Seit ich jung war, hatte ich schon immer einen ausgeprägten Beschützerinstinkt gegenüber meiner Kunst. Das war manchmal vielleicht schon fast kindisch. Aber so ist es eben, und nach meinem letzten Album habe ich mich teilweise ganz schön in die Enge getrieben gefühlt. Als Reaktion darauf habe ich den Laden erst mal dichtgemacht.“

Jamie Alexander ... Lesen Sie mehr im Jamie T.-Shop

Besuchen Sie den Jamie T.-Shop bei Amazon.de
mit 8 Alben, 8 Fotos, Diskussionen und mehr.

Produktinformation

  • Vinyl (7. September 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Virgin
  • Spieldauer: 43 Minuten
  • ASIN: B002IN81DK
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 298.317 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. 368
2. Hocus Pocus
3. Sticks 'n' Stones
4. The Man's Machine
5. Emily's Heart
6. Chaka Demus
7. Spider's Web
8. Castro Dies
9. Earth, Wind & Fire
10. British Intelligence
11. Jilly Armeen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Benny S. am 10. September 2009
Format: Audio CD
Zunächst muss ich gestehen dass ich aus reinem Zufall auf den jungen Mann hier aufmerksam geworden bin. Beim Durchzappen diverser Kanäle blieb ich für einen kurzen Moment auf MTV hängen. Total verwundert - dass dort mal keine Altrocker/Altrapper zu sehen sind, die mit menschlichen Plastikersatzteillagern versuchen Fernsehunterhaltung aus der Gosse heraus zu generieren - sah ich dort einen jungen Mann der eine fröhlich herrliche Melodie zum Besten gab. "Sticks and Stones" von Jamie T. Das machte mir schlagartig Lust auf mehr. Also ab ins Netz und sich mal eben informiert - mp3 Album bestellt und lösgehört.

Was einem auf diesem und Jamies Debutalbum "Panic Prevention" soundtechnisch erwartet, kann man gut und gerne als bunten Gemüsegarten bezeichnen. Und eines Vorweg: Tomaten mit Birnen und Zwiebeln haben wohl noch nie so gut geschmeckt wie hier! Anders kann man die Genremischung einiger Tracks einfach nicht beschreiben. Stellenweise schmeisst er Akustikgitarren, Synthis, Beats, Gesang und Rap in den Topf, rührt einmal um und was dabei rauskommt ist schlicht grandios. Dann das gleiche mit einem verdammt flotten Beat dazu ein Sample, eine E-Gitarre, verzerrte Stimme und wieder: ES SCHMECKT HERRLICH!!!

Und im Gegensatz zu vielen anderen Musikern die sich an einem Genremix versucht haben und am "Schweizer-Taschenmesser-Syndrom" (alles machen wollen aber dann nichts richtig hinbekommen und gnadenlos versagen) scheiterten, kann Jamie T. hier vom ersten bis zum letzten Track überzeugen. Das hat mich wirklich überrascht. Und damit nicht genug. Ich persönlich empfinde ein Album als perfekt wenn ich es von vorne bis hinten durchhören kann ohne auch nur auf den Gedanken zu kommen, einen Track zu überspringen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Maggus Stachler am 7. September 2009
Format: Audio CD
... dann aber richtig. Ich war beim ersten Mal hören ein wenig überrascht, da die Rezensionen durch die Bank etwas grandioses beschrieben hatten:
laut. de shcreibt "dieses rotzfreche sympathische Wimbledoner Großmaul, verarbeitet auf "Kings And Queens" einen dermaßen kreativen Output, dass man anfängt, an Magie zu glauben"; rolling stone: Weil Jamie T ganz genau weiß, wie viel Milliliter Bier ein Leben lebenswert machen ... muss man ihn einfach lieben

Diese Huldigungen verstand ich erst beim zweiten bzw. dritten Mal durchhören. Das ist aber genau das, was ein langweiliges Dancefloor-Album von einem gestandenen Album - wie wir es hier haben - unterscheidet. Jamie T. hat alles richtig gemacht und dem Druck des zweiten Albums stand gehalten, bzw. ihn in ein eiles Album gepumpt!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Schulz am 7. November 2009
Format: Audio CD
Mit dem Album "Panic Prevention" und der gemeinsamen Deutschland-Tour mit den Beatsteaks im Jahr 2007 ist Jamie T seit langem kein Geheimtip mehr. Wie er damals auf dem Album alles Konventionelle über den Haufen warf und einfach sein Ding durchzog, hatte mich schwer beeindruckt - und dass Jamie das ganze live noch steigern konnte umso mehr.

Nachdem nun lange kein Lebenszeichen von Jamie zu hören war, kam im Herbst 2009 das lang ersehnte zweite offizielle Album, das nach den vorab veröffentlichten Songs/Videos "Fire Fire", "Sticks and Stones" und "Chaka Demus" Hunger auf mehr machte. Inzwischen ist die Scheibe gut zwei Monate in meinem Besitz und ich höre sie noch immer jeden Tag rauf und runter. Sicher, auch mir ist der Einstieg erst einmal schwer gefallen. Nach dem ersten Hören konnte ich das Album zunächst nicht zwischen "überragend" und "solide" einordnen. Mit jedem weiteren Hören steigerte sich aber meine Begeisterung für diesen grandiosen Longplayer und inzwischen ist es für mich MINDESTENS auf dem Level von Panic Prevention. Was nicht vielen Künstlern zufriedenstellend gelingt, setzt der Londoner hier perfekt um: Ein Nachfolger der ersten CD, der gleichzeitig keine Kopie bzw. Fortsetzung darstellt. Jamie macht auch hier wieder das, was ihm Spaß macht und was seine Musik auszeichnet: ein ständiges Experimentieren mit verschiedenen Musikrichtungen und Effekten, ohne dabei den Bogen zu überspannen. Um nur mal einige zu nennen, verbindet er einen Kinderchor (368) mit akustischen Balladen (Emily's Heart, Jilly Armeen) und Songs, die geradewegs nach vorne gehen (Sticks and Stones, Castro Dies, Hocus Pocus), ohne dabei fließende Übergänge zwischen den einzelnen Tracks des Albums zu produzieren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anke Benz am 22. Januar 2010
Format: Audio CD
Kleine, aber äußerst feine Songs liefert der Brite in seinem zweiten Album ab. Eine geniale Mischung aus Indie, teils etwas (hörenswerter) HipHop und Popmusik. Stücke wie "Castro Dies" passen perfekt in die Indie-linie von Jamie T., würden allerdings auch gut in ein reines HipHop-Album passen. Durch dieses Ankratzen einzelner Genres gewinnt die Platte an Abwechslung, Spannung und verbreitet auf Anhieb gute Laune. Man was nie, was einen als nächstes erwartet.
Rundum gelungen, einzig der Opener "368" kann den einzelnen Hörer etwas nerven, doch umso stärker ist der Rest das Albums. Für Anhänger der britischen & amerikanischen Indie-Szene, meiner Meinung nach, unverzichtbar!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden