Kindheiten und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Kindheiten: Wie kleine Menschen in anderen Ländern groß werden Gebundene Ausgabe – 2. September 2013


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 19,99 EUR 6,53
60 neu ab EUR 19,99 7 gebraucht ab EUR 6,53

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Für ein Jahr voller Glück: Jetzt jeden Monat einen Pampers-Jahresvorrat gewinnen. Zur Aktion


Wird oft zusammen gekauft

Kindheiten: Wie kleine Menschen in anderen Ländern groß werden + Kinder verstehen. Born to be wild: Wie die Evolution unsere Kinder prägt. Mit einem Vorwort von Remo Largo + Menschenkinder: Plädoyer für eine artgerechte Erziehung
Preis für alle drei: EUR 57,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Pattloch (2. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3629130372
  • ISBN-13: 978-3629130372
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 13 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 207.269 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

....faszinierende Berichte, die zeigen, dass das Weltwissen der Kindererziehung nicht hinter deutschen Experten-Schreibtischen entsteht... www.versalia.de, 11.09.2013

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Michaela Schonhöft, geboren 1973, studierte Sozialwissenschaften und arbeitete als Reporterin für verschiedene Fernsehsender und Zeitungen. Sie berichtete unter anderem aus Südamerika und den USA. Heute lebt sie als freie Autorin mit ihrem Mann und vier Kindern in Berlin.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jouvancourt HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 3. September 2013
Format: Gebundene Ausgabe
*

Die Journalistin und Soziologin Michaela Schonhöft reiste durch die ganze Welt, um Erfahrungen der Kindererziehung zusammenzutragen. Wie werden also Kinder in anderen Gegenden der Welt groß? Was unterscheidet das Kameruner Kind vom Eskimokind, warum rebellieren japanische Kinder seltener gegen die Eltern, warum lernen chinesische Kinder eifriger und warum haben Eltern in den Niederlanden mehr Zeit für ihre Kinder?

Was macht eine gute Kindheit aus, was erträumen sich die Eltern für ihre Töchter und Söhne und wie verfolgen sie diese Ziele? Für die einen macht Glück eine gute Bildung aus, für andere sind Naturerlebnisse wichtig, wieder andere wollen finanzielle Sicherheit und Verbundenheit mit der Familie. Die Autorin beschreibt Geburtszeremonien, Babypflege, soziale Kompetenzen, Bildungsmotivation und Erziehungsmassnahmen in der ganzen Welt.

Wenn man in Afrika beispielsweise in einer Sonntagsmesse die anwesenden 1000 Kleinkinder beobachtet, geben diese über Stunden keinen Mucks vor sich. Französische Kinder verhalten sich auffallend diszipliniert, nordeuropäische Kinder dahingegen lassen oft ihrem Spieltrieb freien Lauf. Jeder hat seine eigenen Vorstellungen von Glück und Erziehung.

Ihr Fazit ist, dass es die Kinder besser haben, die Kontakte zu möglichst vielen unterschiedlichen Menschen haben! So sollten die Eltern die Erziehung nicht als Privatangelegenheit ansehen, sondern auch die Großeltern, die Nachbarn, Verwandte und Freunde mit einbeziehen, um die Kinder glücklich und ausgeglichen aufwachsen zu sehen. Für wirkliche Reife und Erwachsenwerden sind immer jede Menge Leute nötig!

.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katja Sass TOP 1000 REZENSENT am 28. Dezember 2013
Format: Kindle Edition
Es ist nicht das, was ich auf den ersten Blick (dem Cover nach) gedacht hätte - nämlich ein Foto-Bildband mit Informationen zu Kindheit in aller Welt. Sondern es ist eine wissenschaftliche Arbeit - ein Kulturvergleich für den Bereich Aufwachsen, Erziehung und Bildung. Die Autorin hat selbst recherchiert, nutzt aber auch viele Sekundärquellen (Studien, andere Arbeiten zum Thema, Ratgeber) und geht auf popläre Medien (z.B. Spielfilme, Zeitschriften oder Serien) ein, die z.B. bestimmte Rollenbilder deutlich machen oder auf die Schippe nehmen.

Es ist unterhaltsam geschrieben. Man sollte trotzdem wissenschaftlich interessiert sein, um sich durch die fast 400 Seiten kleine Schrift zu lesen.

Es erinnert mich von der Intention ein bisschen an "Kinderjahre" von Remo Largo - nur eben mit einem ganz anderen Blickwinkel - nämlich dem interkulturellen.

Es ist kein Leitfaden zum Erziehen, sondern das Buch zeigt auf, wie es andere machen - und dieser Blick über den Tellerrand lässt einen über die Suppe darin prima nachdenken und sich selbst ein Bild von der eigenen Erziehungsauffassung machen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von gruenewelt am 19. Februar 2014
Format: Audio CD
Kindheiten – Rezension
Das Hörbuch hat mich sehr gepackt.., sodass ich einige Teile gleich mehrmals angehört habe –
es hat mir gut getan, so viele Dinge zu erfahren, Zusammenhänge zu sehen, zu verstehen.
Mein Interesse hat das Hörbuch voll eingenommen.

Es war schön, zu hören, dass das Glück doch vielen Menschen als das wesentlichste Erziehungsziel vorschwebt.
Mich haben besonders auch die psychologischen Hintergründe vieler Einstellungen und Erziehungsergebnisse interessiert – besonders interessant finde ich auch immer, über die Auswirkungen von Stress während der Schwangerschaft und die physischen Auswirkungen auf das Ungeborene zu hören.

Ich fand es so schön, von den anderen Kulturen zu hören, ihren Sichtweisen und Welt- und Menschenbildern und was diesen für Verhaltensweisen und Wünsche entspringen -
schön, dass die Autorin diesen weiten Blick, international und kulturell, gewonnen und gewagt hat – und man teilhat an ihren Forschungsergebnissen!
Es ist mir so auch eine Ermutigung, selbst zu forschen, zu gucken, sich zu orientieren, zu hinterfragen, danach zu suchen, was man sich wünscht, wie man sich die Dinge wünscht, einrichten will –
es tut mir auch immer wieder gut, die Gesellschaft, in der wir leben, die gesellschaftlichen Dinge, so zu reflektieren und ein wenig besser verstehen zu können.

Es ist erstaunlich, Gedanken zu hören, wie hier einen von Lee Watson, Liebe sei eine sehr schlechte Angewohnheit, Erwachsene müssten auch in einer kaltherzigen Gesellschaft klarkommen - Mutterliebe hindere daran, die Welt zu erobern...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Winfried Stanzick am 5. September 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Wie Kinder aufwachsen, was sie brauchen um sich gut zu entwickeln, ob eine Frühförderung sinnvoll ist, ab welchem Alter eine Krippe für ein Kind gut ist, welche Schulformen und pädagogische Konzepte aus ihnen kluge und selbstbewusste, aufrechte und empathische Menschen machen – diese und tausend andere Fragen werden in wohl kaum einer Gesellschaft in den letzten beiden Jahrzehnten so ausführlich und auch kontrovers diskutiert wie in der deutschen.

Da geht nicht selten die Orientierung verloren und die Frage, welche Folgen bestimmte Entscheidungen für die Zukunft haben, gerät ganz aus dem Blick. Gerade hat heute Die ZEIT in ihrem Bildungsteil mit einem Artikel „Liebe auf Distanz“ darauf aufmerksam gemacht, dass die frühe staatliche Betreuung von Kindern in Frankreich ihren Preis hat und Frauen sich zunehmend entfremdet von ihren Kindern fühlen. Ich sage eine ähnliche Entwicklung in einigen Jahren auch für unser Land voraus.

Bei all dieser Verwirrung hilft manchmal ein Blick nach draußen, um dann wieder von dort anders nach innen blicken zu können. Die frühere Journalistin, Soziologin und heutige freie Autorin Michaela Schonhöft hat das während ihrer Aufenthalte in vielen Ländern dieser Welt getan und entschieden, die deutschen Debatten (siehe oben) hinter sich zulassen und von den Erfahrungen anderer zu lernen.

Herausgekommen sind faszinierende Berichte, die zeigen , dass das Weltwissen der Kindererziehung nicht hinter deutschen Experten Schreibtischen entsteht, sondern basiert auf einer teilweise langen Erfahrung und Tradition verbunden mit einer in vielen Ländern praktizierten Erziehung, die auf die Fragen der modernen Gesellschaften Antworten gibt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen