Kindersucher: Kriminalroman (Kommissar Kraus 1) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Kindersucher: Kriminalrom... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von IchKaufsAb
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Minimale Gebrauchsspuren
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,40 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Kindersucher: Kriminalroman (Kommissar Kraus, Band 1) Taschenbuch – 17. September 2012


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 2,98
69 neu ab EUR 9,99 14 gebraucht ab EUR 2,98

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Kindersucher: Kriminalroman (Kommissar Kraus, Band 1) + Schlafwandler: Kriminalroman (Kommissar Kraus, Band 2) + Schattenmann: Kriminalroman (Kommissar Kraus, Band 3)
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 445 Seiten
  • Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 3 (17. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3746628415
  • ISBN-13: 978-3746628417
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 11,4 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.247 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Paul Grossmann ist Journalist und arbeitete für Magazine wie »Vanity Fair«. Außerdem hat er erfolgreiche Theaterstücke geschrieben, u. a. über Hannah Arendt sowie den Eichmann-Prozess. Im Aufbau Taschenbuch Verlag liegen seine Kriminalromane mit dem Ermittler Kraus vor: „Schlafwandler“ und„Kindersucher“. Sein neuer Roman „Schattenmann“ erscheint im Sommer 2014.

Wolfgang Thon lebt als freier Übersetzer in Hamburg. Er hat viele Thriller, u. a. von Brad Meltzer, Joseph Finder und Paul Grossman ins Deutsche übertragen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nora Schrãter am 11. November 2012
Format: Taschenbuch
1929, mitten in Berlin wird ein Jutesack mit grausigem Inhalt gefunden. Makaber arangierte Kinderknochen geben Kriminalsekretär Willi Kraus ein Rätsel auf, das zu lösen seinen Ehrgeiz weckt. Als Jude hat er jedoch einen schweren Stand in der Berliner Kripo. Sein Vorgesetzter und die Kollegen übergehen ihn und der spektakuläre Fall wird an einen Kollegen übertragen. Kraus soll nun in einem weniger brisanten Fall ermitteln, stößt aber im Laufe seiner Nachforschungen immer wieder auf mögliche Zusammenhänge mit den Kindermorden. Als seine Beobachtungen weiterhin keine Beachtung finden und sich ein Abgrund aus Vertuschung und Lügen auftut, folgt Kraus den Spuren auf eigene Faust. Währenddessen verschwinden immer mehr Jungen auf mysteriöse Weise.

Meine Meinung: Ein toller, spannender Krimi, ja fast schon ein Thriller, in dem keine Sekunde Langeweile aufkommt. Paul Grossmann versteht es ausgezeichnet die Stimmung im damaligen Berlin darzustellen. Der Übergang von den wilden 20iger Jahren zu den Anfängen des Nationalsozialismus bekommen Willi Kraus und auch seine Familie deutlich zu spüren. Der historische Hintergrund fliest unaufdringlich in die Handlung ein und der Leser fühlt sich regelrecht in das alte Berlin hineinversetzt.
Auch die Krimihandlung ist extrem spannend. Der Autor zeigt die schwierige Ermittlungsarbeit, in der jedes Indiz, jedes Detail wie ein Puzzle von Kraus zu einer stimmigen, schockierenden Erkenntnis zusammengesetzt wird.
Doch nicht nur trockene Ermittlungen prägen das Buch, sondern es gibt auch rasante Verfolgungsjagden, Zweikämpfe etc., die viel Tempo in die Geschichte bringen.
Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen verschlungen und kann es jedem Krimi und auch Thrillerfan nur empfehlen. Den ersten Band der Serie kenne ich bisher noch nicht, doch ich hatte keinerlei Schwierigkeiten in die Handlung des Buches hineinzufinden.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schneckodemus am 8. November 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die anfängliche Befürchtung, als deutscher Leser ein latent schlechtes Gewissen beim Lesen mit sich herum zu tragen, weil es abermals die mißliche Lage der Juden vor und zu Beginn des sog. 3. Reiches betont, hat sich glücklicherwiese als falsch erwiesen.

Stattdessen macht sich der Autor dieses im Geschichtsunterricht und durch zahlreiche Veranstaltungen propagierte Wissen offenbar zunutze, um die spezielle Situation, in der sich der Protagonist befindet, ohne große Erklärung darzustellen und - darauf aufbauend - weitere Aspekte dieser Zeit aus einer ganz anderen Sicht als der allgemein bekannten darzustellen.

Besonders freut es mich, dass der Autor eine Beschreibung der nichtjüdischen Umwelt des Kommissars nicht zur Nebensache werden lässt - und dies auf eine Art und Weise, die das Buch nicht nur an Spannung gewinnen lässt, sondern auch dem Anspruch gerecht wird, geschichtlich über den Tellerrand des Hauptthemas dieser Zeit blicken zu können.

Kurz: der jüdische Hintergrund des Kommissars wird nicht überbetont, sondern spielt einfach in die Gesamtdarstellung der Zeit rein.
Die Geschichte wäre auch mit einem anderen Charakter enorm fesselnd, wird so aber gelungen abgerundet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Sandersfeld am 17. Dezember 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
„Kindersucher“ ist der zweite Teil einer, hoffentlich weitergeführten, Krimireihe. Der neue Plot um Willie Kraus spielt zeitlich vor dem ersten Teil „Schlafwandler“. Ich würde Neueinsteigern auch empfehlen mit „Kindersucher“ anzufangen (, obwohl auch ohne diese Vorwissen „Schlafwandler“ schlüssig ist.)
Das Genre des Romas reiht sich in Philip Kerrs „Bernie Gunther“- Reihe und Volker Kutschers „Gereon Rath“- Fällen ein. Gunther ist ein derber Nazi-Schläger und Rath eher ein gesitteter Kommissar, mit Hang zur Damenwelt. In dieser Welt stellt Kraus einen neuen Charakter dar, den eines sorgenden Familienvaters. Dieser schafft, nicht zuletzt durch seine jüdische Identität, eine ergreifende Atmosphäre für die Leser_innen.
Alles in einem, ein spannender Kriminalfall, mit Gänsehaut, Tränen und Blutvergießen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Föhr2013 am 26. August 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Insgesamt ist es etwas schwierig, eine zusammenfassende Bewertung abzugeben, da das Buch sehr vielschichtig ist. Trotzdem hier der Versuch einer Kurzversion: Sehr, sehr spannend, mit der richtigen Dosis an geschichtlicher Hintergrundinformation und Beschreibung, stellenweise sehr brutal, mit eigentlich perverser Brutalität und davon soviel, dass es auf den letzten 100 Seiten an Glaubwürdigkeit einbüßt. Eigentlich 5 Sterne, für ein fast unerträgliches Maß an perfidere Brutalität gibt es einen Punkt Abzug.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von sbarthelmaes am 14. Oktober 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Spannend ist Kindersucher schon. Allerdings auch fast schon ein Horrorroman, man fühlt sich an KZ -Arzt Mengele erinnert und mehrere Punkte des Romans sind doch etwas klischeehaft und unstimmig. Sowohl das geschichtliche Umfeld wirkt sehr grob recherchiert als auch die Geschichte selbst hat Sprünge, die nicht ganz logisch erscheinen. Kurz: im Vergleich mit Volker Kutschers Büchern über Gereon Rath kann Grossmans Werk nicht ansatzweise mithalten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Jan am 22. Oktober 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein spannender, toll geschriebener und recherchierter Krimi aus dem Berlin der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts. Mitunter nichts für schwache Nerven, fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite! Wer also gerne historische Krimis liest, sollte zu diesem Buch greifen und sich von Paul Grossman nach Berlin entführen lassen, der gekonnt das Berlin der "roaring twenties" zum Leben erweckt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden