oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Killswitch Engage
 
Größeres Bild
 

Killswitch Engage

1. Juni 2011 | Format: MP3

EUR 5,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 6,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:09
30
2
3:51
30
3
3:17
30
4
2:40
30
5
4:28
30
6
2:50
30
7
2:45
30
8
3:22
30
9
3:46
30
10
3:45
30
11
4:17

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2009
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 2009
  • Label: Roadrunner Records
  • Copyright: 2009 The All Blacks B.V. Issued under license to Roadrunner Records from The All Blacks B.V. Roadrunner Records is a registered trademark of The All Blacks B.V.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 38:10
  • Genres:
  • ASIN: B002DQT8YI
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 28.118 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schleichmichel am 25. Februar 2012
Format: Audio CD
Zunächst einmal muss ich eingestehen, dass ich bei Erscheinen der Platte 2009 überhaupt nichts mit ihr anfangen konnte. "Alive or Just Breathing" von 2002 ist bis heute mein Lieblingsalbum von KSE geblieben. An diesem hängen viele persönliche Erinnerungen und Gefühle, welche durch den leidenschaftlichen Wechsel-Gesang von Jesse Leach auch zehn Jahre später wieder hoch kommen können. Ein grandioses Album, aber eben auch keine leichte Kost die ich z.B. unterwegs zur Arbeit hören könnte. "The End Of Heartache" war 2004 berechnender, weniger leidenschaftlich aber musikalisch genauso gut und stilistisch in der gleichen Ecke. Der große Unterschied zwischen Howard Jones und Jesse Leach fiel mir jedoch erst 2006 bei "As Daylight Dies" auf, von welcher ich ein wenig enttäuscht war. Die Erfolgsformel von "The End Of Heartache" wurde wiederholt, doch die Songideen blieben mangels Weiterentwicklung auf der Strecke und von Leidenschaft und Authentizität weit und breit keine Spur mehr. KSE kopierten sich selbst, zwar nicht schlecht aber schlechter als zuvor!

Zu diesem Zeitpunkt gab es außerdem eine Übersättigung im MetalCore-Bereich, in welchem immer mehr Bands die Erfolgsformel von KSE kopierten. Kurz: Nach dem kommerziellen Höhepunkt 2004 war anno 2006 die Luft raus, sowohl bei KSE wie auch in der MetalCore-Szene! Die an agressiver Musik interessierte Jugend, welche Jahre zuvor noch Nu-Metal hörte und dann zu MetalCore wechselte orientierte sich zunehmend an traditionelleren Metal-Sub-Gernres, sei es Death-, Thrash oder auch klassicher Heavy Metal.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hertges Frank am 12. Juli 2009
Format: Audio CD
Obwohl ich das Album nicht als schlecht bezeichnen kann, so habe ich mir doch ein bisschen mehr erwartet...
Was ich zB.vom Album erwartet hatte, waren härtere Passagen, bösere Shouts, im Gegenzug zu noch epischeren Momenten und "gänsehaut" Refrains, ohne diese Refrains mit der Brechstange herauszufordern.
Was Soilwork beim neuesten Output bereits falsch machten, ahmen KSE jetzt leider nach.

Der Umstand, dass ich die Scheibe in 2 Tagen 5 Mal durchhabe, lässt aber darauf schliessen, dass das Album nicht mal so schlecht sein kann.
Mein momentaner Favorit ist "the Reckoning" , aber das ändert bei mir öfters...
Von mir nur 3 Sterne weil:
- insg. ist die Scheibe durchaus erträglich (kein wirklicher Totalausfall)
- einige starke Momente (typische KSE Refrains eben)
aber leider:
- oft zu Vorhersehbar
- oft zu "Massentauglich" (Härte rausgenommen, Airplay?)
- "dumpfe" Produktion

FAZIT:
Dieses Album findet wohl kaum einer Sch...se, jedoch steht es in der KSE-Hitliste bei mir leider hinten an (..ist bis jetzt mein Eindruck).
Aber vielleicht ändert sich ja da noch was? Oder Hoffentlich?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aloysius Pendergast TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 3. Juli 2009
Format: Audio CD
Sicherlich ist es nicht gerade eine famose Idee das fünfte Album unbetitelt oder selbstbetitelt zu lassen, wenn schon das Debüt genauso hieß, aber so ist es nun mal bei den Amis von Killswitch Engage! Auch das Artwork ist relativ ähnlich zu einer alten Scheibe und nicht gerade spannend für meine Augen. Doch es geht ja um die Musik, oder nicht? Diese ist wie schon bei den Vorgängern melodiöser und eingängiger geworden. Frontmann Howard Jones singt auch mehr, was sicherlich einige Circle Pit Fanatiker nicht schmecken dürfte! Melodie und Härte geben sich ein nettes Stelldichein, wobei sicherlich der Unterschied vom gleichnamigen Debüt bis zu diesem, fünften Album schon enorm ist! Manche werden auch mehr als einmal "Emo" schreien, da hier doch sanfte Töne mehr als früher zu hören sind. Doch Leute, die mit typischem Metalcore nichts anfangen wissen, können mit KSE, die wohl in keine Schublade mehr passen und ihrem, nennen wir es modernen Metal nicht viel falsch machen! Trotzdem so eine Scheibe wie "The End Of Heartache" bekommen auch Killswitch Engage nicht so einfach hin: "Killswitch Engage", die Platte kann was!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P. Stroh am 21. Juli 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Da ich es sehr unnötig finde, hier einfach nur die x-te Meinung zur Musik reinzuschreiben, zumal man sich dafür auch gut genug auf verschiedenen Musik-Seiten informieren kann, hier mal etwas zur Lieferung selbst.

Meine Special Edition kam erst mal ohne DVD, die wurde einfach nicht in die Hülle eingelegt. War hoffentlich ein einmaliger Fehler und ich habe auch schon ein neues, vollständiges Exemplar bekommen.

Die Rückseite der Hülle wirbt unter der Tracklist der CD für die DVD mit "making of the album, on the road and behind the scenes, over 30 minutes of backstage footage, exclusve in studio interviews and more." Tatsache ist, dass sich auf der DVD ein Video mit der Laufzeit von 24:11 Minuten befindet. Das find ich nicht in Ordnung, könnte man auch als Verarsche betrachten. Abgesehen davon ist das Video unterhaltsam und informativ, als Zusatz zum eigentlichen Album voll in Ordnung.

Das Artwork ist ganz nett, im Booklet stehen erfreulicherweise alle Songtexte sowie die Danksagungen.

Der Bonustrack "In A Dead World" fügt sich recht nahtlos in den Rest des Albums ein. Die Liveaufnahmen am Schluss sind recht gut geworden, klingen anders als jene von früheren Special Editions, aber sicher nicht irgendwie schlechter.

Das Album an sich ist wie gesagt Geschmackssache. Der Entwicklungsschritt vom letzten zu diesem Album ist auf jeden Fall viel größer als es der Schritt vom vorletzten zum letzten Album war.

Wer das neue Killswitch Engage Album haben will, der sollte natürlich durch den nur geringen Preiszuschlag zur Special Edition greifen. Da macht man keinen Fehler.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden