Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Killshot
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Killshot


Preis: EUR 6,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
40 neu ab EUR 1,89 35 gebraucht ab EUR 0,01 5 Sammlerstück(e) ab EUR 3,89

Wird oft zusammen gekauft

Killshot + The Wrestler
Preis für beide: EUR 13,48

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Mickey Rourke, Diane Lane, Thomas Jane, Joseph Gordon-Levitt, Hal Holbrook
  • Komponist: Klaus Badelt
  • Künstler: Beth Pasternak, Richard N. Gladstein, Bob Weinstein, Caleb Deschanel, Mick Audsley, Hossein Amini, Andrew Jackness, Glen Gauthier, Lawrence Bender, Harvey Weinstein, John Madden, Elmore Leonard, Erica Steinberg
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Senator Home Entertainment (Vertrieb Universum Film)
  • Erscheinungstermin: 12. März 2010
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 91 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0030LYKXY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 53.364 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Armand Degas, genannt Blackbird, arbeitet als Auftragskiller für die Toronto-Mafia. Er übernimmt einen letzten Job bevor er sich an den Ort seiner Kindheit - ein Indianerdorf - zurückziehen will. Doch seine Pläne werden durchkreuzt. Zufällig gabelt er den größenwahnsinnigen Spinner Richie Nix auf. Gemeinsam wollen sie die Erpressung einer Maklerfirma durchziehen. Doch das Ganze gerät außer Kontrolle und plötzlich gibt es zwei Zeugen, die Blackbird identifizieren können: Die Maklerin Carmen und ihr Mann Wayne. Gemeinsam muss das kurz vor der Scheidung stehende Paar im Zeugenschutzprogramm des FBI untertauchen, denn Blackbird lässt keinen Job unerledigt …

VideoMarkt

Eigentlich wollte sich Mafiakiller Armand zur Ruhe setzen. Doch das Geld ist knapp und der junge, von Gangsterfantasien getriebene Hitzkopf Richie erinnert ihn an seinen Bruder, der bei einem Auftragsmord ums Leben kam. So lässt sich Armand von Richie zur Erpressung eines Maklers überreden. Doch als sie ihr Opfer mit Stahlarbeiter Wayne verwechseln, setzt sich dieser vor den Augen seiner Frau zur Wehr und zwingt das Duo zur Flucht. Von nun an verfolgt Armand nur noch ein Ziel: das Ehepaar, das gegen ihn aussagen könnte, zu töten.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Trashothek am 30. Juli 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Dieses FIlmchen hat mehrere Jahre in der Mottenkiste verbracht und wurde lediglich durch das Aufleben von Mickey Rourke's Karriere wieder hervor gezogen. Still, nachdenklich, dennoch brutal und eben nur fast gewissenlos als Profikiller. Hätte man was draus machen können. Aber es passt nichts wirklich zusammen, obwohl die schauspielerischen Einzelleistungen von Mickey Rourke und Joseph Gordon-Levitt sehr sehenswert sind. Aber es ist alles nicht glaubwürdig. Weder der etwas dümmliche Heißsporn Levitt, der blindlings seine Spuren verteilt, stolz seine Schandtaten jedem erzählt und dennoch frei rum läuft. Noch Mickey Rourke, der als profimäßiger Profikiller sich mit so einem brutal dummen Kleinkriminellen zusammen tut, weil der an seinen verstorbenen Bruder erinnert. Letztlich tapst Rourke genauso dumm durch die Gegend und vergeigt jeden Versuch mit stoischer Profimine. So fragt man sich schon, wie er sich so lange als Profi halten konnte. Und letztlich hat der Film keine Sympathieträger. Auch DIane Lane und ihr Noch-Ehegatte, die einfach farblos bleiben...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eddie Lomax TOP 1000 REZENSENT am 14. Februar 2012
Format: DVD
Armand "Blackbird" Degas (Mickey Rourke) kehrt für einen letzten Auftrag in seine alte Heimat zurück. Dabei gerät er eher zufällig an den Kleinkriminellen Richie Nix (Joseph Gordon-Levitt), der ihn an seinen, irrtümlich von ihm selbst erschossenen, jüngeren Bruder erinnert. Nix kann Blackbird überreden ihm bei der Erpressung eines Immobilien-Maklers zu helfen, bei dem es angeblich viel zu holen gibt. In der Geschäftsstelle angekommen unterbrechen sie das Ehepaar Colson, Maklerin Carmen (Diane Lane) und Stahlarbeiter Wayne (Thomas Jane) beim Streit in der Mittagspause. In der Annahme Wayne sei das gesuchte Opfer, bedrohen die Verbrecher das Paar. Der standfeste Stahlarbeiter kann das ungleiche Duo in die Flucht schlagen. Der gesuchte Killer Blackbird will das Paar nun töten, gefährdet es doch jetzt seine Anonymität. Nach einem ersten missglückten Anschlag kommen die Colsons in ein Zeugenschutzprogramm des FBI. Doch Blackbird hat Erfahrung mit der Jagd auf Menschen und tötet jeden, der sich ihm in den Weg stellt. So kommt er den Colsons gefährlich nahe. So nah, das nicht mal das FBI in der Lage ist das Ehepaar zu schützen.

Ein Hit ist ein Hit

Mit Killshot überrascht John Madden mit einem leisen, jedoch akribischen und hervorragend montierten, den Siebziger Jahren verhafteten Thriller, der durch das nuancierte Spiel seiner vier Hauptdarsteller, schnell an Spannung gewinnt und bis zum Finale die Schlinge immer enger zieht. Vor allem Mickey Rourke lässt Erinnerungen an seine Glanzleistungen der Achtziger Jahre erwachen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Simon TOP 500 REZENSENT am 29. Juni 2011
Format: DVD
Augenfällig bei "Killshot" ist, dass er mit einer absoluten Superbesetzung aufwartet in den Hauptrollen mit Tom Jane ("The Punisher"), Diane Lane ("Untraceable"), Mickey Rourke ("The Expendables"), Joseph Gordon-Lewitt ("Inception") und Rosario Dawson ("Unstoppable"). Allerdings darf man keinen Superthriller erwarten.
Man hat es mit einem Durchschnittsthriller in Punkto Story zu tun, wenn hier ein getrennt lebendes Paar einen Überfall durch zwei Gangster mitbekommt. Die zwei werden daraufhin vom FBI in ein Zeugenschutzprogramm gesteckt, aber die Gangster lassen nicht locker...
Wenn man einfach einen unterhaltsamen Film erwartet, der vorallem in der Klasse seiner Besetzung liegt, dem wird "Killshot" liegen. Als Film hätte er an sich 3 Sterne verdient, aber die Besetzung hebt ihn für mich denn doch auf 4 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Linden TOP 1000 REZENSENT am 14. März 2010
Format: DVD
das quasi ex-ehepaar wayne und carmen geraten durch einen zufall an den toronto mafia killer blackbird und seinen sidekick richie.
da sie blackbird nun identifizieren können ist das ihr todesurteil, denn der eiskalte killer lässt niemals zeugen zurück.
dagegen hat allerdings das F.B.I. etwas, die blackbird schon lange dingfest machen wollen und so werden wayne und carmen ins zeugenschutzprogramm aufgenommen.
rettet dies ihr leben oder kann blackbird sie ausfindig machen und eliminieren?

die darsteller, u.a. diane lane, thomas jane, mickey rourke, joseph gordon-levitt und rosario dawson, machen ihre sache sehr gut.
die dialoge sind ok.
die story ist durchweg spannend und mitreissend.
der soundtrack ist passabel.

killshot überzeugt nicht nur durch das staraufgebot, sondern auch durch die atmosphärisch-ruhige erzählweise, die einen sofort faziniert.
ergänzt wird das ganze durch hervorragende kameraarbeit und den eiskalten look des ganzen.
wer solche filme mag sollte unbedingt zugreifen.
wer allerdings shoot-out orgien oder actionszenen en masse erwartet sollte sich den kauf nochmals überlegen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von molesman TOP 500 REZENSENT am 6. April 2012
Format: DVD
...wow - was für ein miserables Drehbuch. Irgendwann denkt man sich was wohl der Autor im Kopf hatte als er diesen Plot auf Film bannte. Die Teile des Films passen nicht wirklich zusammen, viel Handlung ist völlig unnötig, andere ist halbgar, widerum anderes überzeichnet. Beziehungen die seelisch tiefer gehen sollen bleiben auf der Strecke und wenn nicht mal die Hauptdarsteller wirklich mit dem Herzen dabei sind und Performancetechnsich versagen, was soll man dann noch sagen. Sind Schauspieler wie Edeldamen Menschen die für Geld alles tun? Bei diesem Streifen köame man auf die Idee. Rourke hat sicher seine besten Zeiten hinter sich, ein solcher Käse aber der weder die Spannung eines "Böse jagen Gute" Thrillers noch dien Tiefgang eines "Schurke mit Charakter auf Auftragserledigungszügen" erreicht kann getrost als Kassenflop in der Grabbelkiste landen.

Gegen Ende hin wird das Ganze ein wenig flotter, bekommt aber nicht mehr genug Drive um den Zuschauer der hier Zeit investierte zu besänftigen. Sinnfreie Handlungsstränge und Logikfehler zuhauf haben dann bereits dazu geführt dass man sich einfach nur noch freut dem Trauerspiel durch den TV OUT BUTTON ein Ende zu setzen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen