EUR 3,95 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Abakues

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
toppreis321 In den Einkaufswagen
EUR 3,82
gubo9de In den Einkaufswagen
EUR 12,85
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Killing Moves

Rubén Blades , Kathy Baker    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 3,95
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Abakues. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

LOVEFiLM DVD Verleih

Killing Moves auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Killing Moves + Tango + Man muss mich nicht lieben
Preis für alle drei: EUR 28,43

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Tango EUR 9,49
  • Man muss mich nicht lieben EUR 14,99

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Rubén Blades, Kathy Baker, Luciana Pedraza, Julio Mechoso, James Keane
  • Komponist: Luis Enrique Bacalov
  • Künstler: Stefania Cella, Beatriz di Benedetto, Steven Brown, Ed Johnston, Ben Cheah, Felix Monti, Robert Duvall, Francis Ford Coppola, Steve Mack, Renée Rousselot, Raul Outeda, Linda Reisman, Rob Carliner
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 19. Oktober 2007
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 109 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000W4962M
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 137.752 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Produktbeschreibungen

Cine Plus Killing Moves, USK/FSK: 12+

VideoMarkt

Eigentlich würde der alternde Hitman John J. lieber daheim in Amerika mit Gschpusi und Tochter Geburtstag feiern. Statt dessen sitzt er nun für seine Auftraggeber im verregneten Buenos Aires und wartet auf die Heimkehr seiner Zielscheibe, eines pensionierten Generals mit literweise Blut an den Pranken. Zum Glück steht ein Tanzschuppen in der Nähe, wo der alte Schwerenöter und passionierte Tanzbeinschwinger so lange die schöne Kunst des Tangos übt. Am besten mit der attraktiven, gut dreißig Jahre jüngeren Manuela.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ruhiger Thriller mit grandiosem Robert Duvall 4. Januar 2006
Von Dion71
Format:DVD
Eines gleich vorweg: Anhänger von lauten und flotten Actionthrillern à la Hollywood brauchen nicht weiterlesen und sollten in einer anderen Rubrik weitersuchen. Killing Moves ist ein ruhiger Film über einen gealterten Profikiller (Robert Duvall), den ein Auftrag nach Argentinien verschlägt. Dort verzögert sich die Eliminierung eines ehemaligen Mitgliedes der Militärdiktatur kurzfristig und unvorhergesehen. Über eine junge Tänzerin findet der Killer zum Tangotanzen. Fortan zelebriert Duvall (auch der Regisseur!) die Lebenseinstellung Tango in ruhigen Szenen, während der die Handlung in den Hintergrund gelangt. Doch eines Tages kehrt die Zielperson in die Stadt zurück ...
Der ganz große Pluspunkt dieses insgesamt etwas betulichen Streifens ist ganz klar sein Hauptdarsteller. Mr. Duvall gibt dem alten Profikiller mit Lieblingshobby Tanzen eine ganz besondere Note. Ehrlich gesagt fällt mir jetzt auf Anhieb wirklich kein weiterer Grund ein, warum man sich den Film ansonsten unbedingt ansehen sollte.
Also, Freunde des Ausnahmedarstellers (Der Pate, Löwen aus 2. Hand, Open Range) können beruhigt einen Blick auf den Streifen wagen und in die Welt des Tangos eintauchen. Den Rest erwartet ein ruhiger Thriller von durchschnittlicher Qualität, den man durchaus anschauen kann, aber definitiv nicht muss.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ganz anders als erwartet 16. September 2008
Von Cornelius Michels VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD
Das ist der etwas andere Film - kein lauter actionthriller, sondern ein beschaulicher Film über einen originellen alternden Profikiller, der eine menschliche und sympathische Ausstrahlung hat. Dass es in diesem Film auch um einen Mordauftrag geht, ist Nebensache. Die Hauptsache ist Robert Duvall, der den Film von Anfang an dominiert und seine Rolle so unübertrieben, natürlich und fast schon lässig spielt, dass es richtig Spaß macht, ihn während des Films zu verfolgen.

Im Mittelpunkt des Filmes steht ein Tanz - der Tango -, von dem der Profikiller so fasziniert ist, dass ihm sein Auftrag lästig wird und er viel lieber Tanzunterricht nimmt. Zwischendurch werden auch wunderschöne Tanzszenen eingeblendet - unter anderem einige, die Robert Duvall mit einer wunderschönen Tangotänzerin zeigen.

Zuletzt wird der Bösewicht vom Profikiller professionell erledigt und nach einigen Komplikation landet der Hauptdarsteller wieder zuhause und träumt weiterhin vom Tango.

Urteil: Ein sehenswerter Film - insbesondere für die Fans von Robert Duvall, der dadurch überzeugt, dass er völlig natürlich wirkt und die Rolle ohne Starallüren völlig abgeklärt spielt. "Killing moves" ist ein einfach strukturierter Film, der aber auf sehr angenehme Art und Weise unterhält.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Cineastischer Zwitter 15. August 2014
Format:DVD
Der alternde Auftragskiller John J. wird für einen Job nach Argentinien geschickt. Doch der Mann, den er töten soll, ist außer Land und so vertreibt sich John die Zeit mit Manuela, einer wunderschönen Tango-Tänzerin. Vollkommen verzaubert von Manuela, zerbricht plötzlich die Idylle, als die Realität, nämlich einen tödlichen Auftrag zu erledigen, wieder über ihn hereinbricht.

*

Killing Moves, der im Original übrigens Assassination Tango heißt – was dem Inhalt des Filmes bedeutend näher kommt, als der bescheuerte “deutsche” Titel, der ja eigentlich auch wieder englisch ist (???) – ist ein cineastischer Zwitter. Es dauert ziemlich lange, bis man sich daran gewöhnt hat, dass sich Duvall nicht zwischen Thriller, Liebesdrama und Tanzfilm entscheiden kann. Herausgekommen ist dabei ein außergewöhnlicher, ruhiger Film, der seine besten Momente immer dann zeigt, wenn die Thrillerhandlung in den Hintergrund rückt.

Robert Duvall als alternder Killer wirkt sympathisch und wenn er seinen Charme an die schöne Tango-Tänzerin versprüht, dann macht das schon enormen Spaß, dabei zuzusehen. Killing Moves ist kein alltäglicher Film und viele gehen mit einer völlig anderen Erwartungshaltung an den Streifen, da sie sich mit Sicherheit von dem Titel irritieren lassen. Serviert wird nämlich kein Action-Thriller sondern eine zarte Liebesromanze, die einen bleibenden Eindruck hinterlässt, denn der Killer kehrt nach Erledigung seines Auftrags zu seiner Partnerin zurück und beendet die Affäre mit der Tango-Tänzerin. Mit ruhigen Bildern wird hier quasi ein “Seitensprung” gezeigt, der berührt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar