Killing Jesus: Die wahre Geschichte und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Killing Jesus: Die wahre ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Killing Jesus: Die wahre Geschichte Gebundene Ausgabe – 3. März 2014

6 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 16,99 EUR 0,48
62 neu ab EUR 16,99 17 gebraucht ab EUR 0,48

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
  • Verlag: Droemer HC (3. März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426276305
  • ISBN-13: 978-3426276303
  • Originaltitel: Killing Jesus
  • Größe und/oder Gewicht: 13 x 3 x 22 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 328.465 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

William James "Bill" O'Reilly, 1949 geboren, ist als Anchorman der politischen Talkshow The O’Reilly Factor international bekannt.

Martin Dugard, 1961 geboren, hat in den Vereinigten Staaten als Autor von hervorragend recherchierten historischen Sachbüchern Berühmtheit erlangt. 

Die gemeinsam verfassten Bücher "Killing Lincoln" und "Killing Kennedy" sind in den USA Millionen-Bestseller.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von HEIDIZ TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 26. März 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Ich lese solche Abhandlungen extrem gern und so konnte ich auch nicht widerstehen, als ich vom Buch „Killing Jesus – Die wahre Geschichte“ erfuhr. Eigentlich ist Abhandlung nicht das richtige Wort, weil man dieses Buch vom Genre her fast als einen Roman, als eine Geschichte einordnen kann.

Die Geschichte Jesu wird echt packend und zu Herzen gehend erzählt, dennoch aber nicht verkitscht oder gar verändert, sondern einfach biografisch romanhaft verarbeitet, topp recherchiert und grundlegend hinterfragt.

Klar, der ein oder andere von euch wird sagen: „Oh, diese Geschichte hat doch schon sooooo einen Bart, jeder schreibt darüber, kann das denn überhaupt noch spannend sein und neue Informationen beinhalten?“

Inhalt:
=====

Eine Anmerkung für die Leser …

Buch 1 – Die Welt Jesu
5 Kapitel
Buch 2 – Ecce Homo
6 Kapitel
Buch 3 – Wenn du Gottes Sohn bist, so steige herab vom Kreuz
10 Kapitel

Das Ziel des Buches ist, so der Autor im Vorwort: … die unglaubliche Geschichte hinter dem Kampf Jesu und seiner Widersacher – zwischen Gut und Böse – vollständig zu erzählen.

Das Buch beginnt mit einem ganzseitigen Kartenausschnitt Jerusalems und Umgebung. Das Buch ist in normaler Druckgröße zu lesen. Lediglich die sachlichen Hinterfragungen und Informationen, die historisch belegten Hinweise zum jeweiligen Text sind etwas kleiner gedruckt und ergänzen die romanhaft biografische Erzählung des Lebens Jesu.

Über das Buch verteilt gibt es weitere Karten und auch einiges an Abbildungsmaterial, welches die verständlich flüssigen Texte nochmals bildhaft untermalt.

Leseprobe:
=======

ES IST noch dunkel.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Jakob (Media-Mania) TOP 1000 REZENSENT am 24. April 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Der Werbetext auf dem Buchumschlag verspricht viel:

"Bill O`Reilly und Martin Dugard haben das zeitgenössische Quellenmaterial und die biblische Überlieferung minutiös ausgewertet und kommen in ihrem Buch dem Menschen Jesus so nahe wie keine Biographie zuvor."

Große Worte, doch was steckt dahinter? Um es vorab zu sagen, leider etwas anderes, als diese Werbebotschaft vermuten lässt. Ja, es stimmt: Das dürftige "zeitgenössische Quellenmaterial" und insbesondere die "biblische Überlieferung" in Form der vier Evangelien wurden umfassend ausgewertet. Doch herausgekommen ist nicht eine fachlich fundierte, kritisch reflektierende Biographie, sondern eine Nacherzählung der Bibel. Gewiss, an manchen Stellen ergänzen die Autoren einzelne Hintergrundinformationen, doch der Lebensgeschichte Jesus kommen sie damit nicht näher. Es sei denn, der Leser lässt sich von den zahlreichen romanhaften Ausschweifungen verführen. Denn anders können Textstellen wie "Herodes seufzt" oder "Judas Ischariot beobachtet Jesus mit stiller Aufmerksamkeit" nicht interpretiert werden. Hinzu kommen gerade gegen Ende des Bandes zahlreiche wörtliche Aussagen von Jesus, welche unkommentiert eingeflochten werden.

Seltsamerweise findet der faktenorientierte Leser jedoch in den unregelmäßig erscheinenden Fußnoten genau jene einordnenden und kritisch reflektierenden Informationen, welche zwar nicht mehr Gewissheit, aber zumindest mehr Hintergrundwissen über den historischen Jesus bieten.

Letztlich bleibt festzuhalten, dass die beiden Autoren zumindest mit ihrem Schlussgedanken in der Einleitung recht haben:

"(...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Sterzik am 3. März 2014
Format: Kindle Edition
Jesus von Nazareth: Märtyrer, Volksheld, Gottes Sohn, Prediger, Prophet, Messias und ein Mensch ist wohl mit Abstand einer der bekanntesten Personen der Zeit. Mehr als 2,2 Milliarden Menschen folgen seiner Kirche und Glauben. Seine Lehren prägen bis heute viele Menschen auf allen Kontinenten.

Es gibt viele Bücher und Schriften über diesen einflussreichen Mann. Doch war er wirklich Gottes Sohn, oder nur ein einfacher Zimmermann mit einer beispiellosen Rhetorik, der es schaffte die Mengen für sich zu gewinnen? Die Evangelien meinen die Antwort zu kenne, doch sie sind widersprüchlich und mit ziemlicher Sicherheit auch manipuliert. Auch Bibelforscher führen bisweilen kontroverse Diskussionen über das Leben und Sterben dieses Mannes.

Das vorliegende Buch „Killing Jesus“, so sagen die beiden Autoren selbst, orientiert sich ausschließlich an Fakten. Doch die Quellenlage ist nicht unbestreitbare schwierig. Es gibt zu viele Lücken, die auch die beiden Autoren nicht wirklich füllen können. So mit bleibt eine Story übrig die zwar faszinierend und sehr einfach erzählt wird, aber ob diese nun historisch korrekt ist, wird niemand beantworten können. Vielleicht tauchen im Laufe der nächsten Jahre neue Erkenntnisse und Quellen auf, die viele seine Taten entweder stützen oder erschüttern mögen.

Das Buch ist kein religiöses Lehrwerk und es stellt Jesus nicht als „Gottes Sohn“ dar, sondern als historische Persönlichkeit, als Mensch mit vielen Facetten.
Das Buch schildert allerdings nicht nur Jesus, sondern erzählt auch von vielen anderen historisch verbürgten Personen, die unmittelbar Einfluss auf das Schicksal Jesus hatten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen