Weitere Optionen
Kill To Get Crimson
 
Größeres Bild
 

Kill To Get Crimson

14. September 2007 | Format: MP3

EUR 9,19 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:21
30
2
3:52
30
3
4:07
30
4
6:36
30
5
4:19
30
6
3:44
30
7
4:38
30
8
5:18
30
9
4:48
30
10
3:45
30
11
3:59
30
12
7:30
30
13
6:32

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 14. September 2007
  • Erscheinungstermin: 14. September 2007
  • Label: Universal Music International
  • Copyright: (C) 2007 Will D. Side Ltd., under exclusive licence to Mercury Records Limited
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:03:29
  • Genres:
  • ASIN: B0044NCKB6
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (87 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.955 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Mausolf am 16. September 2007
Format: Audio CD
Man kann Mark Knopfler und seine Musik mögen oder nicht. Zu bestreiten, dass er ein erstklassiger Gitarrist ist, der mit Dire Straits und solo einige musikalisch wichtige und einflussreiche Alben abgeliefert hat, weist den Schreiber solcher Zeilen nicht eben als Musikexperten aus oder auch nur als einen ernstzunehmenden Kritiker.

Kill To Get Crimson kommt ungeheuer entspannt daher und versprüht vielleicht nicht gerade jede Menge Esprit, aber doch so etwas wie Weisheit, Selbstbewusstsein und Rückbesinnung auf das, was wirklich zählt. Für Mark Knopfler sind das folklastige Wurzeln, Themen und Instrumentierungen -- nicht ohne gelegentlich den typischen Sound seiner Strat durchklingen zu lassen. Die Zeit der flotten Up-Tempo-Stücke scheint ebenso Vergangenheit zu sein wie lange, epische Werke wie meinetwegen Telegraph Road oder Brothers In Arms. Man hört diesem Album an, dass sich ein paar gute Freunde auf ein Tässchen Tee im Studio getroffen haben, um locker an ein paar Songs und Sounds zu tüfteln.

Herausgekommen ist eine CD, die man am besten nebenbei hören kann, während man vielleicht etwas liest oder in einen Septemberhimmel schaut. Ich höre sie gern bei der Arbeit, und es gibt wenig, was von meiner Tätigkeit groß ablenkt.

Insgesamt habe ich nicht das Gefühl, man müsse nun die Musikgeschichte neu schreiben. Kill To Get Crimson wird bestimmt keinen Platz auf einer meiner Lieblingslisten einnehmen, das Album ist weit davon entfernt, an Knopflers bessere Werke heranzureichen. Aber es ist eine CD, die auf mich wirkt wie Knopfler selbst: sympathisch und in Würde gealtert.

Die beiliegende DVD finde ich etwas enttäuschend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
32 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hannes Landau am 20. September 2007
Format: Audio CD
"Es ist ein typisches Mark Knopfler Album" (M. Knopfler) Diese Beschreibung des Musiker selbst trifft die Sache sehr genau. Den seit STP eingeschlagenen Weg verlässt er nicht mehr. Zwar hat er sich an der jüngsten Weggabelung für die Richtung "Folk" entschieden, trotzdem reiht sich das Album nahtlos an die Vorgänger an. Kommerz ist hier nicht zu finden. Die Songs sind durchgängig nicht radiotauglich (und ich bin davon überzeugt, dass sie es wären, wenn Knopfler das wollte). Mir persönlich gefällt es, ich mag die Folk-Attitüde, mir gefällt die neue Instrumentierung (Fiddel, Akkordeon, Blasinstrumente). Die Ausgeglichenheit die das Album versprüht legt sich wie ein Balsam auf die Seele. Das erwarte ich von einem aktuellen Mark Knopfler Album, und diese Erwartung sehe ich zu 100% erfüllt. Überraschend viele Titel sind im 6/8 Rhythmus, was auch bei relativ langsamen Tempo für eine gewisse Beschwingtheit sorgt. Die Produktion der CD ist, wie nicht anders zu erwarten, erstklassig. Ich habe noch nie vorher eine solch präzise und transparente Klanglandschaft erlebt. Das Album kann man am besten über Kopfhörer genießen, und dabei in seine eigene Traumwelt gleiten.
Meine Anspieltipps: "Heart full of holes", "Punish the monkey", "Let it go" & "In the sky"

Fazit:
Das vorliegende Album "Kill to get crimson" hat mit Mark Knopflers dire straits - Vergangenheit nichts mehr zu tun. Wer einen Aufguss von Money for Nothing oder Walk of life sucht, ist sicherlich besser beraten sich eine der Compilation-CDs zuzulegen. Wer allerdings ein außergewöhnliches Album aus einem Guss erleben möchte sollte hier zugreifen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas am 19. November 2007
Format: Audio CD
Lieder zum träumen und zum relaxen, dass ist mittlerweile die Gangart von Mark Knopfler. Diese Musik ist so beruhigend, dass sogar mein Enkel (6 Monate alt) wunderbar dazu schlummern kann. Deshalb sollten sich alle Kritiker des neuen Mark Knopfler endlich eingestehen : Die Dire Straits sind in den ewigen Jagdgründen verschwunden, auch wenn Mark ab und zu die alten Zeiten mal durchklingen lässt. Auch ich bin nach wie vor ein Fan der verflossenen Straits und trauere den alten Zeiten sehr nach. Wir müssen aber dankbar sein dass Mark seine Gitarren nicht ganz in die Ecke gestellt hat und uns weiter mit seiner Musik beglückt.Viele Genie's haben diesen Weg schon gewählt. Man denke nur an Ritchie Blackmoore, als er Deep Purple verlies und auf einen völlig neuen Trip ging und damit auch mehr als erfolgreich ist. Also ihr Dire Straits Fan's da draußen, lebt von den schönen Erinnerungen und freundet Euch mit der Solokarriere von Mark Knopfler so gut an wie ich es tat, geniest die herrliche Musik und lasst uns damit alt werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dirk Muehlner am 19. September 2007
Format: Audio CD
Nach seinem letzten - nach meiner Meinung bestem Album - "Shangri -La" präsentiert Mark Knopfler ein neues Meisterwerk, dass sich aber ehrlicherweise erst nach mehrmaligen Hören zu einem dann aber wirklichen Highlight entwickelt. Auch wenn die Platte insgesamt ein wenig ruhiger als Shangri-La geworden ist, wirkt sein Gitarrenspiel noch virtuoser, seine Stimme noch intimer und seine Kompositionen noch eindrucksvoller und einmaliger.
Wenn man die Bonus-DVD (ist komplett auf englisch) anschaut, lernt man sehr viel über das neue Album und die Intention von Mark Knopfler. Zum perfekten Verständnis ist es für den Fan unverzichtbar.
Wir können uns jetzt schon auf die kommenden Tour 2008 freuen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden