Menge:1
Kids - In den Straß... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,50 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Kids - In den Straßen New Yorks [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Kids - In den Straßen New Yorks [Blu-ray]


Preis: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
12 neu ab EUR 6,99 4 gebraucht ab EUR 3,78

LOVEFiLM DVD Verleih

EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Kids - In den Straßen New Yorks [Blu-ray] + Fighting - Extended Edition [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 21,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Robert Jr. Downey, Shia LaBeouf, Chazz Palminteri, Dianne Wiest, Tatum Channing
  • Regisseur(e): Dito Montiel
  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Euro Video
  • Erscheinungstermin: 17. Februar 2011
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 99 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B004G95RPE
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 62.557 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der erfolgreiche Autor Dito lebt in Los Angeles. Eines Tages erhält er einen Anruf, sein Vater sein schwer krank. Er fährt nach 15 Jahren zum ersten Mal zurück nach Queens in New York, wo er aufgewachsen ist. Die Erinnerungen stürzen auf ihn ein, als er dorthin zurückkehrt, wo er seine Jugend verbracht hat. All seine Freunde sind entweder tot, bei Bandenkriegen erschossen, im Gefängnis oder drogenabhängig. Wie es scheint ist er der einzige, der es geschafft hat aus dem Sumpf von Drogen und Gewalt zu entkommen.
In bewegenden Rückblenden in den New Yorker Sommer 1986 zeigt der Film die Lebensumstände verschiedener Menschen und ihrer Träume für die Zukunft. Aber auch wie schwer es für die Heranwachsenden ist, in diesem Umfeld Fuß zu fassen. Der Film erzählt nicht nur Ditos Geschichte, sondern auch die seiner Freunde Mike, der Punk-Rocker werden will, Guiseppe einem gewalttätigen und rücksichtslosen Klein-Ganoven, dem großspurigen und unberechenbaren Antonio und auch seiner Jugendliebe Laurie. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Movieman.de

Die Kritiker überschlugen sich mit Lob, als Dito Montiels filmische Autobiographie zuerst auf Filmfestivals, später auch regulär lief. Und das zurecht, denn der Regie-Novize hat einen enorm starken Film vorgelegt, der auch formal überzeugen kann - und das vor allem durch seine unkonventionelle Art, Vergangenheit und Gegenwart miteinander zu verbinden. Der junge und der alte Dito Montiel werden von Robert Downey Jr. und Shia LaBeouf gespielt. Optisch haben die keinerlei Ähnlichkeiten, doch es ist ihr loderndes Spiel, das die Illusion perfekt macht, hier ein und denselben Menschen vor sich zu haben. Montiel holt aus seinen Mimen das Maximum heraus. Er verlangt Eric Roberts eine seiner besten Darstellungen in mehr als 20 Jahren ab und hat mit Tatum Channing einen vielversprechenden Newcomer entdeckt, der mittlerweile auch schon von Oliver Stone angeheuert wurde. Die Geschichte selbst ist mal mit leichtem Humor versetzt, mal traurig, mal aufregend, mal nüchtern, aber immer auf den Punkt und den Zuschauer emotional packend. Einen besseren Zeitpunkt, diesen Film zu sehen, kann es kaum geben, ist 2008 doch das Jahr von Robert Downey Jr., der in "Iron Man" zu sehen ist, und Shia LaBeouf, der auf DVD gerade in "Disturbia" auffiel und in "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" den Sohn des Abenteurers spielt. Hier kann man beide in einem ernsthaften Stoff sehen, den sich kein Filmfan entgehen lassen sollte  Fazit: Ein packendes Debüt, ein elektrisierender Film!

Moviemans Kommentar zur DVD: Ein Top-Film in einer sehr schönen Umsetzung. Das Bild lebt von seinen feinen Farben, der Ton ist lebendig und das Bonusmaterial erfreulich umfangreich.

Bild: Was besonders schön an diesem Film ist, ist die reiche Farbpalette, die durchgehend ihrem eigenen Stil treu bleibt, so dass die Farben ein wenig verwaschen wirken und zugleich in bronzegoldene Töne getaucht sind. Das Ergebnis ist ein Feeling, das für einen autobiographischen Film sehr gut passen mag, denn man hat das Gefühl, in die Vergangenheit einzutauchen. Rauschen ist in leichtem Maße vorhanden, gepaart mit etwas Flimmern. Zumeist - und vor allem bei den zahlreichen Tagszenen - fällt es nicht weiter ins Gewicht. Die Schärfe ist etwas wechselhaft. Bei Totalen lässt die Detailzeichnung deutlich nach (00:26:53), bei Nahaufnahmen ist sie jedoch besser. Aber natürlich merkt man hier dem Film schon an, dass mit kleinem Budget gearbeitet wurde. Der Kontrast ist bewusst etwas steil gewählt, was dazu führt, dass schwarze Elemente auch wirklich tiefschwarz sind, aber keine allzu feinen Konturen aufweisen (Anzug bei 01:11:07). Die Vorlage ist sehr gut erhalten, die Kantenführung gefällt und Aliasing gibt es auch nicht.

Ton: Bei beiden Sprachen gibt es DD 5.1-Sound, der in beiden Fällen auch recht gut geraten ist. Allerdings gefällt der englische Ton noch etwas mehr, da er sich natürlicher ins Klanggeschehen einbindet. Im Deutschen sind die Dialoge immer etwas lauter, als sie sein sollten. Sehr schön ist der Surroundsound, der die Straßen von New York zum Leben erweckt. Hier gibt es immer etwas aus der näheren Umgebung zu hören, so dass ein sehr lebhaftes Audiovergnügen garantiert ist.

Extras: Dito Montiel und sein Cutter Jake Pushinsky sprechen einen sehr lebendigen Audiokommentar, bei dem auch klar wird, wie sehr dem Regisseur dieser Film am Herzen liegt. Das Making Of geht gute 20 Minuten und bietet Interviews mit den Machern und Stars, wobei hier auch darauf eingegangen ist, dass es Robert Downey Jr. zu verdanken ist, dass dieser Film überhaupt entstanden ist. Es gibt 13 Minuten an alernativen Szenen, einem etwas elaborierteren Anfang und verschiedene Schlussszenen, bei denen Eric Roberts etwas mehr zu tun hat. Abgerundet wird das ganze durch drei Trailer und eine Bildergalerie. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Judith am 6. August 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Film beginnt mit den Worten "Mein Name ist Dito und ich werde alle verlassen".

Es ist ein Drama über ein paar Jungs, die in New York/Queens aufwachsen und dabei durch einige Probleme gehen.
Mädchen, Drogen, Bandenkriege, Probleme in der Familie.

Dito (hervorragend dargestellt von Robert Downey Jr.) kehrt nach 15 Jahren nach Queens zurück, um mit seinem sterbenden Vater und seinen alten verbliebenen Freunden Frieden zu schließen.
Der junge Dito wird von Shia LaBeouf sehr authentisch dargestellt - er drückt die Gefühle des Jugendlichen sehr gut aus. Dito fühlt sich vom Vater unverstanden, ungeliebt - er hat immer wieder das Gefühl, dass sein Vater Antonio mehr liebt und achtet als ihn.

Antonio ist der Rebell und Anführer der Gruppe. Der junge Antonio wird wundervoll dargestellt von Channing Tatum, er hat die Gabe den Rebellen total überzeugend darzustellen.
Antonio wächst nicht wie sein Freund Dito in einer liebenden Umgebung auf - wird ständig vom Vater geschlagen, hat keinen Job, schlägt sich irgendwie durch.
In manchen Szenen spürt man aber, dass hinter der harten Fassade ein sensibler Jugendlicher steckt. Zum Beispiel beim Begräbnis seines Bruders, in der Antonio auf Dito losgeht und ausrastet. Oder als er den Angriff der Jugendbande auf Dito rächt, was mit Todschlag endet und Antonio im Gefängnis landet.

Die Szenen mit den Kids sind authentisch. Mit einem richtigen Mass einer gewissen Situationskomik, die Dramatik wird gut umgesetzt.
Sehr gut gefallen haben mir die Szenen-Übergänge vom jungen zum alten Dito, der Zeit von damals und heute.

Ein wirklich guter Film der mich total überzeugt und zum Nachdenken gebracht hat - mit sehr gutem Soundtrack und durchwegs tollen Schauspielern. Sehenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Horst Kevin am 4. November 2011
Format: DVD
in einem sehr traurigen Film über einen berühmten Schriftsteller, der nach 15 Jahren in seine Heimatstadt zurückkehrt, um seinen kranken Vater zu besuchen. Es wird immer wieder zwischen Gegenwart und Vergangenheit hin und her geswitcht, was IMO sehr gut gelungen ist. Insbesondere Robert Downey und Chazz Palminteri zeigen für mich beeeindruckende Leistungen.
Wer hier Spannung erwartet, sollte lieber zu einem Thriller greifen, wer aber authentisches Gefühlskino mit sicherlich teils härteren Einlagen (Prügeleien) sucht, ist hier genau richtig. Das einzige was mich vom Vergeben der vollen 5 Sterne abhält, ist das etwas aprupte Ende, ansonsten wirklich ein sehr schöner Film!
technisch nichts besonderes in bezug auf das Bild der Blu-Ray, weder besondere Schärfe noch Tiefe, der Sound in DTS hingegen ist sehr gut gelungen und räumlich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Becky101 am 9. März 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
ich kann nur sagen der Film ist jeden Cent wert.....klar ist es nicht das typisch übertriebene Teenie Ding wo am Ende meist alles "besser" wird.....wer auf sowas steht und Gradlinigkeit in einem Film braucht, dann FINGER WEG der ist nix für euch!!!!

Die Besetzung in dem Film ist sehr stark sowohl bei den "jungen" wie bei den "alten" Charakteren.

Ich war von Anfang an gefesselt von dem Film,denn er hat das was für mich ein guter Film braucht...man baut schnell große Sympathie(auch oder vorallem für den scheinbar so "bösen" Antonio) auf und fühlt einfach mit den Charakteren mit.

Manche müssen sich vielleicht erst etwas an die Kameraführung und an das oft vorkommende durcheinander reden gewöhnen aber meiner Meinung nach macht genau das diesen Film erst richtig authentisch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD
Die bestimmenden, lenkenden Kreise der Menschheit reden sich gerne ein, dass Errungenschaften & große Leistungen das einzig Bedeutsame im Leben sind und, allgemein, auch das Wesen der Menschheit (mit ihrer Fähigkeit zu Sprache, Liebe, Kunst und Intellekt) am meisten ausmachen und am besten darstellen; der Rest ist reine Existenz und verdient vielleicht gerade noch die Bezeichnung eines Lebens. Das Kino und auch die Literatur haben diese Ansicht immer wieder kontrastiert, in dem sie sich mit den Bedingungen für Errungenschaft & Leistung auseinandersetzten und schließlich immer zum Begriff der "Chance" kamen. Wieder und wieder hat sich die Kunst mit den Menschen beschäftigt, die wegen eines schlechten sozialen Umfeldes, brüchigen oder gefährlichen Strukturen und mangelnden moralischen Vorbildern etc. keine Möglichkeit hatten, ein auf wirkliche Ziele ausgerichtetes oder durch Leidenschaften forciertes Leben zu führen, das sich nicht in Gewalt, Einsamkeit oder bloßem Überleben verliert.

Ich persönlich erachte diese hartnäckige Bearbeitung des Themas als eine der bedeutendsten Errungenschaften von Kunst überhaupt, kann aber verstehen, wenn jemand diesem Thema allgemein nicht viel abgewinnen kann. Zwangsläufig werden Filme dieses Maßstabs eher cineastische, denn bombastische Qualitäten haben, sie werden mehr ein Brüten als ein Explodieren der Bilder sein - mehr Eindruck den Ausdruck.

Doch wir brauchen die eindrückliche Kunst, sie ist enorm wichtig! Und auch wenn ich hier nicht für etwas werben will, rate ich doch dazu, sich eindrücklichen Filmen wie diesem zu öffnen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen