Khymera ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von herrw1
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: keine Gebrauchsspuren,
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 18,40
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Khymera
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Khymera


Preis: EUR 18,08 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Fulfillment Express und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
13 neu ab EUR 12,20 4 gebraucht ab EUR 3,49

3 CDs für 15 EUR
Metal & Hardrock im Sparpaket:
Entdecken Sie eine große Auswahl an Metal & Hardrock zum Sonderpreis: 3 CDs für 15 EUR

Wird oft zusammen gekauft

Khymera + The Greatest Wonder
Preis für beide: EUR 51,67

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (22. August 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Frontiers Records S.R.l. (Soulfood)
  • ASIN: B00008VFE0
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 302.411 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Khymera (Instrumental)
2. Strike like lightning
3. Shadows
4. Who's gonna love tonight
5. Living with a memory
6. Bless a brand new angel
7. Written in the wind
8. Without warning
9. How you gonna live without love
10. Say it with love
11. Love lends the way
12. Tears on the pages

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

khymera [import]khymera (artista) | formato: audio cd descrizione prodottodescrizionebrani1.khymera (instrumental)2.strike like lightning3.shadows4.who's gonna love tonight5.living with a memory6.bless a brand new angel7.written in the wind8.without warning9.how you gonna live without love10.say it with love11.love lends the way12.tears on the pages

Amazon.de

Mit Kansas-Sänger Steve Walsh und Empty-Tremor-Gitarrist Daniele Liverani, der vor allen Dingen mit seiner Rock-Oper Genius für Aufsehen sorgen konnte, verbergen sich zwei hochkarätige Künstler hinter der Firmierung Khymera. Neben Genius-Schlagzeuger Dario Ciccioni geben sich mit Billy Greer (Seventh Key und Kansas) und Mike Slamer (Steelhouse Lane und Streets) weitere namhafte Musiker als Background-Sänger die Ehre. Für die Kompositionen von Khymera zeichnen Songwriter-Größen wie beispielsweise Russ Ballard, Giorgio Moroder, Neal Schon von Journey und weitere Hard-Rock-Legenden verantwortlich. Kein Wunder also, dass sich hier Hit an Hit reiht.

Die verschiedenen Songschreiber sorgen zudem für ein sehr abwechslungsreiches Album und deshalb lebt Khymera von den unterschiedlichsten Fassetten des AOR, Hard- und Melodic Rock. Poppige Titel treffen auf herzergreifende, gefühlvolle Balladen, die wiederum von erdigen oder bombastischen Hard-Rock-Stücken abgelöst werden. Alle zwölf Songs bewegen sich auf einem gleichermaßen hohen Level, weshalb es keinen Ausfall zu verzeichnen gibt. Besonders hervorheben möchte ich den Ohrwurm "Written In The Wind", den man absolut nicht mehr aus dem Ohr bekommt. Hier ist sicherlich für jeden Freund melodischer und rockiger Klänge etwas dabei. --Armin Schäfer


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Boris Theobald am 16. Oktober 2005
Format: Audio CD
„Khymera" bietet 80er-Jahre-Rock in einem druckvollen, zeitgemäßen Soundgewand. Haupttäter ist der Italiener Daniele Liverani, der Keyboarder bei den Prog-Metallern Empty Tremor ist und mit seiner Rockoper „Genius" bereits bewiesen hat, dass er auch einen hervorragender Gitarristen abgibt. Hier übernimmt er gleich alles, was Tasten und Saiten hat, verlässt sich zudem auf die hochwertigen Dienste des „Genius"-Drummers Dario Cicioni und hat darüber hinaus mit Sänger Steve Walsh von den US-Prog-Rock-Pionieren Kansas einen Star mit von der Partie, der für Qualität und Bekanntheitsgrad Gold wert ist. Die Verbindung Liverani-Walsh wurde vom Label Frontiers geschmiedet, nachdem Walsh schon auf der ersten „Genius"-Scheibe als Gastsänger aktiv war.
Musik und Lyrics stammen allerdings außer einem kleinen selbst komponierten Instrumental-Intro und dem soften Nachhall „Aftertouch" komplett aus den Federn anderer Künstler. Es sind Cover der mitunter berühmtesten Rockbands der 80er - allerdings solche Songs, die so gut wie keiner kennt. Das straighte und super eingängige STRIKE LIKE LIGHTNING sowie SHADOWS sind tatsächlich von Mr.Big und waren auf dem Soundtrack zum Charlie Sheen-Film Navy Seals 1990 zu finden. Geschrieben wurden sie u.a. von Songwriter-Legende Giorgio Moroder (u.a."What a Feeling" vom Flashdance OST, „Take my Breath Away" vom Top Gun-OST). Bei der Ballade LIVING WITH A MEMORY, SAY IT WITH LOVE und TEARS ON THE PAGES hatte Survivor-Gründungsmitglied Jim Peterik die Hände im Spiel.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von G. U. U. Herkommer am 3. Mai 2003
Format: Audio CD
Khymera ist ein Projekt von Kansassänger Steve Walsh mit Multiinstumentalist Daniele Liverani. Die zwölt Songs überraschen durch eine zupackende, rockige Produktion. Grossen Wert legte man auf die Gesangsarrengements. Gutes bis großartiges Songmaterial versetzt Melodicrockfans in Verzückung. Stilistisch erinnert Khymera an die großartigen Streetsscheiben, ebenfalls mit Steve Walsh als Sänger, und an Kansas der "Power" und der "In the spirit of the things" Ära. Fans dieses Sounds sollten Khymera unbedingt antesten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 3. Juli 2003
Format: Audio CD
Eines vorne weg: Khymera ist KEIN Soloalbum von Steve Walsh, wie oft fälschlicherweise geschrieben wurde und wird.
Alles was der Lead Sänger von Kansas zu diesem Werk beigetragen hat, ist sein Gesang. Und ohne seine göttliche Stimme, hätte ich mir dieses Werk wahrscheinlich gar nicht zugelegt, denn die Songs sind zwar nicht schlecht und wirklich gut arrangiert, aber all zu viel Abwechslung darf man von dieser Platte nicht erwarten - sie "nutzt" sich meiner Meinung nach relativ schnell "ab" - wäre da eben nicht genannter Sänger...
Wer komplexe und progressive Musik im Stil von Kansas oder Walsh's richtigem Soloalbum (Glossolalia - unbedingt anhören!!!) erwartet, wird enttäuscht werden. Wer hingegen Steve's Ex-Band Streets oder Billy Greer's (letzterer ist Kansas Bassist und wirkt auf Khymera ebenfalls mit) Seventh Key kennt und mag, wird schon eher auf seine Kosten kommen.
Überzeugen können auf diesem Album aber die oft mehrstimmig gesungenen Refrains à la Mr. Big - Bombaststimmung kommt auf.
Insgesamt kann man das Album Leuten empfehlen, die auf nicht allzu komplexen aber meldodischen Rock stehen und natürlich Fans von Steve Walsh - meiner Meinung nach der einzige Sänger der auch ein Telefonbuch singen könnte ohne das es langweilig wird. Kein anderer Sänger ist in der Lage so viele Emotionen in seine Stimme zu legen, wie er - daher auch die vier Sterne. Ohne ihn würde ich höchstens 3 geben!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Wer oder was ist denn Khymera? So oder so ähnlich war meine erste Reaktion als ich beim Blättern auf diese Cd aufmerksam wurde. Beim durchlesen der Kritiken wurde dann mein Mund allerdings recht schnell Wässrig. Denn wo so viele ausgezeichnete Künstler ein Projekt mit auf die Beine stellen kann eigentlich kein Mist bei rauskommen. Und so ist es auch bei Khymera.Um mal ein paar Namen der Besetzung zu Nennen: Steve Walsh, Mike Slamer, Billy Greer(die Steelhouse Lane/Streets/Kansas Fraktion). Bei der Lyricschreiberecke sind Neil Schon(Journey/Bad English), Johnny Gioeli(ARP, Hardline), Reb Beach & Kip Winger(beide Winger) oder auch Jim Peterik(Survivor/POL) zu nennen.

Beim ersten einlegen der Cd hat es mich dann auch schon fast vom Hocker gehauen, denn die ersten beiden Stücke nach dem Intro sind richtig gut geworden. Rocken richtig schön drauf los & machen Appetit auf mehr. „Who's gonna Love you“ als 4ter Track ist dann ruhiger. „Living with a Memory“ danach besticht durch einen klasse Refrain. Danach wieder eine Ballade. Leicht genervt warte ich wieder auf eine geile Rock Nummer so wie zu beginn. Kurz vor'm Ende ist dann „Love leads the Way“ wieder eine richtig gute Nummer. Bitte nicht falsch verstehen, ich finde die Cd absolut gelungen, sie hat mir nur 1-2 ruhige Nummern zuviel.

Fazit: wer auf guten & melodischen Hardrock steht sollte diese Cd auf keinen Fall verpassen. Die Songs sind alle Handwerklich gut gemacht und gehn direkt beim ersten Hördurchlauf schon sehr gut rein. Schade finde ich, dass die Cd in meinen Augen ein paar „Füller“ zuviel drin hat. Dadurch wirkt sie mir leicht aufgebläht. Ansonsten aber Daumen hoch, wer wie ich zur Steelhouse Lane/Streets Anhängerschaft gehört macht mit dieser Anschaffung garantiert nix falsch. 8,0 v. 10 Pkt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen