Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Keys to Ascension Doppel-CD


Preis: EUR 30,27 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
7 neu ab EUR 23,88 13 gebraucht ab EUR 6,53

Yes-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Yes

Fotos

Abbildung von Yes
Besuchen Sie den Yes-Shop bei Amazon.de
mit 213 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Keys to Ascension + Keys to Ascension Vol. 2 + Open Your Eyes
Preis für alle drei: EUR 71,76

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. Januar 2001)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Sanctuary (rough trade)
  • ASIN: B000024OEO
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 181.311 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Siberian Khatru
2. The Revealing Science Of God
3. America
4. Onward
5. Awaken
Disk: 2
1. Roundabout
2. Starship Trooper
3. Be The One
4. That,That Is

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 16. Januar 2000
Format: Audio CD
Das ist was wir wollen, worauf wir so lange gewartet haben. Eine Herausgabe von Yes wie zu guten alten Zeiten. Mit verzaubernde Live-Auftritte mit einige der besten Epen aller Zeiten - und danach die große Überraschung: zwei absolut überragende, neue Studiennummern.
Von den allerersten Tönen an, können Sie es einfach merken: das isses! Der atemberaubende »Siberian Khatru« eröffnet diese Fete der Götter des Symphonischen Rocks. Und von da ab gibt's keinen Weg zurück. Der Hörer wünscht sich, es würde niemals enden.
Die Studientracks sind der 9:50-minütige »Be The One« und der 19:14-Minütige »That, That Is«. Beide sind großartige Kompositionen wie Yes sie zurück zu den berühmten »Close To The Edge«-Tagen machte. Und doch ist der Sound ein Bißchen mehr 1990'iger. Ohne Kommerzialität überhaupt nur zu berühren.
Was soll ich sagen - kaufen Sie einfach »Keys To Ascension«. Es ist absolut hervorragend. Und vielleicht ist es das letzte Mal, das Yes neue Songs dieser Kaliber je veröffentlichen wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 7. Dezember 2000
Format: Audio CD
Yes live in der klassischen Besetzung (Anderson/Howe/Squire/Wakeman/White) im März 1996 in San Luis Obispo (USA/Californien). Gut wie in alten Zeiten, sie spielen auch ausschließlich Titel, die vor 1978 veröffentlicht wurden. Hervorzuheben sind aber unbedingt die beiden Studio-Tracks "Be the one" und "That, that is" ; obwohl ich diese Kombination, Studio-Aufnahmen mit auf eine Live-CD zu bringen, katastrophal finde.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nach 'Talk' kehrten Rabin und Kaye Yes wieder den Rücken zu, und Howe und Wakeman kamen wieder zurück. Damit war der klassische Yes-Sound wiedergeboren. Die beiden "Keys To Ascension"-Doppel-CDs warten mit Live-Tracks, sowie neuen Studiostücken auf. Die Live-Performance ist wieder einmal grandios. Howes Fingerfertigkeiten, Wakemans klassisches Keyboardspiel und Squires voluminöser Bass wissen auf voller Linie zu überzeugen. "Siberian Khatru" ist der perfekte Opener, der dem Hörer auf Grund der enormen Spielfreude der Band ebenfalls viel Freude macht. "The Revealing Science Of God" ist eine perfekte Aufführung des stärksten Tracks auf "Tales..." bei der die einzelnen Solo-Leistungen noch mehr zum Vorschein kommen. "America" ist eine gelungene Cover-(Lang-)Version des Paul Simon Klassikers. Happy-Prog quasi. "Onward" bringt eine Portion Romantik mit ins Spiel. Eine wunderschöne Version des Stückes aus dem häufig unterschätzten "Tormato"-Album. Zu Anfang darf man Steve Howe's Gezupfe an der Akustik-Klampfe zuhören. Nicht nur daran bemerkt man den perfekten Klang dieses Albums. Der letzte Track von CD 1 bringt einen Schwachpunkt mit sich. Obwohl "Awaken" wirklich ein Feuer entfachtet und eine einzigartige Atmosphäre schafft, wirkt das Stück in dieser Version zu aufgebläht. Zwei Minuten weniger hätten es auch getan.

CD 2 beginnt mit dem Yes-Live-Klassiker schlechthin - "Roundabout". Obwohl man schon etliche Live-Versionen davon gehört hat, nervt das Stück nicht. Starship Trooper baut sich Stück für Stück langsam auf, bis es in einem technisch und melodisch gottgleichen Moog/Gitarren-Duell mündet. Eine der besten Live-Impros die ich je gehört habe.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 8. Dezember 1999
Format: Audio CD
Live- Alben von Yes gibt es einige, zum Beispiel die ziemlich gute CD "An Evening of Yes Music", das von Jon Anderson, Bill Bruford, Rick Wakeman und Steve Howe eingespielt wurde, aber wegen Streitigkeiten nicht unter dem Namen Yes erscheinen durfte. Besser ist dieses Album hier auch nicht- eher schwächer, da die Gitarre und der Baß klanglich Jon Andersons Stimme beinahe verdrängen. Das würde für zwei oder drei Sterne reichen- daß es jetzt drei sind, liegt an den neuen Liedern. Zwei sind auf der zweiten CD enthalten, zum Beispiel das sehr gute "Be the One", eines der besten Yes- Stücke der neueren Zeit. Das andere dagegen wäre wieder zu vernachlässigen. Ob sich nun aber für ein Lied wirklich ein ganzes Doppelalbum lohnt, bleibt natürlich jedem überlassen. Es wäre also vielleicht doch besser gewesen, ein "richtiges" und ein Live- Album herauszubringen. So sieht es ein wenig nach Geldmachen aus: Das Live- Album, das ansonsten niemanden interessieren würde, wird durch ein wenig Neues aufgewertet. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden