Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 roesle Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen68
4,3 von 5 Sternen
Preis:151,73 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Juli 2015
Optisch macht das Kettcar einen guten Eindruck. Allerdings habe ich nicht das Gefühl, dass sich jemand beim Hersteller die Arbeit gemacht hat das Spielzeug einmal selbst zusammenzubauen. Dann wäre aufgefallen, dass die Schrauben für die Lenkradhalterung viel zu lang sind (ich war daher gezwungen geeignete Schrauben nachzukaufen, Fahrzeug wurde zum Glück von mir an einem Werktag verschenkt) oder sich Inbusschrauben nun einmal nicht - wie in der Aufbauanleitung empfohlen - mit einem Schlitzschraubenzieher befestigen lassen. Bei einem deutschen Qualitätsprodukt hätte ich etwas anderes erwartet. Über die Qualität kann ich noch nichts sagen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2014
hi,
mit dem Sitz liegt bei den meisten das Problem in der Beschreibung:
auf der Kettler Homepage steht: "Sitz ist mit einem praktischen Schnellverschluss mehrfach verstellbar" und bei Amazon steht : "Ohne Werkzeug einstellbarer, ergonomisch geformter Schalensitz "

Es ist KEIN Stufenlos verstellbarer Sitz! man hat 4-5 Löcher im Rohr wo der Sitz befestigt ist. diese Löcher sind die vorgegebenen einstellbaren Sitzpositionen.
Der Schnellverschluss des Sitzes ist nur bei diesen Löchern zu nutzen (geht sonst sehr schwer oder garnicht schliessen + leiert aus)

Das Kettcar ist gut, ein Stern abzug dafür das die Lenkstange nicht ohne leichtes biegen (elastischer Bereich: ) einbauen ging.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2015
Mein Sohn ist hellauf begeistert. Wir haben das Kettcar jetzt seit 2 Monaten fast täglich im Gebrauch. Es ist gut verbaut und übersteht auch den ein oder anderen kleinen Unfall unversehrt. Dank der Luftbereifung fährt sich das Kettcar superleise . Wir sind oft im Wald unterwegs, auch da sind Hügel, Steine und Matsch überhaupt kein Problem, nicht für den Kleinen und auch nicht für die Reifen. Lenkung und Handling sind top und hat er sich mal festgefahren kann Junior es selbst hochheben und rausziehen weil es schön leicht ist. Mein Sohn ist 5 und 118 cm groß und hat den Sitz jetzt in der ersten Einstellung, kann also noch ein paar Jahre damit fahren. Aufbau war zügig erledigt doch wie schon von vielen erwähnt, fehlten auch bei diesem Kettcar eins zwei Schrauben, aber ich will mal die Kirche im Dorf lassen : ) Ersatzschrauben waren schnell gefunden und für mich kein Grund das Ganze wieder zurück zu schicken.
Letztendlich zählt doch nur das Sohnemann glücklich ist! 5 Sterne von mir
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2015
Lieferung sehr schnell, Verpackung gut, Beschreibung befiedigend, Fahrgestell und Antrieb sind vormontiert, ein Rad war beim Transport abgefallen und mußte wieder montiert werden, Zusammenbau einfach und schnell (30 Minuten) Kein echter Freilauf wie beim Fahrrad, Freilaufschaltung trennt lediglich Pedale von den Rädern, vor dem Weitertreten muß der Hebel wieder vorgeschoben werden. Sitz bequem und leicht verstellbar,
Bremse einfach aber wirksam. Leichter und vor allem ruhiger Lauf. Enkel sind begeistert.
22 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2016
Entgegen einiger Rezensionen hier war der Zusammenbau bei dem mir gelieferten Kettcar recht einfach. Die Beschreibung vom Handbuch ist nicht sehr gut, das stimmt - man muss schon sehr gute Augen haben um die Beschriftung der Schrauben zu erkennen - aber auf Youtube findet man einige Videos die helfen.
Mein Sohn ist 5 Jahre alt, recht groß für sein Alter, für ihn passt das Kettcar perfekt und er liebt es auch sehr. Als Geburtstagsgeschenk war es ein Volltreffer und ich würde es auch wieder kaufen. Allerdings bin ich von der Qualität und angeblichen Haltbarkeit nicht so überzeugt.
Die Kinder in der Nachbarschaft wollten natürlich auch alle mal fahren und anfangs hatte ich da auch keine Bedenken. Die sind alle nicht älter als 8 Jahre und auch nicht schwer. Trotzdem fiel mir schon am zweiten Tag der Benutzung auf, dass die Spalte, wo die 2 Plastikteile unter dem Sitz zusammengeschraubt sind, auf einmal sehr viel größer war auf einer Seite. Ich meine dieses Plastikteil an dem auch die Pedale sind.
Als ich mir das genau ansah stellte ich fest, dass eine der inneren Plastikschrauben rausstand - hätte ich das nicht gesehen, wäre sie bestimmt schnell gebrochen. Und das obwohl sicher keines der Kinder mehr als 50kg hatte und das Kettcar insgesamt erst etwa 6 Stunden benutzt wurde!
Also für 7 bis 8jährige Kinder würde ich das Kettcar nicht empfehlen! Eigentlich hatte ich mir auf Grund der Rezensionen und dem guten Ruf der Firma Kettler mehr erwartet in punkto Qualität.
Auch die Handbremse überzeugt nicht. Es dauert lange, bis man das Kettcar damit zum Stehen bringt und dann verzieht es auf eine Seite.
Trotzdem liebt mein Sohn es und insofern bin ich trotz der angesprochenen Kritikpunkte zufrieden.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2016
Das Kettcar kam gestern und meine Tochter freute sich schon sehr darauf. Beim öffnen des Kartons hörte ich schon ein komisch klingendes Klappergeräusch, was nach losem Metall klang.
Ok Kettcar rausgeholt, alle Teile sortiert und nun sollte es losgehen.
Einmal kurz den Antrieb testen und dann aufbauen... aber STOP... da kommt keine Kraftübertragung... komisch... Gehäuse aufgeschraubt, weil ich dachte die Kette sei abgerutscht... und große Augen gemacht... denn die Kette lag nur einfach im Gehäuse drin und es fehlte ein Kettenschloss... das Glied habe ich dann noch gefunden aber das Kettenschloss war nirgends zu sehen... also Kettcar ins Auto und ab zum Fahrradladen... Kettenschloss montieren lassen und ab nach Hause... der Rest war schnell aufgebaut und alle Schrauben passten... diejenigen die meckern haben wahrscheinlich die Schrauben mit 150Nm angezogen und das Metall verbogen so wie oben auf irgendeinem Kundenfoto... Schlussendlich freute sich meine Tochter megamäßig und alle Freundinnen wollten auch gleich fahren...
Ich hätte mir gerne den passenden Imbuss dazu gewünscht, aber mit dem kleinsten Schlitzschraubendreher meines Nachbarn ging der Sitz dann auch fest.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 19. Oktober 2015
Zu Juniors 6. Geburtstag sollte auf dessen nachdrücklichen Wunsch ein GoKart ins Haus.
Eigentlich wollte ich ein großes Dino oder Berg GoKart kaufen, habe mich aber dann aufgrund des besseren Gewichts und Handlings (auch nach Hinweisen meiner Frau) für dieses Kettler Kettcar entschieden (leider...).

Hier meine Eindrücke.

Pro:
+ Fahrspaß!
Ist das Teil erstmal montiert so ist der Fahrspaß groß! Junior hat die erste Tour super gemeistert und die war schon recht weit, bestimmt 3 km. Er ist glücklich und hat sich sehr über das Kettcar gefreut, was am Schluss natürlich das Wichtigste ist.
Das Kettcar fährt sich leichtgängig, sogar an Steigungen.

+ Größe!
Junior ist ca. 123 cm groß. Er kann auf dem Kettcar gut fahren, der Sitz ist noch nicht ganz hinten, da ist also noch Reserve.

+ Gewicht!
Das Kettcar ist leicht genug, dass auch Junior es am Sitzgriff hochheben und drehen kann. Außerdem ist durch das geringe Gewicht das Fahren einfach.

Contra:
- Montage!
Katastrophe! Der Rohrbügel, welcher die Lenkstange hält und führt wird mit 4 Schrauben nebst Unterlegscheiben und Hutmuttern am Rahmen festgeschraubt. Soweit die Theorie!
In der Praxis waren da aber nur drei von vier notwendigen Löchern gebohrt!!! Ernsthaft! Ich konnte es auch nicht glauben. Das vierte Loch war einfach nicht da. Es war auch nicht so, dass das Loch gebohrt war aber gratig. Nein, das Loch war tatsächlich nicht in den Rahmen gebohrt.
Normalerweise hätte ich das Kettcar jetzt direkt wieder eingepackt und Retoure geschickt, aber zwei Tage später war Juniors Geburtstag, da hätten wir dann ohne Kettcar dagestanden. Blöd! Also habe ich daheim an der Standbohrmaschine (zum Glück habe ich eine einigermaßen gut ausgestattete Werkstatt) das Loch selbst gebohrt. Sowas geht gar nicht!

- falsche Schrauben mitgeliefert!
Der gerade eben erwähnte Bügel hat jetzt also, nach dem ich mit ihm in der Werkstatt war, alle vier benötigten Löcher.
Also nehme ich die vier zugehörigen Schrauben nebst Unterlegscheiben und Hutmuttern und schraube ihn fest. Denkste!
Hutmuttern haben so eine Eigenschaft, die den Konstrukteuren bei Kettler wohl irgendwie nicht aufgefallen ist: sie sind auf einer Seite mit einem Hut verschlossen. Darum nennt man sie auch Hutmuttern! Das - in Verbindung mit dem Vorhaben eine feste Verbindung zu verschrauben - bedingt, dass die Schrauben in der Länge genau passen. Hier sind sie ca. 6 mm zu lang, d. h. sie lassen sich mit der Hutmutter nicht fest anziehen, da die Mutter anschlägt bevor die schlüssige Verbindung zwischen den Rahmenteilen vorhanden ist.
Also im eigenen Schraubenfundus vier passende Muttern gesucht und zuerst (als Distanzstück bzw. Konter sozusagen) auf die Schrauben gedreht und dann erst die Hutmuttern (s. dazu das beigefügte Foto).

- schlechte Beschichtung!
Die Lackierung / Beschichtung des Rahmens lässt an einigen Stellen zu Wünschen übrig. Ich habe mal ein Beispielfoto beigefügt.

- die Anleitung!
Echt jetzt Kettler? Das soll euer Ernst sein? Ein dickes Heft in zwölfundvierzig Sprachen aber Montagezeichnungen, bei denen man weder die Teile erkennt noch die Stellen, an die sie gehören? Ätzend! Noch dazu kommt, dass für drei Montageschritte extra Teile mit schlecht kopierten Einzelanleitungen dabei waren. Warum? Warum muss man eine Lenkstange so lang konstruieren, dass man zum Schluss 5 Unterlegscheiben braucht (welche in zwei verschiedene Tüten mit zwei unterschiedlichen Anleitungen verpackt sind) um sie vor dem Rausrutschen an der Achse zu hindern? Kann man nicht einfach die Lenkstange 1,5 cm kürzer machen?

- die Anatomie des Kettcars!
Das ganze Ding ist irgendwie verbaut! Wie eingangs beschrieben ist der Fahrspaß zwar gegeben, aber die Sitzhaltung ist schon fragwürdig. Macht man den Sitz soweit nach hinten, dass die Beine gut zurecht kommen, kommt Junior aber mit den Armen gerade noch so einigermaßen verträglich an das Lenkrad. Die Lenksäule müsste verstellbar oder aber einfach länger sein.
Ähnlich verhält es sich mit der Handbremse. Nur wenn der Sitz ganz vorne ist kommt der Fahrer ohne Probleme an den Handbremsgriff. Schon in mittlerer Stellung des Sitzes muss sich der Fahrer nach vorne beugen um den Griff zu erreichen. Bin mal gespannt, wie es gehen soll, wenn der Sitz ganz hinten ist.
Den Hebel kürzen um an den Griff zu kommen ist nicht, denn dann fehlt die notwendige Hebelwirkung um die Räder zu blockieren. Eventuell biege ich den Hebel etwas nach oben.

Fazit:
Auch wenn der Fahrspaß stimmt, die Montage und die Verarbeitung sind aufgrund fehlender Bohrungen, mieser Anleitung und falscher Schrauben eine Katastrophe (von der üblen Beschichtung/Lackierung mal ganz zu schweigen).
Wer keine Werkzeuge wie Bohrmaschine, Körner, Rundfeile sowie eine gut sortierte Schraubensammlung zu Hause hat, sollte ein anderes GoKart kaufen.
Nur weil Junior mit dem aufgebauten Kettcar Spaß hat gebe ich knappe 2 Sterne. Eigentlich hat das Kettcar aber null Sterne verdient.
Besser Finger weg und was anderes kaufen.
Das, was wir mal als Firma Kettler kannten, ist wohl irgendwo in China verloren gegangen, leider.
Zur Veranschaulichung habe ich noch zwei Fotos beigefügt.
review image review image
55 Kommentare|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2015
-Die Beschreibung war bei Amazon nicht ausreichend, zB.: Räder sind mit Kugellager versehen was sehr wichtig ist meiner Meinung nach.
-Produkt ist super, massiv, besonders gut: Kugellager und Aufblasbare Reifen.
-Technische Anleitung ist sehr mangelhaft: Ich bin zwar technisch begabt, kann Sachen gut zusammenbauen, aber die Anleitung zu Zusammenbauen war sehr schlecht.
Es war nur wenig zum montieren, aber die Anleitung war schlecht abgebildet, die Teile kaum zum erkennen, und man konnte nicht entscheiden welche Schraube wo verwendet werden soll.
-Sonst ist das Produkt super
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2014
Sitz hält nicht in der Verankerung. Kettler ist nicht bereit, kostenlos zu ersetzen obwohl ein nicht haltender Sitz für die Kinder gefährlich ist. - Nie wieder
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2016
Das Kettcar ist der Hammer! Unser Sohn hat es zum 4. Geburtstag bekommen und ist stolz, ein rasanter Renndahrer geworden. Also zur Sicherheit lieber einen Helm aufsetzen. Es fährt sich super, ist leise durch die tollen Räder. Und wir freuen uns das er noch ein paar Jahre selbst noch im Schulalter bis 7 oder 8 fahren kann.
Wir sind begeistert!
Zur Montage: selbst eine Frau bekommt dieses Teil mit üblichen Werkzeug zusammen geschraubt, im nu ist man Startklar ohne jedes Einzelteil dran zu schrauben!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 17 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)