Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug studentsignup Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen83
4,0 von 5 Sternen
Stil: Modell 2012 - silber anthrazit|Ändern
Preis:410,97 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Oktober 2011
Ich habe mir das Kettler hier bei Amazon gekauft als es hier für das neue Modell noch keine Bewertung gab,
hier habe ich darauf gebaut das der Nachfolger besser ist als der Vorgänger welcher ja sehr positiv bewertet wurde.

Der Aufbau ging gut von der Hand und war in einer guten halben Stunde auch erledigt.

Das Rad macht einen ordentlich verarbeiteten Eindruck und alle Teile passen ziemlich genau zusammen,
sodass es keine scharfen Kanten oder Ecken stören. Zudem steht das Rad fest und stabil und gibt keinen
Anlass dazu hier etwas zu bemängeln.

Die Einstellmöglichkeiten sind recht gut und einfach vorzunehmen, dies bezieht sich auf die Sitzverstellung
genauso wie auf dem Lenker. Der Lenker wird mit einer Feststellschraube fixiert, diese Konstruktion könnte etwas
stabiler sein, man muss die Schraube extrem fest anziehen damit der Lenker fest sitzt, wie lange das hält wird die Zeit zeigen.

Schön wäre es noch gewesen wenn man den Lenker, ähnlich dem Sitz, in der Höhe um 2 oder 3 Stufen verstellen könnte, aber ich finde auch so eine angenehme Sitzposition die auch nach 2 Stunden noch OK ist und das bei 190cm Körperhöhe.

Der Betrieb ist tatsächlich geräuschlos und man hat vielfältige Programme zu trainieren, da ist wirklich alles bei und unterfordert auch nach längerer und intensiver Nutzung nicht.

Es wäre noch schön gewesen wenn das Display etwas beleuchtet wäre, es läuft ja über Strom und wenn man die erbrachte Leistung während des Trainings als "Watt" angezeigt bekommen würde, aber das ist jammern auf recht hohem Niveau und Angesicht des Preises von nicht mal 300 Euro zu vernachlässigen, zumal ich beides vor dem Kauf wusste deshalb bei den 5 Sternen als Bewertung bleibe.

Update 28.03.2012 Ich bin nach wie vor sehr zufrieden mit dem Heimtrainer, alles läuft trotz regelmässiger Nutzung einwandfrei und es gibt auch noch keine Ermüdungserscheinungen am Material, auch ist der Trainer weiterhin so leise wie am Anfang.Der Sattel wird ab ca. 1,5 Stunden tatsächlich relativ unbequem. Hier habe ich aber Abhilfe geschaffen. Da ich super zufrieden mit meinem Fahrradsattel B17 von Brooks bin, habe ich diesen auch auf dem Heimtrainer montiert und möchte manchmal gar nicht mehr absteigen, da ich regelmässig fahre hat sich auch die teure Investion des Sattels gelohnt.
0Kommentar|88 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2011
Habe mir das Gerät zugelegt, da mein alter Heimtrainer den Geist aufgegeben hat.
Lieferung von Amazon war wie immer Top und Termingerecht.

Hab den Heimtrainer sofort ausgepackt und zusammengeschraubt. Man braucht ein bisschen Werkzeug, was aber die meisten zuhause haben.
Es ist auch Werkzeug mit dabei, mit dem man das Gerät montieren kann. Die Montage des Gerätes ist sehr gut Beschrieben und einfach.
ging innerhalb einer Halben Stunde.

Positiv:

Sehr elegantes Design
Gut Beschriebenes Handbuch
Einfache Montage
Extrem leise (Wirklich kaum Hörbare Laufgeräusche)
Einfache Bedienung
Bietet Speicher für eigene Programme
Pulsmesser
Übersichtlicher Display mit Zeit-, KM-, Geschwindigkeit- und Kalorienverbrauchsanzeige

Negativ:

Sattel wird nach langer fahrt (ab 1 Stunde) unangenehm

Alles in allem ist das Gerät für diesen Preis eine Kaufempfehlung!!
Ich würde es wieder kaufen!

Bin sehr zufrieden
44 Kommentare|37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nach dem ich mit einem anderen Gerät in ähnlicher Preis Region ziemlich auf die Nase gefallen bin, der Umtausch von Amazon aber Problemlos gemeistert wurde,
habe ich mich jetzt für den Axos Cycle P entschieden.

Was mir gut gefällt der Heimtrainer ist schnell alleine aufzubauen und macht einen wertigen und Stabilen Eindruck. Gewinde okay, Kunststoff okay, und was mir besonders gut gefällt man sieht keine Schrauben, denn diese sind alle unter Kustoffabdeckungen.

Das letzte Gerät hatte ich nichtmal fertig aufgebaut, hab eich auf diesem nun schon die ersten Trainingseinheiten hinter mir.
und ziehe daraus mein ersten Fazit.

Vorher noch kurz zu mir. (Training auf Heimtrainer seit Januar 2012, 1 mal pro Tag 1 Stunde) (Der alte Heimtrainer 10 Jahre alt leider nun defekt gewesen)

Positiv.

- Wertige Verarbeitung
- Stabil
- Preis/Leistung
- Herzfrequenztraining (mit Integriertem Empfänger für uncodierte Brustgurte)

Negativ.

- Ich persönlich finde die Pedalenbreite etwas zu schmal.
- Sattel wirklich etwas unangenehm für täglich 1h Training.
- Trainingsstufen. Ich benötige bereits jetzt die Stufe 14 von 16 bei (1 Stunde Training pro Tag Umdrehung ca. 65- 70)
Ich hoffe mir reichen die beiden letzten Trainingsstufen nach oben noch eine Weile aus.

Ich persönlich hatte Glück und konnte die Teile von meinem alten Heimtrainer übernehmen aber ihr solltet euch darauf einstellen hier eventuell nochmals den ein oder anderen Euro zu investieren.

Nicht mit in Bewertung nur als Info:
Der codertierte Polar Brustgurt beispielsweise einer Polar FT1 wird zwar erkannt liefert aber falsche werte (zwischen 25 und 40 zu viel).
Also wichtig auf den UNCODIERTEN achten!
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2013
Ich habe den KETTLER AXOS CYCLE P bei METRO erstanden. Im METRO war mir aufgefallen, dass die Verpackung beim Transport beschädigt war.
Aber dazu später mehr: Zunächst einmal das Auspacken: Alles war sehr gut verpackt und leicht zu finden. Die Anleitung erklärt den Aufbau Schritt für Schritt. Es steht zwar darin, dass man zu Zweit sein sollte, aber ich habe es allein machen müssen. Es geht auch so sehr einfach, weil alle Teile wirklich perfekt zusammen passen! Lediglich beim Einsetzen des Lenkerrohres, wäre eine zusätzliche Hand nützlich. Das Ganze dauert ca. eine halbe Stunde und dann läuft die Sache! Die Handhabung und Bedienung ist kinderleicht. Was ich besonders gut finde, ist die Fitnessnote am Ende einer Trainingsrunde. Ich merke an der Fitnessnote meistens, wenn ich ein paar Tage faul auf der Couch lag. Dann wird schnell mal Note 5 angezeigt.
Ich fahre meistens das Programm 8 mit Berg und Talfahrten (Ruhepausen).
Ich hatte dann aber am dritten Tag einen Ausfall des Netzteiles zu beklagen. Dieses (paar Euro teure) Steckernetzteil hatte ein Beschädigung durch den Transport erhalten! Daraufhin hatte ich spätabends gleich eine Mail an KETTLER Service abgeschickt und am nächsten Tag gleich am Vormittag rief mich der nette Herr Franz-Josef Gurski, Kundenservice KETTLER zurück und ich konnte den Fehler schildern! Er hat mir ohne Umschweife zugesichert, dass er mir ein neues Netzteil zuschickt. 3Tage später habe ich das Teil erhalten und sogleich läuft die Sache wieder. Und das nunmehr schon seit 5 Monaten!!!
Ich denke, KETTLER ist Qualität, ich hatte vor 20 Jahren schon einen Heimtrainer von KETTLER, den benutze ich noch heute fast täglich! Das Teil ist immer noch wie neu! Ich habe bewusst wohl 50,-€ für den KETTLER AXOS CYCLE P mehr ausgegeben und erhalte dafür Qualität und klasse Service (Wenn ich den mal brauche!!
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2014
Das Gerät war ordentlich verpackt.
Die Montage war in 40 Min zu bewältigen.
Das Produkt war umfangreich vormontiert.
Das Produkt sieht qualitativ hochwertig aus.
Das mitgelieferte Werkzeug und die Montageanleitung sind ausreichend.
Zur Funktion: Ich habe die ersten Übungen gemacht und die vorgegebenen Programme
ausprobiert. Da die Bedienanleitung sehr gut geschrieben ist war alles sehr
einfach. Auch die manuellen Einstellungen.
Auf dem Ergometer lässt es sich gut trainieren. Guter Rundlauf, keine
störenden Geräusche - sehr leise.
Sattel und Lenkstange lassen sich ordentlich positionieren, so das eine gute
Sitzposition erreicht wird. Ich bin 1,82m groß (Schade dass die Lenkerhöhe nicht verstellt werden kann)
Das Display ist übersichtlich. Alle wichtigen Anzeigen sind auf einen Blick zu
erkennen.
Dieses Produkt eignet sich hervorragend um die eigene Fitnis gut trainieren zu
können.
Ich bin 48 Jahre alt und finde, dass es noch ein paar Programme mehr sein könnten.
Wie sich das Gerät nach längerem Gebrauch darstellt muss sich noch zeigen.
Ich kann dieses Produkt nur weiter empfehlen. Preis und Leistung sind ok.

____________________________________________________________________
Aktualisierung nach 7 Monaten 22.04.2015

Leider mußte ich wegen einem Klopfendem Geräusch bei hoher Geschwindigkeit bzw. Belastung Reklamieren.
Zuerst hatte ich beim Hersteller reklamiert da beim (Amazon Webseite) Artikel selbst wegen der Garantie Abwicklung nichts zu erkennen war.
Antwort nach 4 Tagen -> sehr ausführlich mit Ratschlägen was man am Gerät versuchen kann.

Da alles nichts half, habe ich mich auf der Amazon Webseite durchgearbeitet (Leider etwas unübersichtlich, was Garantifälle nach 6 Monate o.ä. betrifft)
Vom Kundenservice hatte nach ca. 1,5 Stunden eine Antwort (hervorragend trotz Mittagszeit !)
Eine Ersatzlieferung hatte ich nach 4 Tagen (incl. Wochenende !)
Altgerät wurde nach 5 Tagen geholt.
So eine unkomplizierte Abwicklung findet man nicht immer !!

Schauen wir mal was das Gerät in einem halben Jahr macht
___________________________________________________________________________________________________________
So nun hat das Ersatz- Gerät nach 2,5 Monaten auch einen Mechanischen Defekt !!!
Der Wiederstand beim Treten ist immer wieder nach 15- 20 Minuten kurz ausgefallen. Konnte aber nach einer halben Minute wieder weiter Radeln.
Jedoch heute kam dies innerhalb einer Trainingseinheit von 54 Minuten 3 x vor, bis zu guter Letzt dann von Mechanischer Seite gar nichts mehr ging.
Der Motor versucht zwar die Leistungsstufe noch zu ändern, jedoch beim Treten der Pedale ist dann keine Änderung der Training Stufe bzw. der Schwierigkeitsstufe möglich.
Amazon versucht natürlich generell in 1 ter Linie den Käufer an den Hersteller zu verweisen. Die Firma Kettler bietet für die Geräte keinen vor Ort Service an. Daher muß man sich wieder an Amazon als Händler wenden.
Mal sehen wie es jetzt noch weitergeht.
SO BIN ICH JEDOCH VOM GERÄT SELBST SEHR ENTTÄUSCHT !!!!! FÜR EINEN NAHMHAFTEN MARKENHERSTELLER EIN SCHLECHTES ZEICHEN !!!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2013
Habe mir nach einer Hüftoperation den KETTLER Heimtrainer gekauft,um wieder in die Gänge zu kommen.
Ich bin sehr zufrieden und fahre jeden Tag 2x 30 Min. damit.
Eine Kleinigkeit stöhrt mich :
Die beiden Armholme wackeln, trotz strammes Anziehen des Besfestigungsknaufes.
Den Hometrainer würde ich ansonsten jederzeit weiter empfehlen.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2015
Nachdem unser 20 Jahre alter Kettler Ergometer kaputt gegangen war, hatte wir uns erst für einen Rex Hometrainer entschieden.
Leider war dies keine gute Entscheidung, dies spielt hier aber keine Rolle.

Nach diesem Reinfall wollten wir doch wieder zu Kettler, da wir hier immer zufrieden waren. Die Betonung liegt auf waren.... Leider.
Ein Jahr war der Hometrainer sehr gut zu benutzen und lief auch super leise und angenehm.
Nach 1 Jahr und 2 Monaten begannen komische Geräusche im Gehäuse. Ein gelegentliches Klackern wurde zu einem Dauergeräusch... Nachdem Kettler ja eine dreijährige Garantie anbietet habe ich im Service Center von Kettler angerufen.
Hier wurde mir mitgeteilt, dass es für diese Baureihe keinen Kundendienst gäbe, hier verwies man mich an Amazon.
Amazon kann hier natürlich überhaupt nichts tun...
Nach nochmaliger Nachfrage per Email bei Kettler bekam ich folgende Antwort:

Sehr geehrte Frau XXX,
die Schraubverbindungen und Lagerstellen können sich je nach Beanspruchung und Belastung dehnen (längen). Daher empfehlen wir, die Verschraubungen zu lösen, fetten (Lagerfett, kein Öl oder Silikonspray) und neu fest anzuziehen. Eventuell kann eine unzureichende Festigkeit dieser Verbindungen zu den beschriebenen Problemen geführt haben. Ebenso sollte überprüft werden, ob das Sportgerät auf einem waagerechten Untergrund steht.
Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass für Trainingsgeräte aus dieser Serie kein mobiler Service-Dienst bereitgestellt werden kann. In diesem Fall sollte das Trainingsgerät über Ihren Vertragspartner ausgetauscht bzw. uns zur Reparatur eingesandt werden. Bitte nehmen Sie zu diesem Zweck Kontakt mit Ihrem Händler auf, um die weitere Vorgehensweise abzustimmen, wenn die angesprochenen Maßnahmen ohne Erfolg bleiben.
Wenn der Fehlerursache sich auf eine konkrete Ursache zurückführen lässt, die mit der Bereitstellung von Ersatzteilen beseitigt werden kann, werden wir dies selbstverständlich umsetzen und Ihnen die Ersatzteile auch direkt zukommen lassen. Falls Sie das Gefühl haben, dass die Geräusche eher aus der Verbindung Vorderrohr/Grundrahmen stammen, senden wir Ihnen gerne eine Kunststoffhülse als Sonderanfertigung zu, die genau hier als Zwischenstück eingesetzt wird, um evtl. reibende Geräusche zu minimieren.
Mit freundlichen Gruessen / Yours sincerely
XXX
Kundenservice Sport & Spiel
__________________________________________________________________

Ich finde es eine totale Frechheit, dass man ein Sportgerät mit drei Jahren Garantie anbietet und dann keinen Kundendienst vorsieht!!!
Man kann nicht erwarten, dass ich das Gerät aufschraube und hier nur irgendetwas schmiere oder ähnliches!!!
Schön, dass einem Ersatzteile angeboten werden aber was bringt dies mir...

Fazit:
Der Amazon Kundenservice war wieder TOP!!! Nach dem Anruf wurde mir für das Gerät anstandslos die Rücknahme und die Erstattung des Geräts angeboten. Dies habe ich auch angenommen.
Kettler war einmal eine Qualitätsunternehmen... Dies ist leider nicht mehr so. Nach einem Jahr kann ein Hometrainer mal kaputt gehen aber der Service muss passen. Dies ist leider bei den "billigen" Hometrainern (bis 500€) leider nicht vorgesehen. Man kann das "kleine" Gerät ja in einen Fachhandel bringen und die Reparatur selbst zu bezahlen.
Nie wieder Kettler!!!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2014
Diesen Heimtrainer habe ich ausgewählt, da er für einen akzeptablen Preis den Einstieg in die Klasse der programmierbaren Heimtrainer bei Kettler bietet.

Bei der Lieferung durch Hermes gab es das übliche ärgerliche Durcheinander mit dem Termin, auf das ich hier nicht näher eingehen will. Es kam also der große Karton an und der wiegt 40 kg. Den kann man nur zu zweit tragen, darüber sollte man sich klar sein.

Allein das Auspacken aller gut geschützten Teile dauert eine halbe Stunde. Für die Montage benötigt man eigenes gutes Werkzeug, es wird kein Werkzeug mitgeliefert. Die bebilderte Anleitung ist halbwegs verständlich, wenn man Erfahrung mit solchen Dingen hat. Eine dritte und vierte Hand ist bei einzelnen Schritten sehr hilfreich. Insgesamt dauerte die Montage nach dem Auspacken und Sortieren der Teile eine weitere Stunde.

Merkwürdige Lücke in den Unterlagen: Das Steckernetzteil und dessen Anschluß wird weder in der Montageanleitung noch in der Bedienungsanleitung überhaupt erwähnt und die Buchse für den Anschluß am Gerät muß man erstmal suchen und finden: Sie befindet sich an der Rückseite ganz unten. Weiterhin fehlen jegliche Hinweise für eine richtige, der Körpergröße angepaßte Einstellung von Sattelposition und "Lenker".

Im fertigen Zustand machen sowohl die Konstruktion, das Material, das Design als auch die Fertigungsqualität einen guten und soliden Eindruck. Die Bedienungsanleitung ist allerdings nicht besonders gut verständlich, viele Einzelheiten der vielfältigen Einstellungs- und Anzeigemöglichkeiten erschließen sich eher im eigenen Versuch. Der Sattel ist recht breit und von der Form her eher ein Frauensattel, aber insgesamt nicht schlecht. Nur das Untergestell des Sattels ist etwas labil. Wir beide wiegen nur 75 bzw. 65 kg. Wenn da ein 100kg-Mensch draufsteigt, dann wird dieser Sattel wohl ganz schön ächzen. Man sollte den Sattel in seiner Aufnahme nach vorne schieben und die schwarzen Schrauben richtig anknallen, sonst neigt er sich unter dem Körpergewicht nach hinten und/oder knarzt im Betrieb. Es sieht so aus, als ob man auch seinen eigenen Fahrradsattel montieren könnte.

Die Pulsmessung über die Kontaktflächen in den Griffen funktioniert erstaunlich gut, das Gerät ist im Betrieb sehr leise, der Tretwiderstand ist ideal gleichmäßig.

Für den Spaß an der Sache spielen m.E. das große Display mit den zahlreichen angezeigten Daten und die vielfältigen Programmier- und Einstellmöglichkeiten eine große Rolle. Besonders interessant ist die Möglichkeit, eine Zielpulsfrequenz vorzugeben. Dann wird der Fahrwiderstand laufend geregelt und angepaßt, um diesen Wert einzuhalten. Im übrigen bitte beachten: Die 12 vorprogrammierten Fahrprogramme zeigen den Verlauf des Fahrwiderstandes, nicht das Höhenprofil der Fahrstrecke. Ein Heimtrainer einfacher Art, der diese elektronischen Spielereien nicht bietet, wandert wahrscheinlich eher in die Abstellkammer.
Unsere Erfahrungen sind erst wenige Tage alt, wir sind langsam eingestiegen. Der Anfang war jedenfalls nicht schlecht. Der Winter mit dem Schmuddelwetter kann jetzt kommen.

Zusätzlich suchte ich eine Beleuchtung für das Display, da das Gerät in einer etwas dunklen Ecke steht. Ideal dafür: "Mobile Leselampe und Notenpultleuchte mit 2 LEDs und Clip" hier über Amazon bestellt. Die Leuchte kann man prima an das Lenkerende klemmen und damit erfüllt sie diesen Zweck wunderbar.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2015
Ich habe den Hometrainer erst seit kurzem, möchte jedoch trotzdem etwas anmerken.
Positiv:
1. Der Zusammenbau klappt problemlos, wenn man sich Zeit nimmt und die Beschreibung liest. (Aufpassen bei den Kabelsteckern, die sind nicht so stabil und wenn man hier was beschädigt, dann ist der Hometrainer defekt) (Aufbau in ca. 45 min / 2 Personen)
2. Das Gerät ist angenehm leise und wenn man die Anleitung genau liest, auch leicht zu bedienen
3. Es gibt genug Einstellungsmöglichkeiten, so dass eigentlich die meisten "normalgewachsenen" eine gute Sitzposition finden sollten
4. Der Preis liegt auf eher günstigem Niveau, so dass man kein Vermögen ausgegeben hat.
5. Die Mechanik (Schwungscheibe, Pedale usw.) macht einen wertigen und tadellosen Eindruck, hier hat man scheinbar nicht bei der Qualität gespart.

Negativ:
1. Die Kunststoffteile passen nicht zu 100 % zusammen und das sieht halt nicht nach guter Qualität aus
2. Die Stecker der Elektronik machen für mich keinen hochqualitativen Eindruck und erinnern mich an die 80er Jahre, als noch alle Kabel offen lagen. (die Kabel gehen ohne Schutz aus den Steckern und sind wirklich extrem dünn)
3. Der Computer ermöglicht viele Programme, jedoch hätte man diesen aus meiner Sicht etwas wertiger gestalten können.
4. Die Stabilität des Lenker und einige Einstellungsmöglichkeiten wurden leider nicht so umgesetzt, dass die Wertigkeit steigt. Das heißt, dass sich einige Teile etwas verwinden, wenn man sie mit dem Körpergewicht zu sehr belastet. (ich habe 90 kg / Rad ist bis 130 kg zugelassen)
5. Die Bedienplatte des Computer ist an der Hinterseite mit einer Plastikverriegelung versehen, die bei mir so verzogen ist, dass die Platte nicht einrastet (beim Zusammenbauen muss man diese Platte entfernen, um die Kabel zu verlegen) Sie liegt bei mir daher nur "drauf"

Fazit: Man muss bei diesem Hometrainer mit kleinen Schwächen leben. Es muss jeder selbst entscheiden, welche Faktoren für ihn wichtig sind. Wer beim Zusammenbau bei den Steckerverbindungen aufpasst und diese nirgends zwickt oder einklemmt und vorsichtig ist, der sollte auch langfristig keine Probleme bekommen. (Optisch sieht das zwar nicht so aus, jedoch eben nur optisch). Das Rad verwindet sich bei hoher Belastung ein wenig und ab und zu knarzen schon mal die Plastikteile, die nicht so zusammenpassen wie man es gerne hätte. Lehnt man die Bewertung an den Preis an, ist diese Rad absolut in Ordnung und die Vorteile überwiegen die Nachteile. Wer ein leises Rad mit vielen Funktionen zum günstigen Preis sucht, der ist hier sicher gut bedient. Was die Haltbarkeit angeht, kann ich nach kurzer Zeit noch nicht sagen, jedoch glaube ich, dass sich die Schwächen eher auf belanglose Dinge verteilen und die Mechanik selbst langlebig ist. Ich würde trotz negativer Punkte diesen Hometrainer wieder kaufen. Wer mit diesen Schwächen nicht leben will, dem sollte klar sein, dass er wahrscheinlich in das Preissegment ab 1000 € einsteigen wird. Für mich wäre das zu viel Geld und Plastik bleibt eben Plastik, auch wenn es etwas passgenauer ist.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2012
Ich war auf der Suche nach einem neuen Heimtrainer, und habe mich gottseidank für den Cycle P entschieden.

Da ich nicht blind im Versand kaufen wollte, da ich schonmal mit einem Heimtrainer auf die Nase gefallen war, entschloss ich mich zum probieren im örtlichen Fahrradgroßmarkt.

Als Limit gab ich mir 300 Euro vor. Doch da gab es keine große Auswahl. Von Kettler nur ein aktuelles Modell, das Polo M.

Doch der hatte nur eine manuelle Verstellung des Magnet-Bremssystems, außerdem keinen Pulsempfänger eingebaut. Will man Pulsmessung mit Brustgurt haben, muss man Sender und Empfänger nachkaufen. Da ich aber wert darauf lege, um automatisch im Fettverbrennungsbereich zu trainieren, fiel das teil aus der Wahl. Alternative: größeres Modell, aber viel zu teuer. Es sollte aber ein Modell von Kettler sein.

So habe ich hier mal nachgeschaut, und siehe da. Ich fand das Cycle P und bin überhaupt nicht enttäuscht worden. Ist zwar ein Vorgängermodell von Kettler, aber von der Technik her genauso top. Man muss nicht immer das aktuelle kaufen wenn der Vorgänger genauso gut oder besser ist, da jetzt günstiger.

Aufbau klappte bei mir in 40 Min. War aber kein Problem. Das Cycle P ist sehr ruhig im Betrieb. Auch dank der Schwungmasse von 9 Kg, mehr als im Polo M.

Ausserdem hat es noch ein elektronisches Magnet-Bremssystem, in Verbindung mit einem Brustgurt zur Pulsmessung erhält man eine EKG genaue Messung.

Will man jetzt im Fettverbrennungsbereich trainieren, regelt das Cycle P automatisch den Widerstand. Klasse !!

Die Handsensoren sind zwar nicht schlecht, aber nicht so genau wie eine Messung mit einem Brustgurt. Da habe ich den Tipp eines Vorredners beherzigt. Gleich die Pulsuhr PC 15 von Sigma hier bestellt, günstiger als der Gurt von Polar und funktioniert einwandfrei automatisch mit dem Cycle P. Kann man jetzt sogar dank Uhr auch zusätzlich beim Joggen oder sonstwo nutzen.

Alles im allem also von mir eine klare Kaufempfehlung.

Das einzige was man vielleicht bemängeln könnte ist die fehlende Beleuchtung des Displays. Aber das ist ja eigentlich nicht so wichtig, ausser man will im dunkeln trainieren. Mich störts jedenfalls nicht.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 11 beantworteten Fragen anzeigen